>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

"Wir wollten ins Verderben rennen"

Die Geschichte des Sozialistischen Patientenkollektivs Heidelberg

Das öffentliche Interesse am Sozialistischen Patientenkollektiv Heidelberg regt sich zumeist anlässlich der Jahrestage von Anschlägen der RAF als angeblicher terroristischer Kaderschmiede. Anders als die sensationslustigen Gräuelgeschichten von den »Irren am Gewehr« möchte dieses Buch dazu beitragen, sich ernsthaft mit dem SPK auseinanderzusetzen als einem komplexen, dramatischen und erinnerungswürdigen Stück Zeit- und Psychiatriegeschichte und Geschichte der 68er-Bewegung.

»Nachdem früher schon so viel über das SPK geschrieben worden ist, dass man meinen könnte, die Akten seien geschlossen, kommt nun Christian Pross mit diesem Werk, das ein Lehrstück dafür sein könnte, dass wir der historischen Wahrheit am nächsten kommen, wenn wir auf einen hinreichend großen zeitlichen Abstand zum Gegenstand - also hier der Psychiatriereform - achten. Zum anderen, wenn wir von einer hinreichend extremen, verrückten Perspektive aus schreiben, da es hier ja um die Vollständigkeit der Wahrnehmung geht.

Die SPK-Nacherzählung von Christian Pross ist auch deshalb so glaubwürdig, weil sie nicht nur vom negativen wie positiven Potential der wohl schwierigsten Phase der Psychiatriereform ausgeht, sondern auch einen Ausblick auf die künftigen Reformphasen erlaubt.«

Klaus Dörner

Portrait
Christian Pross, Prof. Dr. med., Arzt für Allgemeinmedizin, Ausbildung in Tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie, ist Mitbegründer und ab 1999 Leiter des Behandlungszentrums für Folteropfer in Berlin. Ab 2009 Wissenschaftlicher Leiter eines Zentrums für Psychotraumatologie in Berlin. Lehrtätigkeit an der Universität und Mitglied im Rat des internationalen Netzwerkes von Therapiezentren für Folteropfer "International Rehabilitation Council for Torture Victims (IRCT)", Kopenhagen. 2008 erhielt er das Bundesverdienstkreuz.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 500
Erscheinungsdatum 14.10.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-88414-672-9
Reihe Forschung für die Praxis - Hochschulschriften
Verlag Psychiatrie-Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 24,6/17,2/3,5 cm
Gewicht 1043 g
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
41,20
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44449471
    Atlas des menschlichen Fasziensystems
    von Carla Stecco
    Buch (gebundene Ausgabe)
    72,00
  • 94958876
    Das AMDP-System
    Buch (Paperback)
    25,70
  • 43131082
    Internationale Klassifikation psychischer Störungen
    von WHO – World Health Organization WHO Press Mr Ian Coltart
    Buch (gebundene Ausgabe)
    38,00
  • 92420437
    Die ICF verstehen und nutzen
    von Gerd Grampp
    Buch (Paperback)
    20,60
  • 42658380
    Duale Reihe Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie
    von Hans-Jürgen Möller
    Buch (Set mit diversen Artikeln)
    51,40
  • 30644180
    Irre Verständlich
    von Matthias Hammer
    Buch (Set mit diversen Artikeln)
    30,90
  • 42030210
    BASICS Kinder- und Jugendpsychiatrie
    von Thomas Lempp
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    20,60
  • 26884404
    Lehrbuch Psychiatrische Pflege
    Buch (gebundene Ausgabe)
    82,20
  • 32197497
    Klinikmanual Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie
    Buch (Taschenbuch)
    51,39
  • 44564088
    Praxisbuch Sucht
    Buch (Set mit diversen Artikeln)
    61,70

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

"Wir wollten ins Verderben rennen" - Christian Pross

"Wir wollten ins Verderben rennen"

von Christian Pross

Buch (gebundene Ausgabe)
41,20
+
=
Unglück auf Rezept - Peter Ansari, Sabine Ansari

Unglück auf Rezept

von Peter Ansari

(5)
Buch (Paperback)
17,50
+
=

für

58,70

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen