In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Tony & Susan

Roman

(7)
Ein literarischer Thriller, der einen nicht mehr loslässt!

Susan Morrow hat gelernt, immer ja zu sagen. Nicht aufzubegehren, mitzuspielen, die Dinge hinzunehmen, wie sie sind: den Ehemann, der Herzchirurg ist, nur seine Karriere im Blick hat und sie wahrscheinlich mit einer Arzthelferin betrügt. Die Ehe, die unbemerkt immer mehr in die Brüche geht. Ihre Pflichten als Hausfrau und Mutter.
Da erhält sie eines Tages Post von ihrem Exmann Edward, von dem sie seit zwanzig Jahren nichts mehr gehört hat. Als sie ihn damals verließ, war er ein angehender Schriftsteller, voller hochfliegender Pläne. Jetzt hat er ihr das Manuskript eines Romans geschickt, und widerstrebend beginnt sie, es zu lesen. Es ist die zutiefst verstörende Geschichte des Mathematikprofessors Tony Hastings, dessen Frau und Tochter auf der gemeinsamen Fahrt in den Urlaub entführt und grausam ermordet werden. Es ist die Geschichte eines Mannes, dessen ganzes Leben zerbricht, weil er gelernt hat, immer vernünftig zu bleiben. Weil er verlernt hat, sich zu wehren. Und weil er nicht glauben will, dass seine schlimmsten Ängste wirklich wahr werden könnten. Unaufhaltsam gerät Susan in den Sog dieses beklemmenden Romans. Und je weiter sie liest, desto mehr beginnt sie zu ahnen, dass Edward vielleicht gar nicht ihre Meinung über sein Manuskript einholen will. Dass er vielmehr auf raffiniert verschlüsselte Weise von ihr selbst erzählt …

Rezension
"Austin Wright verknüpft in "Tony & Susan" zwei Geschichten, die einander brillant spiegeln, elegante Studien über Liebe, Tod und Angst."
Portrait
Austin Wright wurde 1922 in New York geboren. Er war Schriftsteller, Literaturkritiker und -wissenschaftler und lehrte lange Jahre als Professor für Englische Literatur an der Universität von Cincinnati. Sein Hauptinteresse galt den Prinzipien des Erzählens und der Wechselwirkung zwischen Phantasie und Realität. Er lebte mit seiner Familie in Cincinnati und starb 2003 im Alter von achtzig Jahren.
Zitat
"Klug, souverän und mit einem tiefen Wissen über menschliche Abgründe. Und sehr, sehr spannend."
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.05.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783641069018
Verlag Luchterhand Literaturverlag
Originaltitel Tony and Susan
Dateigröße 1133 KB
Übersetzer Sabine Roth
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Das geraubte Leben des Waisen Jun Do
    von Adam Johnson
    (17)
    eBook
    10,99
  • Ohne ein einziges Wort
    von Rosie Walsh
    (157)
    eBook
    9,99
  • Der Name der Rose
    von Umberto Eco
    (37)
    eBook
    11,99
  • Sommer im Herzen
    von Mary Kay Andrews
    (32)
    eBook
    2,99
    bisher 9,99
  • Wenn's einfach wär, würd's jeder machen
    von Petra Hülsmann
    (100)
    eBook
    8,99
  • Für immer hält nicht nur bis morgen
    von Ricki Schultz
    eBook
    4,99
    bisher 9,99
  • Sommerherzen im Regen
    von Karin Lindberg
    (7)
    eBook
    2,99
  • Zwischen dir und mir das Meer
    von Katharina Herzog
    (37)
    eBook
    4,99
  • Wie heiß ist das denn?
    von Ellen Berg
    (22)
    eBook
    8,99
  • Sturmzeit
    von Charlotte Link
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
5
2
0
0
0

bedrohliches Manuskript...
von einer Kundin/einem Kunden am 06.03.2014

Edward , Susans Exmann hat nach wie vor den großen Traum Bestsellerautor zu werden. Doch was bezweckt er damit, ihr nach Jahren der Trennung so ein perfides Manuskript zu schicken ? Das habe ich mich von Anfang an gefragt...und konnte selbst auch nicht vom Manuskript lassen ! Eine Familie... Edward , Susans Exmann hat nach wie vor den großen Traum Bestsellerautor zu werden. Doch was bezweckt er damit, ihr nach Jahren der Trennung so ein perfides Manuskript zu schicken ? Das habe ich mich von Anfang an gefragt...und konnte selbst auch nicht vom Manuskript lassen ! Eine Familie wird nachts im Auto von der Strasse gedrängt , Frau und Tochter entführt und Tony , der Ehemann ausgesetzt. Wo liegen die Motive und was haben beide Erzählstränge miteinander zu tun ? Einfach Hochspannung pur und ein böses Spiel mit Emotionen dazu und an Schlaf ist in keinster Weise zu denken....einfach lesen bis der Morgen graut !

Doppelpack
von einer Kundin/einem Kunden am 02.03.2014
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Austin Wright erzählt in diesem Buch gleich zwei Geschichten: zum einen die Geschichte von Susan, die ein Buch liest. Ihr Ex-Mann hat ihr nach vielen Jahren ein Manuskript geschickt, mit der Bitte um ihre Meinung. Dabei war sein Traum von der Schriftstellerei einer der Gründe, warum die Ehe in... Austin Wright erzählt in diesem Buch gleich zwei Geschichten: zum einen die Geschichte von Susan, die ein Buch liest. Ihr Ex-Mann hat ihr nach vielen Jahren ein Manuskript geschickt, mit der Bitte um ihre Meinung. Dabei war sein Traum von der Schriftstellerei einer der Gründe, warum die Ehe in die Brüche ging. Susan aber liest dieses Manuskript, und wir lesen es gleich mit. Es ist ein unheimlich spannender Thriller, der mir echt unter die Haut gegangen ist. Ein Albtraum schlechthin: Familie wird auf dem Weg in den Urlaub mitten in der Nacht von der Straße gedrängt, Mutter und Tochter entführt. Sie werden später tot aufgefunden. Der Vater, Tony, wird im Wald ausgesetzt und findet mit Mühe den Weg zurück in die Zivilisation. Lange Zeit sind die Täter unauffindbar. Tony hat Schuldgefühle, versucht aber auch, sein Leben wieder aufzunehmen. Nach fast einem Jahr dann endlich eine Spur. Und dann die Frage: Was will er? Rache? Und welches Spiel spielt der Polizist Bobby Andes mit ihm? Wir Leser fiebern mit Susan dem Ende der Geschichte entgegen, während wir immer wieder Einblicke in ihr eigenes Familien- und Gefühlsleben bekommen. Ein Leben, das über die Jahre auch ziemlich kompliziert geworden ist. Während des Lesens sieht Susan sich mehrere Male mit sich selbst und der Vergangenheit konfrontiert. Ihr kommt der Verdacht, dass Edward sie durch diese Geschichte etwas sagen will. Aber was genau …? Austin Wright hat das gut gemacht, gleich auf der ersten Seite hat er mich mit seiner Geschichte gefesselt. Ein Gedanke, der mir während des Lesens ein paar Mal kam: Könnte so etwas in einer Zeit, in der es Handys gibt, noch passieren? Nichts für schwache Nerven …

Der super Psychothriller
von einer Kundin/einem Kunden am 18.02.2014
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zwei zu kurze Nächte hat dieses Buch mir bereitet. Aber ich muss gestehen, die Schlaflosigkeit hat sich gelohnt. Ein Thriller eingebunden in die beschauliche Welt der Susan Morrow, Ehefrau und Mutter. Irgendwann beginnen die Charaktere auf suptile Weise miteinander zu verfließen. Es gab Augenblicke in denen ich sagen... Zwei zu kurze Nächte hat dieses Buch mir bereitet. Aber ich muss gestehen, die Schlaflosigkeit hat sich gelohnt. Ein Thriller eingebunden in die beschauliche Welt der Susan Morrow, Ehefrau und Mutter. Irgendwann beginnen die Charaktere auf suptile Weise miteinander zu verfließen. Es gab Augenblicke in denen ich sagen wollte, - Tue doch endlich etwas- oder - Lass es sein-. Ein grandioses, überaus spannendes Buch.