In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Unzeit

In ihrem neuen Werk legt Marlen Schachinger Erzählungen vor, die von dichter Bilderflut und auffallender Genauigkeit der Sprache durchdrungen sind. Anhand
verschiedener Einzelfiguren greift die Autorin wesentliche Themen des 20. und
21. Jahrhunderts auf: Politische Systeme, begrenztes – grenzenloses Europa, Kapita -
lismus, Neoliberalismus – Sozialismus, die menschliche Gier, der gewollte Rückzug in
künstliche Idyllen…
Marlen Schachingers Figurenrepertoir beginnt bei Theresia, die auf das Sterben
wartet: Es ginge doch nicht an, dass der Tod sie vergäße! En passant wird der
Bogen von Zwangsarbeitern bis zum Eisernen Vorhang und dessen Entfernung
gezogen. Eine Erzählung folgt einer exzellenten, jüdischen Physikerin namens
Marietta, deren Arbeiten konfisziert werden, und die auch danach, an ihrem
Fluchtort, einer Gesell schaft mehr sein will, als nur a useless burden; lesend
folgt man einer HR-Mana gerin in den Feierabend, nach einem ganz normalen
Arbeitstag, bei dem es einzig darum ging, die Produktion zu erhöhen, das Men -
schen material auszubeuten oder in die Arbeitslosigkeit zu kicken… Bis man Lou
und Anna begegnet, zwei Linzer Kellnerinnen, die auf jeweils unterschiedliche
Art und Weise ver suchen, mit den politischen Umständen des Jetzt fertig -
zuwerden.
Marlen Schachingers Erzählungen bilden Zeit ab, stellen die Verhältnisse der Welt
dar, welche Realitäten einzelner widerspiegeln. Manchmal zynisch, oft ironisch,
sind sie real, ein Abbild der Gegenwart, schlicht: am Puls der Zeit.
Die eine Unzeit ist.
Portrait
Beruf: Leiterin des "Instituts für Narrative Kunst"

Angaben zur Person: geboren 1970 in Oberösterreich, studierte Vergleichende Literaturwissenschaft, Deutsche Philologie, Französisch und Ästhetik in Wien sowie in Paris. Ihr bisheriges Werk (Kurzgeschichten, Romane, Hörstücke, Lyrik sowie Sachbücher aus dem Fachbereich HerStory und zur Pädagogik der Schreiblehrgänge) wurde mit zahlreichen Stipendien und Preisen ausgezeichnet.
In ihrer Dissertation zum Thema „Werdegang" fokussierte sie die Charakteristika
unterschiedlicher Schreibstudiengänge in Europa und den USA. Sie lehrt seit 1999
Literarisches Schreiben, ist seit 2011 Künstlerische Leiterin des „Instituts für Narrative Kunst Niederösterreich", zudem lehrt sie an der Universität Wien „Literarisches Schreiben". Marlen Schachinger lebt und arbeitet im niederösterreichischen Weinviertel und in Wien.
Im Otto Müller Verlag erschienen: denn ihre Werke folgen ihnen nach (2013),
Albors Asche (2015)
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 250, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 11.03.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783701362417
Verlag Otto Müller Verlag
eBook
15,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 47839836
    Lady Orakel
    von Margaret Atwood
    eBook
    10,99
  • 44242636
    Marlene
    von Hanni Münzer
    (20)
    eBook
    7,99
  • 73767578
    Kaffeeduft und Meeresluft
    von Frida Luise Sommerkorn
    (4)
    eBook
    3,99
  • 72942675
    Die Geheimnisse der Sommerfrauen
    von Sissi Flegel
    (6)
    eBook
    4,99
  • 47824079
    Das Leben fällt, wohin es will
    von Petra Hülsmann
    (102)
    eBook
    8,99
  • 47821993
    Die Geschichte der getrennten Wege / Neapolitanische Saga Bd.3
    von Elena Ferrante
    (39)
    eBook
    20,99
  • 62294777
    Der verbotene Liebesbrief
    von Lucinda Riley
    eBook
    10,99
  • 45358120
    Töchter einer neuen Zeit / Jahrhundert-Trilogie Bd.1
    von Carmen Korn
    (30)
    eBook
    9,99
  • 42502302
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (138)
    eBook
    9,99
  • 47067895
    Der Sommer der Inselschwestern
    von Susan Mallery
    (6)
    eBook
    12,99

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.