Warenkorb
 

Bewerter

Meine Bewertungen

Hat mir sehr gefallen

MsChili , am 05.06.2019

Mel lebt in einer Welt voll Magie und ist gerade dabei ihre zweite Hexenprüfung abzulegen: ein Drachenei ausbrüten. Als dieses in Flammen aufgeht und ein Phönix aus der Asche ersteht, muss sie sich mit ihrem Hexenmeister Ash Bradak auseinandersetzen. Denn die Phönixkönigin muss schnellstmöglich gefangen werden.

Dieses Buch hat mich ab der ersten Seite begeistert. Mel ist mir direkt ans Herz gewachsen mit ihrer manchmal etwas unbeholfenen, doch sehr eigensinnige und selbstbewusste Art & dabei steht sie immer hinter ihren Entscheidungen. Und auch Ash hat so seine Vorzüge, auch wenn die anfangs eher selten ans Licht kommen und er auch nicht wirklich greifbar war. Der Erzählstil der Autorin ist recht einfach gehalten und lässt sich schnell lesen, ist dabei jedoch nicht langweilig. Die Idee mit den Hexen in der realen Welt gefällt mir und ganz besonders der Hexenclub rund um Ash. Diese bunte Truppe macht die Geschichte lebendiger, wie auch die Schlagabtäusche zwischen Mel und Ash. Ich musste sehr oft schmunzeln. Letztendlich war ich über den Fortgang der Handlung erstaunt, so weitreichende Zusammenhänge hätte ich nicht erwartet. Das Buch ist demnach immer für eine Überraschung gut. Nur das Ende war mir zu ernst und dort hat mir das Besondere gefehlt, was das restliche Buch ausmacht.

Ein großartiger 1. Band, der in sich abgeschlossen ist. Die anderen Teile wandern direkt auf die Wunschliste!

Durch Magie erwacht - Christina M. Fischer
Durch Magie erwacht
von Christina M. Fischer
(12)
Buch (Taschenbuch)
13,40

Süßes Kinderbuch - Reihenauftakt

MsChili , am 05.06.2019

Sophie lebt derzeit mit ihrem Zwillingsbruder Anthony bei ihrem Großvater, denn ihre Eltern sind viel unterwegs. Sie ist anders als normale Mädchen, liebt Sport und ist am liebsten mit ihrem besten Freund Sam unterwegs. Ihr Großvater verbringt lieber Zeit mit ihrem Bruder, bis zu ihrem 10. Geburtstag. Denn dann erfährt Sophie ein Geheimnis, das ihr Leben verändert.

Dieses Kinderbuch hat mich direkt angesprochen. Das Cover weckt die Neugier und mir gefällt das Bild der beiden Kinder mit dem etwas gruseligen Wald der tausend Augen im Hintergrund. Die wunderschönen Illustrationen, welche die Geschichte untermalen, passen perfekt und gefallen mir gut. Sophie ist mir gleich ans Herz gewachsen und ihre Freundschaft mit Sam ist ein perfektes Vorbild und man spürt ihren Zusammenhalt. Besonders haben mir auch die letzten Seiten des Buches gefallen, denn sie beinhalten einen Auszug aus den Schattenakten und auch die Notizen von Sophie zu den Monstern.

Eine süße Geschichte, schöne Illustrationen und der Zauber der Freundschaft. Perfekte Mischung und ein toller Reihenauftakt.

Wald der tausend Augen / Schattenwald-Geheimnisse Bd.1 - Linda Chapman, Lee Weatherly
Wald der tausend Augen / Schattenwald-Geheimnisse Bd.1
von Linda Chapman
(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
9,30

Gelungen, wenn auch anders als erwartet

MsChili , am 05.06.2019

Ein kleines Mädchen wird an einer verlassenen Straße gefunden. Dalia, die für eine Einrichtung für Pflegekinder arbeitet, macht sich auf die Suche der Mutter. Den entgegen des aufgekommenen Verdachts war diese nicht unter den Leichen, die in einem Haus gefunden wurden. Was hat das Mädchen gesehen und wie hängt das alles zusammen?

Vorab muss ich sagen, dass der Klappentext leicht irreführend ist. Ich hatte die Geschichte des Mädchens erwartet, habe jedoch eher die Geschichte von Dalia und J-Bird erhalten. Diese beiden sind Mittelpunkt der Erzählung und schildern abwechselnd ihre Sicht. Das ganze jedoch nicht in der Ich-Perspektive, sondern in der dritten Person. Wenn man den Klappentext außer Acht lässt, ist das Buch wirklich gut. Es lässt sich schnell lesen und mir hat die Mischung aus Privatleben und dem Fall des kleinen Mädchens gut gefallen. Auch die Vergangenheit von den Schwestern spielt eine Rolle und nach und nach erfährt man immer mehr. Sie sind mir relativ schnell ans Herz gewachsen, Juniper früher als Dalia, da sie recht ernst wirkt und einfach zu früh erwachsen geworden ist und Mutterersatz war. Die Fragen nach der Identität der Toten, woher das Mädchen kam und wie alles zusammenhängt wird im Laufe der Geschichte mit unterschwelliger Spannung aufgedeckt. Letztendlich ist einiges auch recht vorhersehbar, mir hat die Geschichte dennoch gut gefallen. Der Missbrauch mit Medikamenten wurde gut dargestellt und taucht in verschiedenen Abschnitten immer wieder auf.

Spannend ja, hochemotional naja. Dennoch eine gelungene Geschichte, die ich empfehlen kann.

Das namenlose Mädchen - Jacqueline Sheehan
Das namenlose Mädchen
von Jacqueline Sheehan
(13)
eBook
7,99

Regt zum Nachdenken an

MsChili , am 05.06.2019

Das Fischerdorf St. Piran ist fast wie das Ende der Welt. Ein winzig kleiner Küstenort, abgeschieden vom Rest der Menschheit. Und ein gestrandeter Mann wirbelt das ganze Leben durcheinander.

Dieses Buch wurde mir mehrfach empfohlen und ich muss sagen, dass ich eine andere Geschichte erwartet hatte. Joe, ein ehemaliger Banker, und das kleine Dort St. Piran sind eine interessante Konstellation. Unterschiedlicher können Menschen eigentlich nicht sein. Doch Joe integriert sich sehr gut in die fast ein wenig rückständige Welt der Dorfbewohner. Sein großes Geheimnis gibt er erst im Laufe der Geschichte preis und nur die kurzen Einblicke in seine Vorgeschichte geben schon einen kleinen Hinweis in welche Richtung es denn gehen könnte. Dieses mögliche Szenario mit dem Kollaps hat mich sehr zum Nachdenken über das heutige Leben und Konsumverhalten der Menschen gebracht. Eigentlich ist so eine Situation unvorstellbar und doch kann eine falsche Entscheidung so etwas auslösen. Der Mittelteil hatte zu viel Informationen, auch über das kleine Dorf und seine Einwohner und am Ende gab es das große Happy End, was mir persönlich zu viel des Guten war.

Ein großartiges Buch, welches Raum für Spekulation lässt und zum Nachdenken über das eigene Leben und die Gesellschaft lässt. Hat mir gefallen.

Der Wal und das Ende der Welt - John Ironmonger
Der Wal und das Ende der Welt
von John Ironmonger
(91)
eBook
18,99

Wunderschönes Setting

MsChili , am 05.06.2019

Teil 1 der Dilogie

Nayla lebt gewissermaßen im Paradies. Auf einer wunderschönen Insel mit faszinierenden Kräften. Doch diese traumhafte Welt wird immer wieder von Flutwellen erfasst und überflutet. Als eines Tages ihre Adoptivschwester Opfer dieser Gewalt wird, versucht sie alles um sie zu rächen.

Hier hat mich das Cover angesprochen und auch der Klappentext hat mir direkt zugesagt. Anfangs hatte ich leider so meine Probleme, was einerseits etwas an Nayla lag, an ihrer doch recht großen Klappe und weil mir der rote Faden und der Durchblick gefehlt haben. Anderseits lag es dann der Vielzahl an Rechtschreib- und Grammatikfehler, als ob das Buch noch nicht korrekturgelesen wurde. Das hat während des gesamten Buches die Lesefreude etwas getrübt. Doch ansonsten hat es mich ab der Flutwelle, bei der Anela verschwindet, gefangen genommen. Ich wollte unbedingt mehr von den Moana erfahren, wie alles zusammenhängt und was dahintersteckt. Die Autorin hat hier eine zauberhafte Geschichte mit erbitterten Feinden geschaffen und hat so manche Überraschung im Gepäck. Nayla erzählt größtenteils die Geschichte, wobei es auch kurze Abschnitte aus Thien’s Sicht in kursiver Schrift gibt. Letztendlich gibt es aber auch zum Schluss kein wirkliches Ende und es bleiben noch jede Menge Fragen offen, die hoffentlich in der Fortsetzung der Dilogie beantwortet werden.

Eine schöne Geschichte mit einem wunderschönen Setting.

Nayla 1: Die Tochter des Paradieses - Josephine Ausland
Nayla 1: Die Tochter des Paradieses
von Josephine Ausland
(5)
eBook
3,99

Rotkäppchen mal anders

MsChili , am 28.05.2019

Eine etwas andere Adaption des Märchens „Rotkäppchen“.
Dot ist eine Red und macht Jagd auf die Werwölfe. Doch plötzlich ist die Jagd verboten und Dot soll gemeinsam mit einem Werwolf einen Mordfall klären.

Der Einstieg hat mich direkt neugierig gemacht. Der Stil war direkt fesselnd und ich wollte unbedingt mehr über Dot und den Angriff wissen. Der Sprung in die aktuelle Zeit war mir dann fast zu schnell, da man zuerst wenig über die Rotkäppchen erfährt. Auch Dot blieb mir anfangs ein Rätsel. Sie war sehr wankelmütig und eigentlich ja schlau, aber in einem Punkt wirklich total schwer von Begriff. Die Geschichte wird aus den Perspektiven von Dot und Ben geschildert (beides nur Abkürzungen) und so bekommt man doch einen guten Einblick in die doch sehr verschiedenen Welten der beiden. An manchen Stellen gab es meiner Meinung nach zu viele unwichtige Details, an anderen Stellen hätte ich mir ein paar mehr Informationen gewünscht. Vorallem zum Schluss haben sich die Ereignisse überschlagen und ich hätte hier gerne ein paar Seiten mehr gehabt, um zu einem abschließenden Ende zu kommen. So kam mir der Abschluss etwas zu hastig und nicht voll vor. Die Autorin schreibt aber sehr angenehm und mir hat es Spaß gemacht in die Welt der Reds und der Nachtwesen einzutauchen.

Ein angenehm zu lesendes Buch, das noch ein wenig Luft nach oben hat. Zum Ende hin ging es mir persönlich zu schnell.

Hunting the Beast. Nachtgefährten - Cosima Lang
Hunting the Beast. Nachtgefährten
von Cosima Lang
(8)
eBook
3,99

Hat noch Luft nach oben

MsChili , am 28.05.2019

Miles Singer arbeitet als Arzt im Krankenhaus in der psychiatrischen Abteilung und hilft den Soldaten, die aus dem Krieg zurückgekehrt sind. Doch die Soldaten haben fast alle etwas gemeinsam. Einen dunklen Schatten. Wie hängt das mit dem Krieg zusammen?

Dieses Buch ist mir mehrfach aufgefallen und darum wollte ich es unbedingt lesen. Ich bereue es auch nicht, wobei es ein wenig anders ist, als ich erwartet habe. Der Titel lässt auf eine Welt voller Magie und Hexen schließen. In diese taucht man auch direkt ein ohne großes Vorgeplänkel. Das hat mir anfangs ein paar Schwierigkeiten bereitet, da es so viele Informationen, Personen und Gegebenheiten waren. Doch sobald man den Durchblick hat, ist es eine äußerst faszinierende Welt mit großartigen Charakteren. Die Geschichte ist in einem einfachen Stil geschrieben, bleibt dabei jedoch mitreißend. Miles war mir gleich sympathisch, er denkt an seine Mitmenschen und möchte dabei aber auch seine Freiheit genießen. Die Zusammenhänge zwischen den Geschehnissen kommen erst nach und nach ans Licht, was die Spannung hochhält. An einigen Momenten war mir fast zu viel drumherum und es gab so viele „Baustellen“. Das Thema Magie ist hier ein zentraler Punkt, aber bis ich durchgestiegen bin, welche Magie gut ist und wer was bewirken kann, habe ich einige Seiten gebraucht. Im Mittelpunkt ist auch eher der Fantasyaspekt, wobei auch ein wenig Krimi mit dem Mord und den Ermittlungen integriert ist. Das Ende kam mir persönlich zu abrupt und zum Glück habe ich erfahren, dass es noch eine Fortsetzung geben soll. Für einen Einzelband wäre der Abschluss viel zu offen.

Ein schönes Erstlingswerk, das noch Luft nach oben hat. Dennoch eine faszinierende, magische Welt, die mir gefallen hat.

Witchmark - C. L. Polk
Witchmark
von C. L. Polk
(116)
eBook
12,99

Empfehlenswerte Reihe - Achtung Band 4-6!

MsChili , am 28.05.2019

Dieses Buch ist der zweite Sammelband der Reihe „Das Erbe der Macht“ und beinhaltet die Teile vier bis sechs. Man sollte unbedingt die ersten drei Teile vorher lesen, sonst fehlen zu viele wichtige Informationen!

Das Abenteuer um Jen, Clara, Alex und ihre Freunde geht weiter. Jen kann den Folianten lesbar machen und die Suche nach der Schattenfrau geht weiter.

Auf die Fortsetzung der Reihe habe ich mich sehr gefreut. Ich mag die kurzen Teile, in denen doch viel passiert. Hier begleiten wir wieder Jen und Alex, aber auch Max und die anderen Freunde. Durch die stetigen Wechsel bekommt man gute Einblicke in die verschiedenen Bereiche. Zum Erinnern gibt es anfangs immer ein kurzes „Was bisher geschah“. Ich konnte mich gut in die Szenen und die Personen hineinversetzen, habe mitgefiebert und die Abstecher in die Erinnerungen oder an andere Orte sehr genossen. Der Autor schafft es die Spannung und die Erwartungen hochzuhalten. Und ich war mehr als einmal überrascht, was für Geheimnisse ans Licht kamen. Letztendlich bleibt das Ende wieder sehr offen und man möchte unbedingt wissen, wie die Geschichte weitergeht.

Mir gefällt die Reihe bisher sehr gut!

Feuerblut / Schattenchronik 2 - Andreas Suchanek
Feuerblut / Schattenchronik 2
von Andreas Suchanek
(28)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,50

Grandioses Finale!

MsChili , am 06.05.2019

Achtung finaler Band der Animox-Reihe!

Simon Thorn macht sich mit seinen Freunden bereit für den letzten und großen Kampf. Denn sie müssen unbedingt die Waffe des Bestienkönigs zerstören, um die fünf Tierreiche wieder zu vereinen. Eine atemberaubende Suche geht in ihre letzten Züge.

Auf diesen Abschlussband habe ich regelrecht hingefiebert. Ich konnte es nicht erwarten diese Reihe zu beenden, bin jetzt jedoch auch traurig, denn ein Abschied von liebgewonnenen Charakteren fällt nun mal wirklich schwer. Simon und seine Freunde sind mir ab der ersten Minute ans Herz gewachsen. Die Autorin schreibt flüssig und ich habe mich nicht als Zuschauer wahrgenommen, nein ich war mitten im Geschehen dabei. Sie hat es geschafft mich wieder aber der ersten Seite zu bannen und ich wollte das Buch nicht aus der Hand legen. Ein wirkliches Wechselbad der Gefühle und ich war mehr als einmal über den Fortgang überrascht, wenn auch manche Ereignisse fast ein wenig vorhersehbar waren. Dennoch habe ich es genossen den Zusammenhalt der Freunde zu spüren. Es gibt ruhigere Momente, interessante, aber auch actiongeladene. Eine perfekte bunte Mischung, die diese Reihe zu etwas ganz Besonderem macht. Das Finale ist packend und ich hoffe wir können irgendwann nochmal etwas von Simon und dem L.A.G.E.R. lesen.

Ein atemberaubender Finalband einer äußerst gelungenen Reihe. Nicht nur für junge Leute. Ich kann diese Reihe nur empfehlen!

Animox 05. Der Flug des Adlers - Aimée Carter
Animox 05. Der Flug des Adlers
von Aimée Carter
(4)
Buch (gebundene Ausgabe)
15,50

Freue mich auf den zweiten Teil

MsChili , am 06.05.2019

Livia muss wieder einmal umziehen. Immerhin ist sie das ja schon gewohnt. Doch seit kurzem spielt ihr Leben verrückt. Sie kann mit Pflanzen sprechen und dann taucht noch der geheimnisumwobene Maél in ihrem Leben auf. Für sie war es Zufall, doch als er ein großes Geheimnis lüftet, findet sie heraus, dass mehr dahintersteckt.

Dieses Buch ist der Auftakt einer Dilogie und spielt in Paris. Mich haben hier vor allem die Götter und die Geheimnisse angesprochen. Erwartet habe ich natürlich auch eine Liebesgeschichte, was man ja schon im Klappentext herauslesen kann. Die Geschichte wird aus Livias Sicht erzählt, wodurch man ihre Gedanken und Gefühle besser verstehen kann, wenn auch nicht immer nachvollziehen. An manchen Stellen habe ich mich wirklich gefragt, warum sie so handelt. Das dauernde Hin und Her mit Maél klärt sich am Ende zwar auf, hat mich jedoch so manches Mal genervt. Die immer wieder auftauchenden Götter haben mich mehr als einmal zum Schmunzeln gebracht und rundet die Geschichte doch sehr gut ab. Die beginnenden Freundschaften in der Schule waren richtig greifbar und ich fand es schade, dass die beiden doch etwas zu kurz kamen. Da hätte ich lieber mehr gelesen.

Alles in allem ein guter Auftakt mit ein paar kleineren Schwächen. Ich werde den Nachfolger auf jeden Fall lesen.

Gold und Schatten - Kira Licht
Gold und Schatten
von Kira Licht
(85)
Buch (gebundene Ausgabe)
17,50

 
zurück