Warenkorb

Zu gut für die Hölle / Luzifer junior Bd. 1

Band 1

Luzifer junior Band 1

Ein Teufel in der Schule - der Comic-Roman um den Höllensohn Luzifer bietet Lesespaß und viel Grund zum lauthals lachen für Mädchen und Jungen ab 10 Jahren. Zahlreiche humorvolle Bilder illustrieren Luzifers Abenteuer in der Hölle und im strengen Jungeninternat. Wer Gregs Tagebuch mag, wird Luzifer junior lieben! Luzifer junior lebt als Sohn des Teufels in der Hölle und soll den "Laden" einmal übernehmen. Pech nur, dass sein Papa findet, Luzie sei für den Job noch viel zu lieb. Prompt schickt er ihn zum Praktikum auf die Erde. Denn wo bitte schön kann man das Bösesein besser lernen, als bei den Menschen? So landet Luzie im Sankt-Fidibus-Institut für Knaben. Da soll er sich bei Torben und seiner Bande abgucken, wie man so richtig fies und gemein sein kann. Die Frage ist nur, ob Luzie das überhaupt will! Mehr Infos zum Buch unter:
Rezension
Jochen Till hat’s einfach raus, knackig gute und wahnsinnig witzige Jungsbücher in genau dem richtigen Ton zu schreiben.“
Maren Bonacker, Gießener Allgemeine

„Jungs werden ihren Spaß haben! Auch Lese-Anfänger kommen beim Lesen gut mit und merken: Dieser Teufel ist besser als sein Ruf."
Tanja Kasischke, Der Sonntag

„,Luzifer junior' ist eine genial-komische Geschichte, bei der man Tränen lachen kann und die mit wundervollen Illustrationen versehen ist. Einfach großartig!"
Renate Pinzke, Hamburger Morgenpost

„Höchst unterhaltsam und in großer Schrift geschrieben, sodass die jungen Leser nicht nur gut mitkommen, sondern auch einiges zu lachen haben."
Mathias Ziegler, Wiener Zeitung

„Ein Höllenspaß, der zeigt, dass man richtig nett und trotzdem unglaublich cool sein kann.“
familien-welt.de
Portrait
Raimund Frey, Jahrgang 1982, geboren in Isny im Allgäu, hat schon seit frühester Kindheit mit großer Begeisterung den Malstift geschwungen und alles vollgekritzelt, was ihm unter die Finger kam. Nach der Schule hat es ihn nach Mainz verschlagen, wo er Kommunikationsdesign an der FH für Gestaltung studierte. Nach dem Abschluss mit Diplom Ende 2008 machte er sich selbstständig und arbeitet heute als Freelancer. Er hat ein breites Spektrum an Illustrationsstilen für verschiedene Bereiche wie Buchillustration, Werbeillustration, Storyboard- und Konzeptzeichnungen, Comic und Fantasy.

Jochen Till, geboren 1966 in Frankfurt/M., sitzt seit nunmehr zwanzig Jahren in der Hölle in Abteilung 66 (Schriftsteller und andere Lügenerfinder), von Luzifer höchstpersönlich dazu verdonnert, Kinder- und Jugendbücher zu schreiben. Was der Teufel allerdings nicht weiß: Er fühlt sich pudelwohl dort unten und hat höllischen Spaß dabei.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 224
Altersempfehlung 10 - 12
Erscheinungsdatum 13.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7855-8366-1
Verlag Loewe
Maße (L/B/H) 21,6/15,7/3 cm
Gewicht 485 g
Illustrator Raimund Frey
Verkaufsrang 17847
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
13,40
13,40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Luzifer junior

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Ein Höllenspaß

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Das ideale Buch für Comic-Fans, bis zur letzten Seite wird der Leser von witzigen Illustrationen begleitet. Dank der humorvollen Erzählung kommen junge wie auch erwachsene Leser aus dem schmunzeln nicht mehr heraus. Die Handlung ist sehr kreativ und der Schreibstil verständlich. Ein Buch welches bestimmt auch Lesemuffel von Fernseher und Computer weglocken wird!

Teuflisch gut, höllisch komisch

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Ried im Innkreis

Luzie hat ein Problem. Er ist seinem Vater zu nett. Normalerweise wäre das auch in Ordnung, nur Luzifers Vater ist der Teufel. Dieser beschließt kurzerhand seinen Sprössling auf das Sankt Fidibus Institut auf der Erde zu schicken um dort das Böse sein zu lernen - da ist das Chaos vorprogrammiert. Bei seinem Versuch möglichst böse zu sein richtet der kleine Hölle Sohn jedemenge Chaos an und foltert höchstens die Lachmuskeln seiner Leser. Eine Katastrophe führt zur nächsten und man kommt aus dem Lachen fast nicht mehr heraus. Ein perfektes Buch für alle Fans von Greg's Tagebuch!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
60 Bewertungen
Übersicht
51
8
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 11.04.2020
Bewertet: anderes Format

Witzig, kurzweilig und gar nicht so unmoralisch! Viel Liebe für Details sowohl in der Geschichte als auch in den Illustrationen machen richtig Spaß - auch Erwachsenen. Vom Humor her etwa ab 10, vom Textumfang auch für Kinder machbar, die noch nicht so viel lesen.

Sehr witzig
von Melanie am 13.03.2020

Meinung / Fazit : Sehr amüsant und witzig zu gleich. Wir mussten an einigen Stellen richtig herzhaft lachen. Die Illustration sind immer sehr passend zum Text. Das Buch ist für jeden geeignet ob alt oder jung. Es wird auch gezeigt das man nicht immer böse sein muss, sondern auch andere Wege gehen kann oder Lösung finden... Meinung / Fazit : Sehr amüsant und witzig zu gleich. Wir mussten an einigen Stellen richtig herzhaft lachen. Die Illustration sind immer sehr passend zum Text. Das Buch ist für jeden geeignet ob alt oder jung. Es wird auch gezeigt das man nicht immer böse sein muss, sondern auch andere Wege gehen kann oder Lösung finden. Diese Buch Reihe werden wir auf jeden Fall weiter führen.

Erziehung ist nicht alles. Freundschaft dafür schon.
von einer Kundin/einem Kunden am 18.02.2020

Höllisch komisch von Jochen Till geschrieben und großartig illustriert von Raimund Frey. Luzifer junior ist nicht böse genug für die Hölle. Sogleich schickt ihn sein Vater, der Teufel, auf die Erdoberfläche, um das zu lernen. Aber Luzifer möchte gar nicht wie sein Vater sein... Ein Kinderbuch mit einer tollen Message für Jung un... Höllisch komisch von Jochen Till geschrieben und großartig illustriert von Raimund Frey. Luzifer junior ist nicht böse genug für die Hölle. Sogleich schickt ihn sein Vater, der Teufel, auf die Erdoberfläche, um das zu lernen. Aber Luzifer möchte gar nicht wie sein Vater sein... Ein Kinderbuch mit einer tollen Message für Jung und Alt. Band 1 der "Luzifer Junior"-Reihe