Klassiker der österreichischen Küche finden

Und die Nacht prahlt mit Kometen

Roman

(7)
„Aber es galten andere Gesetze, wenn man in den Wald hineinging; vorsichtig zuerst und dann immer tiefer; über die erste kleine Holzbrücke, und über die zweite; wenn immer mehr Tannen die letzten Traubeneichen verdrängten. Man konnte es auch so sehen.“
Er ist fremd. Er ist verführerisch. Er schlägt sie, betrügt sie und belügt sie. Bis sie eines Tages schwanger wird. Ein poetisches Lehrstück über Liebeswahn.
»Mit bewundernswerter Leichtigkeit erzählen Ela Angerers Bücher Verstörendes und existenziell Verunsicherndes, ohne den Leser je im Stich zu lassen.«
Thomas Glavinic
»Ela Angerers Blick auf die Welt um sie herum ist röntgenhaft.«
Volker Weidermann
So jemanden wie Bojan hat Valerie noch nie gesehen. Er ist stark und sanft zugleich, hat zahllose Frauen, macht obskure Geschäfte und bewegt sich durch Wien wie ein junger Gott. Er nennt sie Madame, weil ihm ihre vornehme Herkunft zuwider ist. Sie bemüht sich um die Gunst seiner serbischen Mutter, die an ihrem eigenen Sohn längst verzweifelt ist. Valerie liefert sich Bojan mit ihrer ganzen jugendlichen Naivität aus. Vollkommen bereitwillig begibt sie sich in Bojans Welt, in der andere Gesetze und Regeln gelten. Denn Bojan schlägt sie. Und lange Zeit denkt Valerie, sie hätte diese Schläge verdient.
30 Jahre später: Valerie lebt ein geregeltes Leben und ist bei einem großen Unternehmen angestellt. Die Geschichte von damals hat sie verdrängt – bis Bojan eines Tages wieder Kontakt zu ihr aufnimmt.
»Und die Nacht prahlt mit Kometen« ist ein Roman aus einer Zeit, als es in Wien noch Mehrfachtelefonanschlüsse gab, als man Schulterpolster und Neonfarben trug, während man zu Falco tanzte, als die Fernsehsender nachts noch Testbilder zeigten und Tschernobyl und Waldheim die Schlagzeilen dominierten. Ein Roman der beweist, dass Liebe doch falsch sein kann.
Rezension
" [...] vernichtend und magisch. " L Officiel, September 2016 " Eine Geschichte, die beweist, dass Liebe doch falsch sein kann. " maxima, September 2016 " [Ein] poetisches Lehrstück über Liebeswahn und [eine] Liebeserklärung an Wien [...]. " Welt am Sonntag, 18.09.2016 " Ela Angerer schildert [...] kurz und hart und ohne unnötige Ausschweifungen. " Anna-Maria Wallner, 25.09.2016 " Ela Angerer ist erschreckend gut [...]. " Peter Pisa, Kurier, 01.10.16 " [...] bei diesem Buch war es Liebe auf den ersten Blick. " Christine Westermann, WDR 1, 27.10.16 " [...] die tröstende Geschichte einer Selbstbefreiung. " Gute Reise Magazin, Oktober 2016 " Ela Angerer hat in einer poetischen, leicht dahinfließenden Sprache eine von Gewalt geprägte Beziehung beschrieben [...]. " Daniela Herger, vienna.at, 18.11.2016 " Ela Angerers Sprache ist feinfühlig, bildhaft und zugleich mitreißend und flott zu lesen. " Literaturhaus Wien, November 2016 " [...] höchst fesselnde[r] Roman. " Wilhelmshavener Zeitung, November 2016
Portrait
Ela Angerer, geb. 1964 in Wien, ist Journalistin bei der Tageszeitung Kurier. Seit fünf Jahren leitet sie dort das wöchentlich erscheinende Immo-Magazin. Bevor sie Journalistin wurde, hat sie unter anderem am Fließband, als Putzfrau und als Betreuerin einer psychisch kranken Millionärin gearbeitet. Von 1995-999 trat sie als Backgroundsängerin der Techno-Performance-Gruppen Sons of Ilsa und Punk Anderson auf.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 191
Erscheinungsdatum 19.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-351-03647-8
Verlag Aufbau
Maße (L/B/H) 222/134/22 mm
Gewicht 308
Auflage 1. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
20,60
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 46319364
    Du hättest gehen sollen
    von Daniel Kehlmann
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    15,50
  • 45230396
    Bleiben
    von Judith W. Taschler
    (23)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 45165526
    Geister
    von Nathan Hill
    (28)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,70
  • 44381356
    Das Leuchten der Welt
    von Isabel Beto
    (2)
    Buch (Paperback)
    15,50
  • 45306041
    Der Überläufer
    von Siegfried Lenz
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,70
  • 45030399
    Epilog mit Enten
    von Sabine Friedrich
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,70
  • 45178295
    Träumer
    von Franz Christian Schwarz
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45331758
    Hier bin ich
    von Jonathan Safran Foer
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,80
  • 45164950
    Ihr seid natürlich eingeladen
    von Andrea Sawatzki
    (7)
    Buch (Paperback)
    17,50
  • 45506947
    Die Spionin
    von Paulo Coelho
    (97)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
7
0
0
0
0

Ein Schlag
von Rebekka Tammen aus Hannover am 20.09.2016

"Ein poetisches Lehrstück über Liebeswahn" oder wie kann sich das eine Frau oder auch ein Mann antun? Wie kann ich mich von jemanden so demütigen lassen und doch zu ihm halten? Das Buch habe ich verschlungen, Ela Angerer hat mich von der ersten bis zur letzten Seite mitgenommen. Vie... "Ein poetisches Lehrstück über Liebeswahn" oder wie kann sich das eine Frau oder auch ein Mann antun? Wie kann ich mich von jemanden so demütigen lassen und doch zu ihm halten? Das Buch habe ich verschlungen, Ela Angerer hat mich von der ersten bis zur letzten Seite mitgenommen. Vie oder Valerie kommt aus gutem Haus und lernt auf einem Flohmarkt Bojan kennen "von diesem Mann wirst Du ein Kind bekommen". Dieser unheimliche Gedanke ist plötzlich in Vies Kopf. Erst vergisst sie Bojan doch dann nimmt das Unheil seinen Lauf. Sie finden zusammen und sind es nur aus Vies Sicht. Zuckerbrot und Peitsche. Vie ist Bojan verfallen, macht alles für ihn, lässt alles mit sich machen und erträgt. Abtreibung, Schläge, andere Frauen, Beschimpfungen und dann ist Vie schwanger. Cover: Ich finde das Foto nicht gut gemacht, es sagt mir nichts. Schreibstil: Ein wechsel zwischen junger und älter gewordenen Vie. Zurückblickend auf die Vergangenheit und immer auch in die Zukunft blickend. Poetisch, fesselnd, niederschmetternd, berührend, wachrüttelnd. Ein ganz tolles Buch, welches viele Gefühle im Leser hochholen kann und sollte. Ich hoffe das es viele betroffene Menschen lesen, niemand sollte sich sowas antun lassen, jeder Mensch ist wertvoll, gebraucht und geliebt nur eben nicht immer von Jedem oder dem von dem man es sich wünscht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Über Hörigkeit in der Liebe
von jewi aus Strullendorf am 17.04.2017

Das Buch "Und die Nacht prahlt mit Kometen" von Ela Angerer ist im September 2016 im Aufbau Verlag erschienen. ***Inhalt*** Die junge Valerie ("Vie") lernt in Wien den Serben Bojan kennen und verliebt sich Hals über Kopf in ihn. Bojans Gemüht ist wankelmütig: Mal beschimpft, schlägt und betrügt er Valerie,... Das Buch "Und die Nacht prahlt mit Kometen" von Ela Angerer ist im September 2016 im Aufbau Verlag erschienen. ***Inhalt*** Die junge Valerie ("Vie") lernt in Wien den Serben Bojan kennen und verliebt sich Hals über Kopf in ihn. Bojans Gemüht ist wankelmütig: Mal beschimpft, schlägt und betrügt er Valerie, die dies klaglos über sich ergehen lässt. Mal ist er die Herzlichkeit in Person. 30 Jahre später hat sie keinen Kontakt mehr zu Bojan, kann die Ereignisse von damals aber nicht vergessen. ***Buchkritik*** Das Buch hat zwei Zeitebenen: Wien in den 80er Jahren und in der Gegenwart. Da diese Zeitebenen jeweils von Kapitel zu Kapitel wechseln und nicht angekündigt wurden, war es am Anfang etwas verwirrend, der Geschichte zu folgen. Die Geschichte, Valeries Handlungen und die Liebe zu Bojan sind zum Teil verstörend. Von Vies Seelenleben bekommt man in der Tiefe nicht viel mit, es wird eher durch Handlungen deutlich: Sie trifft sich mit unterschiedlichen Männern, läuft Bojan wie im Wahn hinterher, lässt ihre Ausbildung sausen und hält sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser. Nähe lässt sie zu niemanden richtig zu: Im Herbst traf sie den Amerikaner wieder und schlief mit ihm. Dabei ließen sie das Licht an, und während sie in seine Augen sah, blieb er ihr angenehm fremd. (S. 68) Ich konnte über das ganze Buch nicht nachvollziehen, was Vie an Bojan findet. Sie beschreibt ihn als schön, wie einen Prinz aus dem Märchen, aber er gibt ihr nichts, beschimpft sie, nimmt sie finanziell und emotional aus. Über beide Zeitebenen habe ich den Eindruck, dass Valerie sehr eigenständig aber auch einsam ist. Besonders in ihrer Jugend sagt sie dies selbst an einigen Stellen. Die Valerie 30 Jahre später spricht nicht von Einsamkeit. Sie sucht diese, indem sie sich über Weihnachten alleine zuhause einsperrt und leidet trotzdem drunter: Ihre Tochter hat sich von ihr abgewand, die Arbeit erfüllt sie nicht, Freunde hat sie scheinbar keine. ***Fazit*** Ein gutes Buch über eine ungesunde Liebe, die auch nach Jahren noch ihre Spuren bei der Protagonistin hinterlässt. Ich hab das Buch während meines Wien-Kurzurlaubs gelesen und besonders die Nennung der Straßen und Umgebungen hat dieses Buch zu einer passenden Lektüre gemacht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Und die Nacht prahlt mit Kometen
von einer Kundin/einem Kunden aus Oelde am 04.03.2017

Bisher bin ich leider noch nicht zum Lesen gekommen. Allerdings kann dieses Buch nur gut sein, da es eine Empfehlung von Christine Westermann ist. Bisher fand ich alle ihrer Buchempfehlungen, die ich gelesen habe sehr gut!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Und die Nacht prahlt mit Kometen - Ela Angerer

Und die Nacht prahlt mit Kometen

von Ela Angerer

(7)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,60
+
=
Der Junge bekommt das Gute zuletzt - Dirk Stermann

Der Junge bekommt das Gute zuletzt

von Dirk Stermann

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,60
+
=

für

41,20

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen