>> Geschenke finden, die Weihnachten besonders machen.

Wer das Schweigen bricht

Ausgezeichnet mit dem deutschen Krimipreis 2012

(22)
August 1939: Sechs junge Menschen geben sich das Versprechen, füreinander da zu sein. Während der Nazi-Zeit wird ihre Freundschaft auf eine harte Bewährungsprobe gestellt. Denn Verrat wird mit dem Tod bestraft. Jahrzehnte nach dem Zweiten Weltkrieg entdeckt Robert Lubisch im Nachlass seines Vaters, einem Industriemagnaten der Nachkriegszeit, das Foto einer attraktiven Frau und einen Wehrpass, ausgestellt auf einen ihm unbekannten Mann. Was hat das alles mit seinem Vater zu tun? Robert macht sich auf die Suche und stößt dabei auf eine Journalistin, die sofort eine große Story ahnt und bereit ist, dafür auch den Ruf seines Vaters zu opfern. Doch noch bevor sie Robert etwas mitteilen kann, wird sie grausam ermordet. Robert ist entsetzt. Welche alten Wunden hat er mit seinen Nachforschungen wieder aufgerissen ...
Portrait
Mechtild Borrmann wurde 1960 geboren und lebt heute in Bielefeld. Ihre Kindheit und Jugend verbrachtesie am Niederrhein. Ihre Krimis sind daher häufig in Kleve und Umgebung angesiedelt. Sie arbeitete u. a.als Tanz- und Theaterpädagogin und war lange Jahre Inhaberin eines Restaurants in der Bielefelder Altstadt.Bereits bei Pendragon erschienen: „Morgen ist der Tag nach gestern“ (2007) und „Mitten in der Stadt“ (2009).
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 04.01.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86532-231-9
Verlag Pendragon
Maße (L/B/H) 191/117/18 mm
Gewicht 190
Auflage 5
Buch (Taschenbuch)
10,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39179108
    Wer das Schweigen bricht
    von Mechtild Borrmann
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 16501850
    Mitten in der Stadt
    von Mechtild Borrmann
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    10,20
  • 42462636
    Die andere Hälfte der Hoffnung
    von Mechtild Borrmann
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 45255339
    Im Kopf des Mörders - Tiefe Narbe
    von Arno Strobel
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 43335977
    Knochenmühle
    von Jakob Maria Soedher
    Buch (Taschenbuch)
    10,20
  • 46447861
    Gefrorener Schrei / Cassie Maddox Bd.6
    von Tana French
    (22)
    Buch (Paperback)
    17,50
  • 47877631
    Good as Gone
    von Amy Gentry
    (45)
    Buch (Paperback)
    13,40
  • 40974405
    Racheherbst / Evelyn Meyers & Walter Pulanski Bd.2
    von Andreas Gruber
    (25)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,30
  • 20900848
    Erbarmen / Carl Mørck Sonderdezernat Q Bd. 1
    von Jussi Adler-Olsen
    (276)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • 45230377
    Trümmerkind
    von Mechtild Borrmann
    (58)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 15528719
    Der Junge im gestreiften Pyjama
    von John Boyne
    (130)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 15551893
    Der nasse Fisch / Kommissar Gereon Rath Bd.1
    von Volker Kutscher
    (61)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 20780351
    Die tote Schwester
    von Stephan Brüggenthies
    (19)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,50
  • 21265921
    Verbrechen
    von Ferdinand von Schirach
    (121)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 21383115
    Totenacker / K1 Kleve Bd. 14
    von Hiltrud Leenders
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 35058900
    Germania / Kommissar Oppenheimer Bd.1
    von Harald Gilbers
    (22)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 35374398
    Ein Gesicht in der Menge
    von Stephen King
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    8,30
  • 37438042
    Die Akte Vaterland / Kommissar Gereon Rath Bd.4
    von Volker Kutscher
    (37)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 39178951
    Schweigend steht der Wald
    von Wolfram Fleischhauer
    (39)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 39192535
    Ohne jeden Zweifel
    von Tom Rob Smith
    (32)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,30
  • 43976772
    David
    von Judith W. Taschler
    (26)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 44127760
    Still Chronik eines Mörders
    von Thomas Raab
    (84)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Kundenbewertungen


Durchschnitt
22 Bewertungen
Übersicht
18
3
1
0
0

Mehr als ein Krimi
von einer Kundin/einem Kunden am 02.09.2017

Ein facettenreicher Roman über Freundschaft, Verrat, Schuld und das Erwachsenwerden in einer grausamen Zeit. Mechtild Borrmann schreibt fabelhaft, mit einfachen, aber sehr treffenden Worten und setzt ihre Geschichte raffiniert zusammen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Wer das Schweigen bricht
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 11.04.2017

Als Robert Lubisch eine Fotografie seines kürzlich verstorbenen Vaters, aufgenommen kurz nach Kriegsende mit einer unbekannten Frau, findet, möchte er herausfinden um wen es sich handelt. Bei seinen Nachforschungen hilft ihm die Journalistin Rita Albers. Sie findet heraus, dass es sich bei der Frau um Theresa Peters handelt, die... Als Robert Lubisch eine Fotografie seines kürzlich verstorbenen Vaters, aufgenommen kurz nach Kriegsende mit einer unbekannten Frau, findet, möchte er herausfinden um wen es sich handelt. Bei seinen Nachforschungen hilft ihm die Journalistin Rita Albers. Sie findet heraus, dass es sich bei der Frau um Theresa Peters handelt, die unbekannt verzogen ist, nachdem sie ihren Mann Wilhelm nach einem Streit als vermisst gemeldet hat . Kurz darauf wird Rita Albers ermordet. Vordergründig geht es um die Lösung des Todesfalls von Rita Albers, das interessante der Handlung liegt jedoch Jahrzehnte davor. Eine Gruppe Jugendlicher kurz vor Kriegsausbruch, die sich ewige Freundschaft schwören und doch durch die Wirren des Weltkrieges selbst unterschiedliche Wege gehen und sich gegenseitig verraten. Sehr geschickt verbindet Mechthild Borrmann die beiden Handlungen, die menschliche Psyche, die Schicksale der Protagonisten werden sehr detailliert beschrieben. Hingegen, krimiuntypisch, werden Gewalttaten nur kurz angerissen. Zur Recht ist dieser Kriminalroman ausgezeichnet worden. Ganz große Klasse.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Die alten Schatten
von einer Kundin/einem Kunden aus Mülheim am 28.09.2014

Essen-Bredeney im Jahre 1998. Der Industriemagnat Friedhelm Lubisch ist verstorben. Im Nachlass des Vaters findet sein Sohn Robert den SS-Ausweis eines Unbekannten und ein altes Foto einer schönen, jungen und ihm ebenfalls unbekannten Frau. In den letzten Jahren war das Verhältnis zu seinem Vater arg getrübt, zu wenig konnte... Essen-Bredeney im Jahre 1998. Der Industriemagnat Friedhelm Lubisch ist verstorben. Im Nachlass des Vaters findet sein Sohn Robert den SS-Ausweis eines Unbekannten und ein altes Foto einer schönen, jungen und ihm ebenfalls unbekannten Frau. In den letzten Jahren war das Verhältnis zu seinem Vater arg getrübt, zu wenig konnte der Sohn den Ansprüchen des Vaters genügen. Nun erwacht in Robert die Neugierde: Gibt es in der Vergangenheit des so perfekten Vaters womöglich einen kleinen Fleck? Vielleicht eine heimliche Geliebte? Robert beginnt nachzuforschen – und wünscht sich schon bald, dass er es nicht getan hätte. Und dann wird auch noch die Journalistin ermordet, die ihm bei den Recherchen geholfen hat. Was hatte sie entdeckt? „Immer war er auf der Suche nach einem Fleck auf der blütenweißen Weste des Vaters gewesen, hatte sich zu dessen Lebzeiten gewünscht, seiner großspurigen Selbstherrlichkeit etwas entgegenhalten zu können. Und jetzt, das spürte er genau, würde er es finden, und es wäre nicht nur ein Fleck.“ Wahnsinn! Was für ein tolles Buch. Einmal begonnen, konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen. Die Frage nach der Wahrheit… Man sagt so leicht, dass man die Wahrheit wissen will… Aber wenn man sie erfährt, kann man dann auch damit umgehen? Es gibt Wahrheiten, mit denen man nicht gerechnet hat, auf die man nicht vorbereitet war… Die Jahre zwischen 1939 und 1945 in Deutschland. Jeder weiß, was diese Jahre für die Menschen hier bedeuteten. Wer es nicht erlebt hat, hat es oftmals gehört, gelesen oder in Dokumentationen gesehen. Und viele haben eine Meinung dazu, denken, dass sie wüssten, was sie selbst unter diesen Lebensumständen getan hätten. Und was sie nicht getan hätten. Stichworte hier: Nazis, SS, Juden, russische Kriegsgefangene, deutscher Widerstand. In Rückblenden begleiten wir sieben junge befreundete Menschen und ihre Familien durch diese Zeit und stoßen dabei auf so einiges, was uns heute unfassbar erscheinen mag. So verschieden die Protagonisten auch sind, sie versuchten alle, in dieser Zeit zu überleben. „Es gab im Winter 1944/45 keine Zeit für Trauer, und manchmal denke ich, dass das eine der Tragödien dieses Krieges war, vielleicht jedes Krieges ist. Wenn wir keine Zeit zum Trauern haben, verlieren wir eine Dimension unseres Menschseins.“ Einige wählten dabei einfachere Wege, andere machten es sich schwerer. Sie riskierten viel und verloren auch manches Mal. Und manche taten Dinge, die sie das ganze Leben lang verfolgen sollten. „Im Laufe der Jahre habe ich gemeint, ich hätte mich von all dem weit entfernt. … Als ich im Dezember 1950 fortging, wollte ich nur eines: Vergessen! Ein neues Leben beginnen. Aber man vergisst nicht. Man trennt die Jahre ab und was bleibt, ist eine Art unerklärliche Trauer, die einen ab und an anfällt.“ Spannend bis zum Schluss – eine absolute Leseempfehlung von mir!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Wer das Schweigen bricht - Mechtild Borrmann

Wer das Schweigen bricht

von Mechtild Borrmann

(22)
Buch (Taschenbuch)
10,30
+
=
Der Geiger - Mechtild Borrmann

Der Geiger

von Mechtild Borrmann

(54)
Buch (Paperback)
11,30
+
=

für

21,60

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen