>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

The Culture Map

Decoding How People Think, Lead, and Get Things Done Across Cultures

(1)
Provides a field-tested model for decoding how cultural differences impact international business. Renowned business expert Erin Meyer guides the reader through the subtle, sometimes treacherous terrain where people from starkly different backgrounds are expected to work harmoniously together. Includes charts and graphs.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 05.01.2016
Sprache Englisch
ISBN 978-1-61039-276-1
Verlag Hachette Book Group USA
Maße (L/B/H) 21,2/13,9/2,7 cm
Gewicht 253 g
Verkaufsrang 2.697
Buch (Taschenbuch, Englisch)
13,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • The Culture Map (INTL ED)
    von Erin Meyer
    eBook
    6,99
  • The Culture Map
    von Erin Meyer
    eBook
    9,99
  • Factfulness
    von Hans Rosling, Ola Rosling, Anna Rosling Rönnlund
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Für jeden zu empfehlen, der in internat. Teams arbeitet
von Markus Gerle aus Münster am 04.02.2015
Bewertet: gebundene Ausgabe

Das Buch "Culture Map" von Erin Meyer ist eine sehr empfehlenswerte Lektüre für jeden, der mit multikulturellen Teams oder einfach nur im Ausland arbeitet. Ich bin häufig Projektleiter auf internationalen Projekten und habe mir im Laufe der Jahre mehr oder minder nach dem trial- and error-Prinzip angeeignet wie ich... Das Buch "Culture Map" von Erin Meyer ist eine sehr empfehlenswerte Lektüre für jeden, der mit multikulturellen Teams oder einfach nur im Ausland arbeitet. Ich bin häufig Projektleiter auf internationalen Projekten und habe mir im Laufe der Jahre mehr oder minder nach dem trial- and error-Prinzip angeeignet wie ich am besten in diversen Kulturen agiere. In Asien, Amerika und Osteuropa klappt es schon ganz gut. Aber auf Projekten im nahen Südeuropa habe ich immer noch meine Probleme. Das mühsame Erlernen des optimalen Verhaltens in verschiedenen Kulturen bzw. den Umgang mit Mitarbeitern aus verschiedenen Kulturen hätte ich mir weitestgehend sparen können, hätte ich dieses Buch eher gelesen. Aber immerhin weiß ich jetzt, warum gewisse Dinge gut in einem Land funktionieren und im anderen nicht. Und ich kann aus eigener Erfahrung bestätigen, dass die Beschreibung der 8 Cultural Scales von Erin Meyer absolut passt. Schön sind auch Erin Meyer's Empfehlungen zum eigenen Verhalten. Zum Schmunzeln regt das Kapitel "Persuading" an, weil Erin Meyer hier einen Tipp gibt wie man vorgehen soll, wenn man in einem Auditorium Menschen sowohl von "application first"-Kulturen als auch von "principles first" Kulturen vor sich hat. Erin Meyer wendet in ihrem Buch ihre Empfehlung direkt an, woran man erkennt, sie das Buch nicht nur für anglo-amerikanische Leser geschrieben hat.