Klassiker der österreichischen Küche finden

Vor Mitternacht

Roman

Eine der größten literarischen Wiederentdeckungen
der letzten Jahre
Ida Simons überlebte die Nazis, musste eine Karriere als Konzertpianistin wegen der Folgen ihrer KZ-Haft abbrechen und schrieb einen Roman, der ganz Holland bewegte. Nach dem frühen Tod der Autorin im Jahr 1960 fiel der Roman über fünfzig Jahre in Vergessenheit, bevor er 2014 wiederentdeckt wurde – mit riesengroßem Erfolg.
Antwerpen, in den 1920er Jahren: Als die zwölfjährige Gittel nach dem Besuch der Synagoge zu der Bankiersfamilie Mardell eingeladen wird, weiß sie noch nicht, dass dies der Anfang vom Ende ihrer Kindheit ist. Sie, die leidenschaftlich gern Klavier spielt, darf endlich auf einem Steinway-Flügel spielen. Immer häufiger verbringt sie ihre Vormittage in dem vornehmen Haus auf der anderen Seite der Allee. Genießt die ernsthaften Gespräche über Kunst und Musik, die Eleganz des großbürgerlichen Lebens, nur um danach wieder in die umtriebige Welt ihrer eigenen Großfamilie zurückzukehren. Mit Lucie, der einzigen Tochter der Mardells, die fast dreißig und immer noch unverheiratet ist, verbindet sie rasch eine Freundschaft. Die soll jedoch schon bald auf den Prüfstand gestellt werden.
Mit großer Sprachkraft, Sensibilität und feinem Humor schildert Ida Simons die berührende Geschichte eines jüdischen Mädchens, das sich die Frage stellen muss, wem man noch vertrauen kann. Und hält dabei ein lebendiges Bild jüdischen Lebens in der Zeit zwischen den Kriegen fest.
Portrait
IDA SIMONS (geb. Rosenheimer), 1911 in Antwerpen geboren, war Schriftstellerin und Konzertpianistin. Nach dem Einmarsch der Deutschen wurde sie mit ihrem Mann und ihrem Sohn über das Durchgangslager Westerbork ins KZ Theresienstadt deportiert. In beiden Lagern gab sie Konzerte. Nach dem Krieg musste sie ihre Karriere als Pianistin aufgeben, da ihre angegriffene Gesundheit den Strapazen eines Solistenlebens nicht mehr gewachsen war. 1959 erschien der Roman „Vor Mitternacht“, dessen Erfolg Ida Simons nicht mehr voll miterleben durfte. Sie starb im Jahr darauf im Alter von nur 49 Jahren.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 224, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 03.10.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783641175191
Verlag Luchterhand Literaturverlag
eBook
15,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45395369
    Die Liebenden von Palstrey Manor
    von Frances Hodgson Burnett
    eBook
    14,99
  • 44028955
    Amerikanisches Idyll
    von Philip Roth
    eBook
    10,99
  • 45298150
    Mit dem Schlitten auf Wolke sieben
    von Jenny Hale
    eBook
    8,49
  • 46116645
    Hier können Sie im Kreis gehen
    von Frédéric Zwicker
    eBook
    15,99
  • 44108846
    Ein Tal in Licht und Schatten
    von Marie Buchinger
    (2)
    eBook
    12,99
  • 45377307
    Kapoks Schwestern
    von Katrin Schmidt
    eBook
    18,99
  • 45395037
    Die Zerbrechlichkeit der Welt
    von Kees Beijnum
    eBook
    18,99
  • 45377228
    Die Tage, die ich mit Gott verbrachte
    von Axel Hacke
    eBook
    14,99
  • 45394880
    Was ich liebe - und was nicht
    von Hanns-Josef Ortheil
    eBook
    18,99
  • 45250787
    Wir da draußen
    von Fikry El Azzouzi
    eBook
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Appassionata“

Marina M., Thalia-Buchhandlung Wien

"Appassionata" gut spielen können, oder in Zukunft höllisch gut aufpassen und auf nichts mehr hereinfallen. Gittel entscheidet sich für Letzteres, nachdem sie in ihrer cholerischen, jüdischen Großfamilie zur Frau herangereift ist. "Appassionata" gut spielen können, oder in Zukunft höllisch gut aufpassen und auf nichts mehr hereinfallen. Gittel entscheidet sich für Letzteres, nachdem sie in ihrer cholerischen, jüdischen Großfamilie zur Frau herangereift ist.

„berührendes Lesevergnügen“

Edith Berger, Thalia-Buchhandlung Graz

"Schon von klein auf hörte ich meinen Vater fast täglich verkünden, er habe der Menschheit ernsthaften Schaden zugefügt, weil er nicht Bestattungsunternehmer geworden sei" Eine Bemerkung die Gittels Mutter überschäumen lässt. Überhaupt vermutet Gittel, dass die elterlichen Streitereien auch mit der Häufigkeit an jüdischen Feiertagen "Schon von klein auf hörte ich meinen Vater fast täglich verkünden, er habe der Menschheit ernsthaften Schaden zugefügt, weil er nicht Bestattungsunternehmer geworden sei" Eine Bemerkung die Gittels Mutter überschäumen lässt. Überhaupt vermutet Gittel, dass die elterlichen Streitereien auch mit der Häufigkeit an jüdischen Feiertagen zu tun haben. Es ist ein temperamentvolles Umfeld, in dem sie aufwächst und theatralische Auseinandersetzungen zwischen ihren Eltern nicht ungewöhnlich. Gittel spielt gern Klavier. Schon früh ist ersichtlich, dass ihre Leidenschaft auch mit einer außergewöhnlichen Begabung für dieses Instrument einhergeht. Das bleibt auch nicht verborgen. Eines Tages, nach dem Besuch der Synagoge, wird Gittel zur hochherrschaftlichen Bankiersfamilie Mardell eingeladen. Sie darf auf einem Steinway-Flügel spielen.......
"Vor Mitternacht" von Ida Simons ist sehr berührendes Lesevergnügen

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Vor Mitternacht - Ida Simons

Vor Mitternacht

von Ida Simons

eBook
15,99
+
=
Die Spionin - Paulo Coelho

Die Spionin

von Paulo Coelho

(97)
eBook
8,99
+
=

für

24,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen