>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Tagebücher / Tagebücher 1937-1939

Hrsg. v. Peter de Mendelssohn

Mit dem Erscheinen von Thomas Manns Tagebüchern hat sich unser Bild des Autors und unser Verständnis seines Werks nachhaltig verändert. In den erhaltenen Journalen von 1918-1921 und ab 1933 bis zum Tod 1955 verbindet Thomas Mann alltägliche Beobachtungen mit dem Weltgeschehen und schreibt so "den Roman eines Lebens": es ist "der umfassendste, welthaltigste, rührendste, aberwitzigste Roman", den der Autor je geschrieben hat - "und wie wunderbar geschrieben!" (Volker Hage)
Rezension
"Thomas Manns Tagebücher haben unser Bild des Autors und unser Verständnis seines Werks nachhaltig verändert. Dieser 'Roman eines Lebens' ist 'der umfassendste, welthaltigste, rührendste, aberwitzigste Roman', den der Autor je geschrieben hat und wie wunderbar geschrieben! Erhellend klar, unerbittlich gegen andere und sich selbst." (Volker Hage)
Portrait
Thomas Mann, geb. 1875 in Lübeck, wohnte seit 1894 in München. 1933 verließ er Deutschland und lebte zuerst in der Schweiz am Zürichsee, dann in den Vereinigten Staaten, wo er 1938 eine Professur an der Universität in Princeton annahm. Später hatte er seinen Wohnsitz in Kalifornien, danach wieder in der Schweiz. Er starb in Zürich am 12. August 1955. Thomas Mann zählt zu den bedeutendsten Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Mit ihm erreichte der moderne deutsche Roman den Anschluss an die Weltliteratur. Manns umfangreiches und vielschichtiges Werk hat eine weltweit kaum zu übertreffende positive Resonanz gefunden. Für seinen ersten großen Roman Die Buddenbrooks erhielt er 1929 den Nobelpreis für Literatur.
Peter de Mendelssohn (1908-1982) wuchs als Sohn eines Goldschmieds in der Künstlersiedlung Dresden-Hellerau auf. Bereits während seiner Redakteurstätigkeit beim "Berliner Tageblatt" veröffentlichte er erste Texte. 1933 emigriert, baute sich Mendelssohn eine neue Existenz in Großbritannien auf. Nach dem Zweiten Weltkrieg berichtete er von den Nürnberger Prozessen und war am Aufbau des "Berliner Tagesspiegel" und der "Welt" beteiligt. Bekannt wurde er als Thomas-Mann-Biograph und Herausgeber von dessen Tagebüchern.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Peter Mendelssohn
Seitenzahl 1008
Erscheinungsdatum 01.10.2003
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-16063-1
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19/11,6/4,7 cm
Gewicht 566 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
15,40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Tagebücher / Tagebücher 1940-1943
    von Thomas Mann
    Buch (Taschenbuch)
    15,40
  • Tagebücher / Tagebücher 1944-1946
    von Thomas Mann
    Buch (Taschenbuch)
    15,40
  • Tagebücher / Tagebücher 1933-1934
    von Thomas Mann
    Buch (Taschenbuch)
    15,40
  • Black Lagoon 2
    von Rei Hiroe
    Buch (Taschenbuch)
    7,20
  • Tagebücher / Tagebücher 1918-1921
    von Thomas Mann
    Buch (Taschenbuch)
    15,40
  • Thomas Mann, Tagebücher in zehn Bänden / Tagebücher 1937-1939
    von Thomas Mann
    Buch (gebundene Ausgabe)
    65,80
  • Die Straßen der Lebenden
    von Helge Timmerberg
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • Drowning in Fire
    von Craig S. Womack
    Buch (Taschenbuch)
    18,99
  • Geständnisse eines Küchenchefs
    von Anthony Bourdain
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Vom Schweden, der die Welt einfing und in seinem Rucksack nach Hause brachte
    von Per J. Andersson
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    17,50

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.