In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

The Walking Dead 08: Auge um Auge

(1)
Die Hölle, das sind die anderen! Der selbst ernannte Gouverneur und die Woodbury-Bewohner belagern das Gefängnis, in dem sich die Familie des ehemaligen Polizisten Rick Grimes und der kleinen Schar von Überlebenden verschanzt haben. In einem der dramatischsten Bände der von Fans und Kritik gleichermaßen gefeierten US-Reihe bewahrheitet sich Jean Paul Sartres berühmtes Zitat; der Mensch ist sich selbst sein größter Feind. "Auge um Auge", der vorläufige Höhepunkt einer Comicserie, die wie keine andere aufs Neue zu schockieren und zu fesseln vermag. Noch nie war "The Walking Dead" so aufregend und vernichtend zugleich. Robert Kirkman, einer der gefeiertsten Autoren seiner Zunft, mischt die Karten neu, als die trügerische Hoffnung an eine bessere Zukunft für immer zerrinnt.
Portrait
Charlie Adlard
Der Engländer Jahrgang 1966 studierte zunächst Film und Video bevor er mit der Serie NOBODY in die Comicszene einstieg. Danach zeichnete er an X-FILES (Topps), SHADOWMAN (Acclaim), MARS ATTACKS! (Topps), HELLBLAZER, BATMAN, SUPERMAN (DC), THE CROW (KSP) und den Graphic Novels WHITE DEATH und CODEFLESH (AIT/Planetlair). Für Marvel hat er neben zahlreichen fill-ins auch den One-Shot HEROES REBORN: MASTERS OF EVIL (geschrieben von CODEFLESH-Partner Joe Casey) und die Miniserie X-MEN - HELLFIRE CLUB gezeichnet. 2004 übernahm er schließlich ab dem zweiten Zyklus die Zeichnungen der Erfolgsserie WALKING DEAD (Image Comics). Für seine Arbeit an dieser Serie erhielt er auch prompt eine EISNER AWARD-Nominierung. Robert Kirkman
Nach seinem furiosen Comic-Debüt mit der respektlos witzigen Serie BATTLE POPE wurde Kirkman schnell zu einem der gefragtesten Autoren in der amerikanischen Indie-Comic-Szene. Gemeinsam mit seinem Kumpel Tony Moore schuf er die Hit-Serie THE WALKING DEAD, eine der erfolgreichsten Serien des US-Verlags Image Comics. Kirkman schrieb außerdem weitere Titel für Image (INVINCIBLE, SUPERPATRIOT, THE ASTOUNDING WOLF-MAN) und für Marvel (MARVEL TEAM-UPS, THE ULTIMATE X-MEN und MARVEL ZOMBIES, eine der erfolgreichste Miniserien der letzten Jahre). Paramount Pictures hat sich die Filmrechte an seiner Superheldenreihe INVINCIBLE gesichert und Kirkman selbst als Drehbuchautor engagiert.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format PDF i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 154 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 16
Erscheinungsdatum 01.09.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783864251610
Verlag Cross Cult
Dateigröße 132451 KB
Illustrator Charlie Adlard
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • The Walking Dead 8
    von Jay Bonansinga, Robert Kirkman
    eBook
    9,99
  • XIII - Thriller
    von Thore Holmberg
    (1)
    eBook
    2,99
  • Blutrausch
    von Thomas Herzberg, Magnus Frühauf
    (2)
    eBook
    2,99
  • Lügenkind
    von Daniela Arnold
    (1)
    eBook
    3,99
  • Leefke
    von Suta Wanji
    (1)
    eBook
    3,99
  • Wo ist Jay?
    von Astrid Korten
    (48)
    eBook
    1,99
    bisher 3,99
  • EVIL
    von Jack Ketchum
    (59)
    eBook
    9,99
  • Totenherz
    von Daniela Arnold
    eBook
    3,99
  • Tote Seelen im Schloss
    von A. F. Morland
    eBook
    2,99
  • Final Girls
    von Riley Sager
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Wahnsinn!!!!!!!
von Gruselfan am 28.06.2011
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Meinung: Nicht gerade nett war der Cliffhanger, der zum Ende von Band 7 gezeigt wurde. Da stand die geballte Macht von Woodbury mitsamt eines Panzers vor den Toren des Gefängnisses und eigentlich stellte sich nur noch die Frage, wie das anschließende Gemetzel wohl aussehen würde. Dass der Panzer aber... Meinung: Nicht gerade nett war der Cliffhanger, der zum Ende von Band 7 gezeigt wurde. Da stand die geballte Macht von Woodbury mitsamt eines Panzers vor den Toren des Gefängnisses und eigentlich stellte sich nur noch die Frage, wie das anschließende Gemetzel wohl aussehen würde. Dass der Panzer aber letztendlich nur eine Abschreckungsmaßnahme ist, weil die Bewohner von Woodbury gar nicht damit umgehen können, ist eine gelungene Überraschnung und macht das Ganze wieder spannend. Anschließend lässt Kirkman allerdings das Personalrad weiter drehen und man wird sicher nicht zu viel verraten, wenn man sagt, dass nach diesem Tag nichts mehr so sein wird, wie es vorher war. Und Kirkman hat mal wieder besonders abstoßende Szenen eingebaut. In einer davon wird eine Köpfung gezeigt, bei der der Kopf erst mit mehreren Schwerthieben vom Rumpf getrennt wird. Doch das ist noch nicht einmal der Höhepunkt der Scheußlichkeiten. Da muss man mehrfach schon stark schlucken, wenn man diesen Band ließt. Es stellt sich erneut die Frage, wie es nun weiter geht, wie sich die künftigen personellen Konstellationen darstellen. Kann Kirkman überhaupt noch viel erzählen nach diesem Angriff? Das wird sich dann im nächsten Band klären. Fazit: Robert Kirkman lässt es im achten Band mächtig krachen. Da bleibt kein Stein auf dem Anderen und hier werden wirklich heftige Konsequenzen gezogen. Nichts für Zartbesaitete.