>> EBOOKS: Kinder- und Jugendbücher 50% reduziert**

Was du liebst, gehört dir nicht

Roman

(8)
Vielschichtig, authentisch, berührend: ein Frauenroman über Verlust und den Weg zurück ins Leben

Laura, frisch geschieden, zwei kleine Kinder, erlebt den schlimmsten Alptraum jeder Mutter: Ihre neunjährige Tochter wird von einem Auto überfahren. Ihre spontanen Rachegelüste kann sie zwar überwinden, aber kann sie dem Unfallfahrer je verzeihen, dass er ihr genommen hat, was sie am meisten liebt? Gibt es für sie in der gemeinsamen Trauer vielleicht eine neue Chance auf Versöhnung mit ihrem Exmann, dem Vater ihrer Kinder, der mittlerweile eine neue Familie gegründet hat? Von wem stammen die anonymen Briefe, die sie seit ihrer Scheidung erhält?
In dieser Lebenskrise ist Laura allein auf sich zurückgeworfen. Wie weit wird sie für ihre Rache gehen? Eine fesselnde Geschichte um Schuld und Sühne, Festhalten und Loslassenkönnen, um unsere Bereitschaft, für die Liebe Opfer zu bringen.

Rezension
»Ein schonungsloses Buch über Schmerz, Verlust und Vergeltung, das noch lange nachwirkt.«
Portrait
Louise Doughty, geboren 1963, britische Autorin und Journalistin, schreibt Romane, Hörspiele und unterrichtet Kreatives Schreiben. Sie hat bislang sechs Romane vorgelegt. Sie lebt mit ihrer Familie in London.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.04.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783641074364
Verlag C. Bertelsmann Verlag
Originaltitel Whatever You Love
Dateigröße 706 KB
Übersetzer Astrid Arz
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Alle meine Wünsche
    von Grégoire Delacourt
    (80)
    eBook
    8,99
  • Das Lavendelzimmer
    von Nina George
    (78)
    eBook
    9,99
  • Nullzeit
    von Juli Zeh
    (47)
    eBook
    10,99
  • Bretonischer Stolz
    von Jean-Luc Bannalec
    (31)
    eBook
    9,99
  • Das Verhängnis
    von Joy Fielding
    (32)
    eBook
    8,99
  • Die hellen Tage
    von Zsuzsa Bánk
    (94)
    eBook
    9,99
  • Fragen Sie Ihren Bestatter
    von Caitlin Doughty
    eBook
    15,99
  • Jenseits der Untiefen
    von Favel Parrett
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • Der Vorleser
    von Bernhard Schlink
    (76)
    eBook
    7,99
  • Das finstere Tal
    von Thomas Willmann
    (61)
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
3
5
0
0
0

inka aus essen
von einer Kundin/einem Kunden aus Essen am 16.09.2016
Bewertet: Taschenbuch

Das Buch hat für meinen Geschmack der Trauer einen zu großen Anteil gewidmet. Es war mir, als wenn man durch das ständige Wiederholen der Gedanken unbedingt begreifen soll, was der Verlust eines geliebten Menschen bedeutet. Auch kann ich manche Handlung der Mutter wirklich nicht nachvollziehen, insbesondere ihren Umgang mit... Das Buch hat für meinen Geschmack der Trauer einen zu großen Anteil gewidmet. Es war mir, als wenn man durch das ständige Wiederholen der Gedanken unbedingt begreifen soll, was der Verlust eines geliebten Menschen bedeutet. Auch kann ich manche Handlung der Mutter wirklich nicht nachvollziehen, insbesondere ihren Umgang mit dem Unfallfahrer. Ich hatte mir von dem Buch mehr versprochen.

Was du liebst gehört Dir nicht
von einer Kundin/einem Kunden am 09.03.2014
Bewertet: Taschenbuch

Aus den Gesprächen des Epiktet und zitierter Text zu Anfang des Buches: An so etwas erinnere dich auch du: Was du liebst, ist sterblich; was du liebst, gehört dir nicht. Es wird dir nur befristet gewährt, weder unwiderruflich noch auf immer und ewig, sondern wie eine Feige oder Weintraube... Aus den Gesprächen des Epiktet und zitierter Text zu Anfang des Buches: An so etwas erinnere dich auch du: Was du liebst, ist sterblich; was du liebst, gehört dir nicht. Es wird dir nur befristet gewährt, weder unwiderruflich noch auf immer und ewig, sondern wie eine Feige oder Weintraube zur bestimmten Jahreszeit; sie im Winter zu begehren, wäre töricht. Welch ein Beginn für ein Buch. Der nachfolgende Prolog ließ mich erschauern, so gut sind der Verlust und die Wahrnehmung der eigenen Wahrnehmung beschrieben. Danach flacht das Buch zwar etwas ab, aber es steigert sich in der Handlung erneut. Zum Inhalt möchte ich nur wenig sagen, läßt sich ja schon nachlesen. Nur soviel, Laura verliert ihre neunjährige Tochter Betty durch einen Autounfall. Wie kann man da weiterleben ohne Hass? Müssen Sie unbedingt lesen!

Trauer einer Mutter
von Marion Olßon aus Reutlingen am 22.03.2013
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Die Tochter stirbt bei einem Autounfall- das Schlimmste was einer Mutter passieren kann. Laura wird das Liebste auf Erden genommen und nichts kann die alleinerziehende Mutter wieder aufrichten, weder ihr Ex-Mann noch ihr zweites Kind. Die Rachegedanken fressen die junge Frau auf und rauben ihr die Kraft zum Leben. Und... Die Tochter stirbt bei einem Autounfall- das Schlimmste was einer Mutter passieren kann. Laura wird das Liebste auf Erden genommen und nichts kann die alleinerziehende Mutter wieder aufrichten, weder ihr Ex-Mann noch ihr zweites Kind. Die Rachegedanken fressen die junge Frau auf und rauben ihr die Kraft zum Leben. Und mit der Zeit wird die Schuld, die Verzweiflung, Wut, Hass und Selbstzerstörung immer größer…. Wird es Laura gelingen die Trauer abzuschließen und wird sie wieder anfangen zu leben? Ein ergreifendes Buch, das den Leser in seinen Bann zieht. Mitten hinein in das Leben der verzweifelten Mutter. Dabei so einfühlsam und ohne spektakuläre Effekthascherei, ein gut gelungener Roman über den Albtraum eines jeden Elternteiles.