Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

BuchhändlerInnen im Portrait

Walter Fürhacker
aus der Thalia-Buchhandlung in Salzburg / Europark

Gesamte Empfehlungen 36 (ansehen)


Über mich:
Ich esse, wenn ich lese. Das Buch, das geschriebene Wort, ist demnach ein Grundnahrungsmittel.

Meine Empfehlungen

GEDICHTE, DIE TRUNKEN MACHEN!

Walter Fürhacker aus der Thalia-Buchhandlung in Salzburg / Europark , am 11.05.2011

Der deutsche Autor Henning Boetius brachte mich durch seinen leider vergriffenen Roman "Ich ist ein anderer" auf diesen genialen, wie wahnsinnigen, französischen Dichter, der wie kein anderer sein dichterisches Blut auf weisses Papier geschwitzt hat.

Ich liebe die absinthdurchtränkten, schönen, wild-wütenden Auswüchse Rimbauds, die in diesem Taschenbuch in ihrer Gesamtheit zweisprachig vorliegen.

Ein großer Schatz in meiner Bibliothek.
Für Lyrikliebhaber ein Muss.

Sämtliche Dichtungen - Arthur Rimbaud
Sämtliche Dichtungen
von Arthur Rimbaud
(4)
Buch (Taschenbuch)
10,30

EIN KURIOSES ABENTEUER!

Walter Fürhacker aus der Thalia-Buchhandlung in Salzburg / Europark , am 11.05.2011

Yann Martel hat mit diesem Roman ein aufregendes und kurioses Abenteuerbuch geschrieben.
Ein Junge erlebt Schiffbruch und rettet sich mit einer kleinen Anzahl von wilden Zootieren, die nach Kanada verschifft werden sollten, auf ein Boot. Das daraus entstehende wilde und gefährliche Abenteuer ist im Vorspann gespickt mit naturwissenschaftlichen Erkenntnissen und weisen Ansichten über unsere Weltreligionen, die einen ein ums andere Mal schmunzeln lassen.
Ein durch und durch gelungenes Werk, das, so machte ich die Erfahrung, auch Menschen verschlingen, die normal nicht lesen.

Ergänzt wird diese sehr wertige Halbleinen-Ausgabe mit wunderschönen Illustrationen von Tomislav Torjanac.

Sehr empfehlenswert!

Schiffbruch mit Tiger - Yann Martel
Schiffbruch mit Tiger
von Yann Martel
(22)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,70

WUNDERBAR MELANCHOLISCH!

Walter Fürhacker aus der Thalia-Buchhandlung in Salzburg / Europark , am 11.05.2011

Ein Buch aus dem Norden und kein Krimi! Juchhu!
Ich war begeistert.

Ein junger Mann versucht den Tod seines Freundes, der bei einer längeren Ausfahrt aufs Meer jämmerlich erfriert, zu bewältigen.

Die wunderbare Sprache des Autors (ver)führt den Leser auf eine ebenso wunderbare Insel.
Traurig und einfach nur schön zu lesen.
Mein Tipp: An einem kalten Regentag mit heissem Grog zu sich nehmen.

Himmel und Hölle - Jón Kalman Stefánsson
Himmel und Hölle
von Jón Kalman Stefánsson
(4)
Buch (Taschenbuch)
11,40

POLT ERMITTELT WIEDER!

Walter Fürhacker aus der Thalia-Buchhandlung in Salzburg / Europark , am 11.05.2011

Simon Polt ermittelt wieder im Wiesbachtal und zwar so gut wie nie zuvor. Er befindet sich zwar in seinem verdienten Ruhestand, wird aber in einen Mordfall in seinem Bekanntenkreis verwickelt, ja er wird sogar verdächtigt.

Neue Unruhe im Weinviertler Kellergartenmilleu.

In gewohnter liebenswürdiger und schrulliger Weise entfaltet Alfred Komarek einen Kriminalroman voller Spannung und hintergründigem Humor.

Ein toller Auftritt von Gendarmerieinspektor Simon Polt, der einen das Buch nicht aus der Hand legen lässt.

Polt. - Alfred Komarek
Polt.
von Alfred Komarek
(11)
Buch (Taschenbuch)
10,20

EINE HOMMAGE AN DIE METROPOLE L.A.

Walter Fürhacker aus der Thalia-Buchhandlung in Salzburg / Europark , am 03.05.2011

Neue, junge, aufregende Gegenwartsiteratur aus Amerika.
James Frey beschreibt drei Personenkreise, aus der untersten Schicht, der Mittelschicht und der Oberschicht Los Angeles.Sie und viele andere Figuren, die im Vorübergehen den Weg des Lesers kreuzen, ergeben das fesselnde Bild einer sich ständig wandelnden Metropole.Sehnsüchte und zerstörte Träume entfalten sich in rasant formulierten Geschichten, die einen nicht mehr loslassen.

Der dynamisch komponierte Roman ist gespickt mit spannenden und kuriosen Daten und Fakten der Mega-City L.A. wie sie wahrlich leibt lebt und bebt.

Fulminant.

Strahlend schöner Morgen - James Frey
Strahlend schöner Morgen
von James Frey
(11)
Buch (Taschenbuch)
10,30

DAS LEBEN IST UNENDLICH!

Walter Fürhacker aus der Thalia-Buchhandlung in Salzburg / Europark , am 22.04.2011

In Zeiten, in denen man aus katholischen Jugendinternaten eher negative Meldungen zu hören bekommt, habe ich dieses Buch mit gemischten Gefühlen in die Hände genommen, die Befürchtungen haben sich jedoch als unbegründet erwiesen.

Paul Ingendaays Roman spielt irgendwo in Norddeutschland. Marko ein fünfzehnjähriger Junge, der in regelmäßigen Abständen dem Nihilismus zu verfallen droht, besucht mit seinem jüngeren Bruder eine von strengen, erzkatholischen Geistlichen betreute Schule mit angeschlossenem Internat.

Zunächst scheint es ein jugendliches Schul- und Internatsleben zu sein, wie man es kennt, strenge Nachtruhe, widerwärtige Massenabspeisungen, Jungenstreiche mit entsprechend harten Maßregelungen, eine unumgängliche erste Liebe und dicke Freundschaften, doch dann taucht ein "Buch der Ordnungen" auf, das einige Geheimnisse zu beinhalten scheint und Bruder Gregor, der Marko regelmäßig mit Literaturklassikern versorgt, stirbt eines Tages unter mysteriösen Umständen.
Marko wird aus heiterem Himmel zum Boten einer schrecklichen Wahrheit...

Marko zieht, um sich aus seiner jugendlichen Unsicherheit zu retten, stets Defoes alten Robinson Crusoe zu Rate, der ähnlich wie er, auf einer keineswegs seligen und abgelegenen Insel ums Überleben kämpft.

Ingendaay schreibt: "Wie heißt es bei Seneca - Lucilius, du hast mir die Frage gestellt, warum, wenn eine Vorsehung die Welt lenkt, widerfährt guten Menschen so viel Unglück?"

Eine Frage, die dieses kluge Buch auch nicht zu beantworten weiß, aber es regt an, das Leben nicht als etwas Endliches zu sehen, schließlich wäre unser Dasein ohne Fragen mehr als langweilig.

Warum du mich verlassen hast - Paul Ingendaay
Warum du mich verlassen hast
von Paul Ingendaay
(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,40

EINE VATERFIGUR, DIE ZORNIG MACHT!

Walter Fürhacker aus der Thalia-Buchhandlung in Salzburg / Europark , am 20.04.2011

Um seinen gescheiterten Beziehungen zu entfliehen, kauft sich Jim auf einer abgelegenen Insel im Süden Alaskas eine Holzhütte. Er will, zusammen mit seinem Sohn Roy, in der einsamen Wildnis seine eigene Einsamkeit, sein verkorkstes Leben auf den Prüfstand stellen, sein Dasein auf das Überleben in absoluter Abgeschiedenheit reduzieren. Sie wissen dabei nicht, daß sie sich auf ein verheerendes Abenteuer einlassen, bei dem mehr und mehr die inneren Kämpfe Oberhand gewinnen. Die mühsame Entflechtung der missglückten Vergangenheit scheitert schließlich und endet in einer Katastrophe. Die erbärmliche Schwäche dieser Vaterfigur macht zornig. Sie erstickt den starken Lebenswillen seines Sohnes. Roys Aufbäumen, das Entrinnen aus dem mächtigen Schatten seines Vaters wird im kläglichen Kummer dieser gescheiterten Existenz ertränkt. Vonn legt viel Kraft in die Beschreibung problematischer und spannungsgeladener Beziehungen zwischen Vätern und Söhnen. Dabei schreibt er in knappen, einfachen Sätzen, ohne sich in komplizierten Details zu verlieren. Dies verleiht dem kurzen Roman eine manchmal ungeheuerliche Sachlichkeit, die der Geschichte bei aller Grausamkeit gut tut. Eine Leseerlebnis der besonderen Art.

Im Schatten des Vaters - David Vann
Im Schatten des Vaters
von David Vann
(16)
eBook
8,99

EIN FREUND SIEHT ROT!

Walter Fürhacker aus der Thalia-Buchhandlung in Salzburg / Europark , am 18.02.2011

"Ich glaube, ich habe den Schuß gehört."
So beginnt Donovans erschütternder Roman "Winter in Maine."

Die Jagdsaison ist eröffnet. Im finsteren Grün des Waldes verhallen Schüsse. Nichts Ungewöhnliches in den tiefen, dunklen Wäldern Maines, in die sich Julius Winsome zurückgezogen hat. Er führt ein Leben in Einsamkeit, in Verbundenheit mit der Natur, der Schönheit des nordamerikanischen Sommers und der klirrenden Verlorenheit des eisigen Winters.
Die Tragik nimmt einen bitteren Verlauf, denn der Schuß galt seinem treuen Freund, einem verspielten Pitbullterrier.
Der Verlust seines Gefährten läßt Julius Winsomes schließlich ausrasten.

Die Klarheit und Nüchternheit in Donovans Sprache hat mich zutiefst bewegt. Er beschreibt Dinge nicht, er fabuliert nicht darum herum, er sieht Dinge, Begebenheiten, Gefühle und blutet sie aufs Papier. Worte werden zutiefst lebendig, Sätze suchen in kräftigen, dann wieder hochsensiblen Schlingen ihren Weg zum Leser.

Donovan meint in einem Kapitel: "Ausrufezeichen sind Satzzeichen, über die sich sein Vater oft beschwert hatte, weil es kraftlosen Worten als Krücke diente."

Diese Satzzeichen braucht dieser Roman auf keiner Seite.

Krücken hingegen brauchte mein Verstand, meine Gedanken, als ich die letzte Seite dieses Buches zuschlug und erkennen mußte, daß ich in keiner Lage meines Lebens, sei es das Verschmerzen eines Verlustes, das Einstecken einer Niederlage, ein ruhmreicher Sieg oder nur das einfache, stille Ausharren und Warten auf Nichts, weiß, zu welchen Taten ich in Extremsituationen fähig wäre.

Ein starkes, eindrucksvolles Leseerlebnis.

Winter in Maine - Gerard Donovan
Winter in Maine
von Gerard Donovan
(72)
Buch (Taschenbuch)
10,30

EIN LEBEN AUS DEN FUGEN!

Walter Fürhacker aus der Thalia-Buchhandlung in Salzburg / Europark , am 18.02.2011

Was ist das Leben, oder das, was ich Leben nenne?
Oft scheint es kompliziert, erschütternd laut, dann wieder pulsierend schön, zart, leise und lustvoll kurzweilig zu sein.
Leben halt, meine ich.

Dann aber passiert etwas, der Strick reißt, der Faden geht verloren, aus der gewohnten Bahn geworfen, ist nichts mehr, wie es früher war.

Mit starken Worten läßt Johnson in seiner Novelle dem Protagonisten Robert Grainier diese Hochschaubahn des Lebens angedeihen.

So gewaltig, wie die Stille, die mich beim Lesen dieses Buches umgab, so gewaltig fühlte ich den Lärm einer Welt um mich, in der ich im Augenblick des Lebens nicht mehr sein wollte.

Ein wunderbares Gefühl.

Train Dreams - Denis Johnson
Train Dreams
von Denis Johnson
(3)
Buch (Taschenbuch)
10,30

BELLA ITALIA!

Walter Fürhacker aus der Thalia-Buchhandlung in Salzburg / Europark , am 29.11.2010

Auf sehr amüsante Art und Weise gibt Jan Weiler in seinem Roman einen liebevollen Einblick in das Drunter und Drüber seiner deutsch-italienischen Familienverhältnisse.
Die Kulturunterschiede machen sich dabei für einen Deutschen nicht nur in den zu weichen Betten und überschwänglichen Gemütern bemerkbar, vor allem bei den lautstark zelebrierten Familienfeiern seiner Verwandten regiert das bekannte italienische Flair.

Schwiegervater Antonio gibt Einführungen in die süditalienische Gesellschaft, Großmütter, Tanten und Schwägerinnen meinen es mit ihren Ratschlägen dabei oft viel zu gut...

Trotz oder vielleicht gerade, weil das Buch die vielen ländertypischen Unterschiede und Mißverständnisse untereinander aufzeigt, ist der Roman ein gelungener, humorvoller Beitrag zum Abbauen von Vorurteilen, der sich für die Freundschaft und Liebe zwischen Nord- und Südeuropa ausspricht.

Maria, ihm schmeckt's nicht! - Jan Weiler
Maria, ihm schmeckt's nicht!
von Jan Weiler
(73)
Buch (Taschenbuch)
10,30