In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Teufelstritt

Ein Fall für Julia Sommer 1 - Kriminalroman

Ein Fall für Julia Sommer

(3)
Als Julia Sommer die Stelle der Försterin im Ebersberger Forst bei München antritt, hofft sie auf einen beruflichen und privaten Neuanfang. Doch Julias Chef, der Waldbesitzer Ludwig Voss, ist ein unsympathischer Macho, der der jungen Frau mehr als einmal zu nahe tritt. Dann zerreißen eines Morgen zwei Schüsse die Stille des Waldes – und anstelle eines gewilderten Hirsches findet Julia Ludwigs Leiche ... Trotz aller Unschuldsbeteuerungen wird sie schnell zur Hauptverdächtigen, vor allem für die verschworene Dorfgemeinschaft. Also stellt Julia selbst Nachforschungen an. Doch der eigentliche Täter liegt schon wieder auf der Lauer – und die Försterin steht zwischen ihm und seinem nächsten Opfer ...
Rezension
»Ein spannender Heimatkrimi, der ohne Klischees auskommt.«
Portrait
Ursula Hahnenberg, Jahrgang 1974, lebt mit Mann, zwei Jungs und zwei Katzen in einem kleinen Dorf in der Nähe von München. Sie studierte Forstwissenschaften, entschied sich dann aber für das Leben als Schriftstellerin. Heute ist sie als freie Autorin und Lektorin tätig und schreibt neben Büchern auch Artikel und Kolumnen. Nach ihrem Romandebüt »Teufelstritt« ist »Wolfstanz« der zweite Fall für Julia Sommer. Ihre Kurzgeschichte »Wolfskind« wurde für den Ralf-Bender-Preis nominiert, den höchstdotierten Kurzgeschichten-Krimi-Preis Deutschlands.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Wasserzeichen
Seitenzahl 320, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 20.06.2016
Serie Ein Fall für Julia Sommer
Sprache Deutsch
EAN 9783641178451
Verlag Goldmann
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39364833
    Himmelschlüssel
    von Kristina Ohlsson
    eBook
    8,99
  • 44140423
    Eisenberg
    von Andreas Föhr
    (21)
    eBook
    12,99
  • 48900933
    Mörderisches Ufer / Thomas Andreasson Bd.8
    von Viveca Sten
    (17)
    eBook
    12,99
  • 45284576
    Tödlicher Fokus
    von Sonja Rüther
    (6)
    eBook
    5,99
  • 44468908
    Totgehoppelt
    von Mauritz Neuhaus
    eBook
    9,99
  • 45364351
    Witwenlust auf Spiekeroog: Ostfrieslandkrimi
    von Monika Detering
    eBook
    4,99
  • 45022277
    Kater Brown und das Testament der Madame Maupu
    von Ralph Sander
    eBook
    3,49
  • 36300598
    Sissis Tod
    von Bernhard Barta
    (6)
    eBook
    7,99
  • 40976118
    Blutapfel
    von Till Raether
    eBook
    9,99
  • 62177420
    Mord in Cork
    von Ursula Schmid
    (5)
    eBook
    7,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
1
1
0
0

gut erzählter Krimi zwischen Vergangenheit und Gegenwart im bayrischen Forst
von Gertrud am 28.11.2017

Kann sich eine alleinerziehende Mutter als Försterin im bayerischen Wald durchsetzen? Sie kann und sie tut es nicht nur gegenüber dem Wilderer im Forst. Während Julias Familiengeschichte sie nacheinander über die Leichen ihres aufdringlichen Chefs und des abweisenden Dorfpfarrers stolpern lässt, wird sie für die Polizei und das gesamte... Kann sich eine alleinerziehende Mutter als Försterin im bayerischen Wald durchsetzen? Sie kann und sie tut es nicht nur gegenüber dem Wilderer im Forst. Während Julias Familiengeschichte sie nacheinander über die Leichen ihres aufdringlichen Chefs und des abweisenden Dorfpfarrers stolpern lässt, wird sie für die Polizei und das gesamte Dorf zur Hauptverdächtigen. Die Akteure sind gut getroffen, die Nebenspieler bleiben teilweise aber etwas farblos und ein paar der Details erscheinen widersprüchlich. Im Großen und Ganzen ist die Geschichte rund und ich nur schwer vom Lesen wegzubringen. Die Tagebucheinschübe und das Finale sind für mich absolute Highlights.

Tief im Wald...
von einer Kundin/einem Kunden aus Borken am 07.07.2016
Bewertet: Taschenbuch

Eine aus meiner Sicht spannende Geschichte um eine Familientragödie aus dem Harz. Während Julia als Försterin ihrer Arbeit nachgeht und den Wildbestand reguliert, hört sie zwei Schüsse. Aufgebracht sucht sie nach dem Ursprung und stößt auf die Leiche von Ludwig, ihrem unbeliebten Chef. Schnell fallen die Verdächtigungen innerhalb des Dorfes... Eine aus meiner Sicht spannende Geschichte um eine Familientragödie aus dem Harz. Während Julia als Försterin ihrer Arbeit nachgeht und den Wildbestand reguliert, hört sie zwei Schüsse. Aufgebracht sucht sie nach dem Ursprung und stößt auf die Leiche von Ludwig, ihrem unbeliebten Chef. Schnell fallen die Verdächtigungen innerhalb des Dorfes auf sie, da sie am Tatort war und anscheinend kein gutes Verhältnis mit dem Toten hatte. Zudem fällt es ihr schwer, Anschluss innerhalb des eingeschworenen Dorfes zu finden. Sie versucht daher selbst die Hintergründe des Mordes aufzudecken, um die Schuld von sich zu weisen. Dabei führen die Spuren in die Vergangenheit, zu der auch der tragische Unfall ihrer Eltern gehört. Steht der Mord mit den damaligen Geschehnissen in Verbindung? Ursula Hahnenberg benutzt in Teufelstritt eine lebendige und temporeiche Schreibweise, die mich schnell an die Geschichte gefesselt hat. Mit der Hauptprotagonistin wurde ich als Leser nicht so schnell warm, da sie auch Ecken und Kanten hat. Im Nachhinein tat es der Geschichte allerdings gut. Die Spannung wird von der Autorin gut aufgebaut und über die gesamte Länge des Buches aufrechtge-halten. Das Finale war für mich überraschend allerdings auch wenig zu konstruiert. Nichts desto trotz war Teufelstritt für mich zwar weniger ein Kriminalroman als eine Familientragödie, aber der angenehm zu lesende Schreibstil hat bei mir für Lesevergnügen gesorgt. Da das Buch der Auftakt einer Serie zu sein scheint, ist zwar noch ein wenig Luft nach oben, aber ich würde mich auf jeden Fall über eine Fortsetzung mit der selbstbewussten Försterin freuen. Insgesamt hat mir Teufelstritt gut gefallen, so dass ich es weiterempfehlen kann und mit vier von fünf Sternen bewerte!!

Mein Leseeindruck
von Diana Jacoby aus Bretten am 24.07.2016
Bewertet: Taschenbuch

Die Farbgestaltung des Covers lässt auf etwas mystisches anmutet. Dieser Aussichtsturm im diffusen Licht, das möglicherweise Morgengrauen oder Abendrot darstellt, inmitten des Waldes. brrrr...irgendwie unheimlich. Dennoch macht es auch sehr neugierig, was aber wohl auch am Titel liegt. Also war für mich klar... hier gibt es nur eines ...... Die Farbgestaltung des Covers lässt auf etwas mystisches anmutet. Dieser Aussichtsturm im diffusen Licht, das möglicherweise Morgengrauen oder Abendrot darstellt, inmitten des Waldes. brrrr...irgendwie unheimlich. Dennoch macht es auch sehr neugierig, was aber wohl auch am Titel liegt. Also war für mich klar... hier gibt es nur eines ... lesen. Da der berühmte erste Satz ja den Leser schon neugierig machen soll, möchte ich euch diesen nicht vorenthalten: "Bevor sie das schwere schmiedeeisernen Tor zum Kirchhof Aufschub, sah sich die zierliche Frau gewissenhaft um und vergewissert sich, dass sie in der einsetzenden Dunkelheit allein war." Also mich hat dieser Satz bereits sehr neugierig macht! Was hat die Frau vor? Weshalb blickt sie so um sich? Gibt es da ein Geheimnis? Schon nach wenigen Seiten war ich mitten im Krimi angekommen. Aber leider... leider.... leider hat er mich nicht berührt, gefesselt oder in seinen Bann gezogen. Sehr befremdlich fand ich Julias starke Abneigung gegen die Polizei, speziell gegen die Hauptkommissarin. Es ließ sich meines Erachtens auch nie begründen, woher diese tiefe Abneigung kam. Führt die Autorin etwa selbst eine persönliche Fehde gegen die Polizei und hat diese in dem vorliegenden Krimi verarbeitet? Ich weiß es nicht. Für mich war diese spürbare Abneigung jedoch zu viel des Guten. Generell fand ich die Protagonistin Julia etwas zu blass. Sie zeigte sich zwar immer kämpferisch, aber einen Bezug zu ihr, konnte ich nie herstellen. Die Oma fand ich hingegen viel sympathischer. Mir wäre lieber gewesen, sie hätte die Rolle der Hauptprotagonistin übernommen. Abschließend kann ich sagen, dass ich mir wohl den nachfolgenden Band sparen werde. Es sei denn, die Leserstimmen überzeugen mich, dass sich die rolle der Julia Sommer geändert hat.


Wird oft zusammen gekauft

Teufelstritt - Ursula Hahnenberg

Teufelstritt

von Ursula Hahnenberg

(3)
eBook
8,99
+
=
Die Inselfrauen - Sylvia Lott

Die Inselfrauen

von Sylvia Lott

(12)
eBook
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen