The Eraser

(1)

Von Fans lang erwartet: erstes Solo-Album des Radiohead-Masterminds. Thom Yorke ist Sänger, Songwriter und Sprachrohr der Alternative-Institution von der Insel. Mit "Ok Computer" lieferten Radiohead einst ein massenkompatibles Rockalbum, mit "Kid A" zeigten sie sich von ihrer avantgardistischen Seite, um mit "Hail To The Thief" wieder zugänglicher und dafür politisch ausdrücklicher zu werden. Welche musikalische Richtung sie auch einschlugen, die Fans folgten. Nun warten die Eingeweihten seit einem Jahr auf Neues aus dem Radiohead-Camp, und der Kopf überrascht erneut: mit einem Soloalbum, das Split-Gerüchten neue Nahrung geben könnte. Und mit Musik, die auch auf einem Radiohead-Album entzückt hätte.

Rezension
Auch Solo ist der Radiohead-Sänger nicht weniger eigensinnig und überzeugend unterwegs als im Bandkontext. Die Zeit bis zum nächsten Album seiner Gruppe Radiohead, das 2007 erscheinen soll, überbrückt Thom Yorke mit einem faszinierenden und eigenwilligen Solowerk. Nach sechs Studioplatten war es einfach an der Zeit, das Yorke die angestauten Songs, die er bei Radiohead nicht unterbringen konnte, auf einem eigenen Album präsentiert. Auf "The Eraser" gibt er jede Zurückhaltung auf und experimentiert in faszinierenden Stücken wie "The Clock" oder dem wenig optimistischen "Black Swan" mehr denn je mit seltsamen Geräuschen, vertrackten Beats und hypnotischen Melodien. Unter der Regie von Nigel Godrich spielte er neun Songs ein, in denen er konsequent das weiterführt, was auf den beiden Radiohead-Alben "Kid A" und "Amnesiac" bereits im Ansatz zu erkennen war: Yorke entfernt sich ganz bewusst immer weiter von klassischen Songstrukturen wie in den Titeln "Skip Divided" oder "Atoms For Peace", ohne dass die Stücke dadurch allerdings unzugänglicher klingen würden. Besonders mit "And It Rained All Night", das mit einem hypernervösen Beat unterlegt ist, ist Thom Yorke ein Stück für die Ewigkeit gelungen, das an Intensität kaum noch zu übertreffen ist. (Quelle/Copyright: G+J Entertainment Media)
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 07.07.2006
EAN 0634904020026
Genre Pop
Hersteller Indigo
Komponist Thom Yorke
Musik (CD)
13,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 1 - 2 Wochen
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 18350137
    New Moon - Biss zur Mittagsstunde (Twilight Saga)
    von Ost
    Musik (CD & DVD)
    19,99
  • 15074843
    In Rainbows
    von Radiohead
    Musik (Vinyl)
    16,99
  • 58105493
    Bravo Hits Vol.97
    von Various Artists
    Musik (CD)
    19,99
  • 52787942
    Divide (Deluxe)
    von Ed Sheeran
    (6)
    Musik (CD)
    18,99
  • 56802980
    So Schön Anders
    von Adel Tawil
    (3)
    Musik (CD)
    16,99
  • 64496320
    ID
    von Michael Patrick Kelly
    Musik (CD)
    17,99
  • 45032445
    Tape
    von Mark Forster
    Musik (CD)
    14,99
  • 52694012
    Divide
    von Ed Sheeran
    (6)
    Musik (CD)
    17,99
  • 52515557
    Irgendwas Gegen Die Stille
    von Wincent Weiss
    Musik (CD)
    17,99
  • 65256815
    El Dorado
    (2)
    Musik (CD)
    13,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Herrlich...
von Tobias Beckmann aus Berlin am 27.06.2006

Bestialisch schön, zart und hart und traurig, eben typisch für den Frontmann von Radiohead. Eine wunderbare Scheibe, um sich den Herbst herbeizusehnen und auch, um den Sommereinheitsbrei zu überstehen, der sich täglich so aus dem Radio ergießt...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0

Wird oft zusammen gekauft

The Eraser

The Eraser

von Thom Yorke

(1)
Musik (CD)
13,99
+
=
Crack-Up

Crack-Up

von Fleet Foxes

Musik (CD)
18,99
+
=

für

32,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen