>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

Torso

Kriminalroman

(33)
Ein außergewöhnlicher Kriminalfall inmitten der Hauptstadt der Gier: In einem verlassenen Plattenbau in Berlin-Lichtenberg macht die Polizei eine grausige Entdeckung - ein Frauen-Torso mit Ziegenkopf, gehüllt in mittelalterlich anmutendes Tuch. Der bizarre Fund bleibt nicht der einzige seiner Art. Noch am selben Morgen stößt eine Putzfrau in einem Club auf ähnlich schockierend inszenierte Leichenteile. Hauptkommissar Martin Zollanger befürchtet eine Mordserie – oder ist es das makabre Statement eines Psychopathen? Zollanger tappt im Dunkeln und zweifelt angesichts solcher Monstrositäten am Sinn seines Berufes.
Unterdessen sucht die junge Streetworkerin Elin vergeblich das Gespräch mit ihm. Sie ist überzeugt, dass ihr Bruder, der sich in Berlin das Leben genommen haben soll, ermordet wurde. Kurz vor seinem Tod hatte er schreckliche Angst – doch warum sollte der allseits beliebte, erfolgreiche IT-Spezialist einem Verbrechen zum Opfer gefallen sein?
"Man folgt den beiden Helden atemlos durch einen Berliner Politik- und Bankensumpf von Habgier, Verrat und Versuchung, um am Ende vor einem absolut stimmigen Bild zu stehen. " Bücher
Portrait
Wolfram Fleischhauer wurde 1961 in Karlsruhe geboren. Bei Droemer erschienen seine vier Romane über die Künste ("Die Purpurlinie", "Die Frau mit den Regenhänden", "Drei Minuten mit der Wirklichkeit", "Das Buch, in dem die Welt verschwand") mit einer Gesamtauflage von über 700.000 Exemplaren. In seinen neuesten Romanen "Torso" und „Schweigend steht der Wald“ verbindet Wolfram Fleischhauer aktuelle gesellschaftliche Themen mit rasantem Thrill.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 432
Erscheinungsdatum 01.10.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-30494-5
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 18,9/12,6/3,2 cm
Gewicht 420 g
Verkaufsrang 23.302
Buch (Taschenbuch)
10,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Torso
    von Wolfram Fleischhauer
    eBook
    9,99
  • MordLust
    von John Sandford
    (3)
    eBook
    3,99
  • Hämatom
    von Lucie Flebbe
    (10)
    eBook
    8,99
  • Fliege machen
    von Lucie Flebbe
    (7)
    eBook
    8,99
  • Die Grausamen
    von John Katzenbach
    (78)
    eBook
    9,99
  • Die Frau mit den Regenhänden
    von Wolfram Fleischhauer
    eBook
    10,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Ich hab noch einen Körperteil in Berlin“

Marie-Therese Reisenauer, Thalia-Buchhandlung Wien

Hier wird wieder einmal das Vorurteil der faden deutschen Krimischreiber eindrucksvoll widerlegt. An und für sich ein Fressen für Psychologen und Profiler, wenn ein Mann diesen Namens, ein Buch mit diesem Titel schreibt.... nichtsdestotrotz (wussten Sie, dass dies das meistgehasste Wort von Friedrich Torberg war?) gibt es einen fast rasanten Thriller, geschickt jonglierend zwischen der Gegenwart und sowjetischer Vergangenheit des heutigen Berlins. Ein interessanter neuer Kommissar, neugierig der Frage nachgehend, was so einen Torso mit Wirtschaftskriminalität verbindet, und wieso der Staatsanwalt trotz klarer Fakten herum laviert. Guter Thrill! Hier wird wieder einmal das Vorurteil der faden deutschen Krimischreiber eindrucksvoll widerlegt. An und für sich ein Fressen für Psychologen und Profiler, wenn ein Mann diesen Namens, ein Buch mit diesem Titel schreibt.... nichtsdestotrotz (wussten Sie, dass dies das meistgehasste Wort von Friedrich Torberg war?) gibt es einen fast rasanten Thriller, geschickt jonglierend zwischen der Gegenwart und sowjetischer Vergangenheit des heutigen Berlins. Ein interessanter neuer Kommissar, neugierig der Frage nachgehend, was so einen Torso mit Wirtschaftskriminalität verbindet, und wieso der Staatsanwalt trotz klarer Fakten herum laviert. Guter Thrill!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Zeugin der Toten
    (42)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Zerschunden
    (68)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Crinellis kalter Schatten
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Der Näher
    (81)
    Buch (Taschenbuch)
    12,40
  • Wer das Schweigen bricht
    (22)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Das Meer
    (35)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • Die Zahlen der Toten / Kate Burkholder Bd.1
    (141)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Der stumme Tod / Kommissar Gereon Rath Bd.2
    (28)
    Buch (Taschenbuch)
    12,40
  • Märzgefallene
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    12,40
  • Operation Rubikon
    (11)
    Buch (Paperback)
    15,40
  • Der Kruzifix-Killer / Detective Robert Hunter Bd.1
    (163)
    Buch (Taschenbuch)
    11,40
  • Lunapark
    Buch (Taschenbuch)
    12,40
  • Schweigend steht der Wald
    (39)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Der nasse Fisch - Filmausgabe
    Buch (Taschenbuch)
    12,40
  • Schwarzer Schwan
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • Radikal
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Goldstein / Kommissar Gereon Rath Bd.3
    (48)
    Buch (Taschenbuch)
    12,40
  • Die Akte Vaterland / Kommissar Gereon Rath Bd.4
    (38)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Das Komplott
    (22)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Kundenbewertungen

Durchschnitt
33 Bewertungen
Übersicht
18
12
2
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 29.04.2018
Bewertet: anderes Format

Deutscher Thriller vom Feinsten: Bizarr zur Schau gestellte Leichen werden in Berlin gefunden. Was steckt dahinter? Lesen Sie selbst!

Erinnerungen an die „gute alte DDR“
von einer Kundin/einem Kunden am 05.11.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

Inhalt Kommissar Martin Zollanger hat einen Termin mit Elin Hilger, einer jungen Frau, die nicht akzeptieren will, dass ihr Bruder Eric Selbstmord begangen hat. Allerdings kann er den Termin nicht wahrnehmen, da er hinter einem Serientäter her ist, der Leichen schändet und Körperteile von Menschen mit denen von Tieren... Inhalt Kommissar Martin Zollanger hat einen Termin mit Elin Hilger, einer jungen Frau, die nicht akzeptieren will, dass ihr Bruder Eric Selbstmord begangen hat. Allerdings kann er den Termin nicht wahrnehmen, da er hinter einem Serientäter her ist, der Leichen schändet und Körperteile von Menschen mit denen von Tieren verbindet. In der Zwischenzeit macht sich die junge Frau daran, zu beweisen, dass ihr Bruder ermordet wurde und gerät dabei selbst in Gefahr. Meine Gedanken zum Hörbuch Die Geschichte spielt um die Jahrtausendwende in Berlin. Entsprechend begegnet der Leser / Hörer nicht nur unserer alten Währung, der DM, sondern wird auch mit einem Protagonisten konfrontiert, der früher in der DDR seinen Dienst getan hat und nie ganz „im Westen“ angekommen ist. Wolfgang Fleischhauer thematisiert in diesem Thriller den Verfall der staatlichen Autorität nach der Wende und die damit einhergehende Wirtschaftskriminalität und dem Missbrauch von staatlichen Geldern. In mehreren Handlungssträngen führt er den Leser / Hörer durch eine Welt voller Betrug, Gier und Unbarmherzigkeit und fragt nach Pflichtbewusstsein und Verantwortungsgefühl. Dabei baut er ein Handlungsgerüst auf, dass in seine Komplexität erst nach und nach sichtbar war. Zum Ende hin hat der Autor mich überrascht, in der er zu einem kuriosen Finale ausgeholt hat. Verglichen mit anderen Thrillern hat sich das Ende hier ein wenig in die Länge gezogen, wohlgemerkt, ohne Längen zu haben. Und dennoch, war mir der Schluß des Hörbuches zu überstürzt und hat auch Fragen offen gelassen, ganz davon abgesehen, dass es an dieser Stelle dann auch sehr unglaubwürdig wurde. Schon von Berufswegen habe ich ein Faible für die Finanzwelt, aber alles in allem war mir das Thema in „Torso“ zu umfangreich. Der Protagonist schießt gegen Banker und Politiker und scheint sein Seelenheil zum Teil immer noch in den Erinnerungen an die „gute alte DDR“ zu suchen.

Hochspannung mit literarischem Anspruch
von einer Kundin/einem Kunden am 26.06.2017

Zuerst deutet alles auf die Tat eines Psychopathen hin, als der schaurig inszenierte Frauentorso mitten in Berlin aufgefunden wird. Doch noch schrecklicher sind die Machenschaften, die sich hinter diesem Tod verbergen - Skrupellosigkeit, Gier und Korruption - die ein unbedingtes Bedürfnis nach Rache heraufbeschworen haben. Was mich an diesem... Zuerst deutet alles auf die Tat eines Psychopathen hin, als der schaurig inszenierte Frauentorso mitten in Berlin aufgefunden wird. Doch noch schrecklicher sind die Machenschaften, die sich hinter diesem Tod verbergen - Skrupellosigkeit, Gier und Korruption - die ein unbedingtes Bedürfnis nach Rache heraufbeschworen haben. Was mich an diesem Buch besonders fasziniert hat, war das Erlebnis, wie literarisch anspruchsvoll und elegant man einen so blutigen Thriller über menschliche und gesellschaftliche Abgründe schreiben kann. Ein ausgesprochen düsteres, desillusioniertes Buch, das man nicht aus der Hand legen will und das noch lange nachwirkt.