>> BLACK FRIDAY: 20% Rabatt auf tolino eReader & mehr**

Totensonntag / Kreuthner und Wallner Bd.5

Kriminalroman

Kreuthner und Wallner 5

(20)
Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 23.12.13
Da schau her, der Andreas Föhr, der macht richtig was her, im Krimigenre! Nach seinen zahlreichen Bestsellern um den Kommissar Wallner und Kollegen wendet er mit ?Totensonntag? jetzt einen Kniff an ? er geht über 20 Jahre zurück zu den Anfängen des Kommissars. Der Leser erfährt so noch mehr von der Figur und auch die Spannung und der Spaß kommen nicht zu kurz.
Portrait
Andreas Föhr, Jahrgang 1958, gelernter Jurist, arbeitete einige Jahre bei der Rundfunkaufsicht und als Anwalt. Seit 1991 verfasst er erfolgreich Drehbücher für das Fernsehen, mit Schwerpunkt im Bereich Krimi. Zusammen mit Thomas Letocha schrieb er u.a für „SOKO 5113“, „Ein Fall für zwei“ und „Der Bulle von Tölz“. Für seinen Debütroman „Der Prinzessinnenmörder“ ist Andreas Föhr mit dem begehrten Friedrich-Glauser-Preis ausgezeichnet worden. Mit „Schwarze Piste“ stand Föhr monatelang unter den Top 10 der Spiegel-Bestsellerliste. Andreas Föhr lebt bei Wasserburg.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 01.11.2013
Serie Kreuthner und Wallner 5
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-21361-2
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 209/126/34 mm
Gewicht 432
Buch (Paperback)
15,50
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39179693
    Totensonntag
    von Andreas Föhr
    (20)
    Buch (Paperback)
    10,30
  • 40891182
    Wolfsschlucht / Kreuthner und Wallner Bd.6
    von Andreas Föhr
    (26)
    Buch (Paperback)
    15,50
  • 44127770
    Wolfsschlucht
    von Andreas Föhr
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 25903356
    Der Prinzessinnenmörder / Kreuthner und Wallner Bd.1
    von Andreas Föhr
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 35058573
    Schwarze Piste / Kreuthner und Wallner Bd.4
    von Andreas Föhr
    (8)
    Buch (Paperback)
    10,30
  • 47662275
    Schwarzwasser
    von Andreas Föhr
    (20)
    Buch (Broschur)
    15,50
  • 30508319
    Schafkopf / Kreuthner und Wallner Bd.2
    von Andreas Föhr
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 43966769
    Küstenstrich / Nicolas Guerlain Bd.2
    von Benjamin Cors
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    16,40
  • 26214037
    Niedertracht / Kommissar Jennerwein Bd.3
    von Jörg Maurer
    (52)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 44127716
    Eisenberg
    von Andreas Föhr
    (21)
    Buch (Klappenbroschur)
    15,50

Weitere Bände von Kreuthner und Wallner

  • Band 1

    25903356
    Der Prinzessinnenmörder / Kreuthner und Wallner Bd.1
    von Andreas Föhr
    (18)
    Buch
    10,30
  • Band 2

    30508319
    Schafkopf / Kreuthner und Wallner Bd.2
    von Andreas Föhr
    (12)
    Buch
    10,30
  • Band 3

    28941890
    Karwoche
    von Andreas Föhr
    (14)
    Buch
    15,50
  • Band 4

    35058573
    Schwarze Piste / Kreuthner und Wallner Bd.4
    von Andreas Föhr
    (8)
    Buch
    10,30
  • Band 5

    35058821
    Totensonntag / Kreuthner und Wallner Bd.5
    von Andreas Föhr
    (20)
    Buch
    15,50
    Sie befinden sich hier
  • Band 6

    40891182
    Wolfsschlucht / Kreuthner und Wallner Bd.6
    von Andreas Föhr
    (26)
    Buch
    15,50
  • Band 7

    47872111
    Schwarzwasser
    von Andreas Föhr
    (20)
    eBook
    12,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Schuld und Sühne“

Sabine Hutterer, Thalia-Buchhandlung St. Pölten

Andreas Föhr ist etwas gelungen das ich schon lange nicht mehr erlebte ich war bis zum Schluß auf der falschen Spur wer der Täter ist und erst recht welche Gründe es für die Tat gab. Teils sehr humorvoll führt er seine Figuren ein der immer frierende, junge und überkorrekte Komissar Clemens Wallner und Leo Kreuthner als Polizist der Andreas Föhr ist etwas gelungen das ich schon lange nicht mehr erlebte ich war bis zum Schluß auf der falschen Spur wer der Täter ist und erst recht welche Gründe es für die Tat gab. Teils sehr humorvoll führt er seine Figuren ein der immer frierende, junge und überkorrekte Komissar Clemens Wallner und Leo Kreuthner als Polizist der es mit den Gesetzen und vorallem deren Umsetzung nicht so genau nimmt. Genau dessen Fehlverhalten bringt die beiden auf die Spur eines Mordfalls der sich Ende des zweiten Weltkrieges ereignete. Der Autor schaffte einen auf zwei Zeitebenen spannenden und einfühlsamen Krimi mit einem gewissen Augenzwinkern zu schreiben.Ausserdem kommt er ohne erhobenen Zeigefinger aus was die beschriebenen
Kriegsverbrechen aber erst recht schrecklich wirken lässt.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 14953551
    Laienspiel
    von Volker Klüpfel
    (32)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,40
  • 17438676
    Rauhnacht. Kommissar Kluftinger 05
    von Volker Klüpfel
    (110)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,50
  • 26374633
    Zwei Einzelzimmer, bitte!
    von Volker Klüpfel
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 26400019
    Schutzpatron. Kommissar Kluftinger 06
    von Volker Klüpfel
    (54)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 35053905
    Sauerkrautkoma / Franz Eberhofer Bd.5
    von Rita Falk
    (33)
    Buch (Taschenbuch)
    15,40
  • 35058573
    Schwarze Piste / Kreuthner und Wallner Bd.4
    von Andreas Föhr
    (8)
    Buch (Paperback)
    10,30
  • 35359659
    Hirschkuss / Anne Loop Bd.4
    von Jörg Steinleitner
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 37363040
    Herzblut/ Kluftinger Bd.7
    von Volker Klüpfel
    (36)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 39145567
    Zwetschgendatschikomplott / Franz Eberhofer Bd.6
    von Rita Falk
    (37)
    Buch (Taschenbuch)
    15,40
  • 39283299
    Maibock
    von Jörg Steinleitner
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 39283312
    Landpartie / Hauptkommissar Eike Hansen Bd.3
    von Jürgen Seibold
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 42462613
    Grimmbart / Kluftinger Bd.8
    von Volker Klüpfel
    (34)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Kundenbewertungen


Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
16
3
1
0
0

Es gibt kein Vergessen - Mord verjährt nie
von einer Kundin/einem Kunden am 16.11.2013

Wir schreiben das Jahr 1992. Clemens Wallner ist frischgebackener Kriminalkommissar und sein erster Fall führt ihn zu einer Leiche, die in einem edelsteinverzierten Glassarg liegt. Eine Szene, die an Schneewittchen erinnert, nur der Einschuss an Kopf der bereits skelettierten Leiche spricht eine andere Sprache. Wallner begibt sich auf die... Wir schreiben das Jahr 1992. Clemens Wallner ist frischgebackener Kriminalkommissar und sein erster Fall führt ihn zu einer Leiche, die in einem edelsteinverzierten Glassarg liegt. Eine Szene, die an Schneewittchen erinnert, nur der Einschuss an Kopf der bereits skelettierten Leiche spricht eine andere Sprache. Wallner begibt sich auf die Spur der Toten und hofft irgendwo einen Hinweis zum Mörder zu entdecken. Die Ermittlungen führen immer tiefer in die Vergangenheit, bis hin zu den letzten Kriegstagen und prallen auf eine Mauer des Schweigens. Das Ermittlergespann kann unterschiedlicher nicht sein, der vorausschauende, gesetzestreue Wallner wird immer wieder überrollt von Kreuthners unorthodoxer Ermittlungsarbeit. Urkomisch, das Szenario, das sich entwickelt, als Kreuthner, unter dem Vorwand „Es sei Gefahr im Verzug“, mit einem Dietrich versucht in das Haus eines Verdächtigen einzudringen. Andreas Föhr spielt geschickt mit den Zeitebenen und der Spannungsbogen fesselt einen bis zur letzten Seite. Atmosphärisch dicht fängt er die Stimmung der letzten Tage des Krieges ein, schildert aus Perspektive der Täter und Opfer und zeigt, wie schmal der Grad zwischen Gut und Böse sein kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Totensonntag - oder wie eine Leiche ihrem Verräter das Leben rettet
von einer Kundin/einem Kunden aus Roding am 06.01.2014

Wallner und Kreuthner sind zwei Charaktere, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Der frischgebackene Hauptkommissar Clemens Wallner ist pflichtbewusst, überkorrekt in der Ausübung seines Dienstes und eine durch und durch ehrliche Haut. Leo Kreuthner hingegen stammt aus einer Familie, die es mit den Gesetzen nicht so genau nimmt. Nachdem... Wallner und Kreuthner sind zwei Charaktere, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Der frischgebackene Hauptkommissar Clemens Wallner ist pflichtbewusst, überkorrekt in der Ausübung seines Dienstes und eine durch und durch ehrliche Haut. Leo Kreuthner hingegen stammt aus einer Familie, die es mit den Gesetzen nicht so genau nimmt. Nachdem er kurzfristig auch einen Ausflug in diese Richtung unternommen hat, hat er sich dennoch für die "Guten" entschieden und ist in den Polizeidienst gewechselt. Nur hat Kreuther eine etwas andere Vorstellung von der Ausübung des Polizeiberufs... Da wird sich schon mal mit C4-Sprengstoff aus der Asservatenkammer Zutritt zu einem vermeintlichen Tatort verschafft (wohlgemerkt ohne Durchsuchungsbefehl) oder Kontakte zum Rotlichtmilieu unterhalten - natürlich einzig und allein zu dem Zweck, weil es später mal hilfreich sein könnte. Natürlich... warum auch sonst? Auch Kreuthners Methoden zur Beweismittelbeschaffung sind höchst fragwürdig - sorgen aber im Plot immer wieder für Lacher. Und eben weil die beiden - Clemens Wallner und Leo Kreuthner - so unterschiedlich sind, harmonieren sie perfekt! Der dialektgefärbte Kriminalroman, der an den letzten Tagen im April 1945 und in den frühen 1990er Jahren in Miesbach, München und Umgebung spielt, sorgt an vielen Stellen für Lacher und die ein oder andere Träne im Auge. Da der Anlass für die Ermittlungen ein recht ernster ist, nämlich ein Mordfall in den letzten Stunden des zweiten Weltkriegs, lockern diese Pointen den Plot ordentlich auf. Aber es geht nicht nur um Mord, Beweismittelsicherung und -sichtung - nein, auch die Romantik kommt nicht zu kurz. So ertappt Wallner, der bei seinen Großeltern aufgewachsen ist, z. B. eines Abends seinen Großvater auf frischer Tat beim fremdschnackseln. Das im Anschluss geführte Gespräch hat mich vor Lachen Tränen weinen lassen. Solche aberwitzigen Dialoge findet man oft im Buch und ich muss sagen ich hab mich in Andreas Föhrs Schreibstil verliebt. An der ein oder anderen Stelle stimmt die Geschichte auch nachdenklich und macht melancholisch. Damit meine ich jetzt weniger die Erinnerungen an den zweiten Weltkrieg, denn die dürften jedem durch Erzählungen (der Eltern, Großeltern, Lehrer, Bücher, TV...) durchaus geläufig sein, nein, damit meine ich die Grundstimmung in dem Buch. Es geht um Verrat, schlechtes Gewissen, Erpressung, Mord... und führt an Schauplätze, die auf den ersten Blick nichts, aber auch rein gar nichts, miteinander zu tun zu haben scheinen. Föhr hält sich weder bei der Personen- noch bei der Umgebungsbeschreibung mit Kleinigkeiten auf, noch hängt er sich an unwichtigen Details auf. Punktgenau "gart" er den Plot und so kommt an keiner einzigen Stelle Langeweile auf. Die Kapitel sind kurz und knackig, kaum eines ist länger als 5-6 Seiten, und so fliegt man durch ein Stück Geschichte und lernt den Polizeidienst der 1990er Jahre kennen, der damals noch ein anderer war als heute. Ja, da wurde in den Büros noch gequalmt, dass man die Hand vor Augen nicht mehr sehen konnte. Da es sich bei diesem Roman um den fünften aus der Wallner&Kreuthner-Serie handelt, der aber wiederum den ersten Fall von Clemens Wallner beleuchtet, stehen mir noch vier weitere, herrliche Abenteuer mit Wallner&Kreuthner bevor.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Kommissar Wallners erster Fall
von Diana Jacoby aus Bretten am 18.11.2013

