>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

Vermiss mein nicht

Roman

(30)

Sandy Shortt hat ihr Leben lang nach vermissten Menschen gesucht. Bis sie eines Tages selbst verschwindet – an einen geheimnisvollen Ort, den alle nur »Hier« nennen ...

Fantasievoll, spannend und tief berührend – eine Suche nach dem Leben und der Liebe. ›Vermiss mein nicht‹, der große Bestseller von Cecelia Ahern, der jungen irischen Autorin, die weltweit Millionen Leser begeistert.

Portrait

Cecelia Ahern ist eine der erfolgreichsten Autorinnen der Welt. Sie wurde 1981 in Irland geboren und studierte Journalistik und Medienkommunikation in Dublin. Mit 21 Jahren schrieb sie ihren ersten Roman, der sie sofort international berühmt machte: >P.S. Ich liebe Dich<, verfilmt mit Hilary Swank. Danach folgten Jahr für Jahr weitere weltweit veröffentlichte Bücher in Millionenauflage. Die Autorin wurde für ihr Werk vielfach ausgezeichnet, schreibt auch Theaterstücke und Drehbücher und konzipierte die TV-Serie >Samantha Who?< mit Christina Applegate sowie einen Zweiteiler für das ZDF. Auch ihr Roman >Für immer vielleicht< wurde fürs Kino verfilmt. Cecelia Ahern lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern im Norden von Dublin.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 432
Erscheinungsdatum 29.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-29718-4
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 18,8/12,5/3,2 cm
Gewicht 372 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
10,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Vermiss mein nicht
    von Cecelia Ahern
    (30)
    eBook
    8,99
  • Flawed - Wie perfekt willst du sein?
    von Cecelia Ahern
    (134)
    eBook
    14,99
  • Die Liebe deines Lebens
    von Cecelia Ahern
    (30)
    eBook
    9,99
  • Ich schreib dir morgen wieder
    von Cecelia Ahern
    (82)
    eBook
    9,99

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Morgen kommt ein neuer Himmel
    (279)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • Die Achse meiner Welt
    (120)
    Buch (Paperback)
    10,30
  • Als ich erwachte
    (32)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Ich schreib dir morgen wieder
    (82)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Kein Ort ohne dich
    (25)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Die Spuren meiner Mutter
    (34)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Das Leuchten der Stille
    (53)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Weit weg und ganz nah
    (127)
    Buch (Paperback)
    15,50
  • Ein Tag wie ein Leben
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Das Lächeln der Sterne
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Nur einen Horizont entfernt
    (162)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Love, Rosie – Für immer vielleicht
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • Wie ein einziger Tag / Calhoun Family Bd. 1
    (39)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Mit jedem neuen Tag
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Eine Handvoll Worte
    (118)
    Buch (Paperback)
    15,50
  • P.S. Ich liebe Dich
    (269)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • Das Institut der letzten Wünsche
    (46)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Ein Moment fürs Leben
    (25)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Das Jahr, in dem ich dich traf
    (30)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Kundenbewertungen

Durchschnitt
30 Bewertungen
Übersicht
11
11
4
3
1

Vermiss mein nicht // Cecelia Ahern
von Nelly aus Hüttlingen am 26.09.2016
Bewertet: Taschenbuch

Ganz ehrlich? Allein aufgrund vom Klappentext wäre dieses Buch wahrscheinlich niemals in meinem Bücherregal eingezogen. Zum einen finde ich ihn unglaublich nichtssagend. Und zum anderen klingt der Ausflug ins Fantasy-Genre dort bereits an. Und das ist nur unbedingt das Gebiet, das ich mit Cecelia Ahern verbinde. Doch genau dieser... Ganz ehrlich? Allein aufgrund vom Klappentext wäre dieses Buch wahrscheinlich niemals in meinem Bücherregal eingezogen. Zum einen finde ich ihn unglaublich nichtssagend. Und zum anderen klingt der Ausflug ins Fantasy-Genre dort bereits an. Und das ist nur unbedingt das Gebiet, das ich mit Cecelia Ahern verbinde. Doch genau dieser bekannte Name führte eben dann doch zum Kauf. Sandy Short sucht schon ihr ganzes Leben lang. Nach verloren gegangenen Socken, nach ihrer verschwundenen Nachbarin, nach der Zahnbürste, die eigentlich in ihrem Rucksack sein sollte. Wenn etwas verschwindet, kann Sandy nicht mehr ruhig sitzen, bis die verlorene Sache endlich wieder auftaucht. Daher hat sie ihre „Passion“ (man könnte auch sagen, ihren Zwang) zu ihrem Beruf gemacht. Nach einer Ausbildung bei der Polizei, sucht sie nun hauptberuflich nach anderen verschwundenen Menschen. Bis sie plötzlich selbst verschwindet. Gar nicht so leicht zu erklären ist allerdings, wohin sie verschwindet. In Aherns Welt gibt es einen Ort, an den alle verschwundenen Dingen und Menschen kommen. In der einen Minute ist man noch in seiner gewohnten Umgebung und plötzlich befindet man sich in dieser Parallelwelt. Die Welt dort ist der eigentlichen gar nicht so unähnlich. Die Menschen haben sich in Dörfern organisiert. Und irgendwie haben sie sich mit ihrer Situation abgefunden, denn einen Rückweg scheint es nicht zu geben. Sandy hat wirklich eine Zwangsstörung, was das Suchen und Finden angeht. Ihre Macke behindert sie zwischenzeitlich auch im Privatleben. Der einzige Mensch, der überhaupt noch versucht, einen Draht zu ihr zu halten, ist ihr ehemaliger Schulpsychologe, mit dem sie zwischenzeitlich eine Beziehung unterhält, wenn man es so nennen mag. Und obwohl dieser Zwang wirklich gut dargestellt war und auch begründet wurde, blieb Sandy über das ganze Buch hinweg etwas blass. Ein rechtes Bild von ihr wollte sich nicht einstellen und so recht als Protagonistin empfand ich sie auch nicht. Die ganze Story lässt sich mit zwei Sätzen eigentlich zusammenfassen. Und das war wohl auch der größte Hacken an der ganzen Sache. Die Handlung schleppt sich so dahin und der Spannungsbogen blieb einfach unglaublich flach. Es passierte einfach unglaublich wenig, weswegen man mit den Gedanken immer wieder abdriftet. Da wundert man sich schon, wo Aherns einmaliger Schreibstil abgeblieben ist?! Es laufen zwei Handlungsstränge parallel nebeneinander, die allerdings kaum richtige Berührungspunkte miteinander haben. Der Sinn des Strangs rund um Jack erschließt sich mir auch jetzt noch nicht recht. Der Mehrwert für die Spannung und die Geschichte wurde einfach nicht ersichtlich. Man bekommt das Gefühl, als würden zwei ganz eigenständige Storys erzählt. Da man wusste, dass die Abschnitte rund um Jack keinerlei Auswirkung auf den rund um Sandy hatte, fühlte man sich bei jedem Perspektivenwechsel total ausgebremst. Das Buch kommt also insgesamt mit einigen Ecken und Kanten daher. Man kann es vielleicht ganz gut an einem seichten Sonntagmittag lesen, doch große Literatur und Spannung sollte man wirklich nicht erwarten. Vielleicht ist das Fantasy-Genre einfach nicht Aherns. Es fehlte an ihrem unvergleichlichen Schreibstil und auch die großen Gefühle sind ausgeblieben. Wer Cecelia Ahern also liebt, der sollte einen großen Bogen um Vermiss mein nicht machen.

von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertet: anderes Format

Märchenhafter und leicht skurriler Roman aus der Feder Cecelia Aherns über eine Parallelwelt mit vermissten Objekten und Personen.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Sandy sucht verlorene Dinge. Das ist ihr Lebensinhalt. Als sie selbst verloren geht, findet sie sich an einem ungewöhnlichen Ort wieder. Eine Frau auf der Suche nach sich selbst!