Vier Jahre Hölle und zurück

Lukas, 15, gerät in die Klauen einer der mächtigsten Satanssekten Deutschlands. Seine erste Lektion: Wer aussteigt, muss sterben

(11)
"Böses ersetzt das Gute, Haß ersetzt die Liebe." Nach dieser Ideologie einer Satanssekte lebt Lukas vier Jahre lang.

Zuerst bleibt er aus Angst dabei, später aus Stolz, einer solchen Elite-Gruppe anzugehören. Psychoterror, Ekeltraining, Alkohol, Drogen und kriminelle Mutproben sind ebenso Teil seines Sektenalltags wie Orgien, Opferungs- und Schändungsrituale. Brutale Strafen sorgen dafür, daß er sich den grausamen Regeln der Satanisten bedingungslos beugt.

Aber eines Tages erhält er einen Auftrag, bei dem sich - trotz jahrelanger Gehirnwäsche - sein Gewissen meldet. Er schafft es auszusteigen und unterzutauchen. Doch auch der Weg aus der Hölle ist ein Horrotrip, denn für die Sekte steht er jetzt auf der Liste der Todgeweihten.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 25.07.1995
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-61339-7
Reihe Erfahrungen
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 18,8/12,6/1,8 cm
Gewicht 230 g
Auflage 21. Auflage 1995
Buch (Taschenbuch)
10,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 11377370
    Du hast mich krank gemacht
    von Julie Gregory
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    8,30
  • 44147368
    Mein Glück kennt nicht nur helle Tage
    von Gabriele Noack
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 40779192
    Wir wollten doch nur frei sein
    von Sarbjit Kaur Athwal
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 2999170
    ... doch helfen musste ich mir selbst
    von Silvia K.
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    8,30
  • 2970456
    Sie nannten mich "Es"
    von Dave Pelzer
    (49)
    Buch (Taschenbuch)
    7,20
  • 39213987
    Euer Traum war meine Hölle
    von Natacha Tormey
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 47093163
    Size Zero
    von Victoire Dauxerre
    (3)
    Buch (Paperback)
    15,50
  • 28941646
    Herbstmilch
    von Anna Wimschneider
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 40974399
    Ich will doch bloß sterben, Papa
    von Michael Schofield
    (22)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 44147371
    Du nanntest mich Teufelskind
    von Victoria Spry
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Buchhändler-Empfehlungen

„Wahr oder totaler Quatsch?“

Théo Romeh Gumpenberger, Thalia-Buchhandlung Steyr

Lukas gerät in die Hände einer Sekte. Genau gesagt in die größte Satanistensekte in Deutschland. Dort muss er mehr als nur Tieropfer bringen und verliert alle seine Freunde. Nach einigen Blackouts und Gewissensbissen, schafft Lukas es endlich von dieser Gruppe los zu sagen. Doch jemand der sich von den Satanisten abwendet – wird mit Lukas gerät in die Hände einer Sekte. Genau gesagt in die größte Satanistensekte in Deutschland. Dort muss er mehr als nur Tieropfer bringen und verliert alle seine Freunde. Nach einigen Blackouts und Gewissensbissen, schafft Lukas es endlich von dieser Gruppe los zu sagen. Doch jemand der sich von den Satanisten abwendet – wird mit dem Tod bestraft.

Ganz ehrlich, ich habe keine Ahnung was ich glauben soll. Hätte ich bevor ich zu lesen begann, nicht schon einige Rezensionen gelesen, würde ich das ganze vielleicht schon glauben. Nun nach einigen Nachforschungen, bin ich mir einfach nicht mehr sicher. Ja ich denke Lukas war in dieser Sekte, doch ob das ganze wirklich so abgelaufen ist – naja. Meiner Meinung nach spielen Wahnvorstellungen eine große Rolle bei der ganzen Sache.

Ob nun wahr oder nicht, ich finde es ist ganz gut geschrieben. Würde mir aber nicht unbedingt alle Satanisten so vorstellen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
6
3
1
0
1

Trash!
von Nine am 14.08.2013

Vorsicht bei zuviel Leichtgläubikeit!! Dieses Buch widerspricht sich in vielen Passagen selbst. Dem intelligenten Leser fällt das auf, da ist von telephatischen Fähigkeiten die Rede und die von den amerikanischen Priestern beherrscht werden. Alle Satanistinnen sehen unglaublich hübsch aus, natürlich sind auch Ärzte und Polizei mit in die dunklen... Vorsicht bei zuviel Leichtgläubikeit!! Dieses Buch widerspricht sich in vielen Passagen selbst. Dem intelligenten Leser fällt das auf, da ist von telephatischen Fähigkeiten die Rede und die von den amerikanischen Priestern beherrscht werden. Alle Satanistinnen sehen unglaublich hübsch aus, natürlich sind auch Ärzte und Polizei mit in die dunklen Machenschaften verstrickt. Von seinen Freunden die er regelmäßig veprügeln muss kommt nie eine Anzeige, nicht einmal von seiner Freundin, die aufgrund seiner Prügelaktion ihr Kind verliert. Für alle Zweifler empfehle ich die Seite http://www.relinfo.ch/satanismus/lukas.html in der das Buch realistisch betrachtet wird. Wer ein Buch über Satanisten lesen möchte sollte hiervon die Finger lassen. Das sind eher schlecht umschriebene Trash-Horror Phantasien eines pupertären Jungens.

Teufelsmörder unter uns
von Ivonne Wiese aus Berlin am 11.06.2011

Biografie eines Jugendlichen, der in den Fängen einer Teufelssekte gefangen war. 1995. Erschreckend und grausam, was in unserer Gesellschaft abgeht, ohne dass die Umstehenden es realisieren. Weil man nicht glauben kann, dass Menschen so grausam sind. Und es passiert einfach unter uns.

Satanismus ist ganz bestimmt nicht cool
von Buchwurm aus Ober-Ramstadt am 30.05.2010

Dieses Buch habe ich vor ca. 13/14 Jahren gelesen. Ich war Mitglied der "schwarzen Szene" und erschrocken, wie fließend die Übergänge zum Satanismus oder sonstigen okkulten Kulten dann doch waren. Die Szene streitet dies ja nach wie vor ab, und für den Großteil der Gothics mag dies ja auch... Dieses Buch habe ich vor ca. 13/14 Jahren gelesen. Ich war Mitglied der "schwarzen Szene" und erschrocken, wie fließend die Übergänge zum Satanismus oder sonstigen okkulten Kulten dann doch waren. Die Szene streitet dies ja nach wie vor ab, und für den Großteil der Gothics mag dies ja auch zutreffen, doch sind die Toleranz und Offenheit anderem gegenüber meiner Ansicht nach oft mehr Schein als Sein. Nichtsdestotrotz hegte ich schon immer ein großes Interesse für alles Dunkle und Mystische. Daher kaufte ich mir dieses Buch, als ich in der Buchhandlung darauf stieß. Vier Jahre Hölle und zurück ist die Biographie von Lukas, einem Aussteiger. Er rutschte in die Satanisten-Szene ab und schaffte es nur unter Lebensgefahr, aus dieser Szene wieder auszubrechen. An den genauen Inhalt kann ich micht nicht mehr so ganz erinnern, aber ich weiß, dass mich das Buch sehr schockiert und aufgewühlt hat. Vielleicht hat es mich sogar davon abgehalten, innerhalb der schwarzen Szene an die falschen Leute zu geraten oder gewisse Verhaltensweisen zu bagatellisieren. Ich würde es auf jeden Fall jedem empfehlen! (Rezension vom 15.08.2009)


Wird oft zusammen gekauft

Vier Jahre Hölle und zurück - Lukas

Vier Jahre Hölle und zurück

von Lukas

(11)
Buch (Taschenbuch)
10,30
+
=
Einfach klassisch / Frühlings Erwachen - Frank Wedekind

Einfach klassisch / Frühlings Erwachen

von Frank Wedekind

Schulbuch (Taschenbuch)
3,90
+
=

für

14,20

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen