>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

The Football Factory

Roman. Mit e. Vorw. v. Philipp Köster

(2)
Brutal, kontrovers, gefährlich

Für Tom besteht eine typische Woche im Wesentlichen darin, sich fünf Tage lang auf Samstag zu freuen. Denn Samstag ist Fußball, und dann kann er sich wieder mit den anderen Chelsea-Hooligans volllaufen lassen, mit Koks aufputschen und verfeindeten Gangs die Scheiße aus den Schädeln prügeln. Den Sonntag brauchen er und seine Kumpels dann zur Erholung. Ihr Leben pendelt zwischen Bürgerlichkeit und Loyalität zur Clique, auch wenn es sie das Leben kostet.

Mit einem exklusiven Vorwort von Philipp Köster (11 FREUNDE).

Portrait
John King, geboren 1960, lebt in London. Er lebt Chelsea, Punk und Reisen in ferne Länder. »The Football Factory« wurde von Nick Lowe mit u. a. Danny Dyer in der Hauptrolle verfilmt. Er schrieb weitere Romane über die englische »Lad«-Kultur. Heute ist er als Verleger von London Books tätig, die sich auf Neuausgaben alter Klassiker spezialiert haben.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 445
Erscheinungsdatum 03.05.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-67585-8
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 18,7/11,8/4 cm
Gewicht 362 g
Übersetzer Gunnar Kwisinski
Buch (Taschenbuch)
9,20
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Blutgeld
    von Neal Hall
    SPECIAL (Taschenbuch)
    4,99
    bisher 20,60
  • Ich denke, also spiele ich
    von Andrea Pirlo, Alessandro Alciato
    Buch (Taschenbuch)
    16,50
  • Go Away White
    von Bauhaus
    Musik (CD)
    7,99
  • Legal High
    von Rainer Schmidt
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • The Football Factory
    von John King
    eBook
    7,99
  • The Football Factory
    mit F.Harper, D.Dyer, Frank Harper, Danny Dyer, Neil Maskell, Dudley Sutton
    (3)
    Film (Blu-ray)
    12,99
  • Die unhaltbare Pudelmütze
    von Gerhard Fischer
    (1)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    10,20
  • 111 Gründe, American Football zu lieben
    von Christian Riedel
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Eines Tages im Mai
    von Oliver Birkner
    Buch (Kunststoff-Einband)
    15,40
  • 1984
    von George Orwell
    (73)
    Buch (Taschenbuch)
    12,40

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Authentisch
von einer Kundin/einem Kunden am 28.05.2011

John King weiß worüber er schreibt. Er war selbst jahrelang ein echter Chelsea Hooligan und genau das merkt der Leser dieses Romans sofort. Gespickt mit Anlehnungen an sein eigenes Leben, gibt King einen unverschönten Einblick in die englische Hooligan- Szene der 1990er Jahre, das ganze verpackt in eine Geschichte... John King weiß worüber er schreibt. Er war selbst jahrelang ein echter Chelsea Hooligan und genau das merkt der Leser dieses Romans sofort. Gespickt mit Anlehnungen an sein eigenes Leben, gibt King einen unverschönten Einblick in die englische Hooligan- Szene der 1990er Jahre, das ganze verpackt in eine Geschichte über Tom Johnson: Arbeiter und Chelsea- Fan, für den es nichts wichtigeres gibt als seinen Verein und seine Freunde, Fußball ist dabei allerdings nur Nebensache. Nichts für sanfte Gemüter. Brutale Typen, harte Sprache, Gewaltorgien und das Erschreckenste: alle was hier beschrieben ist, gibt es wirklich.

Sex, Gewalt und Gute Laune
von Thomas Schüller aus Mannheim am 18.05.2010

Ende der 90er, Anfang 2000 gab es einen wahren Boom von Hooligan Biographien. Gewaltorgien auf Papier gedruckt. Besonders in England durften sich Exhooligans als Schreiberlinge versuchen. Kaum ein Premier League Club über dessen "Firma" nicht geschrieben wurde. Jedoch war es nur einem gegeben ein wirklich gutes Buch zu schreiben. John... Ende der 90er, Anfang 2000 gab es einen wahren Boom von Hooligan Biographien. Gewaltorgien auf Papier gedruckt. Besonders in England durften sich Exhooligans als Schreiberlinge versuchen. Kaum ein Premier League Club über dessen "Firma" nicht geschrieben wurde. Jedoch war es nur einem gegeben ein wirklich gutes Buch zu schreiben. John Kings "The Football Factory" ist hart und gewalttätig. Aber es ist gut. Und es ist ehrlich und authentisch. Über das Spiel neben dem Spiel. Sehr gut!