Zum Inhalt: Der 23 Jahre alte Kriminalkommissar Wallner feiert mit Freunden und Bekannten auf einer Berghütte. Da stößt der obdachlose Thomas Nissl dazu und berichtet von einer Toten in einem gläsernen Sarg. Dieser Sarg soll mit Diamanten besetzt sein und unter einer alten Kirche auf einem Soldatenfriedhof der Amerikaner sein.... Zum Inhalt: Der 23 Jahre alte Kriminalkommissar Wallner feiert mit Freunden und Bekannten auf einer Berghütte. Da stößt der obdachlose Thomas Nissl dazu und berichtet von einer Toten in einem gläsernen Sarg. Dieser Sarg soll mit Diamanten besetzt sein und unter einer alten Kirche auf einem Soldatenfriedhof der Amerikaner sein. Nissl, weiß dass er ins Gefängnis soll und dreht plötzlich durch. Nimmt ein Gewehr, schießt dem Wirt ins Bein und verlangt nach einen Fluchtfahrzeug, das unten an der Talstation auf ihn warten soll. Kommissar Wallner soll das Fluchtauto fahren und Nissl über die Grenze bringen. Als beide in der Gondel talabwärts fahren, springt Nissl plötzlich aus der Gondel. Wallner findet ihn anschließend im Schnee. Nissl gesteht, dass er die Frau im Sarg auf dem Gewissen hat und stirbt. Was war damals geschehen? Wallner ermittelt. Meine Meinung: Der Krimi wird in zwei Handlungssträngen erzählt. Zum Einen 1945, zu Zeiten der SS und Menschenverfolgung. Zum Anderen 1992 in Bad Wiessee. Beide Handlungsstränge sind klar und deutlich beschrieben und laufen am Ende natürlich zusammen. Die einzelnen Charakteren sind sehr gut beschrieben, so dass man sich als Leser sofort in die Gedankengänge der Protagonisten einfühlen kann. Auch die Örtlichkeiten und Zeitsprünge lassen keine Zweifel aufkommen. Spannung, gepaart mit Humor und geschichtlichen Einlagen lassen dieses Buch zum Lesevergnügen werden. Für mich ein 5 Sterne Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Totensonntag / Kreuthner und Wallner Bd.5 - Andreas Föhr

Totensonntag / Kreuthner und Wallner Bd.5

von Andreas Föhr

(20)
Buch (Paperback)
15,50
+
=
Karwoche / Wallner & Kreuthner Bd. 3 - Andreas Föhr

Karwoche / Wallner & Kreuthner Bd. 3

von Andreas Föhr

(14)
Buch (Taschenbuch)
10,30
+
=

für

25,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen