Warenkorb
 

BuchhändlerInnen im Portrait

michaela bokon
aus der Thalia-Buchhandlung in Wien

Gesamte Empfehlungen 52 (ansehen)


Funktion:
Filialeitung Thalia W3
Lieblingsautoren:
zu viele um genannt zu werden
An meinem Beruf gefällt mir:
Die Abwechslung ,es erscheinen fast täglich neue Bücher . Die Gespräche mit Kunden über Bücher und vieles mehr.

Meine Empfehlungen

Der verirrte Messias

michaela bokon aus der Thalia-Buchhandlung in Wien , am 28.07.2009

Auf dem Flug nach Israel zu ihrer Halbschwester wird die Literaturkritikerin Barbara von einem jungen Mann in ein Gespräch verwickelt, der von sich glaubt die Wiedergeburt Jesus zu sein.
Es kommt zu einer unerwarteten Zwischenlandung in Rom, wo Barbara mit dem Mann einen aufregenden Abend verbringt, im Hotelzimmer entdeckt sie dann an ihm Stigmata, die bluten und verläßt völlig verstört sein Zimmer. Am nächsten Tag meidet sie jeden Kontakt mit ihm und die Reise nach Israel wird fortgesetzt. In den folgenden Tagen und Wochen muß sie oft an ihn denken und als sie nach ihrem Aufenthalt bei ihrer Schwester nach Deutschland zurückkehrt, findet sie einen sehr langen Brief von ihm in ihrer Post. Es folgen noch viele weitere und er hält sie so über seine Reise auf dem Laufenden.
Ein sehr kurzweiliger Roman zwischen Religion, Politik und Emotionen jonglierend und es wäre von Vorteil eine Bibel griffbereit haben, da man immer wieder einzelne Passagen nachlesen und vergleichen möchte.

2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
Der verirrte Messias - Peter Henisch
Der verirrte Messias
von Peter Henisch
(5)
Buch (gebundene Ausgabe)
25,60

 
weiter