>> -50% Rabatt auf viele bereits preisreduzierte Bücher**

The Man in the High Castle/Das Orakel vom Berge

Roman

(5)

Was, wenn Hitler den Krieg gewonnen hätte? Diese Frage machte Philip K. Dick zum Ausgangspunkt seines waghalsigsten und berühmtesten Romans.

Amerika 1962: Das Land ist geteilt - die Westküste japanisch, der Osten deutsch. Nur in den Rockies gibt es eine neutrale Zone. Dort sucht die junge Judolehrerin Juliana einen mysteriösen Autor, der den Widerstand entfachen könnte. Nur er scheint zu wissen, wie man dem Albtraum der falschen Geschichte entkommt.

Das Original zur US-Erfolgsserie »The Man in the High Castle«

Portrait
Philip K. Dick wurde 1928 in Chicago geboren. Schon in jungen Jahren schrieb er zahllose Stories und arbeitete als Verkäufer in einem Plattenladen in Berkeley, ehe er 1952 hauptberuflich Schriftsteller wurde. Er verfaßte über hundert Erzählungen und Kurzgeschichten für diverse Magazine und Anthologien und schrieb mehr als dreißig Romane, von denen etliche heute als Klassiker der amerikanischen Literatur gelten. Philip K. Dick starb am 2. März 1982 in Santa Ana, Kalifornien, an den Folgen eines Schlaganfalls.
Norbert Stöbe, geboren 1953 in Troisdorf, begann schon als Chemiestudent zu schreiben. Neben seiner Tätigkeit als Chemiker am Institut Textilchemie und Makromolekulare Chemie der RWTH Aachen begann er zudem als Übersetzer zu arbeiten. Norbert Stöbe ist einer der bekanntesten deutschen Science-Fiction-Schriftsteller. Für seine Romane wurde er bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Norbert Stöbelebt als freier Autor und Übersetzer in Stolberg-Dorff.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum 23.02.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-29841-9
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19/12,6/2,2 cm
Gewicht 237 g
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Norbert Stöbe
Buch (Taschenbuch)
10,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 37619440
    Das Orakel vom Berge
    von Philip K. Dick
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 47602068
    Das Orakel vom Berge
    von Philip K. Dick
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,40
  • 32017675
    Star Wars™ Darth Plagueis
    von James Luceno
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • 48040789
    Die Zeitmaschine
    von H. G. Wells
    Buch (gebundene Ausgabe)
    3,95
  • 44066722
    Nach der Bombe
    von Philip K. Dick
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 40401275
    Eine andere Welt
    von Philip K. Dick
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 47937475
    1984
    von George Orwell
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    12,40
  • 16361295
    Frankenstein
    von Mary Shelley
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 40324553
    After love / After Bd.3
    von Anna Todd
    (63)
    Buch (Paperback)
    13,40
  • 40952735
    Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki
    von Haruki Murakami
    (73)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30

Buchhändler-Empfehlungen

„Alternative Weltgeschichte“

Philipp Brandstötter, Thalia-Buchhandlung Linz

Amerika im Jahr 1962. Alles ist so, wie wir das auch in der jetzigen Zeit kennen, allerdings mit einem großen Unterschied: Die Achsenmächte und nicht Alliierten haben den Zweiten Weltkrieg gewonnen! Die Vereinigten Staaten sind, wie auch andere Länder Europas, Asiens und Teile Afrikas großteils unter Kontrolle des Großdeutschen Reiches. Amerika im Jahr 1962. Alles ist so, wie wir das auch in der jetzigen Zeit kennen, allerdings mit einem großen Unterschied: Die Achsenmächte und nicht Alliierten haben den Zweiten Weltkrieg gewonnen! Die Vereinigten Staaten sind, wie auch andere Länder Europas, Asiens und Teile Afrikas großteils unter Kontrolle des Großdeutschen Reiches. Die zweite Hälfte der USA, wie etwa San Francisco werden vom Japanischen Kaiserreich regiert.

Die letzten Kampfhandlungen liegen bereits 16 Jahre zurück, das Land ist wiederaufgebaut. Um zwischen den beiden Großmächten keine unmittelbaren politischen Streitereien auszulösen, gibt es eine Art Pufferzone in den Rocky Mountains. Dies ist auch gleichzeitig das letzte große Zentrum des Wiederstandes. Kopf der Bewegung ist der „Mann im hohen Schloss“, den alle nur als Mr. Andersen bezeichnen. Durch einen Roman versucht er innerhalb der amerikanischen Zivilbevölkerung eine größere Masse an Menschen zum Widerstand gegen die deutschen und japanischen Besatzungstruppen bzw. deren Verwaltungsapparat zu installieren. Mithilfe dieses Buches, es heißt „Die Rache der Heuschrecke“ regt sich in allen Teilen der USA der Widerstand.

Hauptfigur im Roman ist der Kunst- und Antiquitätenhändler Robert Childran. Durch seine guten Verbindungen zu einigen Angehörigen der Japanischen Oberschicht gelingt es ihm immer öfter, nicht nur Originale, sondern auch gefälschte Ware an wohlhabende Japaner zu verkaufen. Hier ist übrigens auch der erste große Unterschied zur Serie, dort spielt er nur eine untergeordnete Rolle. Ursprünglich hat Childran gar nicht vor seine japanischen Gönner zu vergraulen. Erst durch einen Vorfall mit dem Maler Frank Frink wird er in dessen korrupte Machenschaften hineingezogen.

Frank Frink ist zugleich die Hauptfigur in der Serie, ebenso dessen Freundin Juliana Crain. Beide werden durch die Unterdrückungsversuche der Japaner bald Anhänger des Widerstandes. Beide nutzten den ominösen Tot Martin Bohrmanns in Berlin um weiteres Misstrauen innerhalb der Bevölkerung gegenüber den Besatzungstruppen zu säen. Nur wenn es ihnen beiden gelingt, das Buch für möglichst viele Menschen zugänglich zu machen, kann ein Umsturz, sowohl bei der japanischen, als auch der deutschen Regierugn in den USA gelingen.

Viele Aspekte des Romans bleiben in der Fernsehserie leider vollkommen unerwähnt. Beispielsweise arbeitet die Organisation „Todt“ am ersten bemannten Flug zum Mars. Das heißt die Deutsche Wehrmacht wäre, laut Dicks Roman, die erste Nation, die ein derartiges Weltraumprogramm auf die Füsse stellt. Weiters hat Italien sich nicht im letzten Weltkrieg von Deutschland abgewandt und nun kontrollieren Sie eine Art Neuauflage des Römischen Reiches über weite Teile Osteuropas bis hin zum Balkan.

Deutsche Wissenschaftler haben nach Ende der Kampfhandlungen in Amerika damit begonnen die zerstörten Straßen und Häuser wieder aufzubauen, federführend dabei war ein Reichsgouverneur namens Erwin Rommel. Außerdem hat das Deutsche Reich das Mittelmeer trocken gelegt, um die afrikanischen Agraranbauchflächen miteinander zu verbinden, einfach Irre!

Ein erschreckendes und zugleich faszinierendes Gedankenexperiment, das bereits zum Zeitpunkt seines Erscheinens in den 1960er Jahren für große Kontroversen sorgte.

„Zweiter Weltkrieg einmal anders“

Nicole Pieringer, Thalia-Buchhandlung Linz

Wie würde die Welt eigentlich aussehen, hätten die Nazis den Krieg gewonnen? Diese furchteinflößende Idee spinnt Philip K. Dick in "Das Orakel vom Berge" weiter. Die USA - aufgeteilt unter den Nazis und den Japanern - wird streng kontrolliert. Nur in einer kleinen neutralen Zone in den Rocky Mountains gibt es Widerstand. Und dann ist Wie würde die Welt eigentlich aussehen, hätten die Nazis den Krieg gewonnen? Diese furchteinflößende Idee spinnt Philip K. Dick in "Das Orakel vom Berge" weiter. Die USA - aufgeteilt unter den Nazis und den Japanern - wird streng kontrolliert. Nur in einer kleinen neutralen Zone in den Rocky Mountains gibt es Widerstand. Und dann ist da noch dieses mysteriöse Buch "Die Plage der Heuschrecke" das Antworten und eine Lösung verspricht...

Ein grandioser Geniestreich; abschreckend, spannend und schön zugleich. Es lohnt sich definitiv, auch andere Science-Fiction Romane von Philip K. Dick zu lesen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 16.01.2018
Bewertet: anderes Format

Tolle Vorlage, auf der die gleichnamige Amazon-Serie beruht. Das Buch ist etwas anders, aber auch sehr, sehr gut.

Was wäre, wenn...
von sechmet aus Oldenbrok am 25.11.2017

… Hitler den Krieg gewonnen hätte? 1962 ist Amerika geteilt – die Ostküste ist deutsch und die Westküste japanisch. Einzig die Rockies bilden eine neutrale Zone. Dort soll ein mysteriöser Autor leben, der den Widerstand entfachen könnte. Genau diesen Autor sucht die Judolehrerin Juliana, denn nur er scheint zu... … Hitler den Krieg gewonnen hätte? 1962 ist Amerika geteilt – die Ostküste ist deutsch und die Westküste japanisch. Einzig die Rockies bilden eine neutrale Zone. Dort soll ein mysteriöser Autor leben, der den Widerstand entfachen könnte. Genau diesen Autor sucht die Judolehrerin Juliana, denn nur er scheint zu wissen, wie man der falschen Geschichte entkommt. Von Philip K. Dick wird hier eine düstere alternative Zeitlinie aufgezeigt. Eine Welt, in der sich die Nazis und die Japaner Amerika teilen und letztendlich auch die stärksten Mächte der Welt sind. In dieser Welt gibt es aber auch ein Buch, welches bei den deutschen Gebieten verboten ist, denn es beschreibt eine Welt, in der Hitler starb und somit nicht den Krieg gewinnen konnte. In dem Buch lernt man verschiedene Charaktere auf beiden Seiten kennen. Und dadurch auch ein wenig das Leben auf beiden Seiten. Die 1960er Jahre sind vor allem von dem kalten Krieg zwischen den USA und der Sowjetunion geprägt. Dieses findet man in diesem Roman wieder. Allerdings zwischen Japan und Deutschland. Die Bücher von Philp K. Dick gehören definitiv zu den Klassikern, die man lesen sollte. Insbesondere dann, wenn man Science Fiction mag. Denn von ihm stammen Romanvorlagen für Filme wie „Blade Runner“, „Minority Report“ oder „Total Recall“. Allerdings sollte man hier nicht erwarten, dass man eine 1:1 Umsetzung bekommt. Letztendlich wurden seine Romane immer nur als Idee für die jeweiligen Filme benutzt. Ich kann nur empfehlen, sich auf dieses Buch einzulassen. Es ist kurzweilig, tiefgründig und mach Spaß es zu lesen. Da ich die Serie nicht kenne, kann ich nicht beurteilen, wie genau diese Romanvorlage zu der Serie passt, aber wenn man bereit ist, sich von der Serie zu lösen, hat man sicherlich genauso viel Spaß an diesem Buch, wie jemand, der diese Serie nicht kennt.

von einer Kundin/einem Kunden am 09.11.2017
Bewertet: anderes Format

Tolle und unglaublich spannende Prämisse, doch leider eher enttäuschend umgesetzt, da wirr und fade. Lieber auf andere Titel zurückgreifen, denn eigentlich hat es der Autor drauf.


Wird oft zusammen gekauft

The Man in the High Castle/Das Orakel vom Berge - Philip K. Dick

The Man in the High Castle/Das Orakel vom Berge

von Philip K. Dick

(5)
Buch (Taschenbuch)
10,30
+
=
Der dunkle Schirm - Philip K. Dick

Der dunkle Schirm

von Philip K. Dick

Buch (Taschenbuch)
11,40
+
=

für

21,70

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen