>> BLACK FRIDAY: 20% Rabatt auf tolino eReader & mehr**

Was mit dem weißen Wilden geschah

Roman

(2)
1843 wird der junge Matrose Narcisse Pelletier von seinem Kapitän versehentlich an der australischen Ostküste zurückgelassen. Als man ihn nach siebzehn Jahren zufällig wiederfindet, lebt er inmitten eines Stamms von Jägern und Sammlern: Er ist nackt und tätowiert, spricht nur noch deren Sprache, hat seinen Namen vergessen.
Was ist geschehen?
Dieses Rätsel versucht der Entdecker Octave de Vallombrun zu ergründen und glaubt sich der Lösung schon ganz nah, als ihm der "weiße Wilde" in gebrochenem Französisch antwortet. Er bringt seinen verunglückten Landsmann nach Paris und macht es sich zur Aufgabe, ihn in sein altesLeben, zu seiner Familie zurückzuführen. Doch Narcisse Pelletier öffnet sich dem selbsternannten Retter nur widerwillig: Reden, so sagt er, ist wie Sterben.
Packend und elegant, frei nach einer wahren Geschichte, vergleichbar mit Bruce Chatwins "Traumpfade", erzählt François Garde in seinem vielfach ausgezeichneten Debütroman von einem, der die sogenannte Zivilisation über alles stellt, und von einem, dessen Leben dreigeteilt wurde in ein Vorher, Während und Danach.
Portrait
François Garde wurde 1959 in Le Cannet, nahe der französischen Mittelmeerküste, geboren und war als hoher Regierungsbeamter u. a. auf Neukaledonien tätig. ?Was mit dem weißen Wilden geschah? (Ce qu?il advint du sauvage blanc) wurde in Frankreich mit acht Literaturpreisen ausgezeichnet, darunter der Prix Goncourt für den ersten Roman.
Sylvia Spatz arbeitet als freie Lektorin und Übersetzerin aus dem Französischen, Englischen und Italienischen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 318
Erscheinungsdatum 20.10.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-406-66304-8
Verlag C. H. Beck
Maße (L/B/H) 231/158/30 mm
Gewicht 529
Originaltitel Ce qu'il advint du sauvage blanc
Auflage 3
Buch (gebundene Ausgabe)
20,60
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42373415
    Pistolero
    von James Carlos Blake
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,70
  • 39289712
    Das Flirren am Horizont
    von Roland Buti
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,50
  • 2873976
    Rendez-vous de charme
    von Dagmar Fedderke
    Buch (gebundene Ausgabe)
    15,40
  • 33718411
    Der Damenfriede
    von Marie Cristen
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 40020995
    Niamh. Die Liebe der Kriegerin
    von Henni Decker
    Buch (Taschenbuch)
    12,80
  • 16964598
    Das Herz der Sioux
    von Peter Marsh
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,10
  • 42381312
    Das ferne Land
    von Charlotte Thomas
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • 40952993
    Das Salz in der Wunde
    von Jean Prévost
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,70
  • 42162370
    Das Mädchen mit den blauen Augen
    von Michel Bussi
    (27)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 42492188
    Die kleinen Arrangements unserer Herzen
    von Camille de Peretti
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Ausgezeichnet mit dem Prix Goncourt!
von Stefania Rubino aus Ulm am 21.05.2014

Ende 19. Jahrhundert: Das Schiff St. Pauli hat sich aus Bordeaux auf die Reise gemacht bis nach Australien: Der Matrose Narcisse wird an der noch wilden und unbekannten australischen Küste zurück gelassen...Er kann kaum fassen, dass das gerade ihm passiert ist! Durch Hunger, Durst und die Einsamkeit wird... Ende 19. Jahrhundert: Das Schiff St. Pauli hat sich aus Bordeaux auf die Reise gemacht bis nach Australien: Der Matrose Narcisse wird an der noch wilden und unbekannten australischen Küste zurück gelassen...Er kann kaum fassen, dass das gerade ihm passiert ist! Durch Hunger, Durst und die Einsamkeit wird er fast wahnsinnig, aber die Aborigines finden ihn und es ist sofort klar, dass dieses wilde Volk keine Worte braucht um seine Gesetze umzusetzen: Sie ziehen Narcisse aus bis er komplett nackt da steht. Den goldenen Ohrring verstehen sie noch weniger... Das heißt, sie schneiden ihm das Ohrläppchen ab. Narcisse wird so selbst zu einem wilden Mann und als er später gefunden wird, spricht er kein Wort Französisch mehr und mag keinen Wein trinken. Wunderba den Erzählstil!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Narcisse Pelletier und seine 3 Leben!
von einer Kundin/einem Kunden am 03.02.2014

Im 19. Jahrhundert wird ein französischer Matrose, Narcisse Pelletier von seiner Crew an der Ostküste Australiens vergessen und nach 18 Jahren zufällig entdeckt und in die sogenannte Zivilisation zurückgebracht. Er hat seine Sprache vergessen, spricht die Sprache des Stammes der ihn aufgenommen hat, ist nackt und tätowiert. Sein "Retter" der... Im 19. Jahrhundert wird ein französischer Matrose, Narcisse Pelletier von seiner Crew an der Ostküste Australiens vergessen und nach 18 Jahren zufällig entdeckt und in die sogenannte Zivilisation zurückgebracht. Er hat seine Sprache vergessen, spricht die Sprache des Stammes der ihn aufgenommen hat, ist nackt und tätowiert. Sein "Retter" der Wissenschaftler Octave de Vallombrun versucht ihn aufs neue zu "erziehen" und nebenher mehr über die Aborigines zu erfahren. Wo und mit wem fühlt sich Narcisse zu Hause? Was bewegt ihn? Wie konnte er überleben? Wie lernt man eine Sprache, wie schnell vergisst man sie wieder? Wie funktionniert Sozialisierung? Viele Fragen die Vallombrun versucht zu beantworten und die beim Leser auch aufgeworfen werden. Dieses Buch ist außergewöhnlich, spannend und abenteuerlich und es regt zum Nachdenken an. Ein tolles Debüt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Was mit dem weißen Wilden geschah - François Garde

Was mit dem weißen Wilden geschah

von François Garde

(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,60
+
=
Die Jüdin von Toledo - Lion Feuchtwanger

Die Jüdin von Toledo

von Lion Feuchtwanger

(3)
Buch (Taschenbuch)
14,40
+
=

für

35,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen