In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Tausend Wellen fern 2

Neuseeland-Saga

(9)
Das Schicksal führt die junge Irin Kaylee auf abenteuerliche Wege. Sie findet sich auf einem Walfangschiff wieder. An Bord herrschen raue Sitten, doch sie weiß sich zu behaupten und kommt ihrem eigentlichen Ziel Neuseeland langsam näher. Bei Landgängen lernt sie an der Seite des Matrosen Timothy MacFarley die raue Schönheit der Südinsel kennen. Doch in Gedanken ist sie immer bei ihrer verschollenen Mutter – wird sie sie wiederfinden?
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 71 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.07.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783955308148
Verlag Edel Elements
Dateigröße 1296 KB
eBook
1,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Tausend Wellen fern 3
    von Rebecca Maly
    (7)
    eBook
    1,99
  • Tausend Wellen fern 1
    von Rebecca Maly
    (31)
    eBook
    1,99
  • Tausend Wellen fern 4
    von Rebecca Maly
    (14)
    eBook
    1,99
  • Tausend Wellen fern
    von Rebecca Maly
    eBook
    3,99
    bisher 6,99
  • Liebe ganz unerwartet (Vier Hochzeiten und ein Fiasko, Band 1)
    von Lucy Kevin, Bella Andre
    (2)
    eBook
    0,00
  • Melodie der Hoffnung
    von Katherine Collins
    (1)
    eBook
    3,99
  • Maori Healing – Spirit of Love
    von Christel Siemen
    (2)
    eBook
    2,99
    bisher 4,99
  • Totenstille im Watt
    von Klaus-Peter Wolf
    (53)
    eBook
    9,99
  • Der Jahrhunderttraum / Jahrhundertsturm Bd. 2
    von Richard Dübell
    (47)
    eBook
    9,99
  • Die Ehre des Highlanders
    von Susan King
    eBook
    4,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
7
2
0
0
0

Schöne Fortsetzung
von einer Kundin/einem Kunden am 30.09.2016

Inhalt: Das Schiff, auf welches Kalyee und die Laws treffen, stellt sich als Tangaros Speer heraus. An Bord lernt Kaylee Timothy kennen. Im Verlauf des Buches erfährt man wie die Reise verläuft und Timothy und Kaylee sich näher kommen. Als die Gruppe Walfänger Halt machen um Tran zu kochen, treffen... Inhalt: Das Schiff, auf welches Kalyee und die Laws treffen, stellt sich als Tangaros Speer heraus. An Bord lernt Kaylee Timothy kennen. Im Verlauf des Buches erfährt man wie die Reise verläuft und Timothy und Kaylee sich näher kommen. Als die Gruppe Walfänger Halt machen um Tran zu kochen, treffen sie auf ein Frachtschiff, welches Richtung Wellington unterwegs ist. Der Kapitän des Frachtsschiffes erzählt Kaylee, dass die SS Christopherus, auf welcher sich ihre Mutter befand, in Wellington angekommen ist. Als er erfährt, dass ihre Mutter auf dem Schiff gewesen ist, bietet er ihr an sie mitzunehmen. Nun steht Kaylee zwischen der Ungewissheit und ihrer neuen Liebe. Meine Meinung: Auch der zweite Band hat mir gut gefallen. Der Schreibstil ist weiterhin angenehm und so lässt sich das Buch leicht und schnell lesen. Die Geschichte an sich ist nicht voll mit Abenteuern, aber sie passt gut in die Mitte der Reihe. Man erfährt etwas über das Leben als Walfänger und die Gefahren, die das Leben als solcher mitbringt. Die Gefühle Kaylees werden gut dargestellt. Die Traurigkeit über die Ungewissheit, aber auch die Anziehung zu Timothy sind richtig zu spüren.

Weinendes Meer
von Sabi85 aus Dresden am 11.08.2016

Nach all den Strapazen, die Kaylee erdulden musste, rückt das Land immer näher. Sie weiß nicht wie sie ihr Leben weiter Leben soll. Sie beschließt, noch eine Weile auf dem Walfänger zu bleiben, und der Crew unter die Arme zu greifen. Die Trauer um ihre verlorene Mutter, sitzt tief.... Nach all den Strapazen, die Kaylee erdulden musste, rückt das Land immer näher. Sie weiß nicht wie sie ihr Leben weiter Leben soll. Sie beschließt, noch eine Weile auf dem Walfänger zu bleiben, und der Crew unter die Arme zu greifen. Die Trauer um ihre verlorene Mutter, sitzt tief. Und doch glüht ein kleiner Funke am Horizont auf. In diesem Teil lerne ich Kaylee von einer anderen Seite kennen. Sie ist traurig, trauert um ihre Mutter. Und ich kann es ihr nachempfinden. Timothy versucht sein bestes sie ein wenig aufzumuntern. Hier hatte ich das Gefühl, dass es schwierig wird aus dem Loch wieder heraus zu kommen. Natürlich wendet sich das Blatt, welches ich hier nicht erläutern möchte. Mir hat hier etwas gefehlt. Schwierig das zu erklären, es war spannend, mit einem faden Beigeschmack. Der Walfang war gut geschildert, was mich ein wenig schaudern lässt. Habe diese Textstellen nicht gern gelesen. Ich hoffe im 3. Teil kehrt die mutige, lebensstarke Kaylee zurück. Fazit Bleibt spannend, mit wirklich schwachen Momenten. Die Zeit und auch der Schauplatz ist für mich sehr interessant. Es kann weiter gehen, und bin guter Hoffnung das der nächste Teil wieder mehr Schwung rein bringt.

Das Leben auf dem Walfänger
von Ingeborg Geib aus Hochspeyer am 06.08.2016

nachdem Kaylee von einem Walfänger gerettet wurde muss sie sich auf dem Schiff zwischen all diesen rauhen Männern behaupten lernen ,wobei ihr ihre HFähigkeiten Wunden zu versorgen sehr hilft.An der Seite von Timothy MacFarley erkundet sie bei den vereinzelten... nachdem Kaylee von einem Walfänger gerettet wurde muss sie sich auf dem Schiff zwischen all diesen rauhen Männern behaupten lernen ,wobei ihr ihre HFähigkeiten Wunden zu versorgen sehr hilft.An der Seite von Timothy MacFarley erkundet sie bei den vereinzelten Landgängen die Schönheiten dieser neuen Welt und lernt das Land kennen und lieben.Wäre da nicht die Trauer um ihre Mutter ,die ihr immer wieder Kummer bereitet so könnte sie sich in Timothy verlieben.Bei den Walfängen leidet Kaylee mit den Tieren ,doch sie ist realistisch genug um zu verstehen ,das die Männer nicht aus Lust am Töten hinter den Walen her sind . Zwischen Timothy und Kayleebahnt sich eine zarte Liebesbeziehung an ,doch wird die Bestand haben können? Er auf See und Kaylee irgendwann wieder an Land? Kaylee ist eine junge Frau ,die sich nicht unterkriegen läßt und offen für alles Neue in ihrem Leben ist.Mit dieser Einstellung und ihrer positiven Art erobert sie schnell die Herzen und die Achtung aller Seebären. Der Spannungsbogen bleibt auch in diesem Band wieder sehr gut bestehen und man muss einfach weiter lesen.