>> Geschenke finden, die Weihnachten besonders machen.

Totenmädchen

Deutsche Erstausgabe

(14)
Packend, mitreißend und ungeheuer einfühlsam erzählt
Oxford, im Jahre 1650: Namhafte Mediziner und junge Studenten versammeln sich im Haus des Apothekers Clarke, um der Sezierung einer Leiche beizuwohnen. Die Tote ist die sechzehnjährige Anne Green, die wegen Kindstötung zum Tod am Strang verurteilt und gehängt worden ist. In Wahrheit wurde Anne Green vom Neffen ihres Dienstherren verführt und dann sitzengelassen – doch die Wahrheit hatte vor Gericht niemand hören wollen. Stunden nach Annes Tod ist der junge Student Robert der erste, der es wahrnimmt: Anne Greens Augenlider flattern. Sollte das Mädchen, das noch auf dem Schafott seine Unschuld beteuert hatte, den Strang überlebt haben?
Portrait
Mary Hooper wuchs im Südwesten Londons auf. Mit fünfzehn Jahren brach sie die Schule ab und arbeitete einige Zeit als Sekretärin. Viel später erst graduierte sie im Fach Englisch und begann, Kurzgeschichten und Zeitschriftenartikel zu schreiben. Mittlerweile zählt Mary Hooper zu den renommiertesten Jugendbuchautorinnen Englands.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 316
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 18.04.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-40072-2
Verlag Cbj
Maße (L/B/H) 185/320/32 mm
Gewicht 345
Originaltitel Newes from the Dead
Buch (Taschenbuch)
8,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 1 - 2 Wochen
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43755598
    Drachenherz / Talon Bd. 2
    von Julie Kagawa
    (18)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,50
  • 5750828
    Das Vermächtnis der Drachenreiter / Eragon Bd.1
    von Christopher Paolini
    (132)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,50
  • 2980096
    Quintus geht nach Rom
    von Hans Dieter Stöver
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    9,20
  • 47658865
    Der Schwarze Schlüssel / Das Juwel Bd.3
    von Amy Ewing
    (37)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,60
  • 45189852
    #fingerweg
    von Susanne Fülscher
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    7,20
  • 41008317
    Die rote Königin / Die Farben des Blutes Bd.1
    von Victoria Aveyard
    (157)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 42240067
    Belle - Der Fluch von Balmoral Castle
    von Conny Amreich
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 32491361
    Wolfszeit
    von Nina Blazon
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 28872215
    Das Mädchen mit den Seidenraupen
    von Uschi Flacke
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 11424474
    Kreuzzug in Jeans
    von Thea Beckman
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,30

Buchhändler-Empfehlungen

„Totenmädchen“

Michaela Klauser, Thalia-Buchhandlung St. Pölten

Dies ist die wahre Geschichte der Anne Green, die 1650 wegen Kindstötung zum Tod durch den Strick verurteilt wird. Als man sie im Haus des Apothekers zur Sektion vorbereitet, bemerkt ein junger Student, dass ihre Augenlider flattern. Hochrangige Doktoren entscheiden sich, um ihr Leben zu kämpfen, und holen die 16jährige ins Leben zurück. Dies ist die wahre Geschichte der Anne Green, die 1650 wegen Kindstötung zum Tod durch den Strick verurteilt wird. Als man sie im Haus des Apothekers zur Sektion vorbereitet, bemerkt ein junger Student, dass ihre Augenlider flattern. Hochrangige Doktoren entscheiden sich, um ihr Leben zu kämpfen, und holen die 16jährige ins Leben zurück. Mary Hooper versteht es erstklassig, sowohl wahre Details, als auch frei erfundene Begebenheiten zu einem unglaublich spannenden Jugendroman zu verbinden. Empfehlenswert nicht nur für junge Leser!

„Anne Green“

Tamara Zoltan, Thalia-Buchhandlung St. Pölten

Mary Hooper hat hier einen spannenden, historischen Roman über ein Ereignis, das wirklich passierte, geschrieben. Anne Green lebte im 17. Jahrhundert als Dienstmädchen in einem Herrschaftshaus in Oxford. Master Geoffrey, der Erbe des Dienstherren, versuchte immer wieder Anne zu verführen und machte ihr Versprechungen. Anne glaubte Mary Hooper hat hier einen spannenden, historischen Roman über ein Ereignis, das wirklich passierte, geschrieben. Anne Green lebte im 17. Jahrhundert als Dienstmädchen in einem Herrschaftshaus in Oxford. Master Geoffrey, der Erbe des Dienstherren, versuchte immer wieder Anne zu verführen und machte ihr Versprechungen. Anne glaubte ihm und gab nach. Als Geoffrey wieder abreiste bemerkte Anne, dass sie schwanger war. Nach einem vergeblichen Versuch die Schwangerschaft zu beenden, brachte sie das Baby heimlich zur Welt. Es war eine Totgeburt und sie versteckte es. Und so wurde sie der Kindstötung angeklagt, gehenkt und überlebte. Mary Hooper beschreibt die Ereignisse aus Sicht Anne, die nach dem Galgen für tot befunden, im Apothekerhaus liegt. Dort soll sie seziert werden, doch die Studenten und Ärzte merken noch rechtzeitig dass sie lebt. Abwechselnd wird aus der Sicht Anne, die sich an ihr Leben erinnert und aus der Sicht eines Studenten am Seziertisch, erzählt. Spannende Geschichte nur streckenweise etwas langatmig erzählt.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 24604410
    Die Königsmalerin
    von Nina Blazon
    eBook
    6,99
  • 32017752
    Tote Mädchen lügen nicht
    von Jay Asher
    (231)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 34082061
    In königlichem Auftrag
    von Mary Hooper
    eBook
    7,99
  • 35324947
    Geheimnisvolles Vermächtnis
    von Mary Hooper
    eBook
    7,99
  • 35327670
    Wer schön sein will, muss sterben
    von Michele Jaffe
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 35352884
    Teuflische Maskerade
    von Mary Hooper
    eBook
    7,99
  • 35462030
    Im Haus des Zauberers
    von Mary Hooper
    eBook
    7,99
  • 36845289
    Wainwood House - Rachels Geheimnis
    von Sarah Stoffers
    eBook
    13,99
  • 47723045
    Scherbenmädchen
    von Liz Coley
    (37)
    Buch (Taschenbuch)
    10,20

Kundenbewertungen


Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
8
6
0
0
0

Totenmädchen
von einer Kundin/einem Kunden aus Olbersdorf am 01.07.2011

Ich muss zugeben, dass ich sehr hohe Erwartungen an dieses Buch hatte und mich wahnsinnig darauf gefreut habe, es endlich zu lesen. Und ich wurde glücklicherweise auch nicht enttäuscht. Als ich das erste Mal davon gelesen habe, dachte ich erst, es handele sich um einen Fantasy-Roman, der im 17.... Ich muss zugeben, dass ich sehr hohe Erwartungen an dieses Buch hatte und mich wahnsinnig darauf gefreut habe, es endlich zu lesen. Und ich wurde glücklicherweise auch nicht enttäuscht. Als ich das erste Mal davon gelesen habe, dachte ich erst, es handele sich um einen Fantasy-Roman, der im 17. Jahrhundert spielt, doch das ist keineswegs der Fall, denn es ist die wahre Geschichte von Anne Green, die tatsächlich wegen Kindestötung aufgehängt wurde. Und gerade das macht es so faszinierend und spannend. Mary Hooper hat sich natürlich einige schriftstellerische Freiheiten herausgenommen, was zum Beispiel die Dialoge und ein paar der Gegebenheiten angeht, doch größtenteils ist diese Geschichte genauso passiert. Das Buch erzählt die Geschichte im Wechsel aus der Sicht von Anne Green selbst, die erzählt, wie es überhaupt dazu gekommen ist, dass sie gehängt werden soll und aus der Sicht der Ärtzte, die feststellen, dass es noch Lebenszeichen in ihrem Körper gibt und die nun versuchen, sie wieder zum Leben zu erwecken. Dabei werden natürlich ganz andere Methoden angewandt, als das heute möglich ist, die einem fremdartig und teilweise auch ein wenig grausam vorkommen. Außerdem werden einige Begriffe genannt, von denen ich zumindest noch nie etwas gehört habe, die allerdings hinten in einem Glossar noch einmal erklärt werden, was mir wirklich sehr geholfen hat, die Handlungen ein wenig besser zu verstehen. Aus der Sicht von Anne erfährt man nicht nur, wie es dazu kam, dass sie gehängt werden soll, sondern auch, wie es für sie ist, genau das zu erleben. Und das ist meiner Meinung nach so gut geschrieben, dass man sich richtig in ihre Situation hineinversetzen kann und ich muss ehrlich gestehen, dass ich da ein paar Tränchen zurückhalten musste, damit ich weiterlesen kann. Mary Hooper hat es geschafft, diese beklemmende, beängstigende und traurige Atmosphäre so gut zu beschreiben, dass man sich fast fühlt, als wäre man selbst Anne. Gut gefallen hat mir, dass Mary Hooper sich auch sprachlich an diese Zeit gehalten hat. Ich weiß auf jeden Fall, dass ich dieses Buch nicht zum letzten Mal in die Hand genommen habe und ich glaube, ich werde jetzt öfter historische Bücher lesen, denn diese Zeit fasziniert mich wirklich sehr. Ich habe so einiges gelernt über die damaligen Gegebenheiten, vor allem darüber, wie der gewöhnliche Pöbel behandelt wurde und wie über Frauen geurteilt wurde, die nicht verheiratet waren, aber trotzdem mit einem Mann das Bett geteilt haben. Ich weiß jedenfalls, dass ich in dieser Zeit nicht hätte leben wollen, auch wenn ich gerne noch mehr darüber erfahren möchte. Fazit: Eine Geschichte, die auf wahren Gegebenheiten basiert, die einen in die Zeit des 17. Jahrhunderts versetzt und die mich absolut in ihren Bann gezogen hat. Absolut lesenswert und deswegen gibt es von mir die volle Punktzahl.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Wahre Begebenheit
von einer Kundin/einem Kunden am 07.08.2011

Die Geschichte von dem Hausmädchen Anne hat mich faszieniert! Ich mag Bücher, die auf einer wahren Begebenheit beruhen sehr. Dieses hier macht keine Ausnahme. Es ist spannend geschrieben und eignet sich gut für das ein oder andere Referat! Es lohnt sich definitiv dieses Buch zu lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
"Möge Gott mich rasch ins Paradies befördern..."
von einer Kundin/einem Kunden aus Basel am 24.09.2014

Klappentext: Oxford, im Jahre 1650: Namhafte Mediziner und junge Studenten versammeln sich im Haus des Apothekers Clarke, um der Sezierung einer Leiche beizuwohnen - der der 16-jährigen Anne Green, die wegen Kindstötung zum Tode verurteilt worden war. In Wahrheit wurde Anne vom Neffen ihres Dienstherrn verführt und dann sitzen gelassen -... Klappentext: Oxford, im Jahre 1650: Namhafte Mediziner und junge Studenten versammeln sich im Haus des Apothekers Clarke, um der Sezierung einer Leiche beizuwohnen - der der 16-jährigen Anne Green, die wegen Kindstötung zum Tode verurteilt worden war. In Wahrheit wurde Anne vom Neffen ihres Dienstherrn verführt und dann sitzen gelassen - doch die Wahrheit hatte vor Gericht niemand hören wollen. Stunden nach Annes Tod ist der junge Student Robert der erste, der es wahrnimmt: Annes Augenlider flattern. Sollte das Mädchen, dass noch auf dem Schafott ihre Unschuld beteuert hatte, den Strang überlebt haben? Nun zu meiner Meinung: Ich war von der ersten Seite an gefesselt! Die Geschichte um Anne Green hat mich sofort in den Bann gezogen, sämtliche Emotionen spielten sich beim Lesen in meinem Inneren ab. Ich war neugierig, welchen Weg Anne nehmen wird, ich war besorgt über ihre Fehler, die sie gemacht hat, ich war wütend auf die unfaire Entscheidung seitens des Richters...aber die ganze Zeit hoffte ich, dass Gott doch noch Gerechtigkeit walten lässt. Wenn ihr gerne historische Geschichten liest, dann ist "Totenmädchen" das Richtige für euch! Dieses Buch basiert auf einer wahren Begebenheit.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Totenmädchen - Mary Hooper

Totenmädchen

von Mary Hooper

(14)
Buch (Taschenbuch)
8,30
+
=
Der gestiefelte Kater - Erich Kästner

Der gestiefelte Kater

von Erich Kästner

Buch (gebundene Ausgabe)
10,20
+
=

für

18,50

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen