>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Tarakona

Schattenlicht

(2)
Seit der Bruder des Dunkelelfenherrschers die Macht an sich gerissen hat, ist das empfindliche Gleichgewicht zwischen Licht und Dunkel in Tarakona gestört und die Finsternis breitet sich unaufhaltsam aus. Die Lichthalbelfe Rebecca und der Dunkelhalbelf Hartron, sind die einzigen, die den Lauf des Schicksals ändern können. Aber wird es ihnen gelingen, die Feindschaft zwischen ihren Völkern zu überwinden, um gemeinsam für das Wohl Tarakonas zu kämpfen?
Portrait
J. T. Sabo erblickte 1970 in Flörsheim das Licht der Welt. Als Kind liebte sie nichts mehr, als den selbstausgedachten Gute-Nacht-Geschichten ihrer Oma zu lauschen. Schon früh entwickelte sie sich zum Bücherwurm und tauchte mit Vorliebe in fantastische Welten ab. Noch heute gehört ihre Leidenschaft der Fantasy.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 310
Erscheinungsdatum 08.07.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95991-118-4
Verlag Drachenmond-Verlag
Maße (L/B/H) 21,1/15,1/3 cm
Gewicht 362 g
Buch (Taschenbuch)
13,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Novus Ordo Seclorum
    von Gabriela Swoboda
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    17,40
  • Secrets
    von Maria M. Lacroix
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    13,30
  • Ewigkeitsgefüge
    von Laura Labas
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    13,30
  • Das Herz im Glas
    von Katharina V. Haderer
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    15,40
  • Katzen
    von Charles Bukowski
    Buch (Taschenbuch)
    8,30
  • Fenrir
    von Asuka Lionera
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    20,50
  • In Blut geschrieben
    von Anne Bishop
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    15,40
  • Call of Crows - Enthüllt
    von G. A. Aiken
    (10)
    eBook
    8,99
  • Madness
    von Maja Köllinger
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    15,40
  • Unnützes Wissen für Gamer
    von Björn Rohwer
    (2)
    Buch (Paperback)
    9,20

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Ein Buch voller Emotionen
von Emma´s Bookhouse aus Berlin am 07.03.2018

Tarakona ? J. T. Sabo Schattenlicht Verlag: Drachenmond Taschenbuch: 12,90 ? Ebook: 3,99 ? ISBN: 978-3-95991-118-4 Erscheinungsdatum: 25. April 2017 Genre: Fantasy Seiten: 312 Inhalt: Seit der Bruder des Dunkelelfenherrschers die Macht an sich gerissen hat, ist das empfindliche Gleichgewicht zwischen Licht und Dunkel in Tarakona gestört und die Finsternis breitet sich unaufhaltsam aus. Die Lichthalbelfe Rebecca und... Tarakona ? J. T. Sabo Schattenlicht Verlag: Drachenmond Taschenbuch: 12,90 ? Ebook: 3,99 ? ISBN: 978-3-95991-118-4 Erscheinungsdatum: 25. April 2017 Genre: Fantasy Seiten: 312 Inhalt: Seit der Bruder des Dunkelelfenherrschers die Macht an sich gerissen hat, ist das empfindliche Gleichgewicht zwischen Licht und Dunkel in Tarakona gestört und die Finsternis breitet sich unaufhaltsam aus. Die Lichthalbelfe Rebecca und der Dunkelhalbelf Hartron, sind die einzigen, die den Lauf des Schicksals ändern können. Aber wird es ihnen gelingen, die Feindschaft zwischen ihren Völkern zu überwinden, um gemeinsam für das Wohl Tarakonas zu kämpfen? Mein Fazit: Zum Cover: Ein wunderschönes und düsteres Cover, was aber sehr gut zur Geschichte passt. Wer mich kennt, weiß dass ich auch oft nach dem Cover gehe und das hat mich total angesprochen. Zur Geschichte: Rebecca ist eine Halblichtelfe und weiß nichts davon. Hartron ist ein Halbdunkelelf und steht unter seinem Onkel Skandis, dem Herrscher von Tarakona. Hartron erlebt die ganze Härte seines Onkels. Als Rebeccas Vater entführt wird macht sie sich auf die Suche nach ihm und trifft dabei auf Hartron. Zwischen den beiden herrscht eine Anziehungskraft mit denen die beiden nicht wirklich zurechtkommen. Wir haben hier sehr schön heraus gearbeitete Protagonisten, wobei man die meisten einfach gern haben muss. Mein absoluter Liebling ist Hartron, wenn ihr die Geschichte liest, wisst ihr warum. Der Schreibstil ist flüssig und auch spannend. Die bildliche Darstellung ist meiner Meinung nach sehr gut, ich fühlte mich mal wieder mittendrin im Geschehen. Die Kapitellänge finde ich sehr gut, nicht zu kurz und nicht zu lang. Hier kann man gerne mal eins zwischendurch lesen. In dieser Geschichte kamen einige Emotionen hoch, von Wut, Trauer aber auch Freude. Verrat in den eigenen Reihen sowie eine wunderschöne und zarte Liebe entsteht. Dieses Buch ist wundervoll sowie aber auch brutal, alles in einer guten Mischung. Für mich rundum eine gelungene Geschichte. Ich gebe hier sehr gern 5 von 5 Sternen, weil ich mich in der Geschichte richtig wohl gefühlt habe.

Ich liebe es
von Jenny Berger aus Hückeswagen am 28.02.2018

Seit der Bruder des Dunkelelfenherrschers die Macht an sich gerissen hat, ist das empfindliche Gleichgewicht zwischen Licht und Dunkel in Tarakona gestört und die Finsternis breitet sich unaufhaltsam aus. Die Lichthalbelfe Rebecca und der Dunkelhalbelf Hartron, sind die einzigen, die den Lauf des Schicksals ändern können. Aber wird es... Seit der Bruder des Dunkelelfenherrschers die Macht an sich gerissen hat, ist das empfindliche Gleichgewicht zwischen Licht und Dunkel in Tarakona gestört und die Finsternis breitet sich unaufhaltsam aus. Die Lichthalbelfe Rebecca und der Dunkelhalbelf Hartron, sind die einzigen, die den Lauf des Schicksals ändern können. Aber wird es ihnen gelingen, die Feindschaft zwischen ihren Völkern zu überwinden, um gemeinsam für das Wohl Tarakonas zu kämpfen? Meinung Ich finde das Cover, was Marie Graßhoff erstellt hat ganz schön, aber irgendwie passt es nicht so ganz zum Inhalt. Das Buch ist nämlich nicht ganz so düster, wie es den Anschein hat. Sobald man angefangen hat zu lesen, ist man schon direkt mitten im Geschehen und die Story nimmt rasant an Fahrt zu. Es gibt kaum Möglichkeit zum Luft holen. Was - für mich persönlich - neu ist, dass nicht erst gefühlt 2 Stunden diskutiert wird. Sondern es wird kurz darüber nachgedacht und zack ist eine Entscheidung getroffen. Was ich super fand, waren die abwechselnden Kapitel zwischen Hartron, Rebecca und dem ein oder anderen Kapiteln des "Bösen" und den Begleitern der beiden. Während dem lesen wollte ich Rebecca und Hartron gerne das ein oder andere mal kräftig schütteln und denen die Meinung geigen. Es war spannend bis zum Schluss, keinerlei Langeweile kam auf und ich fand die Handlung sehr schlüssig. Der Schreibstil war - bis auf der Aussprache der Namen - flüssig. Ich persönlich finde, dass das Buch viel zu wenig Aufmerksamkeit und Liebe bekommt. Es ist ein wahrer Schatz. Absolute Leseempfehlung!