>> Geschenke finden, die Weihnachten besonders machen.

The Game, Kartenspiel, nominiert zum Spiel des Jahres 2015

Spiel ... so lange du kannst! Auf der Nominierungsliste zu Spiel des Jahres 2015

(15)
The Game ist ein Ablegespiel, bei dem es auf die Kooperation in der Spielrunde ankommt. Je besser zusammengearbeitet wird, desto weniger Karten bleiben am Schluß übrig. - Alle Spieler bilden ein Team und können DAS SPIEL besiegen, aber auch wenn die Regeln super einfach sind - leicht wird es nicht. Absprache und gemeinsames Vorgehen sind entscheidend, denn nur so können alle Karten auf den Stapeln abgelegt werden. The Game ist auch alleine spielbar und sorgt mit einer Profivariante für dauerhafte Herausforderung und unbegrenztes Vergnügen.
Portrait

Steffen Benndorf

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Altersempfehlung 8 - 99
Warnhinweis Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet
Erscheinungsdatum 25.01.2016
Sprache Deutsch
EAN 4012426880391
Genre Kartenspiele
Hersteller Nürnberger Spielkarten Verlag
Spieleranzahl 1 - 5
Maße (L/B/H) 138/103/24 mm
Gewicht 244
Verkaufsrang 25
Spielwaren
8,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44408321
    Halt mal kurz, Das Känguru Kartenspiel
    von Marc-Uwe Kling
    (15)
    Spielwaren
    6,99
  • 35422637
    QWIXX, nominiert zum Spiel des Jahres 2013
    von Steffen Benndorf
    (19)
    Spielwaren
    8,99
  • 21108267
    KLUGSCHEISSER - das ultimative Spiel für alle, die auf (fast) alles eine Antwort haben...
    (4)
    Spielwaren
    21,95
  • 39312566
    Machi Koro, nominiert zum Spiel des Jahres 2015
    von Masao Suganuma
    (8)
    Spielwaren
    12,99
  • 38945808
    Qwixx Würfelspiel, XL
    (7)
    Spielwaren
    6,99
  • 43949056
    Mysterium
    (9)
    Spielwaren
    34,95
  • 45565047
    Escape Room - Das Spiel
    (7)
    Spielwaren
    44,95
  • 25207386
    Dobble
    von Toussaint Benedetti
    (12)
    Spielwaren
    12,99
  • 33074981
    Hanabi, Spiel des Jahres 2013
    von Antoine Bauza
    (16)
    Spielwaren
    7,99
  • 5148258
    Wizard Kartenspiel
    von Franz Vohwinkel
    (23)
    Spielwaren
    7,99

Buchhändler-Empfehlungen

„schnell erklärt...“

Romana Langer, Thalia-Buchhandlung Wien

...und ab 2 Personen einfach gemeinsam gespielt. Dieses Kartenspiel will Euch verlieren sehen. Ziel ist es reihum in aufsteigender bzw. absteigender Reihenfolge soviele Karten als möglich abzulegen (mindestens jedoch immer 2 Karten). Es gibt je 2 Stapel für die absteigenden Karten und zwei für die aufsteigenden. Jede Karte von 1-100 ...und ab 2 Personen einfach gemeinsam gespielt. Dieses Kartenspiel will Euch verlieren sehen. Ziel ist es reihum in aufsteigender bzw. absteigender Reihenfolge soviele Karten als möglich abzulegen (mindestens jedoch immer 2 Karten). Es gibt je 2 Stapel für die absteigenden Karten und zwei für die aufsteigenden. Jede Karte von 1-100 ist nur einmal vergeben. Das überspringen oder zurückspringen um ein paar Kartenplätze zu gewinnen, ist nur möglich wenn man genau eine um einen 10er Schritt höhere/ niedrigere Karte besitzt, als jene die grade am Tisch liegt. Das klingt jetzt verwirrend ist aber selbsterklärend wenn man mal beim Spiel sitzt. Da die Spieler gemeinsam gegen das Spiel spielen, dürfen sie sich absprechen aber es ist nicht erlaubt genaue Zahlen zu nennen. Umso mehr Karten man loswird, bevor der erste Spieler keine oder nur mehr eine Karte ablegen kann, desto besser. Ziel ist es möglichst alle Karten der Spielenden auf den Stapeln loszuwerden.
Ein Spiel, dass man sich ohne Bedenken zulegen und gleich spielen sollte. Gut geeigent für daheim oder unterwegs.

„Spiel... solange du kannst“

Lena B., Thalia-Buchhandlung Linz Lentia

Neben Wizard und Carcassonne ist The Game zu einem unserer Lieblings-Familienspielen geworden.

Obwohl man anfangs meint es sei leicht das Spiel zu besiegen und alle Karten auf einem Stapel abzulegen, ist man spätestens nach dem ersten Verlieren davon überzeugt, dass The Game mit aller Macht versucht den/die Spieler am Gewinnen zu
Neben Wizard und Carcassonne ist The Game zu einem unserer Lieblings-Familienspielen geworden.

Obwohl man anfangs meint es sei leicht das Spiel zu besiegen und alle Karten auf einem Stapel abzulegen, ist man spätestens nach dem ersten Verlieren davon überzeugt, dass The Game mit aller Macht versucht den/die Spieler am Gewinnen zu hindern. Die Spieler müssen sich geschickt absprechen, damit jeder pro Zug mindestens zwei Karten ablegen kann. Dabei wird es hin und wieder auch zu kleinen Feindseligkeiten kommen. Doch man sollte sich auch immer wieder in Erinnerung rufen, dass nicht die anderen Spieler die Gegner sind, sondern The Game selbst.

Kaum zu glauben, aber The Game ist auch bestens alleine spielbar.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
11
3
1
0
0

Ständiges Rauf und Runter - Spaß und Ärger für alle
von Uli Geißler aus Fürth am 15.09.2015

98 Zahlenkarten ? ja und ? da wird man nicht viel damit machen können, oder? Das könnte man meinen. Das Entscheidende ist die Regel von Steffen Benndorf. Denn durch die Anweisung, die Karten einerseits auf zwei Stapeln von 1 an aufwärts und auf zwei Stapeln von 100 abwärts abzulegen,... 98 Zahlenkarten ? ja und ? da wird man nicht viel damit machen können, oder? Das könnte man meinen. Das Entscheidende ist die Regel von Steffen Benndorf. Denn durch die Anweisung, die Karten einerseits auf zwei Stapeln von 1 an aufwärts und auf zwei Stapeln von 100 abwärts abzulegen, so dass nach Möglichkeit am Ende keine oder nur wenige Karten übrig bleiben, hat schon etwas Herausforderndes, zumal sich die Mitspielenden nicht absprechen dürfen. Gut - nicht konkret absprechen dürfen. Der Hinweis ?lass? mal den Stapel hier offen? ist da schon mal erlaubt. Doch auch das nützt nicht immer etwas, denn theoretisch wissen ja alle, was zu tun ist aber wenn die passende Karte einfach nicht da ist. Kann man die Zahlenkarten üblicherweise in die eine Richtung eben immer etwas höher oder auch umgekehrt etwas niedriger als die bisher oben liegende Karte legen, so wird das schwierig, wenn die Karten auf der Hand auch durch die nachgezogenen nicht passender werden. Mindestens zwei Karten müssen jedes Mal abgelegt werden, auch wenn das bisweilen Zahlensprünge von 40 oder sogar größeren Differenzen bedeuten kann. Das treibt die Anderen schnell mal fast in den Wahnsinn, wenn ihnen um eine Zahl eine gute Ablage versaut wurde. Zum Glück gibt es die Option, auf den aufsteigenden Haufen eine genau zum Zehn geringere Karte oder auf den absteigenden Haufen eine genau zehn Punkte höhere Karte abzulegen und so für die Ablegenden etwas ?Luft? zu schaffen. Irgendwann geht aber nichts mehr und meistens gewinnt das Spiel ?The Game?. Die Spielenden können sich glücklich schätzen, wenn die gemeinsam noch auf der Hand befindlichen Karten möglichst wenige sind. Das ist dann schon ein Sieg in diesem mehr oder weniger kooperativen Spiel. Die als Spielprinzip benannte Kooperation findet allerdings nur sehr marginal und zurückhaltend, da es eben keine oder nur geringste Absprachen geben darf. Aber es gibt keinen Wettbewerb unter den Spielenden. Insofern passt die Einordnung. Gestalterisch finde ich das Spiel wenig ansprechend und fast unangenehm düster. Wie aber soll man schon Zahlen gestalten? Das Spiel selbst gewinnt in vielerlei Hinsicht, wie durch die knappe Spielregel, das einfache und doch niveauvolle Prinzip, die trotz allen Nachdenkens schnelle Spielweise und den hohen Wiederspielreiz, da eben alle Beteiligten es erneut versuchen wollen, das System zu knacken. Das macht doch ein gutes Spiel aus, oder?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Super Team Spiel
von einer Kundin/einem Kunden aus Muttenz am 04.05.2015

In diesem Spiel spielt man zusammen gegen da Spiel. Das Spiel zu besiegen ist gar nicht so einfach, was zu einem hohen Wiederspielreiz führt. Die Regeln sind sehr einfach erklärt, innerhalb von 5 Minuten kann man auch schon loslegen. Sehr empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
The Game
von einer Kundin/einem Kunden aus Mellingen am 15.12.2015

The Game ist ein unterhaltsames Spiel, bei dem man gemeinsam auf ein Ziel hinarbeitet. Alle Spieler sind permanent involviert. Wird Nie langweilig. Mag man mehrmals hintereinander spielen um zu Gewinnen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

The Game, Kartenspiel, nominiert zum Spiel des Jahres 2015

The Game, Kartenspiel, nominiert zum Spiel des Jahres 2015

von Steffen Benndorf

(15)
Spielwaren
8,99
+
=
Codenames, Spiel des Jahres 2016

Codenames, Spiel des Jahres 2016

(15)
Spielwaren
18,95
+
=

für

27,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen