>> Jetzt schon erste Ostergeschenke finden.

Wald

Roman

(18)
Eine Frau allein in einem abgelegenen Haus in den Voralpen: Marian haust primitiv, in unfreiwilliger Autarkie, denn sie hat alles verloren. Früher, in der Stadt, hatte Marian Mode entworfen und lebte gut, dann trieben die Krise und eigene Fehler sie in den Bankrott, zum völligen Rückzug. Aber auch der Versuch, im geerbten Haus wieder zu sich zu finden, wird für Marian zum Überlebenskampf. Mühsam lernt sie, sich zu versorgen, sie fischt, wildert, stiehlt Gemüse und Hühner. Und sie muss sich arrangieren, in neuen Abhängigkeiten: Der reiche Grundbesitzer Franz versorgt sie mit dem Nötigsten – nicht ganz uneigennützig. Im Dorf feindet man die Außenseiterin immer mehr an. Als sie beschimpft und bedroht wird, muss Marian sich den Dingen stellen. Was ist das nun eigentlich mit Franz? Und wie kann sie ihr Leben wieder in den Griff bekommen? Stückweise enthüllt der Roman Marians Sturz, schnell und unverblümt erzählt er, wie sie sich in ihrem neuen, archaischen Leben zu behaupten lernt. Eine starke, gefallene Frau mit dem Willen zum Neuanfang, und das Dasein auf dem Land als Spiegel einer brüchigen bürgerlichen Welt – in 'Wald' findet Doris Knecht nicht nur einen unverwechselbaren Ton, sie erzählt auch auf mitreißende Weise davon, wie es ist, wenn man sein schönes Leben auf einen Schlag verliert.
Rezension
Genial beobachtet, großartig erzählt. Knecht eben. Myself
Portrait
Doris Knecht, geboren 1966 in Vorarlberg, gehört zu den originellsten und witzigsten Stimmen des österreichischen Journalismus. Sie war u. a. stellvertretende Chefredakteurin des Wiener Stadtmagazins "Falter" und Kolumnistin des Schweizer "Tages-Anzeigers". Für den "Kurier" schreibt sie fünfmal wöchentlich eine Leitkolumne mit dem Titel "Jetzt erst Knecht", in der Wiener Bar "rhiz" legt sie regelmäßig als DJane auf. Doris Knecht lebt mit ihrer Familie in Wien und im Waldviertel.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum 06.03.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-87134-769-6
Verlag Rowohlt Berlin
Maße (L/B/H) 211/128/25 mm
Gewicht 359
Auflage 4
Buch (gebundene Ausgabe)
20,60
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44200681
    Wald
    von Doris Knecht
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 40973319
    Aberland
    von Gertraud Klemm
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,00
  • 37478464
    Besser
    von Doris Knecht
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 33790008
    Besser
    von Doris Knecht
    (21)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 47871986
    Alles über Beziehungen
    von Doris Knecht
    (24)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    23,60
  • 45326949
    Langsam, langsam, nicht so schnell!
    von Doris Knecht
    (1)
    Buch (Klappenbroschur)
    17,90
  • 40414928
    Nacktschnecken
    von Rebecca Martin
    (6)
    Buch (Paperback)
    15,50
  • 33748707
    Quasikristalle
    von Eva Menasse
    (20)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 26019576
    Gruber geht
    von Doris Knecht
    (16)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,50
  • 44066771
    Weit über das Land
    von Peter Stamm
    (22)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60

Buchhändler-Empfehlungen

„Spitze!“

Marina M., Thalia-Buchhandlung Wien

Meine erste, aber nicht meine letzte Doris Knecht!
Ich, weiß die Wirtschaftskrise hängt jedem zum Hals raus und keiner will mehr was davon hören, aber so wie Doris Knecht diese Marians Leben beeinflussen lässt ist äußerst vergnüglich zu lesen.
Unterm Strich hat die Wirtschaftskrise und die darauffolgende Delogierung, Marian dazu
Meine erste, aber nicht meine letzte Doris Knecht!
Ich, weiß die Wirtschaftskrise hängt jedem zum Hals raus und keiner will mehr was davon hören, aber so wie Doris Knecht diese Marians Leben beeinflussen lässt ist äußerst vergnüglich zu lesen.
Unterm Strich hat die Wirtschaftskrise und die darauffolgende Delogierung, Marian dazu gezwungen ihr Leben in der Stadt aufzugeben, unter zu tauchen und aufs Land zu ziehen. Sie fristet ein karges und entbehrungsreiches Leben in dem Haus ihrer verstorbenen Tante. Doch sie wird stark, wächst und bekommt einen Blick für die wirklich wichtigen Dinge im Leben.

„Ausdruckstark!!“

Maria Brandstetter, Thalia-Buchhandlung Linz

Wow, dieses Buch ist rasant, interessant, eigenwillig und ausdrucksstark. Mir persönlich gefällt diese Art, weil es mal ein anderer Schreibstil ist, es sticht heraus. Die österr. Autorin Doris Knecht erzählt rasch und unverblümt, das Leben von Marian(ne), die tief gesunken ist und einen Neubeginn (im Wald) wagt.
Wirklich lesenswert,
Wow, dieses Buch ist rasant, interessant, eigenwillig und ausdrucksstark. Mir persönlich gefällt diese Art, weil es mal ein anderer Schreibstil ist, es sticht heraus. Die österr. Autorin Doris Knecht erzählt rasch und unverblümt, das Leben von Marian(ne), die tief gesunken ist und einen Neubeginn (im Wald) wagt.
Wirklich lesenswert, nicht von negativen Rezessionen abhalten lassen!

„Vom Brauchen“

Pia Lemberger, Thalia-Buchhandlung Wien

Marian steht am Abgrund. Karriere weg, Mann weg, Wohnung weg, gewohnter Lifestyle weg. Alles weg, bis auf die Scham. Die Scham ist das einzige, was geblieben ist. Nicht nur, dass sie geblieben ist, sie steht auch noch im Weg herum. Um Hilfe bitten? Ein Ding der Unmöglichkeit für Marian. Die Scham kann man wegsaufen, aber nur ganz kurz, Marian steht am Abgrund. Karriere weg, Mann weg, Wohnung weg, gewohnter Lifestyle weg. Alles weg, bis auf die Scham. Die Scham ist das einzige, was geblieben ist. Nicht nur, dass sie geblieben ist, sie steht auch noch im Weg herum. Um Hilfe bitten? Ein Ding der Unmöglichkeit für Marian. Die Scham kann man wegsaufen, aber nur ganz kurz, dann ist sie wieder da. Man kann sich verkriechen, aber nur vor den anderen und vor dem Leben, nicht vor der Scham.

Und da, zusammen mit der Scham, erkennt Marian zum ersten Mal, was man wirklich braucht im Leben. Was der Körper braucht, was die Seele braucht. Dass man zum Überleben weiter weniger braucht als zum Leben. Das alles erkennt Marian, in "Wald". Ein großartiges Buch, das tief in die Seele eines Menschen blicken lässt und weit darüber hinaus.

„Tolles Buch“

Helga Pamminger, Thalia-Buchhandlung Wr. Neustadt

Marian lebt in einem geerbten Haus in einem Dorf, weit weg von der sogenannten Zivilisation. Sie hat alles verloren, von dem sie noch vor gar nicht langer Zeit gemeint hat, es unbedingt besitzen zu müssen. Sie stellt aber fest, dass es auch so geht, vor allem, wenn es gehen muss. Sie schlägt sich durch, die Nachbarn beobachten sie feindselig, Marian lebt in einem geerbten Haus in einem Dorf, weit weg von der sogenannten Zivilisation. Sie hat alles verloren, von dem sie noch vor gar nicht langer Zeit gemeint hat, es unbedingt besitzen zu müssen. Sie stellt aber fest, dass es auch so geht, vor allem, wenn es gehen muss. Sie schlägt sich durch, die Nachbarn beobachten sie feindselig, vor allem nachdem die Hühner verschwunden sind. Wie ist ihr Leben, was ist wirklich wichtig und wie ist die Beziehung zu Franz wirklich???
Tolles Buch, bitte lesen

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 29021413
    Der Hals der Giraffe
    von Judith Schalansky
    (40)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,60
  • 33748707
    Quasikristalle
    von Eva Menasse
    (20)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 33790008
    Besser
    von Doris Knecht
    (21)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 40401967
    Butcher's Crossing
    von John Williams
    (28)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,60
  • 40915277
    Ein Jahr auf dem Land
    von Anna Quindlen
    (17)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 40952998
    Die Schneekönigin
    von Michael Cunningham
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,70
  • 42378767
    Hausfrau
    von Jill Alexander Essbaum
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,70
  • 44066771
    Weit über das Land
    von Peter Stamm
    (22)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 44114439
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (79)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,70
  • 45255228
    Die Quelle
    von Catherine Chanter
    (24)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 47871986
    Alles über Beziehungen
    von Doris Knecht
    (24)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    23,60
  • 62295211
    Acht Berge
    von Paolo Cognetti
    (32)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
11
3
2
1
1

Nach dem Fall
von einer Kundin/einem Kunden am 03.07.2015

Eine Frau. Die Krise. Der Wald. Der Franz. Die Knecht. Wieder ein Treffer! Wieder so gut wie ihre zwei früheren Romane ( Gruber geht, Besser)!

Großartig erzählt!
von einer Kundin/einem Kunden am 03.05.2015

Modedesignerin Marian verliert durch die Wirtschaftskrise in der Stadt alles und gerät in den großen Schuldenschlund. Eines tages haut sie einfach ab aufs Land in das Haus ihrer verstorbenen Tante. Sich ganz allein mit allem ohne Geld zu versorgen ist eine schwierige Herausforderung. Da taucht eines Tages der Franz... Modedesignerin Marian verliert durch die Wirtschaftskrise in der Stadt alles und gerät in den großen Schuldenschlund. Eines tages haut sie einfach ab aufs Land in das Haus ihrer verstorbenen Tante. Sich ganz allein mit allem ohne Geld zu versorgen ist eine schwierige Herausforderung. Da taucht eines Tages der Franz auf...Ein starker und spannender Roman!

Gesellschafts- und Zeitkritik vom Feinsten!
von r. appl aus Munderfing am 06.08.2015

Die gebürtige Vorarlbergerin hat´s drauf: Sie kann nicht nur trefflich formulieren. Die Geschichte einer selbstbestimmten Frau, die ihr glamouröses Leben aufgeben muss und allein in einer abgelegenen Keusche ihre verborgene Stärke entwickelt - um zu überleben, benützt Doris Knecht zu einer tiefgründigen Zeit- und Gesellschaftskritik. Offenbar bestens bewandert in... Die gebürtige Vorarlbergerin hat´s drauf: Sie kann nicht nur trefflich formulieren. Die Geschichte einer selbstbestimmten Frau, die ihr glamouröses Leben aufgeben muss und allein in einer abgelegenen Keusche ihre verborgene Stärke entwickelt - um zu überleben, benützt Doris Knecht zu einer tiefgründigen Zeit- und Gesellschaftskritik. Offenbar bestens bewandert in den unterschiedlichen Gesellschaftsschichten besticht sie mit jeweils authentischer Sprache und nimmt so ihre Leserschaft mit auf eine Reise durch diverse Beziehungsmuster in Partnerschaften und Familienstrukturen, auf Ausritte in die Modewelt und sagt Wesentliches über Beziehungen und gesellschaftliche Verhältnisse in der Stadt und auf dem Land. Einzelne Ausführungen mögen Manchen zu ausführlich erscheinen, nie jedoch sind sie belanglos! Ein Buch, das jede/r Erwachsene mit Genuss und Gewinn lesen wird.


Wird oft zusammen gekauft

Wald - Doris Knecht

Wald

von Doris Knecht

(18)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,60
+
=
Man kriegt so viel zurück! - Doris Knecht

Man kriegt so viel zurück!

von Doris Knecht

Buch (Taschenbuch)
10,30
+
=

für

30,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen