>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Die Arbeit der Nacht

Roman

(27)

Wie lebt man in einer menschenleeren Welt?
Jonas ist allein. Und zwar ganz allein. Von einem Tag auf den anderen. Zunächst ist es für Jonas ein Morgen wie jeder andere. Dass die Zeitung nicht vor der Tür liegt, ist noch nicht beunruhigend. Doch als Radio, Fernsehen und Internet nur undeutlich rauschen, beginnt er sich zu wundern. Er verlässt die Wohnung: und ist allein. Es beginnt eine Expedition, die Jonas mit den elementaren Fragen menschlicher Existenz konfrontiert. Thomas Glavinic hat einen Albtraum in die literarische Realität geholt. Ein gewagter und suggestiver Roman.

Portrait

Thomas Glavinic wurde 1972 in Graz geboren und arbeitet seit 1991 als freier Schriftsteller. 1998 erschien sein viel beachtetes Debüt ›Carl Haffners Liebe zum Unentschieden‹, das vom ›Daily Telegraph‹ zum Buch des Jahres gewählt wurde. 2001 folgte der Roman ›Der Kameramörder‹, für den Glavinic mit dem Friedrich-Glauser-Preis ausgezeichnet wurde. Weitere Romane folgten. Thomas Glavinics Werke sind in zahlreiche Sprachen übersetzt. Zuletzt erschien ›Unterwegs im Namen des Herrn‹. Er lebt in Wien.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 01.10.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-13694-5
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19,1/12,1/2,5 cm
Gewicht 327 g
Verkaufsrang 4.394
Buch (Taschenbuch)
10,20
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33710376
    Lisa
    von Thomas Glavinic
    (24)
    Buch (Taschenbuch)
    10,20
  • 63890541
    Der Jonas-Komplex
    von Thomas Glavinic
    Buch (Taschenbuch)
    12,40
  • 25781918
    Das Leben der Wünsche
    von Thomas Glavinic
    (55)
    Buch (Taschenbuch)
    10,20
  • 46353402
    Die Verwandlung
    von Franz Kafka
    Buch (Taschenbuch)
    14,66
  • 30607860
    Hochkaräter / Marina
    von Carlos Ruiz Zafón
    (136)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 18688693
    Granatapfeljahre
    von Sue Monk Kidd
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 15155649
    Blinde Weide, schlafende Frau
    von Haruki Murakami
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 35428674
    Das Bildnis des Dorian Gray
    von Oscar Wilde
    (42)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    6,20
  • 42436366
    Die Stadt der Blinden
    von José Saramago
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    11,40
  • 21553728
    Zu spät
    von Werner Kofler
    Buch (Kunststoff-Einband)
    14,00

Buchhändler-Empfehlungen

„Allein...“

Lisa, Thalia-Buchhandlung St. Pölten

Jonas wacht auf und ist vollkommen allein, zunächst ist alles wie gehabt. Es scheint alles normal als er das Haus verlässt. Als er keinen Fernsehkanal empfängt und aus dem Radio nur Rauschen dringt, verschwendet er keinen Gedanken daran. Erst als die Straßen menschenleer sind wird ihm langsam bewusst, er ist allein und zwar ganz allein.

Ein
Jonas wacht auf und ist vollkommen allein, zunächst ist alles wie gehabt. Es scheint alles normal als er das Haus verlässt. Als er keinen Fernsehkanal empfängt und aus dem Radio nur Rauschen dringt, verschwendet er keinen Gedanken daran. Erst als die Straßen menschenleer sind wird ihm langsam bewusst, er ist allein und zwar ganz allein.

Ein interessanter, teils verstörender Roman etwas langatmig aber durchaus lesenswert.

„Was wäre wenn...“

Mag. Silke Springer, Thalia-Buchhandlung Linz Zentrale

Natürlich handelt es sich hierbei nicht um die Erfindung des Eis - man denke u.a. an Marlen Haushofers "Wand".
Aber Thomas Glavinic hat es trotzdem geschafft, mir eine Gänsehaut nach dem anderen über den Rücken laufen zu lassen.
Den zum einen empfiehlt es sich, das Buch nachts alleine zu lesen, wenn es leise ist und sich die Situation
Natürlich handelt es sich hierbei nicht um die Erfindung des Eis - man denke u.a. an Marlen Haushofers "Wand".
Aber Thomas Glavinic hat es trotzdem geschafft, mir eine Gänsehaut nach dem anderen über den Rücken laufen zu lassen.
Den zum einen empfiehlt es sich, das Buch nachts alleine zu lesen, wenn es leise ist und sich die Situation (plötzlich sind alle Menschen verschwunden und Protagonist Jonas weiß nicht warum) eindringlich vermittelt.
Zum anderen handelt es sich nicht um Phantasieorte, sondern konkrete Plätze (in Österreich und England), was die Imagination begünstigt.
Ausserdem vermittelt sich der zunehmend beunruhigende geistige Zustand des Protagonisten auf eine besonders gruselige Art und Weise.
Ich gebe es zu, ich habe manchmal wie Jonas aus dem Türspion gelinst - immer mit dem unangenehmen Gefühl, dass da plötzlich jemand davorstehen könnte, was natürlich nicht der Fall war.
Alles in allem ein sehr empfehlenswertes Buch mit einem knallharten Schluß, der viele Fragen offen lässt!

„Österreichische Literatur vom Feinsten“

Alexandra Fetzer, Thalia-Buchhandlung Pasching

Sie wachen eines Morgens auf und es ist kein anderes Lebewesen mehr auf der Welt! Ruhe und Stille ungibt Sie! Kurzfristig vielleicht ein schöner Gedanke, aber was ist mit Ihrer Familie, ihren Freunden?

Ein beklemmendes Gefühl umfängt einen beim Lesen, da man viele Orte des Buches kennt und vielleicht auch schon selbst einmal dort
Sie wachen eines Morgens auf und es ist kein anderes Lebewesen mehr auf der Welt! Ruhe und Stille ungibt Sie! Kurzfristig vielleicht ein schöner Gedanke, aber was ist mit Ihrer Familie, ihren Freunden?

Ein beklemmendes Gefühl umfängt einen beim Lesen, da man viele Orte des Buches kennt und vielleicht auch schon selbst einmal dort war!

Für mich persönlich eines der besten Bücher die die österreichisch Literaturlandschaft hervorgebracht hat, leider hat mich der Schluß etwas enttäuscht!

„Österreichiche Literatur der extraklasse!“

Kerstin Ponleitner, Thalia-Buchhandlung Pasching

Ein Buch das beweisst das auch die Österreicher fähig sind verdammt gute Bücher zu schreiben!

Absolut lesenswerte Geschichte über einen jungen Mann der morgens aufwacht und allein ist. Besonders interesant dabei das man die Schauplätze kennt!
Man erwischt sich beim lesen dabei, das man sich Gedanken macht wie man selbst reagieren
Ein Buch das beweisst das auch die Österreicher fähig sind verdammt gute Bücher zu schreiben!

Absolut lesenswerte Geschichte über einen jungen Mann der morgens aufwacht und allein ist. Besonders interesant dabei das man die Schauplätze kennt!
Man erwischt sich beim lesen dabei, das man sich Gedanken macht wie man selbst reagieren würde!.....kalter Schauer GARANTIERT!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 6074402
    Die Wand
    von Marlen Haushofer
    (65)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 14588845
    Tannöd
    von Andrea Maria Schenkel
    (30)
    Buch (Taschenbuch)
    8,30
  • 15164283
    Die Straße
    von Cormac McCarthy
    (38)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • 33710376
    Lisa
    von Thomas Glavinic
    (24)
    Buch (Taschenbuch)
    10,20
  • 35301497
    Die Zeit, die Zeit
    von Martin Suter
    (76)
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • 37259698
    Vielen Dank für das Leben
    von Sibylle Mit einem Vorwort Berg
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    10,20
  • 40401989
    Das größere Wunder
    von Thomas Glavinic
    (40)
    Buch (Taschenbuch)
    12,30
  • 77691005
    Die Ermordung des Commendatore Band 1
    von Haruki Murakami
    (35)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,80

Kundenbewertungen

Durchschnitt
27 Bewertungen
Übersicht
12
8
6
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 05.11.2016
Bewertet: anderes Format

Eindringliches, fesselndes und geniales Gedankenspiel um Sinn, Menschsein und Einsamkeit. Brillant!

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Beklemmend, kafkaesk, philosophisch und rasant erzählt. Das Buch macht etwas mit dem Leser.

Albtraum!
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 30.09.2013

Jonas erwacht und stellt fest, dass er ganz allein auf dieser Welt ist. Kein Radio, kein Fernsehen, kein Auto das fährt, kein Mensch auf der Straße. Er setzt sich ins Auto und fährt durch menschleere Landschaften. Diese Fahrt wirft ihn auf die elementaren Fragen der menschlichen Existenz zurück. "Ein... Jonas erwacht und stellt fest, dass er ganz allein auf dieser Welt ist. Kein Radio, kein Fernsehen, kein Auto das fährt, kein Mensch auf der Straße. Er setzt sich ins Auto und fährt durch menschleere Landschaften. Diese Fahrt wirft ihn auf die elementaren Fragen der menschlichen Existenz zurück. "Ein kafkaesker Albtraum".


Wird oft zusammen gekauft

Die Arbeit der Nacht - Thomas Glavinic

Die Arbeit der Nacht

von Thomas Glavinic

(27)
Buch (Taschenbuch)
10,20
+
=
Wie man leben soll - Thomas Glavinic

Wie man leben soll

von Thomas Glavinic

(11)
Buch (Taschenbuch)
10,20
+
=

für

20,40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen