In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

The Gifted - Vergiss mein nicht

The Gifted 1

(5)
Die 17-jährige Cassie hat eine ganz besondere Gabe: Sie kann die Persönlichkeit wildfremder Menschen »lesen«. Als das FBI sie deshalb als Profi - lerin rekrutiert, willigt sie sofort ein – bietet sich damit doch die Chance, den Cold Case ihrer Mutter wieder aufzunehmen. Doch kaum hat das Training mit vier weiteren ebenso begabten Jugendlichen begonnen, gerät Cassie ins Fadenkreuz eines Serienkillers – mit dem gleichen Mordmuster wie beim blutigen Verschwinden ihrer Mutter! Jetzt beginnt ein tödliches Katz-und-Maus-Spiel, bei dem das junge Team an die Grenzen seiner Fähigkeiten gehen muss, um zu überleben. Doch dann nimmt der Fall eine überraschende Wendung ...

Rezension
"Das Buch war wirklich spannend, ich habe es keine Sekunde aus der Hand gelegen und innerhalb ein paar Stunden komplett gelesen."
Portrait
Jennifer Lynn Barnes hat bereits mehrere hochgelobte Jugendromane veröffentlicht. Sie studierte Psychologie, Psychiatrie und Kognitionsforschung. Ihren Abschluss hat sie vor Kurzem von der Yale University erhalten und arbeitet nun als Psychologieprofessorin.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Altersempfehlung 13 - 99
Erscheinungsdatum 12.05.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783641130145
Verlag Cbt
Dateigröße 1087 KB
Übersetzer Tanja Ohlsen
eBook
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • The Gifted - Auf ewig dein
    von Jennifer Lynn Barnes
    eBook
    6,99
  • Der Lärm der Zeit
    von Julian Barnes
    eBook
    16,99
  • Heart Of Ivy - Geliebter Feind
    von Amy Engel
    (10)
    eBook
    8,99
  • Vergiss mein nicht!
    von Kasie West
    (9)
    eBook
    10,99
  • Tote Mädchen lügen nicht
    von Jay Asher
    (244)
    eBook
    8,99
  • Vergiss mein nicht
    von Karin Slaughter
    (26)
    eBook
    9,99
  • Dämon
    von Matthew Delaney
    eBook
    7,99
  • LYING GAME - Weg bist du noch lange nicht
    von Sara Shepard
    eBook
    7,99
  • Mission Alpha
    von Sonja Schuhmacher
    eBook
    0,99
  • Sherlock Holmes und Doktor Watson - Sämtliche Romane und die Detektiverzählungen
    von Arthur Conan Doyle
    eBook
    0,99

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Blut von meinem Blut / Jazz Dent Bd.2
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Ich bin kein Serienkiller
    (108)
    Buch (Taschenbuch)
    12,40
  • Ich bin Nummer Vier / Das Erbe von Lorien Bd.1
    (24)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    15,40
  • Ich sehe dein Geheimnis
    eBook
    6,99
  • Ich soll nicht töten
    (17)
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
2
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 11.01.2017
Bewertet: anderes Format

Das ideale Jugendbuch für alle, die gern Serien wie CSI oder Criminal Minds schauen. Begabte Jugendliche, die gefährliche Kriminalfälle lesen - unheimlich spannend!

Jugendthriller für Fans von Criminal Minds & Co.
von einer Kundin/einem Kunden am 12.05.2015
Bewertet: Taschenbuch

Cassie, die Protagonistin, hat eine außergewöhnliche Begabung im analysieren von Menschen, weshalb das FBI auf sie aufmerksam wird. Zusammen mit vier weiteren Jugendlichen, die ebenfalls verschiedene Begabungen haben bildet das FBI sie aus damit sie später einmal beim Lösen von Fällen helfen können. Die Jugendlichen leben zusammen in einem -... Cassie, die Protagonistin, hat eine außergewöhnliche Begabung im analysieren von Menschen, weshalb das FBI auf sie aufmerksam wird. Zusammen mit vier weiteren Jugendlichen, die ebenfalls verschiedene Begabungen haben bildet das FBI sie aus damit sie später einmal beim Lösen von Fällen helfen können. Die Jugendlichen leben zusammen in einem - ziemlich makaberen - Wohnhaus und wir lernen im Laufe des Buchs ihrer unterschiedlichen Charaktere und ihrer Begabungen besser kennen, was zu einigen sehr unterhaltsamen Szenen führt. Natürlich darf an dieser Stelle die Entwicklung Richtung komplizierte Dreiecksbeziehung nicht fehlen. Außerdem versucht Cassie herauszufinden was mit ihrer Mutter geschehen ist, die vor Beginn der Handlung verschwand und vermutlich ermordet wurde. Bald wird aus Theorie aber Praxis als der Serientäter, den die am Programm beteiligten Agenten jagen, Kontakt zu Cassie aufnimmt und klar wird, dass er nur mit ihrer Hilfe gefunden werden kann. Zwischen den Kapiteln kommt der Täter immer wieder selbst zu Wort, was ein wirklich gelungenes Detail ist. Das Tempo ist gut gewählt und der Schreibstil flüssig, zudem eine spannende Geschichte mir glaubhaften Charakteren und einem nicht unbedingt vorhersehbaren Ende: Klare Leseempfehlung!

