>> Bestseller made in Austria - Jetzt entdecken

Vertraut und verraten

Teil 2 der Broken-Trilogie

(3)
Ihr Liebster wird vor ihren Augen ermordet. Sie verliert ihr ungeborenes Kind. Savannah will nur noch, dass alles aufhört.
Dann bekommt sie eine zweite Chance zu lieben.
Doch auch wenn das Leben einen Ausweg zu bieten scheint, verlaufen die Dinge nicht immer so, wie man es gerne hätte, denn manche Lügen sind einfach zu schön, um sie aufzugeben.
Doch Savannah muss sich jetzt der Wahrheit stellen. Der Wahrheit darüber, wer wirklich hinter ihrer Entführung steckt. Auch wenn sie daran zerbricht …
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format PDF i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 350, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.04.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783957620958
Verlag LAGO
Verkaufsrang 2.849
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 47891197
    Vertraut und verraten
    von J. L. Drake
    eBook
    8,99
  • 47362117
    Secret Sins - Stärker als das Schicksal
    von Geneva Lee
    (27)
    eBook
    9,99
  • 45395426
    Starkes Verlangen / Driven Bd.7
    von K. Bromberg
    eBook
    8,99
  • 60731619
    Touch of Feathers
    von Linda Mignani
    (5)
    eBook
    6,99
  • 64195150
    Bedingungslos verbunden
    von J. L. Drake
    eBook
    8,99
  • 50448057
    Free at last - Sammelband
    von Annie Stone
    eBook
    4,99
  • 41841162
    Amy & Jason
    von Inka Loreen Minden
    (8)
    eBook
    3,99
  • 53283741
    VIP Irresistible Bastard. Erotischer Roman
    von Lily Wilde
    (2)
    eBook
    2,99
  • 37442803
    Losing it - Alles nicht so einfach
    von Cora Carmack
    (17)
    eBook
    8,99
  • 45394942
    Furious Rush. Verbotene Liebe
    von S.C. Stephens
    (8)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Das Gesamtpaket ein absolutes Highlight <3
von Blonderschatten's Welt der Bücher am 29.04.2017

Meinung: Savi steht in kurzer Zeit vielen Hürden gegenüber, die ihr jegliche Kraft und Zuversicht rauben. Sieben Monate der Gefangenschaft, der Verlust eines Lebens, dass sie nicht einmal hat kennen lernen dürfen und das Video, das ihr den Boden vollkommen zu entreißen droht. Da frage auch ich mich, wie soll... Meinung: Savi steht in kurzer Zeit vielen Hürden gegenüber, die ihr jegliche Kraft und Zuversicht rauben. Sieben Monate der Gefangenschaft, der Verlust eines Lebens, dass sie nicht einmal hat kennen lernen dürfen und das Video, das ihr den Boden vollkommen zu entreißen droht. Da frage auch ich mich, wie soll ein Mensch das alles verkraften können? Überschwemmt von Trauer sucht man nach einem Weg, der einen vergessen lässt, der einem den Schmerz des Fühlens nimmt und genau diesem verlockenden Gedanken geht auch Savi nach. Zu sehen, was sie im Begriff ist zu tun, war auch für mich ein emotionaler Moment, denn in diesem ballen sich Gefühle, die man nicht zu bewältigen weiß und einen vollkommen zu zerstören drohen. Die Männer im Schutzhaus versuchen Savi in allen möglichen Situationen zu schützen, seien es drohende Gefahren oder auch nur psychische Belastung. Stattdessen wecken sie in ihr dadurch das Gefühl der Isolation und der Schuld. Einige Männer gehen ihr aus dem Weg, um sie das erlebte verarbeiten zu lassen und wiederum andere, um sich ihren Fragen nicht stellen zu müssen, da sie sich nicht in der Position sehen, diese zu beantworten. Mit dieser Distanz fühlt sie sich wie eine Fremde in diesem Haus, welches ihr damals Hoffnung und Zuflucht geboten hat. Ein jeder der Männer liebt und schätzt Savi auf seine Weise und dennoch fühlt sie sich verloren. Der stark ausgeprägte Beschützerinstinkt der Männer hat einige Geheimnisse zu Folge, denen Savi nur zum Teil auf die Schliche kommt. Mit diesem Halbwissen lässt sie sich von ihrer Liebe zu Cole leiten und begeht den Fehler, den Cole und seine Männer unbedingt vermeiden wollten. Als Kopf der Einheit ist es Coles Pflicht, Risiken zu tragen und sich den schwierigsten Aufgaben anzunehmen, doch im Hinblick auf die Auswirkungen und der Tatsache, dass er mit Savi eine Partnerin an der Seite hat, die schon zu viel hat durchmachen müssen, fand ich seinen Plan nicht nur äußerst heikel, sondern ebenso fahrlässig. Nicht nur das er erneute bereit ist sein Leben zu riskieren, er setzt auch Savis Gesundheit damit aufs Spiel. Die Liebe der beiden verleitet sie zu waghalsigen Aktionen. So torpediert Savi Coles Plan und tritt eine Welle los, die ihr den letzten Glauben an ihre Familie und Freunde nimmt und sich dort wiederfindet, wo Monate zuvor, alles begonnen hat. Daniel und Sue lieben und beschützen Savi, wie sie es von ihrem Vater nie erfahren hat. Sie übernehmen die elterliche Rolle, die mich in ihrem Umfang und ihrer Vorbehaltlosigkeit berührt hat und gleichzeitig einen Kontrast der Wehmut hervorruft, bei dem ich mich als Außenstehender gefragt habe, warum Savannahs Vater das wertvollste, was man auf der Welt besitzen kann, derart mit Füßen tritt? Wobei das noch eine harmlose Formulierung für sein Verhalten ist. Geld und Macht öffnen viele Türen und geben das Gefühl einer gewissen Sorglosigkeit. All diese Dinge, geben einem nicht ansatzweise das Gefühl, dass einem die Liebe und Geborgenheit von Menschen geben kann. Nicht das Gefühl der Schwerelosigkeit, wie man es nur erlebt, wenn man mit jemandem lachen kann. Wie kann man bereit sein, all das, gegen etwas derart nichtiges einzutauschen? Ich möchte nicht sagen, dass mir Savis Vater leid tut, in keinster Weise, dennoch ist es traurig zu wissen, dass ein Mensch der derartige Prioritäten setzt, niemals selbst aufrichtige Liebe und deren Kraft und Erfüllung erfahren wird. Ein Leben, aufgebaut auf Lügen, muss Savannah erst zu sich selbst finden um mit Cole einen gemeinsamen Weg einschlagen zu können. Dieser fühlt sich jedoch vollkommen vor den Kopf gestoßen und erkennt ihre Beweggründe nicht, weshalb er versucht seine Gefühle mit einem verbalen Angriff im Zaun zu halten, ohne zu ahnen, dass er damit eine ihrer größten Ängste wahr werden lässt und damit die Ketten ihres Rettungsankers kappt. Schreibstil: Das Gesamtpaket dieser Trilogie ist bisher ein absolutes Highlight. Die Lügen um Savi, die das gesamte Ausmaß der Geheimnisse um sie zu Tage bringen, dass familiäre Verhältnis von "The Shadows" die füreinander einstehen und bereit sind alles zu riskieren, die Spannungswellen, die nicht abebben und die Kraft der Liebe, die keine Risiken scheut um einander zu schützen, machen auch den zweiten Band zu einem Pagetuner der mich bis zu letzten Seite gepackt und mitgerissen hat. J.L. Drake wiegt uns als Leser in Sicherheit, nur um im nächsten Moment ein neues Puzzelstück zu offenbaren, welches uns wieder einmal vor Augen führt, dass hier ein Kampf stattfindet, der bei Weitem noch nicht ausgefochten ist. Savi ist nie wirklich zur Ruhe gekommen, denn mit Cole hat sie eine Liebe gefunden, die - in seiner Stellung - immer Risiken bereithalten wird. Hinzukommend dass der Amerikaner nicht bereit ist, sein Ziel trotz aller Umstände aufzugeben und der noch unbekannten Rollen einiger Personen, kollidieren hier zahlreiche Fronten, die ein erleichtertes Aufatmen unmöglich machen. Viele Gefühle fließen hier auf uns ein: Die Männer von "The Shadows", die jegliche Belastung von Savi fern zu halten versuchen, da sie nach wie vor erschrocken von einem Versuch von ihr sind, den sie aus Verzweiflung gestartet hat. Dieses Verhalten führt uns einmal mehr vor Augen, wie wichtig Savannah für jeden der Männer dort geworden ist, nichts desto trotz ist es schwer zu beurteilen, ob dies der richtige Weg ist, zumal das fernhalten von Informationen Savi in eine Richtung drängt, die sie trotz des positiven Hintergedanken, in ein anderes Loch fallen lässt. Savannah hat sich an wenige verbliebene Strohhalme geklammert, die ihr bisheriges Leben nicht als vollkommene Lüge haben erscheinen lassen, doch was, wenn auch diese wegbrechen? Nichts war so, wie es den Anschein hatte, wodurch sie das Gefühl hat, sich selbst nicht zu kennen. Gefühle und Gedanken müssen geordnet werden und das kann sie nur, wenn sie Abstand von allem und jedem gewinnt. Sich selbst zu finden, bedeutet nicht, alles aufgeben zu müssen. Es bedeutet lediglich, dass man Zeit braucht um sich der Dinge und sich selbst bewusst zu werden. Ein weiteres, unvergessliches Jahres-Highlight, welches mich sehnsüchtig auf den finalen Band der "Broken"-Trilogie warten lässt <3

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Geniales Buch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Braunschweig am 08.05.2017
Bewertet: Taschenbuch

Es ist eine gelungene Fortsetzung zu Band 1. Freue mich schon, wenn der dritte Teil von der Broken Triologie kommt. Soll im Oktober 2017 soweit sein. Ich hoffe Cole und Savannah kommen auch wieder zusammen. Einfach ein Klasse Buch, dass ich verschlungen habe!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Eine wundervolle, herzzerreißende und doch viel zu kurze Fortsetzung...
von Ruby-Celtic aus Elfershausen am 14.04.2017
Bewertet: Taschenbuch

Auch wenn ich den ersten Band dieser Reihe schon im letzten Jahr gelesen hatte, war mir die Umsetzung und die Charaktere noch sehr gut im Gedächtnis geblieben. Ich habe das Buch geöffnet und schon nach einigen Seiten wieder jeden zuordnen können und war mitten drinnen im Geschehen. Erzählt wird die... Auch wenn ich den ersten Band dieser Reihe schon im letzten Jahr gelesen hatte, war mir die Umsetzung und die Charaktere noch sehr gut im Gedächtnis geblieben. Ich habe das Buch geöffnet und schon nach einigen Seiten wieder jeden zuordnen können und war mitten drinnen im Geschehen. Erzählt wird die Geschichte aus der Sichtweise eines Erzählers, welcher abwechselnd näher auf Savannah bzw. Cole eingeht. Auch wenn ich tatsächlich in diesem zweiten Band kurze Probleme mit der Umsetzung der Schreibweise hatte, konnte ich mich recht schnell wieder darin einfinden und die Geschichte einfach und locker verfolgen. Innerhalb der Geschichte tauchen sowohl altbekannte, als auch neue Charaktere auf welche die Geschichte vorantreiben, einheizen oder versüßen. Ich habe neue Lieblingscharaktere gefunden, schon liebgewonnene verloren und ein paar bösartige ebenfalls kennenlernen dürfen. Die Umsetzung der Geschichte ist, trotz dass sie wirklich sehr kurz gehalten wurde, sehr schön umgesetzt worden. Auch wenn es alles etwas zügiger vonstatten gegangen ist hat mich das in mienem Lesefluss nicht großartig stören können. Auch in diesem zweiten Band erhält man Einblick in einzelne Gräueltaten, die mich ebenfalls kurzzeitig erzittern liesen. Dennoch wurde es auch so umgesetzt, dass ich es ohne ein schlechtes Gefühl verfolgen konnte. Ich habe mitgelitten, gehofft, geliebt und gekämpft und habe schlussendlich gewonnen und gleichzeitig verloren. Der Weg bis zum Endes des zweiten Bandes war nicht allzu lange und dennoch bestückt mit Gefahren, Hoffnungen, Lügen, Verrat und einer anhaltenden und gleichzeitig geplatzen Liebe. Am Ende dieses zweiten Bandes bin ich auf der einen Seite beruhigt, auf der anderen Seite verängstigt, voller Hoffnung und gespannt darauf was Savi und Cole noch ertragen müssen und ob es schlussendlich vielleicht doch tatsächlich ein Happy End für Savi gibt. Mein Gesamtfazit: Mit „Vertraut und Verraten“ hat J. L. Drake eine kurze, aber dennoch gefühlsintensiven zweiten Teil der Reihe geschrieben. Er lässt den Leser verzweifeln, hoffen und nicht aufgeben sodass ich am Ende des Bandes unbedingt wissen muss wie es im dritten Teil weitergeht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Vertraut und verraten

Vertraut und verraten

von J. L. Drake

(3)
eBook
8,99
+
=
Entführt und verführt

Entführt und verführt

von J. L. Drake

eBook
2,99
+
=

für

11,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen