Warenkorb
 

Bewerter

Meine Bewertungen

warmherzige Liebesgeschichte

Lesen und Träumen - Sabine aus Ö aus Wien , am 16.06.2019

Ich kenne bereits Romane der Autorin, und deshalb war die Freude groß, als ich es im Rahmen des Bloggergewinnspiels des Verlags erhalten habe.

Am Wochenende habe ich das Buch dann in einem Rutsch ausgelesen.

Die Autorin hat einen sehr angenehmen Schreibstil. Sie erzählt aus Majas Sicht in der Gegenwart, und wechselt zwischendrin in kurzen Abschnitten in die Vergangenheit. Somit bleibt es für den Leser spannend, was vor Majas Geburt passiert ist. Mir hat dieses häppchenweise Heranführen an das Geschehene sehr gut gefallen, weil es somit keinen Moment langweilig war und die Geschichte von Anfang bis Ende fesseln konnte.

Die Protagonisten sind unheimlich lebensecht dargestellt - sie haben ihre Ecken und Kanten, und sie handeln so, wie man es manchmal auch im echten Leben tut - nicht immer vernünftig. Aber genau das macht sie so realistisch. Denn sie haben auf der anderen Seite auch ihre liebenswerten Eigenschaften, die sie sympathisch machen und dem Leser das Gefühl geben, hier von Freunden zu lesen, die man im Laufe der Handlung liebgewinnt.

Durch die bildhaften Beschreibungen von La Gomera und die liebevoll ausgearbeiteten Einwohner der Insel erhält man das Gefühl, mittendrin zu sein, und am liebsten würde ich mal einen Urlaub dorthin buchen und schauen, ob es dort wirklich genauso aussieht, wie es beschrieben wurde (was laut dem Nachwort der Autorin der Fall ist).

Die Geschichte selbst verläuft in einem angenehmen Tempo - angepasst an die ruhigere Lebensweise von La Gomera gibt es keine überhasteten Situationen, sondern im Gegenteil hat man als Leser Gelegenheit, sich in die Protatonisten hineinzuversetzen und mit ihnen mitzuleben.

Maja entwickelt sich im Laufe der Handlung sehr weiter - aber nicht nur sie. Somit macht es Spaß zu erleben, wie sich die Vergangenheit mit der Gegenwart verbindet, wie Probleme gelöst werden und Maja ihren Weg findet.

Fazit: "der Wind nimmt uns mit" ist ein wunderbarer Liebesroman, der mich überzeugen konnte. Sympathische Charaktere und bildhafte Beschreibungen haben mich ins Buch versinken lassen und schöne Lesestunden beschert. Von mir gibt es eine Leseempfehlung.

Der Wind nimmt uns mit - Katharina Herzog
Der Wind nimmt uns mit
von Katharina Herzog
(60)
eBook
4,99 bisher 9,99

süße Liebesgeschichte

Lesen und Träumen - Sabine aus Ö aus Wien , am 16.06.2019

An diesem Buch haben mich das Cover und auch der Klappentext angesprochen.

Die Handlung erzählt von Sam und Patrick, und in weiterer Folge von deren Freunden und wie sie die Liebe finden.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist angenehm leicht, und die Schilderungen der kulinarischen Köstlichkeiten, die Samantha kreiert, haben jedenfalls Hunger gemacht.

Die Protagonisten waren mir allesamt sympathisch - die Hauptcharaktere ebenso wie die Nebencharaktere.

Die Geschichte selbst ist romantisch und süß und damit genau das, was der Klappentext verspricht. Zwischendurch ging es mir vereinzelt etwas zu rasch weiter, doch in seiner Gesamtheit hat mir das Buch umso besser gefallen, je weiter ich gelesen habe.

Vor allem die Einbindung der anfangs als Nebencharaktere vorkommenden Personen, die dann als Hauptpersonen weiterhandeln, und die Schilderung der Entwicklung der Freundschaft, die sich zwischen ihnen entwickelt, hat mir sehr gut gefallen.

Die erotischen Szenen sind nicht allzu ausführlich, was mir gut gefallen hat, und fügen sich gut in die Handlung ein.

Fazit: "Sweet & Spicy" hat mir gut gefallen. Sympathische Protagonisten und eine romantische und süße Handlung bieten angenehme Lesestunden. Von mir gibt es eine Leseempfehlung.

Sweet & Spicy: So schmeckt Liebe - Lisa Torberg
Sweet & Spicy: So schmeckt Liebe
von Lisa Torberg
(2)
eBook
3,99

toller Abschlussband

Lesen und Träumen - Sabine aus Ö aus Wien , am 16.06.2019

Konnte mich der zweite Teil der Serie nicht vollständig überzeugen, so hat es Teil 3 nun geschafft, mich wieder für sich einzunehmen und die Trilogie zu einem runden Ende zu führen.

Einige Rezensionen bekritteln, dass die Handlung aus der Sicht mehrerer Protagonisten erzählt wird - in der Anzahl noch mehr als in Band 2. Mir persönlich hat dies sehr gut gefallen, weil es ermöglicht hat, sich noch besser in die einzelnen Personen hineinzuversetzen.

Hauptpersonen bleiben aber natürlich Ruby und James. Sie entwickeln sich weiter, werden erwachsen, und man kann diese Weiterentwicklung im Vergleich zu Band 1 bei beiden sehr deutlich erkennen.

Zur Handlung selbst möchte ich nichts schreiben, um nicht zu spoilern. Ich möchte dazu nur vermerken, dass alle noch offenen Fragen und Handlungsstränge geklärt werden und somit die Serie zu einem runden Abschluss findet.

Sehr gut hat mir auch gefallen, wie sie sich die Freundschaft zwischen der Clique festigt und ein Zusammenhalt entsteht, der es mir leicht gemacht hat, die Protagonisten - ebenso wie Ruby und James - ins Herz zu schließen.

Fazit: "Save us" ist der dritte und finale Band der Maxton Hall-Serie, der mich vollständig überzeugen konnte. Handlungsstränge werden abgeschlossen, und die Liebesgeschichte zwischen Ruby und James einfühlsam und emotional erzählt. Mir hat damit die Serie - trotz eines schwächeren zweiten Bands - insgesamt sehr gut gefallen und ich vergebe gern eine Leseempfehlung.

Save Us - Mona Kasten
Save Us
von Mona Kasten
(120)
eBook
9,99

amüsant, prickelnd und sexy

Lesen und Träumen - Sabine aus Ö aus Wien , am 16.06.2019

Im dritten Band der Serie lesen wir über Clara, die letzte der drei Freundinnen, die (noch) männerlos ist.

Amüsant und sexy wie immer erzählt die Autorin aus der Sicht von Clara ihre Gedanken und Gefühle, sodass man sich als LeserIn perfekt in sie hineinversetzen kann.

Mir persönlich hat dieses Buch von allen dreien am besten gefallen - und ich fand die zwei vorigen schon toll ;-)

Clara ist diejenige der drei Frauen, die am wenigsten an die Liebe glaubt. Als sie nun im Zuge ihres Jobs bei Archie Bryant landet, fliegen von der ersten Minute an die Funken zwischen den beiden - was alle sehen, nur die beiden selbst nicht. So entwickelt sich eine amüsante und auch romantische Handlung, die prickelnd und sexy von der Entwicklung der Beziehung zwischen den beiden erzählt.

Was mir hier - ebenso wie in den Vorbänden - so gut gefallen hat, war, dass sich die Handlung nicht allzu rasch fortsetzt, sondern alles in einem Zeitrahmen verläuft, der sie realistisch und lebensecht macht.

Natürlich lesen wir auch hier über die Freundinnen Claras - Roxy und Natalie - und deren Leben, was sich perfekt in die Geschichte einfügt und sie abrundet.

Der Schreibstil ist locker-leicht und witzig, doch trotzdem entwickelt die Geschichte zwischendrin auch eine Tiefe, die man anfangs nicht so erwartet hätte - das Vergnügen an der Liebesgeschichte überwiegt jedoch bei weitem.

Fazit: Amüsant und witzig, liebenswert, romantisch und mit einem sexy Prickeln erzählt uns die Autorin von Clara und Archie, sodass es mir schwer fiel, das Buch mal kurz zur Seite zu legen. Leider ist mit der Geschichte von Clara der Ausflug nach Hudson Valley nun auch zu Ende. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht, die drei Freundinnen, die so unterschiedlich sind, dabei zu beobachten, wie sie - jede auf ihre Art - ihre Liebe finden. Für dieses Buch und die gesamte Serie kann ich eine unbedingte Leseempfehlung abgeben.

Buns - Unwiderstehlich - Alice Clayton
Buns - Unwiderstehlich
von Alice Clayton
(3)
Buch (Taschenbuch)
13,30

trotz großer Vorfreude enttäuschend

Lesen und Träumen - Sabine aus Ö aus Wien , am 16.06.2019

Ich hatte von dem Buch bereits einiges gehört. Die Tatsache, dass es sich um ein Buch mit hoher Seitenanzahl handelt (600 Seiten) hat mich sehr gefreut, denn umso mehr Seiten - umso mehr Lesevergnügen. Leider ist die Rechnung bei diesem Buch nicht so ganz aufgegangen - warum, werde ich euch nachfolgend zu erklären versuchen.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig, sodass ich mich sehr rasch einlesen konnte und vor allem anfangs begeistert über die Geschichte war. Im Prinzip handelt es sich kurzgefasst um die Liebesgeschichte zwischen einem internationalen Rockstar und einer Frau aus einfacheren Verhältnissen. Diese Konstellation verspricht eine süße, romantische Liebesgeschichte. Das war es auch eigentlich, doch leider bin ich mit den Protagonisten so gar nicht warm geworden.

Casey und Jake ergänzen sich hervorragend - sie ist quirlig und lebenslustig, er ist in sich gekehrt und benötigt aufgrund eines schrecklichen Erlebnisses in der Kindheit lange, bevor er sich jemandem öffnen kann. Grundsätzlich wurden beide auch sehr sympathisch gestaltet.

Es gibt viele witzige Dialoge, bei denen ich immer wieder schmunzeln musste, und die mir auch sehr gut gefallen haben. Die inneren Monologe der beiden laufen aber manchmal ewig, und vor allen wiederholen sie sich immer wieder, was die Handlung zeitweise wirklich langweilig gemacht hat und dazu verführt, quer zu lesen oder Seiten zu überspringen.

Und trotzdem die Handlung aus beider Sicht erzählt wird, konnte ich mich nicht in die Protagonisten hineinversetzen, sie blieben eher flach und entwickelten keine Tiefe. Auch die Handlung selbst plätscherte eher dahin, erst gegen Ende entwickelte sie dann ein wenig Spannung - dann war es für mich allerdings bereits zu spät, das Buch war bereits langweilig.

Fazit: "Cake - die Liebe von Casey und Jake" konnte mich trotz eines an sich guten Plots leider nicht überzeugen. Die Charaktere blieben flach und entwickelten keine Tiefe, ebenso verlief die Handlung über lange Strecken langweilig. Für mich war es - trotz großer Vorfreude darauf - leider nicht das richtige Buch - schade.

CAKE - Die Liebe von Casey und Jake - J. Bengtsson
CAKE - Die Liebe von Casey und Jake
von J. Bengtsson
(29)
eBook
8,99

der perfekte Serienabschluss

Lesen und Träumen - Sabine aus Ö aus Wien , am 16.06.2019

Nachdem mich der Vorband der Serie nicht zu 100 % überzeugen konnte, war ich nun gespannt auf den Abschlussband, in dem Hannahs Geschichte erzählt wird, der dritten der drei Freundinnen. Jeder Band ist übrigens in sich abgeschlossen und kann bedenkenlos auch alleine gelesen werden.

Die Geschichte von Hannah und Roarke hat mich wiederum vollkommen für sich eingenommen. Sie ist in einem gewohnt flüssigen Schreibstil verfasst und hat mir sehr viel Spaß gemacht zu lesen. Die Handlung wird alleine aus ihrer Sicht erzählt, trotzdem hat mir hier - im Gegensatz zum Vorband - nichts gefehlt, weil Roarkes Gedanken und Gefühle sehr gut eingearbeitet wurden.

Ich muss gestehen, Hannah hat auf mich bisher einen eher kühlen Eindruck gemacht. Hier lernt man sie besser kennen und verstehen, und bereits nach kurzer Zeit mochte ich sie sehr, weil sie ganz anders ist, als es bisher den Anschein hatte. Nicht nur einmal musste ich bei ihren Gedanken schmunzeln. Auch Roarke konnte mich schnell für sich einnehmen, er hat mich mit seinem Verhalten positiv überrascht.

Es prickelt gewaltig zwischen den beiden, aber trotzdem steht nicht das Sexuelle im Vordergrund, sondern die Entwicklung der Liebesgeschichte zwischen ihnen. Hannahs Bedenken, sich auf ihn einzulassen, konnte ich sehr gut nachvollziehen und verstehen, was sie als Protagonistin sehr lebensecht macht. Mir hat es sehr gut gefallen zu beobachten, wie sich beide immer mehr aufeinander einlassen, und es gab nicht nur locker-leichte, sondern auch ernsthaftere Situationen, was die Handlung in ihrer Gesamtheit realistischer gemacht hat.

Viele Szenen sind romantisch und zum Dahinschmelzen, bei anderen wiederum musste ich schmunzeln, und die eine oder andere Szene geht auch in die Tiefe und regt zum Nachdenken an.

Natürlich lesen wir hier auch über Victoria und Chelseas Leben weiter, was mir sehr gut gefallen hat.

Fazit: "The One Real Man" ist der perfekte Abschluss der Serie um Victoria, Chelsea und Hannah. Die Geschichte ist süß und romantisch, zum Dahinschmelzen, zum Schmunzeln, Lachen, Nachdenken und auch mal Tränen-Verdrücken. Es ist eine Liebesgeschichte, die einfach nur Spaß macht zu lesen, und die ich innerhalb kurzer Zeit ausgelesen hatte. Leseempfehlung von mir für dieses Buch, aber auch für die Gesamtserie.

The One Real Man - Piper Rayne
The One Real Man
von Piper Rayne
(13)
eBook
4,99

macht gespannt auf das Finale

Lesen und Träumen - Sabine aus Ö aus Wien , am 16.06.2019

Hier ist er nun - der fünfte und vorletzte Band der Serie, der mich sehr gespannt auf das Finale gemacht hat, das bald erscheinen wird.

Die Autorin hat es verstanden, hier wieder Spannung aufzubauen, sodass man das Buch in einem durchlesen möchte.

Mir hat hier gut gefallen, wie sehr sich die Charaktere - sowohl in Bezug auf den bevorstehenden Krieg der Pole, als auch zwischenmenschlich - weiterentwickeln.
Die Erzählung erfolgt nicht nur aus Mias Sicht, sondern der mehrerer Protagonisten, sodass ich mich perfekt in deren Gedanken und Gefühle hineinversetzen konnte.

Es gibt so viele Twists in der Handlung, dass man mit Mitdenken gar nicht nachkommt, die sie aber dadurch auch fesselnd gemacht haben, weil man nie voraussehen kann, was auf der nächsten Buchseite passiert.

Als Leser fiebert man mit Mia und ihren Freunden mit und drückt die Daumen, dass alles gut geht. Man erkennt, dass es eben nicht nur Schwarz und Weiß, Gut und Böse, gibt, sondern dass ganz viel dazwischen liegt. Die Handlung wird immer komplexer und immer wenig vorhersehbar (was sie ja eigentlich von Beginn an sowieso nicht war). Mir gefällt wahnsinnig die Idee dahinter, die ich so noch in keinem Buch umgesetzt gesehen hatte.

Fazit: "Wake 5 - der Wandel" ist die spannende und fesselnde Fortsetzung der Serie und gleichzeitig der Band, der den Leser auf den letzten Band und damit das Finale vorbereitet. Die Charaktere entwickeln sich weiter, man kann sich richtig gut in sie hineinversetzen, und die Handlung spitzt sich immer mehr auf den folgenden Höhepunkt zu. Ich bin sehr neugierig und gespannt auf das Finale!

Wake 5 - Der Wandel - Sasa Jay
Wake 5 - Der Wandel
von Sasa Jay
(1)
Buch (Taschenbuch)
14,40

eine wunderbare Liebesgeschichte

Lesen und Träumen - Sabine aus Ö aus Wien , am 13.06.2019

Ich hatte bereits den ersten Band der Serie gelesen, der mir zwar sehr gut gefallen hatte, aber mir waren die Sexszenen zu viel. Das ist hier nicht der Fall - es prickelt gewaltig zwischen den beiden, aber die tatsächlichen Bettszenen bleiben überschaubar und sind auch nicht ganz so ausführlich beschrieben wie im vorigen Band.

Die Geschichte selbst fand ich ganz wunderbar. Es ist eine romantische und süße Liebesgeschichte, aber durch den Einbau von realistischen und nachvollziehbaren Momenten nicht zu kitschig.

Ethan mochte ich sehr. Es ist nicht einfach, allein erziehender Vater zu sein und nebenbei eine Ranch zu führen – diese Schwierigkeiten, die dadurch entstehen, hat die Autorin sehr gut ausgearbeitet, auch die Tatsache, dass ihm seine Kinder alles bedeuten und er alles für sie tun würde.

Auch Tori mochte ich sehr gerne – sie ist eine junge Frau, die in der Vergangenheit bitter enttäuscht wurde, was sich auch in ihrem Verhalten zeigt, da sie Einiges ans Selbstbewusstsein eingebüßt hat. Da kommt der Job gerade richtig, in dem sie sich um die beiden Kinder kümmern muss. Gerade die Szenen mit den Kindern fand ich einfach nur toll und süß geschrieben, und jeder, der Kinder hat, kann sich hier sehr gut in die entsprechenden Situationen hineinversetzen.

Der Schreibstil ist angenehm leicht und humorig, wodurch sich das Buch rasch lesen lässt und es einfach nur Spaß macht, die Geschichte von Tori und Ethan zu verfolgen. Mir hat auch sehr gut gefallen, dass sich die Liebesgeschichte nicht allzu rasch entwickelt, was sie realistischer gemacht hat.

Natürlich gibt es auch ein Wiedersehen mit Toris Schwester Katherine und ihrem Mann Brady aus dem ersten Band.

Fazit: „Irresistible“ ist eine wunderbare Liebesgeschichte, die mir sehr gut gefallen hat. Ein humoriger Schreibstil und sympathische Protagonisten haben das Buch zu einem Lesevergnügen gemacht, das ich nur empfehlen kann.

Irresistible - Ein Single-Daddy zum Verlieben - Lex Martin
Irresistible - Ein Single-Daddy zum Verlieben
von Lex Martin
(20)
eBook
6,99

eine Liebesgeschichte, bei der alles passt

Lesen und Träumen - Sabine aus Ö aus Wien , am 08.06.2019

Mich hatte bei diesem Buch bereits die Leseprobe sehr angesprochen, und auch in weiterer Folge wurde ich nicht enttäuscht.

Der Leser bekommt eine Liebesgeschichte geboten, die durchaus auch ein wenig in die Tiefe geht und nicht nur locker-leicht dahinläuft.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig, was es mir leicht gemacht hat, das Buch rasch zu lesen, weil ich nur so durch die Seiten geflogen bin.

Besonders überzeugen konnten mich hier die Charaktere. Auf einer Seite ist Vera, die nach einer schlimmen Vergangenheit so ziemlich ihr gesamtes Selbstbewusstsein eingebüßt hat und nun dementsprechend unsicher ihren Foodtruck eröffnet. Auf der anderen Seite gibt es Killian, der auf den ersten Blick arrogant und selbstherrlich wirkt. Die Gegensätze könnten nicht größer sein, aber gerade deshalb passen die beiden perfekt zusammen. Nicht nur einmal musste ich bei den Wortgefechten der beiden schmunzeln, und mir hat sehr gut gefallen, wie sich die Liebesgeschichte zwischen den beiden langsam und nicht Knall auf Fall entwickelt. So wurde dies alles realistischer.

Killian war mir zugegebenermaßen anfangs nicht sehr sympathisch, aber durch seine gesetzten Handlungen konnte er sich recht schnell in mein Herz schmuggeln.

Auch die Nebencharaktere konnten mich überzeugen und wurden liebevoll und lebensecht gezeichnet. Sie passen in die Gesamtgeschichte gut hinein und runden die Handlung damit perfekt ab.

Was mir auch sehr gut gefallen hat, waren die Schilderungen der Speisenzubereitung - ein perfektes i-Tüpfelchen auf der gesamten Geschichte wäre hier ein Rezeptbuch, denn die Geschichte macht jedenfalls hungrig und Lust darauf, die Speisen auszuprobieren.

Lediglich gegen Ende ging es mir ein wenig zu schnell, es passierte recht viel auf wenigen Seiten - mein Gesamtfazit konnte jedoch auch das nicht ändern.

Fazit: "the opposite of you" ist eine Liebesgeschichte, die mich überzeugen konnte, weil sie nicht locker-leicht und fluffig ist, sondern eine Handlung entwickelt, die auch ein wenig tiefer geht. Die Charaktere wurden gut ausgearbeitet und waren sympathisch, der Schreibstil ist angenehm zu lesen. Ich kann für das Buch in seiner Gesamtheit eine Leseempfehlung abgeben und bin sehr gespannt auf die Folgebände.

The Opposite of You - Rachel Higginson
The Opposite of You
von Rachel Higginson
(22)
Buch (Paperback)
13,30

etwas schwächer als Band 1

Lesen und Träumen - Sabine aus Ö aus Wien , am 23.05.2019

Mir hatte Band 1 der Serie sehr gut gefallen und nach einer längeren Lesepause habe ich es nun endlich geschafft, mich an Band 2 zu machen. Die Pause allerdings hat nicht geschadet, denn ich habe mich sofort wieder in die Geschichte eingefunden, die direkt an das Ende von Teil 1 anschließt.

Neu ist, dass hier mehr Perspektiven vorkommen. In Rezensionen habe ich gesehen, dass das viele gestört hat - ich fand es gut, hier nicht nur die Sicht von James und Ruby, sondern auch die von anderen Personen zu erfahren. Gerade Ember mochte ich in Band 1 sehr - und es war schön, ihre Gedanken und Sicht über Ruby zu erfahren, ich finde, das hat viel dazu beigetragen, auch Ruby besser kennenzulernen. Ebenso ist es bei James´Schwester Lydia.

Zur Handlung selbst möchte ich nicht allzuviel sagen, um nicht Neu-Leser der Serie zu spoilern. Die Gedanken und Gefühle der Protagonisten waren für mich sehr gut nachvollziehbar, auch wenn es mir ein klein wenig zu viel Hin und Her zwischen James und Ruby war.

Definitiv wurden die Charaktere nun tiefer ausgearbeitet, sodass ich mich sehr gut in sie hineinversetzen konnte. Auch die Nebencharaktere fügen sich nun besser in die Geschichte ein, weil man auch einiges über die erfährt. So fügt sich alles zu einem runden Ganzen zusammen.

Dass der Band mit einem Cliffhanger endet, war für mich von Beginn an klar, aber mein erster Gedanke dazu war, dass hier unnötig Drama aufgebaut wurde, um neugierig auf Band 3 zu machen (auf den ich aber trotzdem sehr gespannt bin).

Fazit: "Save you" ist die würdige Fortsetzung von Band 1 der Trilogie, wenn auch in meinen Augen etwas schwächer. Die Anzahl der Erzählsichten erhöht sich, was mir persönlich sehr gut gefallen hat. In der Handlung selbst tut sich nicht allzuviel, und das Buch endet mit einem Cliffhanger, der mich neugierig auf Band 3 gemacht hat. Ich bin gespannt auf den Abschlussband.

Save You / Maxton Hall Bd. 2 - Mona Kasten
Save You / Maxton Hall Bd. 2
von Mona Kasten
(191)
Buch (Paperback)
13,30

 
zurück