>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Wir werden zusammen alt

Roman

(10)
'Ein kleines Meisterwerk.' (Die Zeit)

Die Bewohner der Seniorenresidenz Les Bégonias in Paris bilden eine unschlagbar bunte Truppe, von zuckersüß bis garstig. Nur eines haben sie gemein: Sie kommen nicht zur Ruhe. Sie kämpfen mit ihren Gebrechen, ihren Erinnerungen, mit Langeweile, mit der lieben Verwandtschaft und nervigen Mitbewohnern. Und mit der Liebe: Thérèse findet den Mann ihres Lebens, spät, aber umso heftiger. Der selbstverliebte Kapitän Dreyfus gibt Madame Alma und ihren Freundinnen Anweisungen, wie sie sich an Bord der Residenz zu verhalten haben – bis er durch ein Loch im Gartenzaun entflieht. Der Sohn bemerkt es nicht, er küsst gerade die Pflegerin. Jeden Sonntag öffnen sich die 64 Türen in Les Bégonias. Hinter jeder wartet ein anderes Schicksal, eine neue Überraschung, ein neues Geheimnis.

'Ein kleines, mitunter auch böses, herzerfrischendes Buch.' (Freundin)
Portrait
Camille de Peretti, geb. 1980 in Paris, studierte Philosophie, arbeitete in England und Amerika im Finanzbereich und gründete eine eigene Theatertruppe. Sie lebt heute als freie Autorin in Paris. Ihre Werke wurden bereits in mehrere Sprachen übersetzt.
Hinrich Schmidt-Henkel, geboren 1959, lebt in Berlin, übersetzt Prosa und Theaterstücke aus dem Französischen, Norwegischen und Italienischen, zuletzt vor allem Jean Echenoz, Yasmina Reza, Jon Fosse, Erlend Loe und Louis-Ferdinand Céline.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 282
Erscheinungsdatum 02.05.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-25892-3
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19,1/11,6/2,3 cm
Gewicht 235 g
Originaltitel Nous vieillirons ensemble
Abbildungen mit 5 schwarzweissen Abbildungen
Auflage 2
Übersetzer Hinrich Schmidt-Henkel
Buch (Taschenbuch)
9,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Wir werden zusammen alt
    von Camille de Peretti
    (10)
    eBook
    8,99
  • Die kleinen Arrangements unserer Herzen
    von Camille de Peretti
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • Hochkaräter / Ein Mann namens Ove
    von Fredrik Backman
    (196)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Das Herz von Paris
    von Caroline Vermalle
    Buch (gebundene Ausgabe)
    15,50
  • Todesmärchen / Maarten S. Sneijder Bd.3
    von Andreas Gruber
    (84)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,30
  • Dornentöchter
    von Josephine Pennicott
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Das Vorsorge-Buch
    von Marianne Koch
    Buch (Taschenbuch)
    15,40
  • Elwenfels
    von Britta Habekost, Christian Habekost
    (4)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    15,30
  • Karolinas Töchter
    von Ronald H. Balson
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • Dornenvögel
    von Colleen McCullough
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
9
1
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 15.06.2018
Bewertet: anderes Format

Ein Tag, eine Seniorenresidenz, 64 Zimmer und für jedes Zimmer ein Kapitel. Ein charmanter Roman so vielfältig wie das Leben. Französische Leichtigkeit von heiter bis bitter.

Eine echte Entdeckung!
von Monika Schulte aus Hagen am 14.06.2012

Welch ein Überraschungsroman! Eigentlich hatte ich den Roman nur des Titels wegen gekauft (er passte zu einer bestimmten Situation). Als ich dann anfing zu lesen, konnte ich nicht mehr aufhören. Ein Tag im Seniorenheim Les Bégonias in Paris. Der Leser lernt die verschiedenen Bewohner kennen, ihr Leben, ihre Vorlieben, ihre... Welch ein Überraschungsroman! Eigentlich hatte ich den Roman nur des Titels wegen gekauft (er passte zu einer bestimmten Situation). Als ich dann anfing zu lesen, konnte ich nicht mehr aufhören. Ein Tag im Seniorenheim Les Bégonias in Paris. Der Leser lernt die verschiedenen Bewohner kennen, ihr Leben, ihre Vorlieben, ihre Marotten, ihre Sehnsüchte und Eigenarten. Nervig und doch liebenswert sind sie, die alten dort lebenden Menschen. Von der Familie besucht oder verlassen. Erinnerungen an die Kindheit, gute wie schlechte. Albträume, die manchen bis ins hohe Alter nicht in Ruhe lassen. Gebrechen, mit denen sie nicht mehr alleine fertig werden, die ihnen die Selbständigkeit nehmen. Aber auch wunderschöne Momente, wie sie z. B. Thérèse erleben darf, die in Les Bégonias die Liebe ihres Lebens findet. Camille de Peretti versteht es vorbildlich, den Leser an einem Tag in dieser Residenz teilhaben zu lassen. Wunderschön und sehr bildhaft geschrieben, lässt einen dieses Buch abwechselnd schmunzeln, aber auch traurig sein.

Wir werden zusammen alt. Ein Tag im Altenheim.
von Gisela Busemann aus Leer (Ostfriesland) am 12.06.2012

Die junge französische Schriftstellerin Camille de Peretti ( 29 Jahre alt ) beschreibt in ihrem Roman „ Wir werden zusammen alt „ mit unvergleichbarer Leichtigkeit und mit sehr viel Humor den Alltag der Bewohner in der Altenresidenz Begonias. Erstaunlich ist, mit welch großem Einfühlungsvermögen und Verständnis ... Die junge französische Schriftstellerin Camille de Peretti ( 29 Jahre alt ) beschreibt in ihrem Roman „ Wir werden zusammen alt „ mit unvergleichbarer Leichtigkeit und mit sehr viel Humor den Alltag der Bewohner in der Altenresidenz Begonias. Erstaunlich ist, mit welch großem Einfühlungsvermögen und Verständnis sie sich in die Gedanken- und Gefühlswelt der alten Menschen hinein versetzen kann. Vierundsechzig Gäste beherbergt das Heim und alle haben ein mehr oder weniger aufregendes Leben hinter sich. Davon erzählt die Autorin. Es war nicht immer nur lustig, aber es gab so viele Dinge die einfach im nachhinein zum Lachen waren. Halt so wie das Leben nun mal ist. Sie beschreibt die Eigenarten und Merkwürdigkeiten, die altersbedingt das Leben und den Alltag bestimmen. Therese zum Beispiel findet noch einmal die große Liebe, die sie in vollen Zügen genießt, ohne wenn und aber. Der selbsternannte Kapitän Dreyfus wähnt sich als Kommandant des „Schiffes“ Begonias, alles hört auf sein Kommando, bis er eines Tages verschwunden ist. Alles in allem sind sie zusammen eine recht lustige Truppe, die auch im Alter den sehnlichsten Wunsch hat, noch mal etwas Verrücktes, Schönes oder Besonderes zu erleben oder einfach nur ein bisschen glücklich zu sein. Und das ist ja wohl nicht zu viel verlangt. Das Buch regt nicht nur zum Schmunzeln und Lachen an, manchmal war ich den Tränen nahe und nach Beendigung der Lektüre auch mehr als nachdenklich. Fazit, sehr empfehlenswert, eine kleine Vorschau auf den Lebensabend, denn wir werden alle mal alt.