>> EBOOKS: Kinder- und Jugendbücher 50% reduziert**

The Girl Before - Sie war wie du. Und jetzt ist sie tot.

Thriller

(67)
Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich nicht allein bin. Manchmal glaube ich, dass dieses Haus mich beobachtet. Etwas muss hier geschehen sein. Etwas Schreckliches.

Nach einem Schicksalsschlag braucht Jane dringend einen Neuanfang. Daher überlegt sie nicht lange, als sie die Möglichkeit bekommt, in ein hochmodernes Haus in einem schicken Londoner Viertel einzuziehen. Sie kann ihr Glück kaum fassen, als sie dann auch noch den charismatischen Besitzer und Architekten des Hauses kennenlernt. Er scheint sich zu ihr hingezogen zu fühlen. Doch bald erfährt Jane, dass ihre Vormieterin im Haus verstarb – und ihr erschreckend ähnlich sah. Als sie versucht, der Wahrheit auf den Grund zu gehen, erlebt sie unwissentlich das Gleiche wie die Frau vor ihr: Sie lebt und liebt wie sie. Sie vertraut den gleichen Menschen. Und sie nähert sich der gleichen Gefahr.

Rezension
»Ein Wirbelsturm von einem Thriller.«
Portrait
THE GIRL BEFORE ist der erste Psychothriller JP Delaneys. Zuvor veröffentlichte Delaney unter anderen Namen bereits einige Romane, die die Bestsellerliste eroberten. THE GIRL BEFORE erscheint im Januar 2017 in insgesamt 40 Ländern. Die Verfilmung durch den bekannten Hollywood-Regisseur Ron Howard ist bereits in Planung.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.04.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783641209391
Verlag Penguin Verlag
Dateigröße 930 KB
Übersetzer Karin Dufner
Verkaufsrang 5.114
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Sie weiß von dir
    von Sarah Pinborough
    (29)
    eBook
    4,99
  • Der Näher
    von Rainer Löffler
    (81)
    eBook
    9,99
  • Nur der Tod kann dich retten
    von Joy Fielding
    (17)
    eBook
    8,99
  • Into the Water - Traue keinem. Auch nicht dir selbst.
    von Paula Hawkins
    (60)
    eBook
    12,99
  • The Girl Before - Sie war wie du. Und jetzt ist sie tot.
    von JP Delaney
    (67)
    Buch (Paperback)
    13,40
  • Und niemand soll dich finden
    von Mary Higgins Clark, Alafair Burke
    eBook
    15,99
  • Keiner hört dein Schweigen
    von Dania Dicken
    (11)
    eBook
    5,99
  • Good as Gone
    von Amy Gentry
    (50)
    eBook
    8,99
  • Die Grausamen
    von John Katzenbach
    (77)
    eBook
    14,99
  • AchtNacht
    von Sebastian Fitzek
    (190)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Das perfekte Haus?“

Rainer Kleinferchner, Thalia-Buchhandlung Wien

Jane, Single, immer noch vom tragischen Schicksalsschlag einer Totgeburt mitgenommen, sehnt sich nach einem neuen Zuhause, um dadurch den ersten Schritt zu einem Neuanfang zu wagen. Die Wohnungssuche stellt sich auf Grund ihrer persönlichen Vorstellungen, der Wohnsituation allgemein und ihrem zur Verfügung stehenden Budget als alles andere als eine leichte Aufgabe heraus, doch gibt es da noch dieses eine Haus, welches die Maklerin ihr bis zum Schluss vorenthalten hat, da die Chancen, den Vorstellungen des Architekten und Vermieters gerecht zu werden als ziemlich aussichtslos gelten. Doch zu ihrer großen Überraschung besteht Jane den merkwürdig anmutenden Aufnahmetest und darf schon bald in das Wunderhaus in der Folgate Street 1 einziehen. Machen ihr anfänglich die vielen Regel und Vorschriften noch zu schaffen, gewöhnt sie sich zunehmend daran und beginnt schon bald dieses neue, von Schlichtheit aber auch Sicherheit geprägte Leben in dem Luxushaus, welches ein Wunder der verborgenen Technik ist, zu genießen. Obendrein bahnt sich noch eine Affäre mit dem Stararchitekten und Erbauer des Hauses an, der seinerseits einen ganz besonderen Reiz auf Jane ausübt. Alles in allem scheint es für sie endlich bergauf zu gehen. Hat Jane endlich Glück im Leben? Ist all das, was ihr widerfährt, der lang ersehnte Neustart, oder haben das Haus und sein Schöpfer vielleicht doch mehr zu verbergen, als Jane lieb ist, und was hat es mit der Vormieterin auf sich, der Jane zum Verwechseln ähnlich sieht? Wie lange dauert es, bis sich der Traum zu einem Alptraum entwickelt, aus dem es kein Erwachen mehr gibt? In Folgate Street 1 nicht all zu lange!
Dieser unglaublich raffiniert konstruierte Psychothriller ist ein wahrer Pageturner, den ich jedem Thriller-Fan wärmstens empfehle! Verfilmung in Planung!
Jane, Single, immer noch vom tragischen Schicksalsschlag einer Totgeburt mitgenommen, sehnt sich nach einem neuen Zuhause, um dadurch den ersten Schritt zu einem Neuanfang zu wagen. Die Wohnungssuche stellt sich auf Grund ihrer persönlichen Vorstellungen, der Wohnsituation allgemein und ihrem zur Verfügung stehenden Budget als alles andere als eine leichte Aufgabe heraus, doch gibt es da noch dieses eine Haus, welches die Maklerin ihr bis zum Schluss vorenthalten hat, da die Chancen, den Vorstellungen des Architekten und Vermieters gerecht zu werden als ziemlich aussichtslos gelten. Doch zu ihrer großen Überraschung besteht Jane den merkwürdig anmutenden Aufnahmetest und darf schon bald in das Wunderhaus in der Folgate Street 1 einziehen. Machen ihr anfänglich die vielen Regel und Vorschriften noch zu schaffen, gewöhnt sie sich zunehmend daran und beginnt schon bald dieses neue, von Schlichtheit aber auch Sicherheit geprägte Leben in dem Luxushaus, welches ein Wunder der verborgenen Technik ist, zu genießen. Obendrein bahnt sich noch eine Affäre mit dem Stararchitekten und Erbauer des Hauses an, der seinerseits einen ganz besonderen Reiz auf Jane ausübt. Alles in allem scheint es für sie endlich bergauf zu gehen. Hat Jane endlich Glück im Leben? Ist all das, was ihr widerfährt, der lang ersehnte Neustart, oder haben das Haus und sein Schöpfer vielleicht doch mehr zu verbergen, als Jane lieb ist, und was hat es mit der Vormieterin auf sich, der Jane zum Verwechseln ähnlich sieht? Wie lange dauert es, bis sich der Traum zu einem Alptraum entwickelt, aus dem es kein Erwachen mehr gibt? In Folgate Street 1 nicht all zu lange!
Dieser unglaublich raffiniert konstruierte Psychothriller ist ein wahrer Pageturner, den ich jedem Thriller-Fan wärmstens empfehle! Verfilmung in Planung!

„Überraschend!“

Maria Brandstetter, Thalia-Buchhandlung Linz

Wer in das hochmoderne Haus in London einziehen will, muss einen eigenwilligen Bewerbungstest bestehen. Hat man diesen, durch den eigenwilligen und charismatischen Vermieter und Architekten bestanden, verpflichtet man sich im ständig bewachten und kontrollierten Haus nach einem "Regelbuch" zu leben. Die neue Mieterin Jane ist begeistert und geht das Experiment ein!
Dieses Buch ist durch die zwei Zeitebenen und die Wendungen geschickt aufgebaut, der klare und trotzdem fantasievolle Sprachstil hat mich begeistert - ein Psychothriller, der ohne blutige Szenen auskommt! Kann mir dieses Buch gut als Film vorstellen!
Wer in das hochmoderne Haus in London einziehen will, muss einen eigenwilligen Bewerbungstest bestehen. Hat man diesen, durch den eigenwilligen und charismatischen Vermieter und Architekten bestanden, verpflichtet man sich im ständig bewachten und kontrollierten Haus nach einem "Regelbuch" zu leben. Die neue Mieterin Jane ist begeistert und geht das Experiment ein!
Dieses Buch ist durch die zwei Zeitebenen und die Wendungen geschickt aufgebaut, der klare und trotzdem fantasievolle Sprachstil hat mich begeistert - ein Psychothriller, der ohne blutige Szenen auskommt! Kann mir dieses Buch gut als Film vorstellen!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 36508379
    Gone Girl - Das perfekte Opfer
    Gone Girl - Das perfekte Opfer
    von Gillian Flynn
    (116)
    eBook
    9,99
  • 38966514
    Dark Places - Gefährliche Erinnerung
    Dark Places - Gefährliche Erinnerung
    von Gillian Flynn
    (25)
    eBook
    9,99
  • 41089939
    Die Falle
    Die Falle
    von Melanie Raabe
    (123)
    eBook
    8,99
  • 41800354
    Girl on the Train - Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich.
    Girl on the Train - Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich.
    von Paula Hawkins
    (204)
    eBook
    9,99
  • 44993590
    Dark Memories - Nichts ist je vergessen
    Dark Memories - Nichts ist je vergessen
    von Wendy Walker
    (90)
    eBook
    9,99
  • 45303726
    Sie weiß von dir
    Sie weiß von dir
    von Sarah Pinborough
    (29)
    eBook
    4,99
  • 45395097
    Die Wahrheit
    Die Wahrheit
    von Melanie Raabe
    (186)
    eBook
    9,99
  • 47841192
    The Couple Next Door
    The Couple Next Door
    von Shari Lapena
    (78)
    eBook
    9,99
  • 47872123
    DEAR AMY - Er wird mich töten, wenn Du mich nicht findest
    DEAR AMY - Er wird mich töten, wenn Du mich nicht findest
    von Helen Callaghan
    (150)
    eBook
    9,99
  • 47872218
    Perfect Girl - Nur du kennst die Wahrheit
    Perfect Girl - Nur du kennst die Wahrheit
    von Gilly MacMillan
    (111)
    eBook
    4,99 bisher 9,99
  • 48760932
    Good as Gone
    Good as Gone
    von Amy Gentry
    (50)
    eBook
    8,99
  • 50537451
    Into the Water - Traue keinem. Auch nicht dir selbst.
    Into the Water - Traue keinem. Auch nicht dir selbst.
    von Paula Hawkins
    (60)
    eBook
    12,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
67 Bewertungen
Übersicht
30
27
9
1
0

Ein spannender Countdown
von Vanessa Schreinemackers am 14.06.2018
Bewertet: Paperback

Dieses Buch hat mich einfach durchgehend gefesselt. Einige Male habe ich das Buch kurz beiseitelegen müssen, um meine Gedanken zu sortieren. Dadurch, dass die Kapitel abwechselnd aus Emmas und Janes Sicht geschrieben sind und man schon durch den Klappentext (auf der Innenlasche) erfährt, dass Emma damals gestorben ist, wirkt... Dieses Buch hat mich einfach durchgehend gefesselt. Einige Male habe ich das Buch kurz beiseitelegen müssen, um meine Gedanken zu sortieren. Dadurch, dass die Kapitel abwechselnd aus Emmas und Janes Sicht geschrieben sind und man schon durch den Klappentext (auf der Innenlasche) erfährt, dass Emma damals gestorben ist, wirkt die Geschichte wie eine Art Countdown. Einerseits wollte ich unbedingt wissen, wie es weitergeht und was Emma damals zugestoßen ist, andererseits wollte ich nicht weiterlesen, weil ich wusste, dass sie sterben wird.. Meine Neugier hat natürlich gesiegt. Die Charaktere haben mir ebenfalls sehr gut gefallen, da sie alle eigene Charakterzüge haben, die wunderbar mit ihrer Vergangenheit und ihrem Verhalten zusammenpassen und somit sehr authentisch wirkten. Ich habe mit den beiden Protagonistinnen mitgefiebert und gelitten. Das Gefühl der Frauen, sich durch das Haus beobachtet zu fühlen wurde so gut dargestellt, dass ich mich selbst ein wenig beklemmt gefühlt habe. Zwischendurch sind einige der Fragen, die bei der Bewerbung für das Haus ausgefüllt werden mussten, zwischen die Kapitel gedruckt, sodass man selbst grübeln kann, wie man in der jeweiligen Situation antworten kann (Ich hasse solche (ethischen) Fragen eigentlich, seit wir einige davon damals im Philosophieunterricht besprochen haben? ) Dieser Thriller hat mir wirklich sehr gut gefallen!

von einer Kundin/einem Kunden am 30.05.2018
Bewertet: anderes Format

Packende Psycho-Spielchen: ein hoch technologisiertes Haus, sein mysteriöser Architekt und das Schicksal zweier Frauen. Absolut lesenswert!

Interessanter Thriller mit einigen Abstrichen
von Lasszeilensprechen aus Lübeck am 06.03.2018
Bewertet: Paperback

Nach einem Schicksalsschlag benötigt Jane dringend einen Tapetenwechsel, gar einen Neuanfang. Sie hat das Glück, in ein bezahlbares Haus von einem charismatischen Architekten zu ziehen, der sich auf einen eleganten, sterilen Wohn(t)raum spezialisiert hat. Janes Glück gerät jedoch ins Wanken, als sie feststellt, dass die Frau vor ihr in... Nach einem Schicksalsschlag benötigt Jane dringend einen Tapetenwechsel, gar einen Neuanfang. Sie hat das Glück, in ein bezahlbares Haus von einem charismatischen Architekten zu ziehen, der sich auf einen eleganten, sterilen Wohn(t)raum spezialisiert hat. Janes Glück gerät jedoch ins Wanken, als sie feststellt, dass die Frau vor ihr in dem Haus gestorben ist. Jane fühlt sich allmählich beobachtet. Aus dem neu gewonnen Traum wird ein Albtraum… Emma, Janes Vormieterin, wurde von Einbrechern überrascht und leidet seitdem unter diesem Vorfall. Jane leidet unter der Totgeburt ihrer Tochter und ist auf der Suche nach einer neuen Wohnung. Was beide gemein haben: Ihr Budget ist begrenzt und nach einer erfolglosen Suche wird beiden von einem Makler das ungewöhnliche Objekt Folgate Street 1 angeboten. Zusätzlich gibt es einen ganzen Katalog an Ge-und Verboten, wie beispielsweise keine Sachen herumliegen zu lassen, aber beide lassen sich in ihrer Verzweiflung nicht abhalten. Im Gegensatz zu vielen anderen Bewerbern werde Emma und Jane zum Vorstellungsgespräch eingeladen und erhalten jeweils den Zuschlag. Das Buch springt zwischen den beiden Frauen hin und her. Das Leben in diesem Haus und ihre Bekanntschaft mit dem Architekten wird nun mit zum Showdown gegenübergestellt. Die Herangehensweise an dieses Buch fand ich sehr interessant. Manchmal war es etwas ermüdend, etwas Ähnliches ein zweites Mal zu lesen, aber auf der anderen Seite wurde dadurch auch die Spannung geschaffen, was es eigentlich mit diesem Haus auf sich hat. Vor allem da man bereits vorab weiß, dass Emma sterben wird und die Frage nach dem Wieso und Wann im Raum steht und was mit Jane passieren wird. Ein Teil der Fragen, die den Bewohnern gestellt werden, sind auch immer zwischen den Kapiteln abgebildet. So wird der Leser mit diesen meist sehr ethischen Fragen, immer wieder dazu gebracht, über sich selbst nachzudenken. Etwas nervig fand ich den Schreibstil aus der Vergangenheit, da er ohne wörtliche Rede geschrieben ist. Für eine Unterscheidung der Zeitachsen wäre dies nicht nötig gewesen, und so fand ich den Part von Emma nicht so flüssig zu lesen. Nach einem anfänglich schwächeren Part, konnte mich das Buch phasenweise immer besser locken. Trotzdem wurde ich auch bis zum Ende nicht warm mit den Protagonisten. Emma und Jane stellen beide kaum in Frage, dass sie bis ins Einzelnste bewacht werden, nein, sie nehmen das einfach so hin, beziehungsweise finden es sogar ganz gut. Und obwohl beiden wohl eher nach Ruhe zumute sein sollte, fangen sie beide eine Sex-Beziehung mit dem Architekten an, was viele Rezensenten eher an Fifty Shades of Grey erinnert. Ich hätte mir einen stärkeren Fokus auf dem Haus und seinen technischen Möglichkeiten gewünscht. Dazu Charaktere über die man nicht den Kopf schütteln will. Wenn auch phasenweise ganz interessant, wurde doch nicht das Potential ausgeschöpft. Ich vergebe daher 3 Sterne.