In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Wer zu träumen wagt

(7)
Timber Ridge 1877: Nach dem Tod ihres Mannes kämpft Rachel Boyd nicht nur mit ihrem Vertrauen zu Gott, sondern auch darum, die Rinderfarm aus eigener Kraft weiterzuführen - für ihre beiden Söhne. Doch als in Timber Ridge der neue Arzt Dr. Rand Brookston mit revolutionären medizinischen Methoden von sich reden macht, wird Rachel mit den Wünschen ihres Herzens konfrontiert. Denn eigentlich träumt sie von etwas ganz anderem als Ställe auszumisten und Rinder auf die Weide zu treiben ... Die spannende Geschichte einer starken Frau mit Charakter und besonderen Gaben.

Tamera Alexander ist für ihre historischen Romane schon mehrfach mit dem Christy Award ausgezeichnet worden, dem bedeutendsten christlichen Buchpreis in den USA. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei erwachsenen Kindern in Nashville.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 378 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.12.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783868277753
Verlag Verlag der Francke-Buchhandlung
Verkaufsrang 12.385
eBook
14,20
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Unentdeckte Schönheit
    von Tamera Alexander
    eBook
    15,20
  • Geerbtes Glück
    von Tamera Alexander
    (8)
    eBook
    14,20
  • Ein zitronengelber Sommer
    von Luanne Rice
    eBook
    9,99
  • Tödliche Frist
    von Dani Pettrey
    (3)
    eBook
    13,10
  • Das Foto meines Lebens
    von Tamera Alexander
    eBook
    14,20
  • Rebekkas Melodie
    von Tamera Alexander
    eBook
    14,20
  • Wer um Liebe ringt
    von Tamera Alexander
    eBook
    14,20
  • Die eigensinnige Ärztin
    von Deeanne Gist
    eBook
    13,99
  • Schwert des Verrats
    von Suna Ervilia
    eBook
    10,99
  • Prickelnde Küsse
    von Poppy J. Anderson
    eBook
    2,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
0

Ein Buch zum Träumen
von LEXI am 30.04.2017

„Achte auf deine Gedanken und Gefühle, denn sie beeinflussen dein ganzes Leben!“ Tamera Alexander, die mehrfach ausgezeichnete Autorin christlicher Romane, wählte als Schauplatz ihrer Handlung die Stadt Timber Ridge in den Rocky Mountains in Colorado im Jahre 1877. Ihre Protagonistin Rachel Boyd ist seit etwa zwei Jahren verwitwet, alles,... „Achte auf deine Gedanken und Gefühle, denn sie beeinflussen dein ganzes Leben!“ Tamera Alexander, die mehrfach ausgezeichnete Autorin christlicher Romane, wählte als Schauplatz ihrer Handlung die Stadt Timber Ridge in den Rocky Mountains in Colorado im Jahre 1877. Ihre Protagonistin Rachel Boyd ist seit etwa zwei Jahren verwitwet, alles, was ihr von ihrem über alles geliebten Ehemann Thomas blieb, waren die beiden gemeinsamen Söhnen Mitchell und Kurt und ihr gemeinsamer Lebenstraum, die Ranch. Die Erhaltung dieses Traumes gestaltet sich jedoch für eine alleinstehende Frau mit begrenzten finanziellen Mitteln als äußerst schwierig. Als der neue Arzt Dr. Rand Brookston nach Timber Ridge kommt, sind Rachels medizinisches Wissen und ihr Geschick als Hebamme bei der Bevölkerung zunächst nicht mehr gefragt. Doch als der Ladenbesitzer Ben Mullins erkrankt, nutzt der einfühlsame Arzt Rachels Leidenschaft für die Medizin und bittet sie um ihre Mithilfe. Nach anfänglicher Skepsis verwandelt sich Rachels abwartende Haltung Rand gegenüber bald in Sympathie und großen Respekt. Rand und Rachel verbindet bald eine tiefe, innige Freundschaft - und nach und nach erwachen auch romantische Gefühle… Tamera Alexander ist es wieder einmal gelungen, mich mit ihrem Roman restlos zu begeistern. Die bereits im Klappentext und durch aussagekräftigen Buchtitel und romantische Covergestaltung angedeutete Liebesgeschichte wird durch die Schilderung des Lebens in einer amerikanischen Kleinstadt im Wilden Westen umrahmt. Man begegnet sympathischen Figuren aus den Vorgängerbüchern, wie beispielsweise Miss Clara oder Elizabeth und Daniel Ranslett, aber auch der manipulative, skrupellose und arrogante Antagonist namens Brandon Tolliver spielt im vorliegenden Roman erneut eine nicht unbedeutende Nebenrolle. Sowohl die beiden Protagonisten, als auch die Nebenfiguren der Handlung werden sehr authentisch dargestellt. Neben den Hauptpersonen galt meine besondere Sympathie Ben und Lyda Mullins sowie dem hünenhaften Charlie Daggett, der seine dunklen Schatten aus der Vergangenheit im Alkohol zu verdrängen sucht. Auch der ehemalige leitende Angestellte der Union Pacific Eisenbahngesellschaft namens Edward Westin wuchs mir nach anfänglichem Vorbehalt im Verlauf der Handlung immer mehr ans Herz. Für Tamera Alexander ist der Glaube ein sehr wichtiges Element in ihren Büchern, und er spielt sowohl für Rand Brookston, als auch für Rachel Boyd eine tragende Rolle. Der einnehmende Schreibstil, die zarte Liebesgeschichte, die sich nach und nach entwickelt, und die starken Emotionen in diesem Buch machen „Wer zu träumen wagt“ zu einem wunderschönen Leseerlebnis, das durch das Augenmerk auf den Glauben an Gott zusätzlich an Tiefe gewinnt. Ich habe es sehr genossen, nach den beiden Vorgängerbüchern „Das Foto meines Lebens“ und „Wie die Weiten des Himmels“ nun mit „Wer zu träumen wagt“ die Fortsetzung dieser Reihe lesen zu dürfen und freue mich bereits jetzt auf das nächste Buch dieser wundervollen Autorin.

Wieder ein absolutes Spitzenbuch
von Petra Donatz am 28.03.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Klappentext Timber Ridge 1877: Nach dem Tod ihres Mannes kämpft Rachel Boyd nicht nur mit ihrem Vertrauen zu Gott, sondern auch darum, die Rinderfarm aus eigener Kraft weiterzuführen ? für ihre beiden Söhne. Doch als in Timber Ridge der neue Arzt Dr. Rand Brookston mit revolutionären medizinischen Methoden von sich... Klappentext Timber Ridge 1877: Nach dem Tod ihres Mannes kämpft Rachel Boyd nicht nur mit ihrem Vertrauen zu Gott, sondern auch darum, die Rinderfarm aus eigener Kraft weiterzuführen ? für ihre beiden Söhne. Doch als in Timber Ridge der neue Arzt Dr. Rand Brookston mit revolutionären medizinischen Methoden von sich reden macht, wird Rachel mit den Wünschen ihres Herzens konfrontiert. Denn eigentlich träumt sie von etwas ganz anderem als Ställe auszumisten und Rinder auf die Weide zu treiben ... Die spannende Geschichte einer starken Frau mit Charakter und besonderen Gaben. Die Auorin Tamera Alexander ist für ihre historischen Romane schon mehrfach mit dem Christy Award ausgezeichnet worden, dem bedeutendsten christlichen Buchpreis in den USA. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei erwachsenen Kindern in Nashville. Meine Meinung Story Wieder einmal entführt uns die Autorin nach Timber Ridge, wie schon in den Romanen aus dieser Reihe, zuvor, Band 1 "Das Foto meines Lebens" und Band 2 "Wie die Weiten des Himmels". Dieses Mal steht die Witwe Rachel Boyd und der junge Arzt Dr. Rand Brookston im Vordergrund, die man aber schon in den ersten Bänden kennengelernt hat. Die Handlung gibt von Glück, Trauer und Spannung alles her, was das Leserherz begehrt. Auch der Glaube an Gott spielt eine Rolle, was aber sehr gut in die Geschichte eingewoben ist so, dass man nicht religiös sein muss, um das Buch zu lesen und zu lieben. Rachel ist Witwe und hat zwei Söhne. Sie hängt noch immer sehr an ihrem verstorbenen Mann und kann sich nur schwer anderen Menschen gegenüber öffnen, geschweige denn Gefühle zulassen. Sie bestraft sich selber damit und es dauert bis sie sich gegenüber. Dr. Rand Brookston öffnet und ihre Gefühle für ihn zulässt. In diesem Buch erlebt der Leser einen Berg und Talfahrt der Gefühle. Es gibt sehr traurige Momente. Glück und Leid liegen hier nah beieinander. Für mich absolut lesenswert. Schreibstil Wer die Bücher der Autorin kennt, weiß, wie toll und authentisch ihre Charaktere und die Beschreibung der Umgebung sind. Das Buch ist durchweg leicht zu lesen und man kann alles sehr gut zuordnen. Charaktere Wie schon erwähnt, sind die Charaktere alle sehr authentisch und lebendig. Man kann sich die einzelnen Personen sehr gut vorstellen. Sie haben tiefe und es bleiben keine Fragen offen. Beim Lesen wachsen einem die Charaktere schnell ans Herz und sie werden zu Freunden. Man erlebt mit ihnen Höhen und Tiefen, Glück und Trauer, wie es in einem Roman sein sollte. Mein Fazit Wieder einmal hat mich eine meiner Lieblingsautorinnen komplett überzeugt und erneut in ihren Bann gezogen. Die Handlung schickt den Leser an alte, bekannte Schauplätze, aus den ersten beiden Teilen dieser Reihe. Es ist eine Berg und Talfahrt der Gefühle und wieder wird einem klar, wie nahe Glück und Leid beieinanderliegen. Mich hat der dritte Band der Timber Ridge Reihe auf voller Linie überzeugt, so, dass ich wieder volle fünf von fünf Leseratten mit einem dicken Plus dahinter vergebe und eine absolute Leseempfehlung. Autor: Tamera Alexander

Wer zu träumen wagt
von einer Kundin/einem Kunden aus Magdeburg am 20.03.2017

"Timber Ridge 1877: Nach dem Tod ihres Mannes kämpft Rachel Boyd nicht nur mit ihrem Vertrauen zu Gott, sondern auch darum, die Rinderfarm aus eigener Kraft weiterzuführen – für ihre beiden Söhne. Doch als in Timber Ridge der neue Arzt Dr. Rand Brookston mit revolutionären medizinischen Methoden von sich... "Timber Ridge 1877: Nach dem Tod ihres Mannes kämpft Rachel Boyd nicht nur mit ihrem Vertrauen zu Gott, sondern auch darum, die Rinderfarm aus eigener Kraft weiterzuführen – für ihre beiden Söhne. Doch als in Timber Ridge der neue Arzt Dr. Rand Brookston mit revolutionären medizinischen Methoden von sich reden macht, wird Rachel mit den Wünschen ihres Herzens konfrontiert. Denn eigentlich träumt sie von etwas ganz anderem als Ställe auszumisten und Rinder auf die Weide zu treiben ... Die spannende Geschichte einer starken Frau mit Charakter und besonderen Gaben." Tamera Alexander ist eine amerikanische Autorin, die mit ihrer Familie in Nashville lebt. Für ihre historischen Romane ist sie mehrfach mit dem Christy Award ausgezeichnet worden, dem bedeutendsten christlichen Buchpreis in den USA. Damit ist bereits gesagt, dass es sich um einen christlichen Roman handelt. Der Glaube an Gott spielt eine große Rolle. Vorangestellt hat Tamera Alexander ein Bibelzitat: "Achte auf deine Gedanken und Gefühle, denn sie beeinflussen dein ganzes Leben!" (Sprüche 4, 23) - ein Rat, der nicht nur für die Protagonisten wichtig ist. Bereits der Prolog zieht die Leserin, denn um solche dürfte es sich bei diesem Genre am ehesten handeln, sofort in seinen Bann. Und das ändert sich während des gesamten Romans nicht. Die Protagonisten sind lebendig und detailliert beschrieben. Dies gilt nicht nur für Rachel Boyd und Dr. Rand Brookston, die beiden Hauptpersonen, sondern durchweg für alle Charaktere, auch für die, die nur zwei- oder dreimal genannt werden. Der kleine Ort und die Landschaft stehen mir ebenfalls gut vor Augen. Die Autorin hat das Thema "Leben und Sterben" in einer eigenen Art dargestellt. Alle Protagonisten haben Menschen verloren, die sie geliebt haben. Sie gehen unterschiedlich mit dem, was sie erlitten haben, um. Teilweise haben sie auch große Schuldgefühle. Gleich zu Beginn der Handlung erleidet Ben Mullins, zusammen mit seiner Frau Lyda Freunde von Rachel Boyd, einen Herzinfarkt mit Herzstillstand. Dr. Brookston gelingt es mit einer damals noch revolutionären und ganz neuen Methode, ihn zu beleben und ihm so wertvolle Lebenszeit zu schenken. Zeit, die Ben Mullins ausgezeichnet nutzt. Es ist klar, dass Ben trotz aller Bemühungen von Dr. Brookston sterben wird. Tamera Alexander bringt eigene Erfahrungen ein, was die Schilderungen ausgesprochen glaubwürdig macht. Mein einziger Kritikpunkt: Rachel Boyd bewirtschaftet ihre Rinderfarm, erzieht ihre beiden Söhne, kümmert sich um ihre Freunde Ben und Lyda, unterstützt Dr. Brookston bei seiner Arbeit usw. Vor dem Hintergrund, dass dieser Roman Ende des 19. Jahrhunderts spielt und Rachel lediglich einen Arbeiter beschäftigt, der auch noch für andere tätig ist, erscheint mir das etwas zu viel, um es von einer einzigen Person bewältigen lassen zu können. Das Cover zeigt eine junge Frau vor einer weiten Landschaft und passt damit und auch mit den Farben sehr gut zum Inhalt. Fazit: ein historischer Roman mit Tiefgang, dem ich viele Leser wünsche.