>> Bestseller made in Austria - Jetzt entdecken

Wenn ich jetzt nicht gehe

Roman

(48)

Mauro Larrea erhält eine Nachricht, die seinen Ruin bedeutet. Einst in den Silberminen Mexikos reich geworden, kämpft er um eine neue Chance und trifft auf die Frau, die sein Schicksal entscheidet …Wenn ich jetzt nicht gehe ist eine abenteuerliche Jagd nach dem Glück, ein Roman über die Kraft des Neuanfangs und packende, bewegende Literatur.

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts ist Mexiko-Stadt der Mittelpunkt der Neuen Welt und Mauro Larrea einer ihrer wohlhabendsten Bewohner. Er nennt einen Barockpalast sein Zuhause, besitzt Minen, Ländereien, Kutschen, Pferde, Logen überall … Jahre zuvor kam er mit nichts ins Land, als Witwer, als Vater zweier Kinder. Sein kühner Aufstieg begann. Doch jetzt soll nach zwanzig Jahren Arbeit im Bauch der Erde alles verloren sein, wegen einer einzigen Entscheidung! Hals über Kopf verlässt er die Stadt, versucht sein Lebensglück ein zweites Mal zu machen und begegnet Soledad Montalvo, einer schönen, einer klugen, einer unberechenbaren Frau.

Rezension
"Abenteuer, Liebe, Intrigen und Verrat, von einer der größten Erzählerinnen Spaniens."
El Mundo
Portrait

María Dueñas, geboren 1964, lehrte in Murcia Englische Literatur, bis ihr Debütroman 2009 alle Rekorde brach. Mittlerweile ist ihr Werk in 35 Sprachen übersetzt, mehrfach ausgezeichnet und in eine Fernsehserie verwandelt. Wenn ich jetzt nicht gehe ist ihr dritter Roman und war 2015 das meistverkaufte Buch Spaniens.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 589
Erscheinungsdatum 06.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-458-17702-9
Verlag Insel Verlag
Maße (L/B/H) 214/128/38 mm
Gewicht 635
Originaltitel La Templanza
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
24,70
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33804771
    O'Brien, D: Amy's Geheimnis
    von Deborah O'Brien
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 47832167
    Milchschaumschläger
    von Moritz Netenjakob
    (7)
    Buch (Paperback)
    15,50
  • 47542506
    Halt auf Verlangen
    von Urs Faes
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 47093124
    Wenn unsere Träume Tango tanzen
    von Akli Tadjer
    Buch (Paperback)
    15,50
  • 47092512
    Eine englische Ehe
    von Claire Fuller
    (33)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,70
  • 33718452
    Das Haus auf der Blumeninsel
    von Christiane Lind
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 47872007
    Altenstein
    von Julie Kessel
    (31)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 47693392
    Herz auf Eis
    von Isabelle Autissier
    (20)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,70
  • 47602138
    Schlafen werden wir später
    von Zsuzsa Bánk
    (23)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,70
  • 47543433
    Weit weg ist anders
    von Sarah Schmidt
    (56)
    Buch (Paperback)
    13,40

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 29021247
    Die Insel unter dem Meer
    von Isabel Allende
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 44239910
    Die Frauen von La Principal
    von Lluís Llach
    (35)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 40893258
    Die Königin der Orchard Street
    von Susan Jane Gilman
    (36)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 35327707
    Der Schatten des Windes
    von Carlos Ruiz Zafón
    (51)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    13,40
  • 32173947
    Das Geisterhaus
    von Isabel Allende
    (20)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,30

Kundenbewertungen


Durchschnitt
48 Bewertungen
Übersicht
25
19
4
0
0

Ganz großes Kino
von einer Kundin/einem Kunden am 24.05.2017

Dieser großartige Roman hat mich von Anfang an gepackt. Er erzählt die Geschichte von Mauro Larrea, der einst Reichtum mit Silberminen in Mexiko erlangte, alles verlor und einen Neuanfang wagen musste. Der Leser wird an exotische Schauplätze wie Mexiko oder Kuba entführt und bangt, hofft und leidet mit den... Dieser großartige Roman hat mich von Anfang an gepackt. Er erzählt die Geschichte von Mauro Larrea, der einst Reichtum mit Silberminen in Mexiko erlangte, alles verlor und einen Neuanfang wagen musste. Der Leser wird an exotische Schauplätze wie Mexiko oder Kuba entführt und bangt, hofft und leidet mit den Hauptfiguren. Ein wunderbares Buch- lesenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Spanische Telenovela
von KrimiElse am 20.05.2017

Von krimielse Das Buch "Wenn ich jetzt nicht gehe" erzählt die abenteuerliche Geschichte eines armen Spaniers, der in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts mit seinen zwei kleinen Kindern nach Mexiko auswandert, dort durch Wagemut und Fleiß sein Glück macht, alles verliert und dann verzweifelt versucht, seine Familie und sein... Von krimielse Das Buch "Wenn ich jetzt nicht gehe" erzählt die abenteuerliche Geschichte eines armen Spaniers, der in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts mit seinen zwei kleinen Kindern nach Mexiko auswandert, dort durch Wagemut und Fleiß sein Glück macht, alles verliert und dann verzweifelt versucht, seine Familie und sein Ansehen zu retten. Das Werk der Autorin María Duñas wurde in Spanien beim Erscheinen mit großer Begeisterung aufgenommen. Es hat vieles, was einen guten und wahrhaft mitreißenden Roman ausmacht: eine spannende, tragische Familiengeschichte mit vielen Geheimnissen und Intrigen, eine junge unabhängige Republik, die sich von der Kolonialmacht losgerissen hat und im politischen Umbruch steht, ein wagemutiger Unternehmer und Abenteurer, der nach seinem tiefen Absturz erneut bereit ist, alles auf eine Karte zu setzen. Der Held, Silberminen-Betreiber Mauro Larrea, ist verwegen ohne ruchlos zu erscheinen, stellt den Schutz seiner Kinder vor sein eigenes Wohlergehen und scheut nicht davor zurück, alles hinter sich zu lassen und den Ozean zu überqueren, um seinen Ruf zu wahren und die Geschäfte wieder zum Laufen zu bringen. Schöne Frauen begleiten den Witwer, als er auf Kuba landet und auch später in Spanien stiften sie Verwirrung und stellen seine Bemühungen und sein Leben gehörig auf den Kopf. Ich mag Abenteuerromane sehr gerne, besonders solche, die vor einem gut recherchierten historischen Hintergrund angelegt sind. Doch trotz des großartigen Settings und der Wirrungen, in die Larrea gerät, hat der Roman in meinen Augen das Flair einer Telnovela, die zudem ständig wiederholt, zusammenfasst und hinterfragt, was passierte. Dadurch leidet die Spannung enorm und die wirklich hervorragende Idee der Geschichte gerät nach einem guten ersten Teil, der in Mexiko und auf Kuba handelt, zum seichten Abklatsch einer Vorabendserie. Irgendwann verdreht man beim Lesen die Augen, wenn Larrea nach vielen Rückschlägen endlich sein Ziel vor Augen hat - gutgekleidet übrigens, auch das ist wesentlich für den Roman - und die nächste Schwierigkeit völlig unerwartet auftaucht. Leider wird das von der Autorin sehr genüsslich ausgereizt, und die Geschichte mit den überbordenden schicksalshaften Wendungen wirkt dann nur noch unglaubwürdig. Die handelnden Charaktere wirken im zweiten Teil hölzern, es interessiert mich nach der x-ten Beschreibung wirklich nicht mehr, wie lang die Arme der Angebeteten sind oder welches wundervolle Kleid sie trägt, während sie um die nächste Ecke mit dem nächsten Schicksalsschlag schreitet. Die Geheimnisse, die die Figuren mit sich herumtragen, bleiben leider auch vor dem Leser zu lange geheim und man wird nicht warm mit ihnen. Innere Nabelschau betreibt der Held Larrea, der im ersten Teil ganz dicht und glaubhaft beim Leser agiert, im zweiten Romanteil durch fiktive Gespräche mit seinem Freund in Mexiko, ein durchaus interessantes Stilmittel, wenn es nicht überreizt wird. Ich denke, dass es begeisterte Leser(innen) gibt, die Geschichten über aufopferungsvolles männliches Handeln für leidenschaftliche und geheimnisvolle Frauen lieben, aber ich gehöre nicht dazu, weshalb mich der Roman leider nicht erreicht hat. Deshalb gibt es von mir 3 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Das Leben bleibt ein Abenteuer!
von einer Kundin/einem Kunden am 16.05.2017

Schlägt man das Buch auf, gerät man in eine Erzählung, in der man alles Andere vergisst. Abenteueroman, Gesellschaftsroman, historischer Roman und Liebesgeschichte mit exotischen Schauplätzen: Mexiko, Kuba, Andalusien. Geschrieben in einer sehr eloquenten, plastischen Sprache mit Wortwitz und großer Dynamik. Aus großer Erzähltradition kommend - man denkt sofort an Isabel Allende... Schlägt man das Buch auf, gerät man in eine Erzählung, in der man alles Andere vergisst. Abenteueroman, Gesellschaftsroman, historischer Roman und Liebesgeschichte mit exotischen Schauplätzen: Mexiko, Kuba, Andalusien. Geschrieben in einer sehr eloquenten, plastischen Sprache mit Wortwitz und großer Dynamik. Aus großer Erzähltradition kommend - man denkt sofort an Isabel Allende und Carlos Ruiz Zafon - erinnert das Buch an eine Zeit, in der noch sehr viel möglich war! Eine Geschichte, die man immer wieder lesen sollte!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Wenn ich jetzt nicht gehe

Wenn ich jetzt nicht gehe

von María Dueñas

(48)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,70
+
=
La Templanza

La Templanza

von María Dueñas

Buch (Taschenbuch)
17,99
+
=

für

42,69

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen