>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Winters Garten

Roman. Ausgezeichnet mit dem Ingeborg Bachmann-Preis / Kelag-Preis 2015. Nominiert für den Deutschen Buchpreis 2015

(4)

Winters Garten, so heißt die idyllische Kolonie jenseits der Stadt, in der alles üppig wächst und gedeiht, die Pflanzen wie die Tiere, in der die Alten abends geigend auf der Veranda sitzen, die Eltern ihre Säuglinge wiegen und die Hofhunde den Kindern das Blut von den aufgeschlagenen Knien lecken.
Winters Garten, das ist der Sehnsuchtsort, an den der Vogelzüchter Anton mit seiner Frau Frederike nach Jahren in der Stadt zurückkehrt, als alles in Bewegung gerät und sich wandelt: die Häuser und Straßenzüge verfallen, die wilden Tiere in die Vorgärten und Hinterhöfe eindringen und der Schlaf der Menschen schwer ist von Träumen, in denen das Leben, wie sie es bisher kannten, aufhört zu existieren.
Sprachmächtig und in sinnlichen Bildern erzählt die junge österreichische Autorin Valerie Fritsch von einer Welt aus den Fugen. Und von zwei Menschen, die sich unsterblich ineinander verlieben, als die Gegenwart nichts mehr verspricht und die Zukunft womöglich ein Traum bleiben muss.

Rezension
"Valerie Fritsch, die Österreicherin vom Jahrgang 1989, hat mit Winters Garten einen überwältigenden, sensationellen, poetischen wie harten Roman über eine Apokalypse geschrieben. Über die Apokalypse und die Liebe."
Hans-Dieter Schütt, neues deutschland 12.03.2015
Portrait

Valerie Fritsch, 1989 in Graz geboren, wuchs in Graz und Kärnten auf. Nach ihrer Reifeprüfung 2007 absolvierte sie ein Studium an der Akademie für angewandte Photographie und arbeitet seither als Photokünstlerin. Sie ist Mitglied des Grazer Autorenkollektivs plattform. Publikationen in Literaturmagazinen und Anthologien sowie im Rundfunk. 2011 erschien ihr Debütroman Die VerkörperungEN bei Leykam. Sie lebt in Graz und Wien. Winters Garten ist ihr erster Roman im Suhrkamp Verlag.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 154
Erscheinungsdatum 07.03.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-42471-1
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 20,3/12,8/2 cm
Gewicht 269 g
Auflage 4. Auflage
Verkaufsrang 10.496
Buch (gebundene Ausgabe)
17,50
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Winters Garten
    von Valerie Fritsch
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Winters Garten
    von Valerie Fritsch
    eBook
    9,99
  • Aberland
    von Gertraud Klemm
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,00
  • Michael Köhlmeiers "Abendland"
    von Ulrike Längle, Jürgen Thaler
    Buch (Kunststoff-Einband)
    24,90
  • Asymmetry
    von Lisa Halliday
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • Religion ohne Gott
    von Ronald Dworkin
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • Boarderlines - Fuck You Happiness
    von Andreas Brendt
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • Fröhliche Weihnachten, Bobo Siebenschläfer!
    von Markus Osterwalder
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,30
  • Die große Bibel für Kinder
    Buch (gebundene Ausgabe)
    23,70
  • Über den Winter
    von Rolf Lappert
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    23,60

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 09.06.2017
Bewertet: anderes Format

Weltuntergang war noch nie so poetisch. Eine junge Autorin, die mit einer solchen lyrischen und bildgewaltigen Sprache direkt in ihren Bann zieht!

von Henrik Nobis aus Dresden am 09.06.2017
Bewertet: anderes Format

Ist Winters Garten das Paradies oder eine Vorstufe zum Weltuntergang? Schon lange habe ich keinen so poetischen, sprachgewaltigen und berührenden Text mehr gelesen!

Einfach nur gut !!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Stainz am 04.01.2017
Bewertet: Taschenbuch

Eine begnadete österreichische Schriftstellerin. In sich geschlossener, dystopischer Roman, brilliant geschrieben. Sie kann erzählen !! Valerie Fritsch verdient es mit diesem Roman in den Kanon der ganz großen Schriftsteller aufgenommen zu werden. Ich habe in letzter Zeit kein annähernd zeitgenössisches literarisches Zeugnis dieser Qualität zu lesen bekommen.