Jugendliche Naturtalente der Verbrechensbekämpfung
von Mikka Liest aus Hilter am Teutoburger Wald am 22.09.2014
Bewertet: Taschenbuch

Seit ein paar Jahren erfreut sich eine ganz bestimmte Art von Jugendthriller zunehmender Beliebtheit: Jugendliche als Spione, Jugendliche als Profikiller, Jugendliche als versteckte Ermittler... Hier sind es Jugendliche mit außergewöhnlichen Begabungen, die vom FBI zu hoch spezialisierten Agenten ausgebildet werden. So originell ist die Grundidee also nicht! Aber Jennifer... Seit ein paar Jahren erfreut sich eine ganz bestimmte Art von Jugendthriller zunehmender Beliebtheit: Jugendliche als Spione, Jugendliche als Profikiller, Jugendliche als versteckte Ermittler... Hier sind es Jugendliche mit außergewöhnlichen Begabungen, die vom FBI zu hoch spezialisierten Agenten ausgebildet werden. So originell ist die Grundidee also nicht! Aber Jennifer Lynn Barnes macht daraus ein spannendes Buch, das keineswegs in der Flut solcher Bücher untergeht, sondern sich durch interessante Charaktere, einen angenehmen Schreibstil und viele unerwartete Wendungen hervortut. Im Mittelpunkt der Geschichte stehen fünf Jugendliche mit ganz unterschiedlichen Begabungen - Cassie, Dean, Michael, Lia und Sloane, Naturtalente der Verbrechensbekämpfung. Sie sind Profiler, menschliche Lügendetektoren, Empathen und mathematische Wunderkinder; sie wissen und können instinktiv, wofür Agenten normalerweise über Jahre hinweg ausgebildet werden. Alle fünf sind starke Charaktere mit ausgeprägten Eigenheiten, so dass man als Leser direkt ein gutes Gespür für sie bekommt. Und alle fünf haben sozusagen ihre Leichen im Keller, die sie im Prinzip zu dem gemacht haben, was sie sind. Ich habe sie wirklich ins Herz geschlossen (die Jugendlichen, nicht die Leichen) und gerne über sie gelesen, und ich fand besonders die Szenen faszinierend, in denen wir sie bei der Anwendung ihrer Talente beobachten. So unterschiedlich sie sind, merkt man doch schnell, dass sie das Potential haben, zusammen ein unschlagbares Team zu bilden - wenn sie sich nicht vorher an die Gurgel gehen! Denn natürlich gibt es Spannungen, wenn man einen Haufen Teenager in einem Haus zusammenpfercht, vor allem Teenager wie diese, die sich zum Teil benehmen wie jugendliche Versionen von Sherlock Holmes. Meiner Meinung hat die Autorin genau das richtige Tempo für die Geschichte gewählt. Man wird erstmal mitten reingeschmissen, ja, aber dann entwickeln sich die Dinge doch langsam genug, dass man in Ruhe die Charaktere kennenlernen und das Wichtigste über die Grundsituation erfahren kann, bevor es dann richtig losgeht. Danach bleibt es spannend bis zum fulminanten Ende! Sehr interessant fand ich die Idee, zwischen den Kapiteln immer wieder den Mörder zu Wort kommen zu lassen - gruselig... Erst ganz kurz vor Schluss hatte ich so eine gewisse Ahnung, wer der Täter sein könnte, aber vorhersehbar würde ich das auf keinen Fall nennen! Der Schreibstil hat mir gut gefallen, obwohl er eher einfach ist. Mal witzig und dann wieder beklemmend, oft bildreich und gelegentlich nüchtern... Aber immer in lockerer Umgangssprache, als würde Cassie die Geschichte einer Freundin erzählen. Das liest sich flüssig, ist für mich aber nicht sonderlich herausragend. Die Mischung aus Thriller, Jugendroman und ein bisschen Liebesgeschichte hat mir gut gefallen, nur eine Sache hat mich zur Verzweiflung gebracht: die unvermeidliche Dreiecksgeschichte. Liebe Autorinnen, muss das sein? Muss die junge Heldin denn immer zwischen zwei Jungs stehen, wovon der eine grundsätzlich der Mr. Nice Guy ist und der andere der Bad Boy? Ehrlich, das ist für mich inzwischen ein solches Klischee... Aber wenigstens hält es sich hier noch in erträglichen Grenzen, und eigentlich mag ich ja auch sowohl Michael als auch Dean - nur habe ich mir oft gewünscht, Cassie würde sich ein für allemal entscheiden, vielen Dank. Fazit: Junge Wunderkinder werden vom FBI zu Agenten ausgebildet und geraten früher als erwartet in ihren ersten echten Fall. Das ist richtig spannend, und besonders die Charaktere haben mir wunderbar gefallen! Die sind nämlich nicht nur sympathisch, sondern auch außergewöhnlich und trotz aller herausragenden Begabungen glaubhaft. Der Schreibstil liest sich gut runter, auch wenn für mich nichts wirklich Besonderes war. Ich hätte gerne auf die Liebesgeschichte verzichtet (oder zumindest darauf, dass Cassie sich nicht entscheiden kann), das Buch ist aber für mich dennoch eine klare Leseempfehlung!