In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Tagebuch

(47)

Die weltweit gültige und verbindliche Fassung des Tagebuchs der Anne Frank, autorisiert vom Anne Frank Fonds Basel.

Das Tagebuch von Anne Frank ist Symbol und Dokument zugleich. Symbol für den Völkermord an den Juden durch die Nazi-Verbrecher und Dokument der Lebenswelt einer einzigartig begabten jungen Schriftstellerin.
Die vorliegende Ausgabe ist die einzige vom Anne Frank Fonds in Basel autorisierte Fassung des Tagebuchs, von dem es eine erste und eine zweite, spätere Version gibt, die beide von Anne Frank selbst stammen. Sie hatte das von ihr über mehr als zwei Jahre geführte Tagebuch zu einem späteren Zeitpunkt überarbeitet, weil die erste Fassung ihren schriftstellerischen Ansprüchen nicht mehr genügte.
Diese Ausgabe enthält den von Anne Frank überarbeiteten Tagebuchtext samt den unverändert aus der ersten Fassung übernommenen Teilen, ohne jene Auslassungen, die Annes Vater Otto Frank aus Diskretion vorgenommen hatte. Mirjam Pressler hat dafür eine neue, dem ungekünstelten Stil des Originals adäquate Übersetzung erarbeitet.
Dieser vollständige Text, dessen Authentizität seit der kompletten Wiedergabe aller Werkfassungen in der kritischen Ausgabe der ›Tagebücher der Anne Frank‹ (S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 1988) unbestritten ist, vermittelt ein eindrucksvolles Bild von Anne Franks Gefühls- und Gedankenwelt und nicht zuletzt von ihren Fortschritten als Schriftstellerin.

»…werde ich jemals Journalistin und Schriftstellerin werden? Ich hoffe es, ich hoffe es so sehr! Mit Schreiben kann ich alles ausdrücken, meine Gedanken, meine Ideale und meine Phantasien.« Anne Frank, 5. April 1944

Portrait
Anne Frank, am 12. Juni 1929 als Kind jüdischer Eltern in Frankfurt am Main geboren, flüchtete 1933 mit ihren Eltern nach Amsterdam. Nachdem die deutsche Wehrmacht 1940 die Niederlande überfiel und besetzte, 1942 außerdem Maßnahmen gegen die jüdische Bevölkerung in Kraft traten, versteckte sich die Familie Frank in einem Hinterhaus an der Prinsengracht. Die Familie und ihre Mitbewohner wurden im August 1944 verraten und nach Auschwitz verschleppt. Anne Frank und ihre Schwester Margot starben infolge von Entkräftung und Typhus im März 1945 im Konzentrationslager Bergen-Belsen. Ihr genauer Todestag ist nicht bekannt.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Wasserzeichen
Seitenzahl 368, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 04.10.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783104026091
Verlag Fischer E-Books
Verkaufsrang 17.153
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 25444961
    Der Junge im gestreiften Pyjama
    von John Boyne
    (131)
    eBook
    8,99
  • 46059797
    Das Tagebuch der Anne Frank
    von Anne Frank
    eBook
    2,99
  • 37201003
    Gesamtausgabe
    von Anne Frank
    eBook
    10,99
  • 43908653
    Club der roten Bänder
    von Albert Espinosa
    (15)
    eBook
    7,99
  • 33591961
    1913
    von Florian Illies
    (63)
    eBook
    9,99
  • 34400257
    Das Warschauer Getto
    von Andrea Löw
    eBook
    11,99
  • 20422586
    Die Kastellanin / Die Wanderhure Bd.2
    von Iny Lorentz
    (33)
    eBook
    9,99
  • 24607147
    Der Amerikanische Bürgerkrieg
    von John Keegan
    eBook
    12,99
  • 40942586
    Schnall dich an, sonst stirbt ein Einhorn!
    von Johannes Hayers
    (20)
    eBook
    9,99
  • 44671202
    Aus den Tagebüchern
    von Anne Frank
    eBook
    3,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Beklemmend und berührend“

Nina Oberngruber, Thalia-Buchhandlung Linz

Anne Frank bekam, kurz bevor sie und ihre Familie wegen den Nazis untertauchen müssen, ein Tagebuch geschenkt. Hierin hielt sie ihre Erlebnisse und Gedanken der folgenden zwei Jahre fest und schrieb damit eine ergreifende Dokumentation über das Heranwachsen eines Mädchens, über den Krieg und insbesondere über das Leben von versteckten Anne Frank bekam, kurz bevor sie und ihre Familie wegen den Nazis untertauchen müssen, ein Tagebuch geschenkt. Hierin hielt sie ihre Erlebnisse und Gedanken der folgenden zwei Jahre fest und schrieb damit eine ergreifende Dokumentation über das Heranwachsen eines Mädchens, über den Krieg und insbesondere über das Leben von versteckten Juden. Sie selbst beschloss, ihre Tagebücher nach dem Krieg zu veröffentlichen.

Obwohl Anne viel über ihre persönlichen Beziehungen zu ihrer Familie und den anderen Untergetauchten schreibt, fesselt dieses Buch. Es entsteht ein anschauliches Bild über das Zusammenleben der versteckten Familien, man spürt nahezu, wie beengt und angsteinflößend ihre Situation war und wie groß die Sehnsucht nach Frieden und Freiheit.

Anne Franks Schreibstil hat mich sehr beeindruckt, schließlich war sie zwischen 13 und 15 Jahren alt, als sie ihre Aufzeichnungen machte. Natürlich erkennt man ihr Alter an vielen Passagen, aber immer wieder finden sich Zeilen und ganze Eintragungen, die ein ganz anderes Bild von Anne geben. Sie schreibt so klar und eindrucksvoll über den Krieg, von ihren Ängsten und von den Sorgen über die Situation ihrer Helfer, dass man beim Lesen oft vergisst, dass hier ein junges Mädchen schreibt.

Was mich besonders berührt hat: Gerade die letzten Einträge sind voller Hoffnung auf ein Kriegsende, dann enden sie abrupt und der Leser erfährt im Nachwort vom weiteren Schicksal der Familien.

Ich finde, man sollte dieses Buch unbedingt gelesen haben. Es berührt, es macht nachdenklich und es führt einem ein schreckliches, aber wichtiges Kapitel der Geschichte vor Augen.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 17414181
    Die Bücherdiebin
    von Markus Zusak
    (145)
    eBook
    8,99
  • 24491029
    Die Welle
    von Morton Rhue
    (76)
    eBook
    5,99
  • 25444961
    Der Junge im gestreiften Pyjama
    von John Boyne
    (131)
    eBook
    8,99
  • 30422396
    »Grüße und Küsse an alle«
    von Mirijam Pressler
    eBook
    9,99
  • 32712036
    Adressat unbekannt
    von Kathrine Kressmann Taylor
    (19)
    eBook
    8,99
  • 34291344
    Jakobs Mantel
    von Eva Weaver
    (23)
    eBook
    9,99
  • 36173619
    Das siebte Kreuz
    von Anna Seghers
    eBook
    6,99
  • 37201003
    Gesamtausgabe
    von Anne Frank
    eBook
    10,99
  • 38892027
    28 Tage lang
    von David Safier
    (80)
    eBook
    9,99
  • 40990811
    Honigtot
    von Hanni Münzer
    (50)
    eBook
    7,99
  • 41801113
    Sarahs Schlüssel
    von Tatiana de Rosnay
    eBook
    9,99
  • 44368573
    Anna und der Schwalbenmann
    von Gavriel Savit
    eBook
    13,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
47 Bewertungen
Übersicht
36
5
4
1
1

Geht nicht
von einer Kundin/einem Kunden aus Mömbris am 05.05.2015

Leider konnte ich das Buch bis heute 05.05.2015 nicht lesen, weil nur die erste Seite auf geht. ????? ich hoffe das Problem wird schnell behoben, sonst hätte ich gerne mein Geld wieder. LG Natascha Pape

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Lebensnah & bedrückend
von M. Koppauer aus Erlangen am 18.03.2012
Bewertet: gebundene Ausgabe

"Liebe Kitty!...[E]s muss ... nach dem Krieg schon seltsam erscheinen, wenn erzählt wird, wie wir Juden hier gelebt, gegessen und gesprochen haben. Auch wenn ich dir viel von uns erzähle, weißt du trotzdem nur ein kleines bisschen von unserem Leben." (S. 233) Die Tagebuchaufzeichnungen, die die junge Jüdin Anne Frank,... "Liebe Kitty!...[E]s muss ... nach dem Krieg schon seltsam erscheinen, wenn erzählt wird, wie wir Juden hier gelebt, gegessen und gesprochen haben. Auch wenn ich dir viel von uns erzähle, weißt du trotzdem nur ein kleines bisschen von unserem Leben." (S. 233) Die Tagebuchaufzeichnungen, die die junge Jüdin Anne Frank, die zusammen mit ihren Eltern, ihrer Schwester, einer weiteren Familie und einem Junggesellen im Hinterhaus einer Firma in den Niederlanden versteckt wird, an ihre imaginäre Brieffeundin Kitty schreibt, sind so lebensnah und bedrückend wie es ein Buch nur sein kann. Wie der Alltag in dieser Zweckgemeinschaft aussah, wieviel die Versteckten von der Welt draußen mitbekamen und wie mutig ihre Helfer sie bis zur Erschöpfung in den zwei Jahren unterstützten wird berichtet Anne aus der Perspektive einer 13-Jährigen, die viel zu schnell Erwachsen werden muss. Ebenfalls empfehlenswert: "Der Junge im gestreiften Pyjama" von John Boyne und "Als Hitler das rosa Kaninchen stahl" von Judith Kerr.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Großartige Leistung
von Ampelmännchen am 21.06.2005
Bewertet: Taschenbuch

Das Tagebuch des wohl bekanntesten jüdischen Kriegsopfers ist ein wahres Meisterwerk. In allen Einzelheiten schildert Anne das Leben der Untergetauchten im Hinterhaus. Es ist beeindruckend, wie ein junges Mädchen so etwas schreiben kann, noch dazu während es in Lebensgefahr schwebt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Tagebuch - Anne Frank

Tagebuch

von Anne Frank

(47)
eBook
7,99
+
=
Das Tagebuch der Anne Frank - Alessandro Dallmann

Das Tagebuch der Anne Frank

von Alessandro Dallmann

eBook
2,99
+
=

für

10,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen