>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

Zwei im Sinn

Roman

Solibro Literatur 1

(4)
SEHNEN IST NICHT MANGEL. DAS ENDE DES SEHNENS IST MANGEL.

Dies ist die Geschichte von Klara und Arthur. Auf einem Kongress lernen sie sich kennen, und schnell zeigt sich, was sie gefunden haben – die große Liebe. Doch von Anfang an steht fest, eine Zweisamkeit im Sinne einer Lebensgemeinschaft ist nicht gewollt. Es soll das große Ausnahmeerlebnis werden.

Doch schon bald muss sich Klara fragen: Was können Liebende einander geben? Wie bedingungslos kann Liebe sein? Wo sind ihre Grenzen? Und ist man bereit, diese Grenzen einzuhalten und vor allem – sie auszuhalten?

Das Ringen um die einzigartige Liebe gleicht keiner üblichen Romanze – Klara kämpft und hofft und hadert mit tiefem Ernst jenseits aller Seichtheit und Verklärung.

Bettina Steinbauer formuliert mit beeindruckender Sprachkraft die Nuancen im Liebeswerben, die feinen Bedeutungsunterschiede im Verhalten, in den Blicken, beim Warten und gibt damit einer Tiefe Raum, die beglückend, schmerzvoll und anrührend zugleich ist.

In Zeiten, da Beziehungen sich auf Kompromisse reduzieren und Partner zu wegklickbaren Objekten werden, beschwört dieser Roman noch einmal eindringlich das Geheimnis und die Verheißung idealer Liebe.
Portrait
Bettina Steinbauer, Jahrgang 1964, ist verheiratet und hat zwei Söhne. Sie studierte Germanistik und Philosophie in Bonn und Köln. Abschluss 1990 mit dem Thema "Identität und Sprache". Nach zehn Jahren Verlagsarbeit arbeitet sie heute bei einer gemeinnützigen Organisation in Köln.
Ihr Debütroman, "Zwei im Sinn", wurde von Kritikern und Presse durchgängig sehr positiv aufgenommen. 2015 folgte ihr zweiter Roman "Das Unbehagen der Elsa Brandt".
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum September 2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-932927-40-9
Verlag Solibro Verlag
Maße (L/B/H) 22,3/14,3/2,6 cm
Gewicht 495 g
Auflage 1. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
20,50
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Der Westfälische Frieden
    von Siegrid Westphal
    eBook
    7,99
  • Rauh, wild & frei
    von Verena Stefan
    eBook
    7,99
  • Umwege zum Glück
    von Jennifer E. Smith
    eBook
    1,99
  • Risse im Ruhm
    von Hans-Hermann Sprado
    eBook
    9,99
  • Sommerfinsternis
    von Catherina Blaine
    (13)
    eBook
    3,99
  • Die Töchter der Kälte
    von Camilla Läckberg
    (14)
    eBook
    8,99
  • Manchmal dreht das Leben einfach um
    von Kathrin Steinberger
    eBook
    15,99
  • Das Banner der schwarzen Rose
    von Diana von Pein
    eBook
    4,99
  • Tiger fressen keine Yogis
    von Helge Timmerberg
    eBook
    9,99

Weitere Bände von Solibro Literatur

  • Band 1

    15536434
    Zwei im Sinn
    von Bettina Steinbauer
    (4)
    Buch
    20,50
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    42555759
    Das Unbehagen der Elsa Brandt
    von Bettina Steinbauer
    (3)
    Buch
    20,60

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

...
von MamamachtPause aus Krefeld am 15.07.2011

Der Einband des Buches finde ich sehr gut gewählt, denn er verrät meiner Meinung nach schon, dass es sich um kein Happy-End handeln muss. Es zeigt eine Frau, die einsam eine Straße entlang geht. Das Buch enthält auch auch rosa Lesebändchen, was ein schöner Kontrast zum grau-weißen Einband ist. Beim Lesen... Der Einband des Buches finde ich sehr gut gewählt, denn er verrät meiner Meinung nach schon, dass es sich um kein Happy-End handeln muss. Es zeigt eine Frau, die einsam eine Straße entlang geht. Das Buch enthält auch auch rosa Lesebändchen, was ein schöner Kontrast zum grau-weißen Einband ist. Beim Lesen der ersten Seiten bemerkt man sofort, dass dies ein ungewöhnlicher Schreibtstil ist, wenn man so etwas noch nicht gelesen hat. An manchen Stellen etwas schwer verständlich, und ich fragte mich wieso man in der heutigen Zeit solche SMS verschickt. Sie sind so geschrieben, dass es manchmal unrealisitisch wirkt, wie sie kommunizieren in der heutigen Zeit. Wenn man sich aber reingelesen hat, versteht man den Schreibstil der Autorin Bettina Steinbauer aber gut, da das Buch in der Gegenwart spielt. Es ist aus der Ich-Perspektive von Klara geschrieben, und somit kann man sich sehr gut in sie hineinversetzen, als würde man daneben stehen und es miterleben. Denn es stellen sich Fragen in einem selber auf, wie man reagiert, oder ab wann man die Affäre beendet hätte. Trotzalledem muss ich sagen, dass es eine schwere Lektüre für mich war, denn da habe ich doch bemerkt, dass die Gegenwartsliteratur wohl nichts für mich ist, in diesem Zusammenhang meiner einer solchen Geschichte. Fazit: Ich würde es trotzdem empfehlen, wenn man auch mal eine ungewöhnliche Art der Liebe erleben möchte.

Eine Liebesgeschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 18.04.2011

Wenn Sie einen Liebesroman suchen, der jenseits aller Klischees spielt, haben Sie mit Bettina Neubauers Roman das richtige Buch gewählt. Eine klare, wunderschöne Sprache rundet das Leseerlebnis ab.

Bewegende Liebesgeschichte ohne Kitsch
von einer Kundin/einem Kunden am 10.12.2009

Bettina Steinbauer überzeugt in ihrem Roman durch die beeindruckende SprachKraft in welchem die Geschichte erzählt wird. Auch zeigt die Autorin, dass man anspruchsvolle Liebesgeschichten schreiben kann ohne das diese allzu kitschig werden. Ich kann allen den Roman empfehlen, welche sich durch die Geschichte und die Sprache des Romanes verzaubern... Bettina Steinbauer überzeugt in ihrem Roman durch die beeindruckende SprachKraft in welchem die Geschichte erzählt wird. Auch zeigt die Autorin, dass man anspruchsvolle Liebesgeschichten schreiben kann ohne das diese allzu kitschig werden. Ich kann allen den Roman empfehlen, welche sich durch die Geschichte und die Sprache des Romanes verzaubern lassen wollen.