In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Suite française

Roman

(2)
Eine der größten literarischen Wiederentdeckungen der letzten Jahre
Sommer 1940: Die deutsche Armee steht vor Paris. Voller Panik packen die Menschen ihre letzten Habseligkeiten zusammen und fliehen. Angesichts der existentiellen Bedrohung zeigen sie ihren wahren Charakter …
Der wiederentdeckte Roman „Suite française“ von Irène Némirovsky wurde 2005 zur literarischen Sensation. Über 60 Jahre lag das Vermächtnis der französischen Starautorin der 30er Jahre unerkannt in einem Koffer – bis der Zufall dieses eindrucksvolle Sittengemälde aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs ans Licht brachte.
Rezension
"Eines der besten Bücher, das je über die Zeit des Zweiten Weltkriegs geschrieben wurde."
Portrait
Irène Némirovsky wurde 1903 als Tochter eines reichen russischen Bankiers in Kiew geboren und kam während der Oktoberrevolution nach Paris. Dort studierte sie französische Literatur an der Sorbonne. Irène heiratete den weißrussischen Bankier Michel Epstein, bekam zwei Töchter und veröffentlichte ihren Roman "David Golder", der sie schlagartig zum Star der Pariser Literaturszene machte. Viele weitere Veröffentlichungen folgten. Als der Zweite Weltkrieg ausbrach und die Deutschen auf Paris zumarschierten, floh sie mit ihrem Mann und den Töchtern in die Provinz. Während der deutschen Besetzung erhielt sie als Jüdin Veröffentlichungsverbot. In dieser Zeit arbeitete sie an einem großen Roman über die Okkupation. Am 13. Juli 1942 wurde Irène Némirovsky verhaftet und starb wenige Wochen später in Auschwitz. 2005 entzifferte Némirovskys Tochter Denise Epstein das Manuskript, das als „Suite française“ veröffentlicht und zur literarischen Sensation wurde.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 512 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.09.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783641147358
Verlag Albrecht Knaus Verlag
Übersetzer Eva Moldenhauer
eBook
9,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (565)
    eBook
    9,99
  • Dormi bene, piccolo lupo – Schlaf gut, kleiner Wolf (italiano – tedesco). Libro per bambini bilinguale, da 2-4 anni, con audiolibro MP3 da scaricare
    von Ulrich Renz
    eBook
    2,99
  • Der Duft von bitteren Orangen
    von Claire Hajaj
    eBook
    9,99
  • Illegale Kriege
    von Daniele Ganser
    (13)
    eBook
    19,99
  • Unschuld
    von Jonathan Franzen
    (11)
    eBook
    10,99
  • Die Pestärztin
    von Ricarda Jordan
    (21)
    eBook
    7,99
  • Sieben minus eins
    von Arne Dahl
    (127)
    eBook
    9,99
  • TAKEOVER. Und sie dankte den Göttern ...
    von Jussi Adler-Olsen
    (17)
    eBook
    9,99
  • King of Hearts - Mit dir vereint
    von L. H. Cosway
    (1)
    eBook
    6,99
  • David Golder
    von Irène Némirovsky
    eBook
    8,99

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Sommer unter schwarzen Flügeln
    (15)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Der Mensch ohne die Maske der Höflichkeit
von einer Kundin/einem Kunden aus Coburg am 13.12.2010
Bewertet: gebundene Ausgabe

Die deutsche Armee steht vor der Tür und Menschen allen Alters und Standes flüchten aus der Stadt der Liebe. Durch die Strapazen die dadurch entstehen werden die Menschen zu denen die sie im Inneren sind. Scheinbar wohltätige Wohlhabende werden zu habgierigen Armen. Liebende werden zu Hassenden. Spannend, verstörend und... Die deutsche Armee steht vor der Tür und Menschen allen Alters und Standes flüchten aus der Stadt der Liebe. Durch die Strapazen die dadurch entstehen werden die Menschen zu denen die sie im Inneren sind. Scheinbar wohltätige Wohlhabende werden zu habgierigen Armen. Liebende werden zu Hassenden. Spannend, verstörend und in wunderschöner Sprache erzählt Nèmirovsky wie der Krieg Menschen und Gefühle verändert. Lesenswert!

Geniale Autorin
von einer Kundin/einem Kunden am 19.10.2006
Bewertet: gebundene Ausgabe

Glänzende Formulierungen und eine messerscharfe Beobachtungsgabe, die eine atmosphärisch dichte Stimmung zur Zeit der deutschen Besetzung Frankreichs 1940/1941 erzeugen. Vom Stil dieser Autorin kann man süchtig werden. Nach dieser Novelle möchte man gern mehr lesen. Vorher habe ich DER BALL gelesen; eine wundervoll leichtfüßige Novelle aus den 30er Jahren.... Glänzende Formulierungen und eine messerscharfe Beobachtungsgabe, die eine atmosphärisch dichte Stimmung zur Zeit der deutschen Besetzung Frankreichs 1940/1941 erzeugen. Vom Stil dieser Autorin kann man süchtig werden. Nach dieser Novelle möchte man gern mehr lesen. Vorher habe ich DER BALL gelesen; eine wundervoll leichtfüßige Novelle aus den 30er Jahren. Hoffentlich werden von dieser Autorin bald mehr Romane ins Deutsche übersetzt oder Hörbücher herausgegeben.