>> Geschenke finden, die Weihnachten besonders machen.

Bella Germania

Roman

(55)
'Eine packende Geschichte – und wunderschön erzählt.' Jan Weiler
Daniel Specks Roman 'Bella Germania' ist eine große deutsch-italienische Familiengeschichte in drei Generationen – voller Zeitkolorit, dramatischer Wendungen und großer Gefühle.
'Er reichte mir ein altes Foto. Ein junges Paar vor dem Mailänder Dom. Die Frau hatte schwarze Haare und sah aus wie ich. Es war, als blickte ich direkt in einen Spiegel. ›Das ist Giulietta‹, sagte er, ›deine Großmutter.‹'
München, 2014: Die Modedesignerin Julia ist kurz vor dem ganz großen Durchbruch. Als plötzlich ein Mann namens Vincent vor ihr steht, der behauptet, er sei ihr Großvater, gerät ihre Welt aus den Fugen.
Mailand, 1954: Der junge Vincent fährt von München über den Brenner nach Mailand, um dort für seine Firma zu arbeiten. Er verfällt dem Charme Italiens, und er begegnet Giulietta. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Doch sie ist einem anderen versprochen.
Eine tragische Liebe nimmt ihren Lauf, die auch Jahrzehnte später noch das Leben von Julia völlig verändern wird.
'Daniel Speck nimmt uns mit auf eine lange Reise durch Italien und Deutschland. Und nach wenigen Seiten will man nicht mehr aussteigen.' Jan Weiler
Rezension
Marion Hirsch, Literatur-Expertin Thalia:
"Dies ist ein hochaktuelles Buch und es hat mich tief bewegt. Mein Blick auf Deutschland und all seine Einwanderer der vergangenen Jahrzehnte hat sich dadurch verändert. Daniel Speck, der mit Drehbüchern zu Filmen wie „Maria, ihm schmeckt's nicht“ oder „Meine verrückte türkische Hochzeit“ bekannt wurde, erzählt in seinem ersten Roman „Bella Germania“ die Geschichte von drei Generationen einer italienisch-deutschen Familie. Im Mittelpunkt stehen die aufstrebende Modedesignerin Julia und ein Mann namens Vincent, der plötzlich bei ihr auftaucht und behauptet, ihr Großvater zu sein. Julia erfährt eine ihr unbekannte Geschichte, die im Italien der 1950er-Jahre beginnt und bis in die Gegenwart reicht. Wie verändern uns solche Geschichten? - Das ist die Leitfrage dieses ganz wunderbaren Buches, das mir unter die Haut und ans Herz gegangen ist. Speck ist zweifelsohne ein wirklicher Volltreffer gelungen."
Portrait

Daniel Speck ist erfolgreicher Drehbuchautor und Dozent an Filmhochschulen in Deutschland und Italien. Er studierte Filmgeschichte in München und in Rom, wo er mehrere Jahre lebte. Er verfasste die Drehbücher zu ›Maria, ihm schmeckt’s nicht‹ und ›Antonio, ihm schmeckt´s nicht‹ von Jan Weiler, sowie ›Zimtstern und Halbmond‹. Für ›Meine verrückte türkische Hochzeit‹ erhielt er den Grimme-Preis und den Bayerischen Fernsehpreis.
›Bella Germania‹ ist sein erster Roman.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 624
Erscheinungsdatum 28.07.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-29596-8
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 216/134/46 mm
Gewicht 661
Auflage 13. Auflage
Buch (Paperback)
15,50
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 63890740
    Bella Germania
    von Daniel Speck
    (55)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 45303587
    Wer erbt, muss auch gießen
    von Renate Bergmann
    (17)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 44194358
    Die kleine Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (98)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 13838562
    Das Café am Rande der Welt
    von John Strelecky
    (30)
    Buch (Taschenbuch)
    9,20
  • 45429472
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (60)
    Buch (Paperback)
    15,50
  • 45313046
    Bühlerhöhe
    von Brigitte Glaser
    (86)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 45300180
    Die vier Jahreszeiten des Sommers
    von Grégoire Delacourt
    (23)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,50
  • 42419324
    Ein Mann namens Ove
    von Fredrik Backman
    (194)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 44862875
    Die Nachtigall
    von Kristin Hannah
    (60)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 44066687
    Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid
    von Fredrik Backman
    (88)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 6080632
    Antonio im Wunderland
    von Jan Weiler
    (38)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,40
  • 11461453
    Maria, ihm schmeckt's nicht!
    von Jan Weiler
    (70)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 40784847
    Die uns lieben
    von Jenna Blum
    (29)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 40915277
    Ein Jahr auf dem Land
    von Anna Quindlen
    (17)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 40953032
    Altes Land
    von Dörte Hansen
    (104)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 42221420
    Zwei Schwestern
    von Dorothy Baker
    (12)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,50
  • 44239339
    Glückskind mit Vater
    von Christoph Hein
    (14)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    23,60
  • 45161461
    Gestorben wird immer
    von Alexandra Fröhlich
    (31)
    Buch (Paperback)
    13,40
  • 45165305
    Das Leben ist gut
    von Alex Capus
    (23)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 45257434
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (102)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,70
  • 45313046
    Bühlerhöhe
    von Brigitte Glaser
    (86)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 45411110
    Die Geschichte eines neuen Namens / Neapolitanische Saga Bd.2
    von Elena Ferrante
    (83)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,70

Kundenbewertungen


Durchschnitt
55 Bewertungen
Übersicht
46
7
2
0
0

Jeder Superlativ wäre eine Untertreibung...
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 24.09.2016

Tja, eigentlich fehlen mir die Worte. Ich kann nur sagen, ich habe bis vor diesem Buch nur Sachbücher über "nützliche" Gebiete gelesen oder welche, die mit meinem Beruf zu tun hatten, denn da könne man was Brauchbares lernen, war meine Argumentation. Denn das, was da drin steht, habe nichts mit... Tja, eigentlich fehlen mir die Worte. Ich kann nur sagen, ich habe bis vor diesem Buch nur Sachbücher über "nützliche" Gebiete gelesen oder welche, die mit meinem Beruf zu tun hatten, denn da könne man was Brauchbares lernen, war meine Argumentation. Denn das, was da drin steht, habe nichts mit reelen Erfahrungen oder Erkenntnissen zu tun. Nun war ich mit meiner Tochter und meinem Enkelkind im Urlaub. Und da hatte ich festgestellt, daß meine Tochter ganz gespannt in eben diesem Buch las und es nicht weglegen konnte. Auf meine Frage hin erzählte sie mir wie schön und spannend dieses Buch wäre. Ich entschloß mich dazu, ein paar Seiten probehalber zu lesen. Tja, es blieb nicht nur bei den paar Seiten. Ich habe es nur beim Schwimmen, Essen und schlafen weggelegt. Es ist irrsinnig spannend, schon mal von der Geschichte her. Dann enthält es mehrere wunderschöne Liebesgeschichten bzw. -Beziehungen und deren Entwicklung über das ganze Leben. Es wird über die unterschiedlichen Lebensauffassungen der Deutschen und der Südländer, in diesem Fall von Sizilianern und deren Unterschied zu den Norditalienern, speziell den Milanesen dermassen differenziert erzählt, daß man denken könnte, man hätte ein gutes Sachbuch vor sich, mit dem Unterschied der wunderschönen, gefühlvollen Sprache, die dabei verwendet wird. Ich kann mir übrigens kein Sachbuch vorstellen, das so gut die Problematik der Migration aus dem Blickwinkel der Migranten selbst sieht. Man versteht unweigerlich, was die Migranten (eigentlich Gastarbeiter) gefühlt haben und fühlen. Ein Satz eines Migranten wie z.B. "die Heimat ist der Ort, in dem man sich gerade nicht befindet" ist eine beeindruckende Sichtweise, auf die man erst mal kommen muß, sie so genial zu formulieren. Man versucht normalerweise, generell eines der beiden Länder zu nennen, unabhängig vom aktuellen Aufenthaltsort. Also, mein Fazit lautet: unbedingt lesen! Sonst hat man im Leben was verpasst...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Absolut lesenswert!
von einer Kundin/einem Kunden aus Spelle am 25.11.2016

Daniel Speck hat ein wundervolles Buch geschrieben - ausgesprochen spannend, voller Leben und er hat mit seiner Geschichte auch ein Stück deutscher Entwicklungsgeschichte beschrieben, die vielen heute gar nicht mehr präsent ist. Vieles, was in der heutigen Zeit selbstverständlich für uns ist, war in den 60er und 70er Jahren... Daniel Speck hat ein wundervolles Buch geschrieben - ausgesprochen spannend, voller Leben und er hat mit seiner Geschichte auch ein Stück deutscher Entwicklungsgeschichte beschrieben, die vielen heute gar nicht mehr präsent ist. Vieles, was in der heutigen Zeit selbstverständlich für uns ist, war in den 60er und 70er Jahren neu und in Deutschland unbekannt bzw. ungewöhnlich. Daniel Speck bindet das alles in seine Geschichte mit ein, die von einer großen Liebe erzählt, aber auch von Enttäuschungen, Verpflichtungen, Zwängen. Absolut lesenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Lebendig, emotional und sehr tiefgründig
von Susi Aly (Magische Momente-Alys Bücherblog) am 10.10.2016

Daniel Speck hat hier eine wundervolle italienisch-deutsche Familiengeschichte auf das Papier gebracht, wie ich es so noch nicht gelesen habe. Das ganze beginnt in den 50er Jahren und reicht bis in die Gegenwart. Da begegnen sich Giulietta und Vincent. Eine Begegnung die ihr Leben und das ihrer Nachfahren ändern soll. Liebe. Gibt... Daniel Speck hat hier eine wundervolle italienisch-deutsche Familiengeschichte auf das Papier gebracht, wie ich es so noch nicht gelesen habe. Das ganze beginnt in den 50er Jahren und reicht bis in die Gegenwart. Da begegnen sich Giulietta und Vincent. Eine Begegnung die ihr Leben und das ihrer Nachfahren ändern soll. Liebe. Gibt es sie oder ist es ein Trugbild? Ist es besser mit dem Kopf oder dem Herzen zu entscheiden? Vor dieser Frage stehen tagtäglich viele Menschen und viele treffen für sich die richtige Entscheidung. Es beginnt so traumhaft und leidenschaftlich, das man meint man müsste den Atem anhalten. Ein erster Blick, eine Verbindung und man möchte nie mehr ohne den anderen sein. Doch dann passieren unvorhergesehene Dinge und zwingen uns zum Handeln. Doch trifft man die richtige Entscheidung? Kann man ermessen, was das für Konsequenzen nach sich zieht? Giuletta war mir anfangs etwas unnahbar, doch ihre Geschichte hat mich fasziniert. Sie ist sympathisch, leidenschaftlich in dem was sie tut und sie tut alles für ihre Lieben. Notfalls auch ohne auf sich selbst Rücksicht zu nehmen. Ich muss ganz ehrlich sagen, hier werden uns verschiedene Schicksale erzählt, die wirklich unheimlich interessant sind. Das ganze erstreckt sich dabei über 3 Generationen. Ich hab mich anfangs immer schwer damit getan, mich auf die Personen einzulassen. Der erste Eindruck war stets sehr unterkühlt und unnahbar. Doch je mehr ich sie und ihre Geschichten kennenlernte, umso mehr zogen sie mich in den Bann. Dabei kann ich gar nicht sagen welche mich am meisten berührt hat. Aber was sehr deutlich hervorsticht, jedes Schicksal ist von viel Traurigkeit und Sehnsucht durchzogen. Es hat mir jedes einzelne Mal das Herz zugeschnürt, als ich an ihren Leben anteilnahm. Ich hätte so oft gerne eingegriffen, einfach weil es mich so geschmerzt hat zu erleben, was sie durchmachen mussten. Dabei habe ich mich jedesmal gefragt, warum ,wieso und weshalb. Es sind verschlungene Wege die sich hier kreuzen und auf verhängnisvolle Weise aufeinandertreffen. Eine Entscheidung, ein klitzekleiner Augenblick und schon sind alle Karten neu gemischt. Gut oder schlecht? Das musste ich herausfinden. Was ich traf war Traurigkeit, Liebe, Vertrauen und eine Verbindung die über Generationen hinweg existierte. Was mir unheimlich gut gefallen hat, war die italienische und die deutsche Kultur. Sie wurde so lebendig eingebracht, das man dachte, man würde es leibhaftig erleben. Autos und Mode spielen hier eine sehr goße Rolle. Ebenso geht es auch darum seine Träume zu verwirklichen und einfach zu leben und sich selbst nicht aufzugeben. Ob das auch gelingt, bleibt abzuwarten. Aber es geht auch darum, daß nie etwas so ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Träume die so leicht platzen können, verpasste Chancen und Gelegenheiten und Entscheidungen, die unsere Entwicklung auf dramatische Art und Weise ineine andere Richtung lenken. Vor allem die Entwicklung der Charaktere habe ich dabei verfolgt, die mir wirklich gut gefallen hat. Aber uns wird hier auch sehr gut aufgezeigt, wie schwer es für ausländische war, hier Fuß zu fassen und das auf sehr eindringliche und gefühlvolle Art und Weise. Mir hat dieser Roman sehr gut gefallen, auch wenn sich mitunter ein paar Längen eingeschlichen haben. Teilweise empfand ich ihn als etwas drückend und einfach unheimlich emotional, was aber sehr gut zum Gesamtgeschehen passt. Er berührt einfach auf eine sehr eindringliche Art und Weise und ja , er lässt auch über das eigene Leben nachdenken. Ein Roman voller Facetten des Lebens und der Charaktere und Wendungen , die mich wirklich überrascht haben. Wirklich ein ganz besonderer Roman voler Tiefe und Details und sehr authentischen Charakteren. Hierbei erfahren wir verschiedene Perspektiven, je nachdem wer gerade im Zentrum des Geschehen liegt. Z.b. die von Vinzenco, Giovanni und Giuletta. Alle Charaktere sind sehr tiefgründig, ausdrucksstark und sehr authentisch gehalten. Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet. Das Buch ist in 3 Teile gegliedert, die einzelnen Kapitel sind normal bis lang gehalten. Der Schreibstil ist fließend und mitreißend gehalten. Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches. Fazit: Hier wurde eine deutsch-italienische Familiengeschichte geschrieben, wie sie nur das Leben selbst schreiben kann. Ein Blick, eine Entscheidung und es verändert das Leben aller, über Generationen hinweg. Lebendig, emotional und sehr tiefgründig. Traurig, facettenreich und voller Wendungen. Ein Roman der durch seine Art unheimlich berührend ist. Wer Familengeschichten mag, sollte hier unbedingt zugreifen. Ich empfehle es gern weiter.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Bella Germania - Daniel Speck

Bella Germania

von Daniel Speck

(55)
Buch (Paperback)
15,50
+
=
Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1 - Elena Ferrante

Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1

von Elena Ferrante

(102)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,70
+
=

für

38,20

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen