In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Unruhe

Der erste Fall für Kommissar Steen

Kommissar Steen 1

(21)
»Ein Debüt, das in die oberste Krimi-Liga gehört.« Lokalavisen
Axel Steen, Ermittler im Kopenhagener Morddezernat, wird von einer inneren Unruhe getrieben. Die panische Angst, sein Herz könne plötzlich aufhören zu schlagen, hält ihn Nacht für Nacht wach. Von der Fensterbank seiner Altbauwohnung blickt er über die Straßen von Nørrebro, dem Künstler-, Drogen- und Rotlichtviertel Kopenhagens. Als während der Unruhen um die Zwangsräumung und den Abriss des Jugendzentrums eine Leiche gefunden wird, fällt der Verdacht zunächst auf die Einsatzkräfte der Polizei. Denn die »grüne Lunge« des Viertels war während des Räumungseinsatzes von den Ordnungskräften abgeriegelt worden. Hat die Polizei einen der jungen Leute aus dem Jugendzentrum einfach kaltgemacht? Steen gerät unter Druck. Bald jagt er nicht nur einen Mörder durch das von Rauchbomben vernebelte Nørrebro, sondern muss selbst um sein Leben kämpfen. Offenbar ist der Fall für einen von ständiger Todesangst geplagten Ermittler der Mordkommission eine Nummer zu groß …
Rezension
»Ein intelligent geschriebener Erstling von Jesper Stein mit viel Wirren – Unruhe, wie der Titel sie bezeichnet – und einer großen Menge an Dramatik.«
Portrait
Jesper Stein ist Journalist und arbeitete als Kriminalreporter in Kopenhagen. 2008 erschien sein Bestseller über Bent Isager-Nielsen, den Leiter der Sektion 1, dem dänischen Pendant zum FBI. Das Buch erklärt u.a., warum Dänemark die weltweit höchste Aufklärungsrate bei Mordfällen aufweisen kann. Jesper Stein lebt in Nørrebro, ist verheiratet und hat zwei Kinder. »Aisha« ist sein vierter Roman um den Kommissar Axel Steen. Eine Verfilmung der ersten drei Bände ist in Planung. Jesper Stein ist mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden, zuletzt mit dem »Goldenen Lorbeer«, dem wichtigsten dänischen Literaturpreis.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Wasserzeichen
Seitenzahl 480, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 07.11.2013
Serie Kommissar Steen 1
Sprache Deutsch
EAN 9783462307368
Verlag Kiepenheuer & Witsch eBook
eBook
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44248290
    Bedrängnis
    von Jesper Stein
    eBook
    10,99
  • 47792666
    Ostseejagd
    von Eva Almstädt
    (5)
    eBook
    7,99
  • 42379098
    In letzter Minute
    von David Baldacci
    (1)
    eBook
    8,99
  • 38555638
    Mord in Metropolis
    von Robert Baur
    eBook
    9,99
  • 45497537
    Gedankenjäger
    von Iain Levison
    eBook
    14,99
  • 46372344
    Ostfriesisches Erbe. Ostfrieslandkrimi
    von Andrea Klier
    (11)
    eBook
    3,99
  • 47872148
    Nummer 25
    von Frank Kodiak
    (14)
    eBook
    9,99
  • 44667866
    Freunde müssen töten
    von B.C. Schiller
    eBook
    2,99
  • 46437507
    Konklave
    von Robert Harris
    eBook
    9,99
  • 45510330
    Der Hundeflüsterer - Thriller
    von B.C. Schiller
    (8)
    eBook
    2,99

Weitere Bände von Kommissar Steen

  • Band 1

    36508535
    Unruhe
    von Jesper Stein
    (21)
    eBook
    10,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    40942307
    Weißglut
    von Jesper Stein
    (3)
    eBook
    10,99
  • Band 3

    44248290
    Bedrängnis
    von Jesper Stein
    eBook
    10,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Neue Fallserie“

Yvonne Simone Vogl, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Beginn einer neuen Fallserie mit Kommissar Axel Steen.
Gute Einblicke in die Polizeiarbeit.
Empfehlenswert!
Beginn einer neuen Fallserie mit Kommissar Axel Steen.
Gute Einblicke in die Polizeiarbeit.
Empfehlenswert!

Kundenbewertungen


Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
0
11
7
3
0

Denken. Vor allem anderen
von einer Kundin/einem Kunden am 15.04.2015

Chauvinistische Bosheiten, schwachsinnige Ermittlungshierarchien, rasend schnell schrumpfende Handlungsfreiheiten erzeugen Spannung und Stimmung. Einsichten bzw. Parolen: Man soll nie seinem inneren Clint Eastwood freien Lauf lassen, ohne an die Konsequenzen zu denken. Und: No Justice! No Peace! Fuck the Police!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Eine Woche mit Axel Steen
von einer Kundin/einem Kunden am 26.05.2015
Bewertet: Taschenbuch

Axel Steen, Vizehauptkommisar im Kopenhagener Morddezernat. Er ist achtunddreißig, geschieden, hat eine fünfjährige Tochter. Er ist ungehalten, beschwerte sich zu oft, nimmt Abzweigungen vom Dienstweg, die jeglicher Rechtsgrundlage entbehrten. Er ist egozentrisch; nur seine Tochter ist ihm wichter als er selbst. Axel wohnt in Nørrebro, einem Stadtteil Kopenhagens, der sich... Axel Steen, Vizehauptkommisar im Kopenhagener Morddezernat. Er ist achtunddreißig, geschieden, hat eine fünfjährige Tochter. Er ist ungehalten, beschwerte sich zu oft, nimmt Abzweigungen vom Dienstweg, die jeglicher Rechtsgrundlage entbehrten. Er ist egozentrisch; nur seine Tochter ist ihm wichter als er selbst. Axel wohnt in Nørrebro, einem Stadtteil Kopenhagens, der sich in den letzten Jahrzehnten einen Ruf als Schlachtfeld für Straßenkämpfe zwischen Polizei und Hausbesetzern, Einwanderern der zweiten Generation und Autonomen erarbeitet und hartnäckig verteidigt hat. Er hat darüber hinaus panische Angst, sein Herz könne plötzlich stehen bleiben. Aber so sehr ihn sein eigener Tod ängstigt, mit so viel Leidenschaft widmet er sich einem Mordfall. Und so sei es. Nur wenige hundert Meter von Axels Wohnung entfernt - auf dem Nørrebro-Friedhof - wird die Leiche eines Mannes gefunden. Wer brachte einen Mann auf dem Friedhof um, mitten in den schlimmsten Unruhen, die Kopenhagen seit vielen Jahren erlebte? Wer war das Opfer? Warum war er umgebracht worden? Und wie? Steckt möglicherweise ein Polizist hinter der Tat? Eine zufällig von der Tat gemache private Videoaufnahme, die den Verdacht bestärkt, dass der Täter bei der Polizei ist, verschwindet; und mit ihr der Student, der sie (widerrechtlich) an sich genommen hat. Aber Axel hat eigenen Quellen, um Beweise zu beschaffen. Über eine befreundete Journalistin erhält er Aufnahmen jener Nacht, die ein anderes Bild auf die Sache werfen. Aber auch diese lassen die Polizei in keinem guten Licht erscheinen. Schnell stellt sich heraus, das Opfer ist kein Unbekannter. Enver Davidi wurde wegen Drogenbesitz und -handel zunächst inhaftiert und schließlich aus Dänemark ausgewiesen. Seither kämpft er um die Aufhebung des Ausweisungsurteils. Um die Sache noch verwirrener zu machen, hatte Axel eine flüchige Affaire mit der Exfrau des Opfers, wie er im Laufe der Ermittlungen feststellt. Lange stellt sich die Frage, was hinter dem Mord stellt und warum schaltet sich das PET ein. Welche Verbindung hat der Nachichtendienst zum Opfer? Was gilt es zu vertuschen? Fragen über Fragen. Der Autor schafft es, die Spannung lange aufrecht zu erhalten. Die Verbindungen werden immer verstrickter, was dem Lesegenuss allerdings keinen Abbruch tut. Und obwohl ich die Handlung größtenteils vorhersehbar empfand, hält die Geschichte einige Überraschungen bereit. Axel ist mir durchaus sympathisch. Er hat Ecken und Kanten, aber auch einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn. Wo das Gesetz ihm die Hände bindet, handelt er kurzerhand nach eigenen Regeln. Er ist leidenschaftlich und daran interessiert, den wahren Täter zu finden und seiner gerechten Strafe zuzuführen – unabhängig davon, welche Stellung dieser hat. In meinen Augen ein gelungener Auftakt einer Reihe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Unruhe
von Leselaus aus Wilhelmshaven am 19.05.2014
Bewertet: Taschenbuch

Axel Steen, Kommissar bei der Kripo Kopenhagen, getrennt lebend, hat eine Tochter, die er jedes zweite Wochenende betreut. Diese Zeit möchte er nicht missen, selbst wenn er gerade aktuell mit der Aufklärung eines Falles beschäftigt ist. So kann es sein, dass er die sechsjährige Emma schon mal mitnimmt an... Axel Steen, Kommissar bei der Kripo Kopenhagen, getrennt lebend, hat eine Tochter, die er jedes zweite Wochenende betreut. Diese Zeit möchte er nicht missen, selbst wenn er gerade aktuell mit der Aufklärung eines Falles beschäftigt ist. So kann es sein, dass er die sechsjährige Emma schon mal mitnimmt an Plätze, die für Kinder nicht unbedingt als Aufenthaltsort geeiget sind. Axel ist von ständiger Unruhe getrieben, er hat Angst davor, unheilbar krank zu sein. Die Zwangsräumung und der Abriss eines Jugendzentrums sorgen für Unruhen. In dem Durcheinander geschieht ein Mord. Auf einem von der Polizei bewachten Friedhof wird eine Leiche gefunden. Axel geht bei seinen Ermittlungen eigene Wege, die von Vorgesetzten und Kollegen nicht immer gutgeheißen werden. Beim Lesen des Romans denke ich an eine Menge Fäden, die man in der Hand hält, die sich allerdings hoffnungslos verheddert haben und die es zu entwirren gilt. Hochachtung vor dem Autor, dem dies gelungen ist, und der alle aufkommenden Fragen beantwortet hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Unruhe - Jesper Stein

Unruhe

von Jesper Stein

(21)
eBook
10,99
+
=
Weißglut - Jesper Stein

Weißglut

von Jesper Stein

(3)
eBook
10,99
+
=

für

21,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen