>> Geschenke finden, die Weihnachten besonders machen.

Wie werde ich ein guter Diktator?

Schnell aufsteigen - lange bleiben - viel Geld machen

(1)
Diktator werden leicht gemacht
Macht ist etwas Wunderbares. Wer an der Macht ist, hat Einfluss, viele Bewunderer und ist in den meisten Fällen stinkreich. Leider jedoch sind der politischen Macht des Individuums in westlichen Demokratien Grenzen gesetzt.
Als Diktator dagegen ist Ihr Spielraum ungleich größer. Ohne lästige Oppositionspolitiker oder vorwitzige Medien steht Ihren politischen und privaten Zielen weitaus weniger im Weg. Sie können ein enormes Vermögen anhäufen, lustige Gesetze erlassen, an die Sie sich selbst nicht halten müssen, Gott sein, Sportwettkämpfe gewinnen sowie Monumente, Paläste und Städte zu Ehren Ihrer selbst errichten. Sie haben unbegrenzten Zugang zu attraktiven Sexpartnern und wälzen sich im Luxus.
Dieses Buch zeigt, wie man Diktator wird und bleibt und wie man sich am besten als solcher aufführt. Dazu bietet es viele praktische Beispiele. Die besten Despoten ihres Fachs sind vertreten. Folgen Sie den Ratschlägen dieses Buches, und Sie haben gute Chancen, ein ausgezeichneter Autokrat zu werden.
Rezension
"Die Sammlung von Fakten und Anekdoten über Stil, Reichtum oder Personenkult ist amüsant zu lesen und bleibt dennoch angemessen ernst." Stern
Portrait
Mikal Hem ist Journalist und schreibt u.a. politische Kommentare für die zwei größten norwegischen Tageszeitungen Dagbladet und Verdens Gang. Sein Hauptinteresse gilt der internationalen Politik und der Außenpolitik seines Landes. Auf seinen vielen Reisen hat er besonders viel Zeit in Afrika und den Ländern der früheren Sowjetunion verbracht. Einen Teil seiner Kindheit lebte er in Simbabwe, unter der Diktatur Robert Mugabes.
Vielleicht stammt daher sein besonderes Interesse an Diktaturen und Diktatoren, denen er unter anderem seinen beliebten Blog „Diktatoren-News“ widmet, der mehrmals wöchentlich aktualisiert wird.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 29.04.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-50167-2
Verlag Riemann
Maße (L/B/H) 213/136/20 mm
Gewicht 320
Originaltitel Kanskje jeg kan bli diktator
Buch (Klappenbroschur)
17,50
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 1 - 2 Wochen
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 25608561
    Schneller Sprinten und Laufen in allen Sportarten
    von Wolfgang Schöllhorn
    Buch (Taschenbuch)
    18,60
  • 62294984
    Raus aus der Demenz-Falle!
    von Gerald Hüther
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,50
  • 37256181
    Die Kunst des klaren Denkens
    von Rolf Dobelli
    (28)
    Buch (Taschenbuch)
    10,20
  • 65264188
    Lieb und teuer
    von Ilan Stephani
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 39145561
    Die Kunst des klugen Handelns
    von Rolf Dobelli
    Buch (Taschenbuch)
    10,20
  • 62033257
    Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen
    von Axel Hacke
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,60
  • 71882192
    Tödlich Naher Osten
    von Ulrich Kienzle
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 56069920
    Wut ist ein Geschenk
    von Arun Gandhi
    (18)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 47873534
    Der betrogene Patient
    von Gerd Reuther
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein hintergründig ernstes Buch
von Michael Lehmann-Pape am 06.06.2014

Das mag zunächst wie sehr humorvoll wirken, diese lockere Sprache in Verbindung mit der Erweckung der Vorstellungskraft, wie denn der eigene Weg auf die Position eines Diktators so zu bewerkstelligen wäre (inklusive einer klaren Hilfe, zunächst überhaupt mal einen geeigneten Ort dafür sich zu suchen, wo einem nicht gleich... Das mag zunächst wie sehr humorvoll wirken, diese lockere Sprache in Verbindung mit der Erweckung der Vorstellungskraft, wie denn der eigene Weg auf die Position eines Diktators so zu bewerkstelligen wäre (inklusive einer klaren Hilfe, zunächst überhaupt mal einen geeigneten Ort dafür sich zu suchen, wo einem nicht gleich die Kalaschnikows Kugeln um die Ohren jagen). Schritt für Schritt, vom Putsch über das „Einheiraten“ (mit fast mehr Gefahren versehen noch, als der Putsch) bis zur (hoffentlich, oder?) dauerhaften Sicherung der „Macht“ geht Hem mit dem Leser locker formuliert die einzelnen „Karriereschritte“ samt „Stolpersteinen“ durch. Es winkt viel! Gottähnliche Verehrung (wie an treffenden Beispielen im Buch verdeutlich wird), enorme Reichtümer, Frauen ohne Ende (wie Hem aufweist, weibliche Diktatoren sind nun wirklich sehr, sehr selten, für diese 2-3 wären dann, je nach Gusto, „Männer ohne Ende“ zur Verfügung). Dazu gehört aber auch ein Mindestmaß an Selbstüberhebung, das muss klar sein. Wer nicht seine (teils absurd kruden) Gedanken in (lauten!) Reden unters Volk bringt, gar in Buchform (Bücher, die die Welt eher nicht braucht) veröffentlicht (Pflichtlektüre natürlich im eigenen Machtbereich), wer nicht das dringende Bedürfnis hat, goldene Statuen der eigenen Person auf zentralen Plätzen aufzustellen (koste es, was es wolle) und wer bei einer Hochzeitsfeier unter einer Million Dollar ausgibt, der sollte sich dringend überlegen, ob das ein Beruf für einen wäre. Hinter all den phantasievollen Vorstellungen aber bietet Mikal Hem einen beinharten, ernsten Kern. Denn er erzählt frei weg von so gut wie allen Diktatoren der letzten 50 Jahre. In ihren skurrilen Eigenarten, die eben nicht in eine dafür passende, geschlossene Einrichtung überführt wurden, sondern ihrem Wahn und ihrer Hybris einfach freien Lauf ließen. Ohne jeden Selbstzweifel und auf Kosten von Millionen von Leben (zusammengerechnet). Wenn dann noch „im Westen“ „heldenhafte Befreier“ gefeiert werden (wie jener, der in Ruanda den Völkermord bekämpfte), sich aber letztlich als genauso furchtbar herausstellen, wie andere zuvor, dann kann dem Leser schon mulmig werden. Zudem bietet Hem in seiner unterhaltsamen Art intensive Einblicke z.B. in die Gedankenwelt in Nordkorea samt einer Aufarbeitung der Geschichte des Landes, die in den regulären Nachrichten so einfach keinen Platz finden, vieles an der kruden Haltung der Führung dort aber verständlich erläutern. Wer bestens dargebotene Informationen über all das sucht, was eben nicht „Demokratie“ ist, was in Formen von Alleinherrschaft sich darstellt (auch wenn eine Gruppe an der Macht ist, über kurz oder lang wird schon einer „das Sagen“ übernehmen), der ist mit diesem Buch bestens bedient. Und erhält am Rande noch einen informativen Überblick über die konkrete jüngere Diktatoren-Geschichte weltweit.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Wie werde ich ein guter Diktator? - Mikal Hem

Wie werde ich ein guter Diktator?

von Mikal Hem

(1)
Buch (Klappenbroschur)
17,50
+
=
Kim und Struppi - Christian Eisert

Kim und Struppi

von Christian Eisert

(11)
Buch (Taschenbuch)
11,40
+
=

für

28,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen