>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Zyklisches Denken

erzählt von Ernst Juchli und Ulrich Schlünder

(2)
... Wir nennen unseren Denkstil "zyklisch" und deuten damit eine bestimmte Form des Denkens an. Hat das Denken eine Form, werden Sie sich fragen. Gibt‘s denn verschiedene Formen? Ja, die gibt es ...
Wir meinen, dass die Formen des Denkens optimalerweise den Formen der untersuchten Prozesse gleichen sollen. Was im Folgenden zu erklären ist. Oder besser: In was hinein zu führen ist.
... Zyklisches Denken weiß, dass das Gegenteil des Gesagten genauso "wahr" sein kann, dass ein Perspektivenwechsel das Ganze in ein völlig anderes Licht stellen kann. Dass die therapeutischen Schritte die bisher angenommenen Grenzen und Rahmungen vermutlich nicht werden bestehen lassen können. Und das sollen sie auch nicht, denn eine Grenze im einen ist ein Halt in einem anderen Zusammenhang, und wo bislang noch eine Wand ohne Tür den Weg zu versperren scheint, muss es möglicherweise gar nicht zwingend lang gehen.
Zyklisches Denken ist also gleitendes Denken - jederzeit bereit, seinen Fokus zu verändern, zu verlassen, auf scheinbar Abseitiges zu achten. Aber auch jederzeit bereit, einen Ausschnitt, einen Inhalt, eine Struktur, eine Ordnung wichtig zu nehmen - und dann wieder los zu lassen.
Portrait
Geboren 1944 in Zürich und dort auch aufgewachsen, Ausbildung zum Primarlehrer, Mathematikstudium, Tätigkeit als Mathematiklehrer. Ausbildung zum Psychotherapeuten in Reichianischer Körperpsychotherapie und Klientenzentrierter Gesprächspsychotherapie und Focusing.
Gründer und Leiter eines Lehr- und Forschungsinstituts für Klientenzentrierte Körperpsychotherapie und Focusing (Ausbildungsinstitut GFK) zusammenmit seiner Frau Christiane Geiser. Inzwischen befördert zum Opa.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 432
Erscheinungsdatum 03.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7431-7795-6
Verlag Books on Demand
Maße (L/B/H) 22,1/13,9/3,8 cm
Gewicht 683 g
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
39,10
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 5 - 7 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Ein hilfreiches Buch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Rüschlikon am 14.10.2017

Das Buch hat mir im Alltag bei Konfliktlösungen und auch bei meiner kreativen Tätigkeit sehr geholfen. Es ist gut verständlich geschrieben und sehr zu empfehlen.

Zyklisches Denken: Ein spannendes und anregende Buch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Rüschlikon am 09.10.2017

Die beiden Autoren gehen der Frage nach, welche Art von Denken dem vielfältigen und sich andauernd verändernden Feld menschlicher Prozesse (z. B. in der Psychotherapie) gerecht werden könnte. Die Frage ist nicht neu, der Denkansatz der Autoren hingegen schon. Sie sprechen vom zyklischen Denken. Dieses Denken weiss um den... Die beiden Autoren gehen der Frage nach, welche Art von Denken dem vielfältigen und sich andauernd verändernden Feld menschlicher Prozesse (z. B. in der Psychotherapie) gerecht werden könnte. Die Frage ist nicht neu, der Denkansatz der Autoren hingegen schon. Sie sprechen vom zyklischen Denken. Dieses Denken weiss um den unablässigen Wandel, es weiss um die Vorläufigkeit bestehender Rahmen und Konzepte, es betrachtet Kreisläufe, die sich mit anderen Kreisläufen verbinden und so unablässig Neues entstehen lassen... Das Buch überzeugt mit einer Fülle überraschender und origineller Gedankengänge. Die Autoren belehren nicht, sie öffnen vielmehr spielerisch und auf sehr persönliche Weise neue Gedankenräume und ermuntern der Leser zum Mitdenken und Weiterentwickeln. Mir hat das Lesen des Buches grossen Spass gemacht, obwohl oder vielleicht gerade weil von mit waches und aktives Dabeisein gefordert war. Das war manchmal zwar etwas anstrengend, aber auch immer wieder sehr lehrreich und vergnüglich. Das Buch ist nicht nur etwas für Leute, die sich mit Psychotherapie beschäftigen. Auch all diejenigen, welche sich für menschliche Prozesse im Allgemeinen interessieren, kommen auf ihre Kosten. Unbedingt empfehlenswert!