>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

Syria

Geschichte einer zerstörten Welt

(1)
Mit seinem Bildersturm hat der IS unersetzliche Kulturschätze verwüstet. Michael Sommer schlägt eine Brücke zwischen Gegenwart und Antike: Souverän erzählt und deutet er die wechselvolle Geschichte eines einzigartigen Kulturraums, der unsere Identität bis heute mit prägt.

Nahezu wöchentlich werden wir Zeugen, wie der IS antikes Erbe zerstört. Zugleich zerschlägt er die Ordnung, die nach dem Ersten Weltkrieg die Siegermächte entworfen haben. Doch die Geschichte zitiert sich nur selbst. Der IS tut nur das, was antiimperiale Akteure immer wieder getan haben: Ordnung umstürzen und Erinnerung auslöschen. Werden sich auch die selbsternannten Kalifen des IS zu Herren eines neuen Imperiums aufschwingen? Und was geht der Welt mit der Auslöschung zentraler Erinnerungsorte wie etwa Palmyra und Hatra verloren? Michael Sommer zeigt, wie die Menschen zwischen Mittelmeer und Tigris sich in den großen Reichen einrichteten, indem sie sich deren Religion, Kunst, Architektur und Recht aneigneten. So gedieh ein kosmopolitisches Milieu relativer Toleranz. Doch die Macht hat auch eine dunkle Seite: Imperien sind stets Kreaturen von Chaos und Gewalt, die erst die Voraussetzungen für ihre Existenz schaffen.
Portrait
Michael Sommer, geboren 1970, studierte Geschichte, Klassische Philologie, Wissenschaftliche Politik und Vorderasiatische Archäologie in Freiburg. Von 2002 bis 2012 forschte und lehrte er an der University of Oxford und an der University of Liverpool. Seit 2012/13 ist er Professor für Alte Geschichte an der Universität Oldenburg. Arbeits- und Publikationsschwerpunkte: Wirtschafts-, Sozial- und Mentalitätsgeschichte der römischen Kaiserzeit sowie die antiken Kulturen des Nahen Ostens.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 216
Erscheinungsdatum 27.08.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-608-94977-3
Verlag Klett Cotta
Maße (L/B/H) 20,8/12,6/2,2 cm
Gewicht 280 g
Abbildungen mit Karten und zahlreichen schwarzweissen - Abbildungen
Auflage 1. Auflage
Buch (Paperback)
17,50
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Syria
    von Michael Sommer
    eBook
    13,99
  • Neosexualitäten
    von Volkmar Sigusch
    eBook
    26,99
  • WILDWORLD – Das Herz der Tapferkeit
    von Lisa J. Smith
    eBook
    7,99
  • Zimt und ewig
    von Dagmar Bach
    eBook
    14,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein Blick auf das antike Syrien“

Martin Berger, Thalia-Buchhandlung Wien

Das moderne Syrien ist ein künstliches Gebilde, geschaffen im Zuge der Neuordnung der Welt nach dem 1. Weltkrieg. Der alte Kulturraum Syria war deutlich größer, gelegen am Schnittpunkt von Imperien. Mesopotamische Reiche, Römer, Parther, Osmanen und andere kämpften hier um die Vorherrschaft. Diese Region war aber auch Treffpunkt von Kulturen, in den Städten wurde Fernhandel getrieben, religiöse Kulte trafen aufeinander. Ein Blick auf die antike Geschichte dieses Gebiets fasziniert, auch weil durch die aktuelle politische Lage dieses kulturelle Welterbe bedroht, wenn nicht schon zerstört ist.
Das moderne Syrien ist ein künstliches Gebilde, geschaffen im Zuge der Neuordnung der Welt nach dem 1. Weltkrieg. Der alte Kulturraum Syria war deutlich größer, gelegen am Schnittpunkt von Imperien. Mesopotamische Reiche, Römer, Parther, Osmanen und andere kämpften hier um die Vorherrschaft. Diese Region war aber auch Treffpunkt von Kulturen, in den Städten wurde Fernhandel getrieben, religiöse Kulte trafen aufeinander. Ein Blick auf die antike Geschichte dieses Gebiets fasziniert, auch weil durch die aktuelle politische Lage dieses kulturelle Welterbe bedroht, wenn nicht schon zerstört ist.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0