In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Tiere für Fortgeschrittene

(3)
»Wer die Welt so anlächelte, musste eine Schraube locker haben. Oder ein Schutzblech zu wenig über der Seele.«
Raupen, die sich ihr eigenes Grab schaufeln, Haie, die künstlich beatmet werden, Enten, die noch im Schlaf nach Fressfeinden Ausschau halten, Schafe, die ihre Wolle von selbst abwerfen. Jede von Eva Menasses Erzählungen geht von einer kuriosen Tiermeldung aus und widmet sich doch ganz der Gattung Mensch. Wie in ihrem ersten, hochgelobten Erzählungsband »Lässliche Todsünden« studiert sie ihre Objekte mit einem liebevollen und unerbittlichen Forscherinnenblick.
Ein alter Despot, der sich gegen jede Veränderung wehrt, kann nicht verhindern, dass die Demenz seiner Frau auch die eigene Vergangenheit löscht. Einer engagierten Mutter, die ein muslimisches Kind gegen Anfeindungen in Schutz nimmt, verschwimmen schließlich selbst die Grenzen zwischen Gut und Böse, Richtig und Falsch. Eine Frau realisiert, wie sehr das Schicksal ihres Vaters sie geprägt hat, in ihren Marotten ebenso wie in ihren tiefsten Ängsten. Und eine Gruppe handverlesener Künstler und Wissenschaftler probt in südländischer Gluthitze eine groteske Revolution.
Jahrelang hat Eva Menasse Tiermeldungen gesammelt, die ihr, wie umgekehrte Fabeln, etwas über menschliche Verhaltensweisen zu verraten schienen. Wer daran Vergnügen hat, kann teilhaben am Gestaltungsprinzip ihrer Erzählungen, indem er Mustern und Motiven nachspürt. Alle anderen Leser werden sich, wie bei Menasses bisherigen Büchern, von ihrem erzählerischen Talent mitreißen lassen, einer Mischung aus pointiertem Witz, Geheimnis und melancholischem Ernst.
Rezension
»Diese Erzählungen vibrieren vor Lebensnähe, sind wirklichkeitsgesättigt und wahrhaftig… Eva Menasse schreibt brillant.«
Portrait
Eva Menasse, geboren 1970 in Wien, lebt seit 2003 als freie Schriftstellerin in Berlin. Ihr Debütroman »Vienna« sowie ihre folgenden Erzählungen und Essays waren bei Kritik und Lesern ein großer Erfolg. Für ihren Roman »Quasikristalle« wurde sie mit dem Gerty-Spies-Literaturpreis, dem österreichischen Alpha-Literaturpreis sowie dem Heinrich-Böll-Preis der Stadt Köln ausgezeichnet. 2015 war sie Stipendiatin der Villa Massimo in Rom und erhielt für ihr bisheriges Werk den Jonathan-Swift-Preis für Satire und Humor. 2017 erschien ihr Erzählungsband »Tiere für Fortgeschrittene«. Im selben Jahr wurde sie mit dem Friedrich-Hölderlin-Preis der Stadt Bad Homburg ausgezeichnet.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.03.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783462315875
Verlag Kiepenheuer & Witsch eBook
Dateigröße 1476 KB
Verkaufsrang 20.241
eBook
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Vienna
    von Eva Menasse
    (8)
    eBook
    9,99
  • Die Glasglocke
    von Sylvia Plath
    eBook
    8,99
  • Alles über Beziehungen
    von Doris Knecht
    eBook
    19,99
  • Letzter Fasching
    von Herbert Dutzler
    (14)
    eBook
    9,99
  • Quasikristalle
    von Eva Menasse
    (21)
    eBook
    9,99
  • Die Hauptstadt
    von Robert Menasse
    (32)
    eBook
    20,99
  • Cruelty
    von Scott Bergstrom
    eBook
    12,99
  • Ich war Hitlers Trauzeuge
    von Peter Keglevic
    eBook
    19,99
  • Die Mafia in Deutschland
    von David Schraven, Maik Meuser, Wigbert Löer
    eBook
    14,99
  • Der Pferdeflüsterer
    von Nicholas Evans
    (10)
    eBook
    7,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 25.09.2017
Bewertet: anderes Format

So treffend hat meiner Meinung nach noch nie jemand über die großen und kleinen Abgründe der Spezies Mensch geschrieben.Werde ich es später wiederlesen? Unbedingt!

von einer Kundin/einem Kunden am 22.09.2017
Bewertet: anderes Format

Schon anders als ihre erfolgreichen Romane hat die Autorin mit diesen Erzählungen über die Spezies Mensch tolle Portraits gestaltet -gewohnt sprachmächtig und besonders zugleich.

Mögen sich auch manche Tiere gekonnt vor mir verbergen, liegt das in ihrer Natur?
von einer Kundin/einem Kunden am 29.03.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

Die menschlichen Protagonisten in Menasses Erzählungen sind dafür umso präsenter. Acht wunderbar beobachtete, facettenreiche Menschengeschichten - wie acht kompakte Miniromane.