>> Nur bis zum 21.02.2018 versandkostenfrei bestellen**

Verbale Gewalt bei Jugendlichen. Motive, Erscheinungsformen und Verursacher

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 2,7, , Sprache: Deutsch, Abstract: Der Gewaltbegriff ist seit Jahrzehnten ein weithin negativ besetzter Begriff, in seinem Assoziationsfeld sind Begriffe wie Mord, Folter und Krieg angesiedelt. Ich unterstelle jedem, dass er oder sie mit dem Wort Gewalt ebenfalls zunächst physische Gewalt verbindet, also Raufereien, Amokläufe und Waffen im Kopf hat. Die wenigsten werden an Mobbing, Beleidigungen und Lästereien denken, drei typische Äußerungsformen der psychischen oder verbalen Gewalt.
Dass die verbale Gewalt vor allem bei den Jugendlichen eine besondere Rolle spielt tritt erst seit Kurzem als Forschungsgegenstand auf, denn Jugendliche gelten als besonders aggressive Altersgruppe und bekommen aufgrund dessen die eine besondere Aufmerksamkeit der Wissenschaftler zugeteilt. Hier tritt jedoch eher die physische Gewalt als Forschungsgegenstand auf, verbale Aggressionen hingegen sind noch weitgehend unerforscht. Für die Jugendlichen spiele die verbale Aggression jedoch eine große Rolle, da sie mit Hilfe dieser versuchen „die soziale Balance zwischen dem erwachsenen und seinem pubertierenden Status aus dem Gleichgewicht zu bringen“. „Verbale Gewalt, (sei) die Schädigung oder Verletzung eines anderes durch beleidigende, erniedrigende oder entwürdigende Worte“, so der Bildungswissenschaftler Klaus Hurrelmann.
Generell muss der Blick für verbale Gewalt geschärft werden, denn verbale Nötigung würde sich noch stärker auf das seelische Wohlbefinden und das Selbstbewusstsein auswirken als körperliche. Ziel dieser Hausarbeit soll demnach sein, den Unterschied zwischen verbaler und körperlicher Gewalt deutlich zu machen, die Motive und Verursacher verbaler Gewalt herauszustellen, die unterschiedlichen Sphären der Beleidigungen zu verdeutlichen und vor allem das unterschiedliche Gewaltverhalten der Geschlechter herauszustellen und zu erklären.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails

Format PDF i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 10, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.10.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783668316799
Verlag GRIN
eBook
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32315626
    Lektüreschlüssel. Johann Wolfgang Goethe: Faust I
    von Wolfgang Kröger
    eBook
    2,99
  • 62428130
    Selbstbestimmt Sterben - Handreichung für einen rationalen Suizid
    von Jessica Düber
    eBook
    6,99
  • 32288180
    Lektüreschlüssel. Gotthold Ephraim Lessing: Nathan der Weise
    von Theodor Pelster
    eBook
    2,99
  • 25405184
    Lektüreschlüssel. Friedrich Dürrenmatt: Der Besuch der alten Dame
    von Franz-Josef Payrhuber
    eBook
    2,99
  • 32070091
    Interpretation. Bertolt Brecht: Mutter Courage und ihre Kinder
    von Walter Hinck
    eBook
    2,49
  • 42159144
    LTI
    von Victor Klemperer
    eBook
    11,99
  • 34391985
    Lektüreschlüssel. Gerhart Hauptmann: Bahnwärter Thiel
    von Mario Leis
    eBook
    2,99
  • 91570693
    Ein Buch schreiben und Autor werden (Der Einsteiger-Ratgeber)
    von Tim Rohrer
    eBook
    3,99
  • 44823646
    DEIN Tradingplan (konstant & erfolgreich daytraden)
    von Tamash Trader
    eBook
    5,99
  • 25405289
    Lektüreschlüssel. Friedrich Dürrenmatt: Die Physiker
    von Franz-Josef Payrhuber
    eBook
    2,99

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.