Warenkorb
 

>> Stadt, Land, Mord - Regionalkrimis reduziert

Humboldt und der weiße Tod

Kriminalhauptkommissar Humboldt Band 1

Empfehlung der tolino select Redaktion:

Krimi-LiebhaberInnen, aufgepasst! Kommissar Humboldt steht vor einem neuen Fall. Kurzweilig und mit atemberaubender Spannung erzählt Jana Thiem eine fesselnde Kriminalgeschichte, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Die Autorin überzeugt mit einem tollen und flüssigen Stil und fantastischen Charakteren. Insbesondere der Protagonist wird als sympathischer Ermittler schnell das Herz jedes Genre-Fans erobern. „Humboldt und der weiße Tod“: eine klare Leseempfehlung für den Juli! Eigentlich wollte Kriminalhauptkommissar Humboldt den Feiertag für eine Klettertour nutzen, doch eine Tote am Ufer der Elbe durchkreuzt seine Pläne. Innerhalb weniger Tage werden weitere Frauen als vermisst gemeldet und bald schon kann Humboldt eine Verbindung zwischen dem ersten Opfer und den Vermissten herstellen, die ihm einen Schauer über den Rücken jagt. Er weiß, er darf jetzt keine Zeit verlieren, denn hier geht es um Leben und Tod!

Endlich Feiertag! Kriminalhauptkommissar Humboldt freut sich darauf, am Tag der Deutschen Einheit in der Sächsischen Schweiz klettern zu gehen. Weit kommt er allerdings nicht, denn eine Tote am Elbufer in der Nähe des Blauen Wunders macht seine Pläne zunichte. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben, denkt er. Doch auch daraus wird nichts, da wenig später zwei Frauen als vermisst gemeldet werden. Je tiefer Humboldt in den Fall einsteigt, umso klarer wird ihm, dass sich der Mörder seine Opfer ganz gezielt ausgesucht hat. Und dass ihm nicht mehr viel Zeit bleibt. Notgedrungen geht er einem Tipp der lästigen Boulevard-Journalistin Christin Weißenburg nach, die ihm durch ihre eigenwillige Recherche wieder einmal einen Schritt voraus zu sein scheint. Doch dann verschwindet die nächste junge Frau und das Motiv des Entführers wird für Humboldt immer rätselhafter. (Bis Ende März 2019 unter dem Titel "Milchweißes Wunder" veröffentlicht.) *************************************** Weitere Romane dieser Reihe: Humboldt und der tiefe Fall - Teil 2 der Regionalkrimireihe um das Dresdner Ermittlerteam ***************************************
Portrait
Jana Thiem, in Görlitz geboren und im Zittauer Gebirge aufgewachsen, war schon immer von ihrer Lieblingsstadt Dresden fasziniert. Kein Wunder also, dass hier ihre schriftstellerischen Wurzeln liegen. Nach 20 Jahren, verschiedenen Wohnorten und diversen Reisen kehrt sie nun wieder in ihre Heimat zurück, auch, um den Verbrechen um Humboldt und Co. noch näher auf der Spur sein zu können. Wenn sie nicht schreibt, arbeitet sie als selbstständige Webdesignerin.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 261 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.04.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783739449333
Verlag Via tolino media
Dateigröße 724 KB
Verkaufsrang 1147
eBook
tolino select
eBook
tolino select
30 Tage kostenlos testen
30 Tage kostenlos testen. Danach für 9,90 € pro Monat 4 tolino select eBooks leihen, monatlich kündbar
Danach für 9,90 € pro Monat 4 tolino select eBooks leihen, monatlich kündbar
Im Abo laden
eBook, Einzelkauf
eBook, Einzelkauf
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Kriminalhauptkommissar Humboldt

  • Band 1

    143193303
    Humboldt und der weiße Tod
    von Jana Thiem
    (2)
    eBook
    3,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    61756211
    Humboldt und der tiefe Fall
    von Jana Thiem
    (4)
    eBook
    3,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Nahrungsergänzung
von einer Kundin/einem Kunden aus Wabern am 16.06.2019

Eine einst mollige junge Frau wird abgemagert aus dem Fluss gezogen. Niemand scheint sie zu vermissen, dennoch sind zwei Kliniken bzw. deren leitende Ärzte in diesen Fall verwickelt. Der Oberkommissar ( wie immer mit familiären Problemen) sucht mit Hilfe einer Journalistin nach der Lösung des Falles. Doch welche Rolle spielen ... Eine einst mollige junge Frau wird abgemagert aus dem Fluss gezogen. Niemand scheint sie zu vermissen, dennoch sind zwei Kliniken bzw. deren leitende Ärzte in diesen Fall verwickelt. Der Oberkommissar ( wie immer mit familiären Problemen) sucht mit Hilfe einer Journalistin nach der Lösung des Falles. Doch welche Rolle spielen die Eltern einer vermissten Inderin?

Warum musste Maria de Souza sterben?
von eiger aus Berlin am 03.05.2019

Mit ihrem Dresden – Krimi „Humboldt und der weiße Tod“ ist Jana Thiem ein beeindruckendes Debut gelungen. Das Buch erschien bereits 2015 unter dem Titel „Milchweißes Wunder“ im Emons Verlag und wurde jetzt unter einem neuen Titel beim Oberlausitz Verlag verlegt. Das schöne Cover mit der Silhouette Dresdens passt besser zu der ... Mit ihrem Dresden – Krimi „Humboldt und der weiße Tod“ ist Jana Thiem ein beeindruckendes Debut gelungen. Das Buch erschien bereits 2015 unter dem Titel „Milchweißes Wunder“ im Emons Verlag und wurde jetzt unter einem neuen Titel beim Oberlausitz Verlag verlegt. Das schöne Cover mit der Silhouette Dresdens passt besser zu der Krimireihe um den Kriminalkommissar Humboldt, der auch schon einen zweiten Fall gelöst hat. Am Ufer der Elbe findet ein Jogger eine tote junge Frau. Es ist das Partygirl Maria de Souza. Wer war sie und warum wurde sie von Niemandem vermisst? Ihre Wohnung hat sie seit Wochen nicht mehr gesehen. Humboldt und sein Team arbeiten fieberhaft an der Aufklärung dieser und anderer Fragen des Mordfalls, als zwei andere junge Frauen verschwunden sind. Besteht hier ein möglicher Zusammenhang? Jana Thiem erzählt eine spannende und komplexe Geschichte, die den Leser schnell fesselt. Der Fall ist gut strukturiert aufgebaut, hat viele Handlungsansätze, die nicht geradlinig zur Lösung führen und die Spannung bis zum Schluss aufrecht erhalten. Geschickt kombiniert die Autorin die Kriminalfälle mit dem Privatleben Humboldts. Auch hier besteht Aufklärungsbedarf. Sein Verhältnis zu seiner jüngeren Schwester, die in die Halbwelt geraten ist, gestaltet sich kompliziert. Doch noch eine weitere Frau beschäftigt ihn. Es ist die Journalistin Christin Weißenburg, die mit ihren Recherchen immer wieder seinen Weg kreuzt. Sie pflegen einen ambivalenten Umgang, denn sie verfügt über Informationen, die Humboldt benötigt. Jana Thiem gelingt es hier den Überblick zu behalten und die vielschichtige Story zu einem überraschenden und nachvollziehbaren Ende zu führen. Die handelnden Personen sind mit vielen Facetten und Eigenarten so gut beschrieben, dass ich sie alle bildlich vor mir sah. Sie wurden trefflich charakterisiert und ihre Handlungen waren schlüssig. Der Krimi lässt sich flüssig lesen und die Spannung steigt stetig an, bis zu einem Ende, mit dem ich nicht gerechnet habe. Im Laufe der Geschichte kamen sehr viele Verdächtige in Frage, die etwas mit dem Verbrechen zu tun haben konnten. Ich konnte bis zum Schluss mit raten. So muss ein Krimi sein. Mit ihrem Debut Jana Thiem eine außergewöhnliche und spannungsgeladene Geschichte gelungen, die aus meiner Sicht eine klare Leseempfehlung ist und fünf Sterne verdient. Ich freue mich schon auf die neuen Fälle von Kommissar Humboldt und der Journalistin Christin Weißenburg, die bestimmt wieder beruflich und privat seine Wege kreuzen wird.