>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

Werke in einem Band

Hrsg. v. Peter Goldammer

Theodor Storm (1817-1888) zählt noch heute zu den beliebtesten Dichtern aus dem 19. Jahrhundert. Er schreibt von der grauen Stadt am Meer - seiner Heimatstadt Husum -, von ihren Patriziern, ihren »kleinen Leuten« und deren Ränken und Nöten, er schreibt Familiengeschichten, er schreibt zarte Geschichten von beginnender Liebe und Geschichten von lebenslanger herzlicher Gemeinschaft. Anders als viele seiner Zeitgenossen ist Storm kein volkstümelnder Neo-Romantiker, sondern steht ganz in der Realität des Zusammenpralls der alten mit der neuen Zeit. Gedichte · Märchen: Der kleine Häwelmann · Die Regentrude · Bulemanns Haus · Novellen: Immensee · Auf dem Staatshof · Im Schloß · Auf der Universität · Draußen im Heidedorf · Pole Poppenspäler · Aquis submersus · Eekenhof · Die Söhne des Senators · Der Herr Etatsrat · Hans und Heinz Kirch · Ein Doppelgänger · Der Schimmelreiter · Schriften zur Literatur: Theodor Fontane · Meine Erinnerungen an Eduard Mörike · Vorrede zum Hausbuch aus deutschen Dichtern · Anhang
Portrait

Theodor Storm (1817-1888) studierte Jura in Kiel und Berlin. Er arbeitete zunächst als Anwalt und später als Richter. Storm ging 1880 in Ruhestand und widmete sich von da an nur noch dem Schreiben.

… weiterlesen
Vorbestellen
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Peter Goldammer
Seitenzahl 960
Erscheinungsdatum 16.03.1988
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-446-15091-1
Verlag Hanser
Maße (L/B/H) 20/13/4 cm
Gewicht 665 g
Auflage 6. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
24,20
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Erscheint demnächst (Neuauflage)
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Vorbestellen
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Gebrauchsanweisung für Münster und das Münsterland
    von Jürgen Kehrer
    eBook
    12,99

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.