>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Vier minus drei

Wie ich nach dem Verlust meiner Familie zu einem neuen Leben fand

(10)
Ein Schicksal, das erschüttert. Ein Buch, das Mut macht

Es gibt wohl nichts Tragischeres, als von einem Moment auf den anderen seine Familie zu verlieren. Barbara Pachl-Eberhart hat es erlebt: Im März 2008 starben ihr Mann und ihre beiden kleinen Kinder durch einen Verkehrsunfall. In diesem Buch schildert die Autorin, wie sie sich ihrem Schicksal stellte. Wie sie mit Mut und bedingungsloser Offenheit den Weg in ein neues Leben fand. Und wie das starke innere Band zu ihren verstorbenen Lieben ihr dazu die Kraft gab. Ihr ergreifender Bericht zeugt von menschlicher Größe und einem unerschütterlichen Glauben an den Sinn des Lebens.

Portrait
Die gebürtige Wienerin studierte Querflöte an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien, ehe sie neun Jahre lang als Rote-Nasen-Clowndoctor Kinder durch den Krankenhausalltag begleitete. Heute leitet sie Seminare und Fortbildungen im Bereich der Dialogkreisarbeit, der Trauer- und Sterbebegleitung und der kreativ-konstruktiven Lebensgestaltung.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 351
Erscheinungsdatum 09.04.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-70203-5
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 18,5/11,6/2,7 cm
Gewicht 295 g
Abbildungen 14 Abbildungen
Verkaufsrang 8.430
Buch (Taschenbuch)
10,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Über uns der Himmel, unter uns das Meer
    von Jojo Moyes
    (57)
    eBook
    12,99
  • Die Tote am Lago Maggiore
    von Bruno Varese
    (40)
    eBook
    9,99
  • Warum gerade du?
    von Barbara Pachl-Eberhart
    eBook
    9,99
  • Zwischen zwei Nächten
    von Edith Kneifl
    eBook
    3,99
  • Im Himmel warten Bäume auf dich
    von Michael Schophaus
    eBook
    5,99
  • Ein Bild von dir
    von Jojo Moyes
    (50)
    eBook
    12,99
  • Deutschland im Blaulicht
    von Tania Kambouri
    (12)
    eBook
    9,99
  • Vier minus drei
    von Barbara Pachl-Eberhart
    (10)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Ich hab immer noch eine Familie, sie ist halt nur unsichtbar…“

Diana Fejzic, Thalia-Buchhandlung Liezen

Wie soll man weiterleben, wenn man seine ganze Familie bei einem tragischen Verkehrsunfall verliert?
Frau Barbara Pachl-Eberhart schildert in diesem höchst emotionalen und tief ergreifenden Buch, wie Sie durch viel Kraft und Liebe wieder zurück ins Leben findet!
Eine sehr bewundernswerte und starke Frau, mit einem unerschütterlichen Glauben an den Sinn des Lebens.
Ein Buch das Mut macht auch schwierige Situationen im Leben anzunehmen.
Wie soll man weiterleben, wenn man seine ganze Familie bei einem tragischen Verkehrsunfall verliert?
Frau Barbara Pachl-Eberhart schildert in diesem höchst emotionalen und tief ergreifenden Buch, wie Sie durch viel Kraft und Liebe wieder zurück ins Leben findet!
Eine sehr bewundernswerte und starke Frau, mit einem unerschütterlichen Glauben an den Sinn des Lebens.
Ein Buch das Mut macht auch schwierige Situationen im Leben anzunehmen.

„Tod, Trauer und Leben“

Gregor Schwarzenbrunner, Thalia-Buchhandlung Linz, Zentrale

Barbara Pachl-Eberhart ist verheiratet und hat zwei Kinder. Ihr Glück zerbricht an einem Bahnübergang, als Heli, ihr Mann und ihre beiden Kinder genau dort mit dem Auto verunglücken. Die beiden Kinder, Thimo und Valentina kommen schwer verletzt in die Klinik, in der Barbara als Krankenhausclown arbeitet. Das Unfassbare geschieht und auch ihre Kinder erliegen den Verletzungen. Um ihrer Familie und Freunden ihre Gefühle und Gedanken mitzuteilen, schreibt sie eine E-Mail.


Ein Buch das sich mit dem Thema Tod auseinandersetzt, stellt schon eine Herausforderung dar. Dann ein intimes Buch zu schreiben, weil und wie die eigene Familie gestorben ist, grenzt an eine schier unfassbare Aufgabe. Barbara Pachl-Eberhart hat sich an ein Thema herangetraut, dem viele Menschen mit Angst und Furcht begegnen. Für mich ein sehr ergreifendes Buch das lange nach dem Lesen, noch in den Gedanken nachklang.
Barbara Pachl-Eberhart ist verheiratet und hat zwei Kinder. Ihr Glück zerbricht an einem Bahnübergang, als Heli, ihr Mann und ihre beiden Kinder genau dort mit dem Auto verunglücken. Die beiden Kinder, Thimo und Valentina kommen schwer verletzt in die Klinik, in der Barbara als Krankenhausclown arbeitet. Das Unfassbare geschieht und auch ihre Kinder erliegen den Verletzungen. Um ihrer Familie und Freunden ihre Gefühle und Gedanken mitzuteilen, schreibt sie eine E-Mail.


Ein Buch das sich mit dem Thema Tod auseinandersetzt, stellt schon eine Herausforderung dar. Dann ein intimes Buch zu schreiben, weil und wie die eigene Familie gestorben ist, grenzt an eine schier unfassbare Aufgabe. Barbara Pachl-Eberhart hat sich an ein Thema herangetraut, dem viele Menschen mit Angst und Furcht begegnen. Für mich ein sehr ergreifendes Buch das lange nach dem Lesen, noch in den Gedanken nachklang.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 'Such dir einen schönen Stern am Himmel'
    (5)
    Buch (Paperback)
    15,50
  • Das zweite Leben des Billy Fingers
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Solange ihr mein Lied hört
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Meinen Hass bekommt ihr nicht
    (14)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,40
  • Käsekuchen mit Sauerkraut
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • Ich will doch bloß sterben, Papa
    (22)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
7
3
0
0
0

?Vier minus drei? von Barbara Pachl-Eberhart
von Blubb0butterfly am 01.05.2018

Cover Ich finde es nicht so ansprechend, obwohl die Botschaft klar herübergebracht wurde. Aber die Umsetzung finde ich irgendwie nicht so schön. Inhalt Eine glückliche Familie wird durch einen Verkehrsunfall zerstört. Nur die Mutter bleibt verschont. Fünf Tage nach dem Ereignis schreibt Barbara Pachl-Eberhart einen offenen Brief an ihre Verwandten und Freunde,... Cover Ich finde es nicht so ansprechend, obwohl die Botschaft klar herübergebracht wurde. Aber die Umsetzung finde ich irgendwie nicht so schön. Inhalt Eine glückliche Familie wird durch einen Verkehrsunfall zerstört. Nur die Mutter bleibt verschont. Fünf Tage nach dem Ereignis schreibt Barbara Pachl-Eberhart einen offenen Brief an ihre Verwandten und Freunde, der in beeindruckender Intensität ihre Gefühle darlegt. Rasch findet das erschütternde Dokument durch Internet, Zeitungen und Zeitschriften große Verbreitung. Die Worte dieser Frau bewegen tausende Menschen. Barbara Pachl-Eberhart stellt sich ihrem Schicksal mit einer Offenheit, die überrascht und berührt. Mutig wendet sie sich dem Leben zu und sagt vertrauensvoll JA zu dem Weg, der vor ihr liegt. Sie spürt: Ihr Mann und ihre Kinder werden sie begleiten. In diesem Buch zeigt Barbara Pachl-Eberhart anhand ihres eigenen Schicksals, dass es Auswege gibt aus dem dunklen Tal der Verzweiflung. Eine bewegende Lebenserzählung, an der sich jeder aufrichten kann, den das Schicksal auf die Probe stellt. Autorin Die gebürtige Wienerin Barbara Pachl-Eberhart studierte Querflöte an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien, ehe sie neu Jahre lang als Rote-Nasen-Clowndoctor Kinder durch den Krankenalltag begleitete. Heute leitet sie Seminare im Bereich der Dialogkreisarbeit und der kreativ-konstruktiven Lebensgestaltung. Zugleich arbeitet sie als Atempädagogin in freier Praxis. Meinung Normalerweise lese ich nicht solche Bücher. Was meine ich mit solchen Büchern? Tja, Bücher, die sich im realen Leben abspielen. Ich lese oft Romane, die vielleicht einen Hauch von Wirklichkeit haben, aber meist nicht real sind. Das ist auch der Sinn des Lesens für mich. Eine Flucht aus der Realität bzw. einfach Entspannung vom Alltag. Mich haben der Titel und der Klappentext schon mitgenommen. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass ich das Buch mit trockenen Augen lesen werde. XD Es war wirklich sehr emotional. Ich konnte auf den Seiten die Gefühle der Autorin durchaus nachvollziehen und nachempfinden, auch wenn ich ?nur? meinen Großvater bisher verloren habe. Man weiß nie, was einem erwartet und so ein schrecklicher Unfall ist wirklich nicht vorhersehbar. Mir hat das Buch Mut gemacht, dass ich, falls ich jemals in so eine Situation geraten sollte, nicht den Lebensmut verlieren soll. Es hat mir Trost und Mut gespendet. Durch die eingefügten Fotos geht einem das Erzählte noch näher, weil man das Gefühl hat, die Familie dadurch noch mehr zu kennen. Die Autorin erzählt schonungslos ehrlich von ihren Gefühlen und hilft dabei nicht nur sich selbst, sondern auch anderen, denen es womöglich genauso geht. Ein sehr ergreifendes Buch, das jedem Mut macht, der einen geliebten Menschen verloren hat! Unbedingt lesen! ???? von ?????

von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Bewegende Geschichte

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Taschentücher bereithalten!!! Sehr emotional geschrieben, von einer sehr starken Frau, die ihre Familie verlor und eine neue Liebe fand.